ONLINE-KATALOG

AUKTION 16 14. Juni 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

021   Fritz Eisel (zugeschrieben), Hafen. Ohne Jahr.

Fritz Eisel 1929 Lauterbach/Hessen – 2010 Langen Brütz

Öl auf Hartfaser. Auf Stoff aufgezogen und in hellblauer Holzleiste gerahmt.
Kleine Farbabplatzungen im Randbereich.

31,5 x 56 cm, Ra. 49 x 72,5 cm.

Schätzpreis
500 €

022   Fritz Eisel, Am Strand. Ohne Jahr.

Fritz Eisel 1929 Lauterbach/Hessen – 2010 Langen Brütz

Öl auf Leinwand. Signiert "Eisel" u.li. In breiter, weißer Holzleiste gerahmt.
Minimale Farbabplatzungen im Randbereich.

41 x 51 cm, Ra. 59 x 70 cm.

Schätzpreis
750 €

023   Erich Fraaß, Flucht nach Ägypten. Frühe 1920er Jahre.

Erich Fraaß 1893 Glauchau – 1974 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "E. FRAASS" u.re. In breiter Holzleiste gerahmt. Leinwand doubliert. Keilrahmen erneuert.
Nicht im WVZ Clausnitzer/ Hebecker/ Kühne.

Die beeindruckend kraftvoll und bildfüllend in Szene gesetzte Flucht von Joseph und Maria mit dem Christuskind vor einem leuchtend ockergelben Hintergrund und düsteren Himmel steht beispielhaft für das Schaffens Fraaß' in den 1920er Jahren, welches wie bei so vielen anderen Dresdner Künstlern durch den Bombenangriff auf Dresden zum Teil verloren ging.

100 x 120 cm, Ra. 114 x 134 cm.

Schätzpreis
7.000 €
Zuschlag
5.800 €

024   Hermann Glöckner, Schwarz - weißes Kurven und Flächenbündel auf Grau. 1956.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf Japan. Verso in Blei monogrammiert "HG" und signiert "Glöckner" sowie datiert und nummeriert 190356/5.

50 x 53 cm.

Schätzpreis
2.000 €
Zuschlag
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

025   Hermann Glöckner, Rotgelbes Viereck zwischen farbigen Balken. 1959.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf Japan. Verso in Blei monogrammiert "G", bezeichnet "zu Plakat" sowie datiert "030456/II".
Nachlaßnr. 2065.
Kleines Löchlein am rechten Bildrand, minimaler Farbverlust im Bereich des hellblauen Balken links.

32,4 x 44,2 cm.

Schätzpreis
2.500 €
Zuschlag
2.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

026   Rudi Gruner, Bildnis Charlotte (Frau des Künstlers). 1937.

Rudi Gruner 1909 Chemnitz – 1984 ebenda

Öl auf Malpappe. U.re. signiert und datiert "R. Gruner 37".
An den Ecken und teilweise an den Rändern minimal bestoßen. Malschicht o.re. und u.li. mit minimalen Fehlstellen.

27 x 20,9 cm.

Schätzpreis
360 €

027   Hans Haueisen "Komposition mit Triangeln". 1952.

Hans Haueisen 1907 Jockgrim – 1969

Öl auf Leinwand. Signiert "Conrath" und datiert u.re. Verso mit dem Nachlaßstempel des Künstlers versehen sowie betitelt. Nachlaßnr. 50.
Leinwand v.a. in den Randbereichen etwas wellig, dort die Malschicht auch krakeliert.

84,5 x 116 cm, Ra. 88,5 x 119 cm.

Schätzpreis
240 €

028   Hans Haueisen, Schlachtenszene. 1962.

Hans Haueisen 1907 Jockgrim – 1969

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "H.C." u.re. Verso auf der Leinwand Sammlervermerk. Beigegeben: Motivgleiche Vorstudie zum Gemälde, Mischtechnik auf Velin, monogrammiert und datiert u.re., verso Nachlaßstempel des Künstlers (31 x 43 cm).

89 x 117 cm.

Schätzpreis
220 €

029   Hans Haueisen, Reiter. 1951.

Hans Haueisen 1907 Jockgrim – 1969

Öl auf Leinwand. Monogrammiert "HC" und datiert u.li. In schmaler Holzleiste gerahmt, Keilrahmen erneuert.
Malschicht brüchig, restaurierter Leinwandriß o.li.

102 x 62 cm, Ra. 106 x 66 cm.

Schätzpreis
180 €

031   Albert Hennig, Komposition mit Figur. 1970er Jahre.

Albert Hennig 1907 Leipzig – 1998 Zwickau

Mischtechnik (Tempera und Gouache) auf dicker Pappe. Signiert "Hennig" u.li.

22 x 30,5 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
800 €

032   Minni (Hermine) Herzing, Löwenzahn und Glockenblumen. Um 1950.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "Minni Herzing". In schmaler Holzleiste gerahmt.

31 x 16,5 cm, Ra. 33 x 18,5 cm.

Schätzpreis
70 €

033   Minni (Hermine) Herzing, Löwenzahn. Um 1950.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "Minni Herzing". In profilierter Holzleiste gerahmt.

38,5 x 20 cm, Ra. 44 x 25 cm.

Schätzpreis
70 €

034   Minni (Hermine) Herzing, Blumenbuket mit Margeritten. Um 1964.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "Minni Herzing". In profilierter Holzleiste gerahmt.

38,5 x 19 cm, Ra. 43,5 x 23 cm.

Schätzpreis
60 €

035   Minni (Hermine) Herzing, Wiesenblumen. Um 1950.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "Minni Herzing". In schmaler Holzleiste gerahmt.

31 x 16,5 cm, Ra. 33 x 18,5 cm.

Schätzpreis
70 €

036   Minni (Hermine) Herzing, Rote Rose. 1964.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Öl auf Hartfaser. Signiert "Minni Herzing" und datiert u.li. In profilierter Holzleiste gerahmt.

42 x 20 cm, Ra. 47 x 25 cm.

Schätzpreis
70 €

037   Erhard Hippold, Gärten in Radebeul mit Blick auf das Bennoschlößchen. 1934.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Hippold" und datiert u.li. sowie mit einer Widmung versehen "Der lieben Gussy zur Erinnerung an unseren Spaziergang in Freundschaft zu eigen. Dresden 5. XII. 34". In der originalen, breiten, farbig gefaßten Holzleiste des Künstlers gerahmt.
Malschicht im Bereich des Himmels mit partiellen Bruchstellen, linker Baum mit Fehlstellen in der Malschicht. Druckstelle im Bereich des Beetes.

50 x 70,5 cm, Ra. 68 x 88,5 cm.

Schätzpreis
2.900 €

038   Erhard Hippold, Stilleben mit Muscheln und Kanne. Ohne Jahr.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl auf Hartfaser. Signiert "Hippold" o.re. Verso auf dem Keilrahmen in Blei nochmals signiert "Erhard Hippold", bezeichnet "Johanna" sowie mit Künstlerstempel und altem Etikett versehen. In weißer Holzleiste gerahmt.
Fehlstelle in der Malschicht (ca. 2 cm) am oberen Rand.

35 x 65 cm, Ra. 48,5 x 78,5 cm.

Schätzpreis
1.900 €
Zuschlag
1.700 €

039   Gussy Hippold-Ahnert "Frauenkopf im Profil". 1931.

Gussy Hippold-Ahnert 1910 Berlin – 2003 Dresden

Öl auf Sperrholz, Tempera untermalt. Signiert "Gussy Ahnert" und datiert u.re. Verso Klebezettel der Künstlerin mit Nummerierung "16" sowie Titel, Datierung und nochmaliger Signatur in Kugelschreiber. In breiter Holzleiste gerahmt.
Malgrund leicht gewölbt.
WVZ Krella 9.

Unter dem Einfluß der bedeutenden Künstler- und Lehrerpersönlichkeit Otto Dix' und dessen gelehrter Charakterisierungsmanier in Lasurmalerei entwickelt sich das Schaffen Gussy Hippold-Ahnerts in den
...
> Mehr lesen

50 x 34,5 cm, Ra. 60 x 45 cm.

Schätzpreis
2.400 €

040   Fritz Max Hofmann-Juan "Frauenraub". Um 1910.

Fritz Max Hofmann-Juan 1873 Dresden – 1937 ebenda

Öl auf Leinwand. Verso signiert "Hofmann-Juan", betitelt sowie nummeriert N°: 6. In breiter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

Beeinflußt von den französischen Impressionisten, welche der Künstler während längerer Paris-Aufenthalte kennenlernte, hatte Hofmann-Juan bereits kurz nach 1900 seinen eigenen Stil gefunden. In dieser Phase entstand auch das qualitätvolle, großformatige Gemälde "Frauenraub", welches von großer Virtuosität in Komposition und Farbauftrag sowie
...
> Mehr lesen

81 x 66 cm, Ra. 95 x 78 cm.

Schätzpreis
3.400 €
Zuschlag
3.400 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)