ONLINE-KATALOG

AUKTION 16 14. Juni 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

876   Kubus-Geschirr. Wilhelm Wagenfeld für Vereinigte Lausitzer Glaswerke, Weißwasser. 1938.

Farbloses Preßglas. Vierteilig, bestehend aus zwei hohen Gießgefäßen mit Deckel und zwei Vorratsgefäßen mit Deckel, stapelbar. Gießgefäße mit kleinem Eckausguß. Alle Teile außer den Gießgefäßen mit Marke (Reliefprägung). Ausführung: 1940er Jahre.
Gebrauchsspuren, ein Gießgefäß mit bestoßenem Ausguß, Vorratsgefäße mit kleinen Chips an der Mündung, Deckel des kleinen Vorratsgefäßes fehlt.

Lit.: Walter Scheiffele: Wilhelm Wagenfeld und die moderne Glasindustrie.
...
> Mehr lesen

L. 18 cm.

Schätzpreis
150 €

877   Kubus-Geschirr. Wilhelm Wagenfeld für Weißwasser. Wohl 1938.

Farbloses Preßglas. Sechsteilig, bestehend aus fünf Vorratsgefäßen mit flachen Deckeln in verschiedenen Größen und einem hohen Gießgefäß mit Eckausguß und Deckel. Stapelbar. Teilweise mit Prägemarken. Ausführung 1940er Jahre.
Normale Gebrauchsspuren.

L. 18 cm.

Schätzpreis
240 €

878   Teekanne. Wilhelm Wagenfeld für Jenaer Glaswerke Schott & Gen. 1930er Jahre.

Farbloses Glas. Kanne (1,0 l) mit Siebeinsatz und Deckel. Am Boden Ätzmarke "Feuerfest SAALE-GLAS".

H. 13 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
75 €

879   Große Vase. Wilhelm Wagenfeld, VEB OLG Weißwasser. 1950er Jahre.

Wilhelm Wagenfeld 1900 Bremen – 1990 Stuttgart

Stahlblau getöntes Glas. Herzförmiger Korpus mit eingezogenem Hals und ausgestellter Mündung. Planer Boden. Entwurfsjahr: 1937.
Mehrere minimale Chips am Mündungsrand.

H. 27,5 cm, D. 51,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
110 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)