home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 26 04. Dezember 2010
  Auktion 26
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Herrenhaus Weidlitz

001 - 017


Gemälde 17.-19. Jh.

020 - 041


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 129


Grafik vor 1900 - Farbteil

135 - 161


Grafik vor 1900

170 - 180

181 - 196


Grafik 20.-21. Jh.

205 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 419


Fotografie

430 - 440

441 - 456


Grafik 20. Jh. - Farbteil

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 713


Skulpturen

720 - 736


Porzellan / Irdengut

740 - 760

761 - 769


Glas

770 - 780

781 - 794


Schmuck

795 - 799


Silber

800 - 803


Zinn / Unedle Metalle

805 - 816


Asiatika

817 - 822


Uhren

823 - 826


Miscellaneen

827 - 834


Lampen

835 - 842


Rahmen

843 - 854


Mobiliar / Einrichtung

855 - 864


Teppiche

865 - 882




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 681 Steffen Volmer

681   Steffen Volmer "Wunsch nach STILLE". 1992.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Mischtechnik (u.a. Tusche, Aquarell, Farbstift und Papiercollage). U.Mi. signiert "Volmer", u.li. betitelt und datiert. Im Wechselrahmen.
Ecke o.li. mit kleiner Knickspur.

107 x 75,5 cm, Ra. 120 x 84,5 cm. 950 €

KatNr. 682 Steffen Volmer

682   Steffen Volmer "Das TOR". 1992.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Farblithographie auf "Hahnemühle"-Bütten. In Blei signiert "Volmer", datiert, betitelt und nummeriert "26/30". U.re. mit Trockenstempel.

St. 57,5 x 42 cm, Bl. 75 x 53 cm. 230 €

KatNr. 683 Steffen Volmer

683   Steffen Volmer "Der große Angriff bringt Klärung". 1983.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Aquatintaradierung auf Bütten. In Blei datiert und signiert "Vollmer" u.re., betitelt u.Mi., bezeichnet "Probe" u.li.
Minimale Randmängel.

Pl. 22,5 x 35,2 cm, Bl. 39 x 52 cm. 80 €

KatNr. 684 Frank Werner, Komposition. 1969.

684   Frank Werner, Komposition. 1969.

Frank Werner  20. Jh.

Serigraphie. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Werner" und datiert u.re. und nummeriert "22/60" u.li.
Angeschmutzt im oberen Randbereich, im unteren Randbereich etwas knickspurig.

Darst. 42 x 42 cm, Bl. 50 x 50cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €

KatNr. 685 Josef Wenglein, Landschaft mit zwei Wanderern / Autograph. Wohl Anfang 20. Jh.

685   Josef Wenglein, Landschaft mit zwei Wanderern / Autograph. Wohl Anfang 20. Jh.

Josef Wenglein 1845 München – 1919 Bad Tölz

Aquarelle über Bleistift. U.re. signiert "Wenglein" und bezeichnet "Professor und Maler". In schmaler, goldfarbener Holzleiste gerahmt, mit ornamental verzierter Sichtleiste.
Blatt vollständig auf Untersatzkarton aufgezogen und leicht gebräunt.
Autograph in Form einer kleinen Visitenkarte, diese mit typografischem Aufdruck "Josef Wenglein k. Professor und Maler" sowie einem handgeschriebenen Text des Künstlers in Tusche auf Vorder- und Rückseite, unterzeichnet und datiert mit "15.März.15 Wenglein".

21,1 x 29,3 cm, Untersatzk. 41,3 x 49,4 cm, Ra. 44,5 x 52,5 cm, Autograph 6,3 x 10 cm. 1.500 €

KatNr. 686 Albert Wigand

686   Albert Wigand "Stilleben mit Korb". Um 1930.

Albert Wigand 1890 Ziegenhain/Hessen – 1978 Leipzig

Gouache auf graublauem, genarbtem Papier. In Blei signiert u.re. "Wigand". Verso vom Künstler in Blei betitelt. Im Passepartout hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.
Mi. o. unscheinbarer, verso hinterlegter Riß (ca. 4 cm); Ecke o.li. ebenfalls mit unscheinbarem Riß (bogenförmig, ca. 10 cm), ebenfalls verso hinterlegt. Ecke u.li. leicht gestaucht; o.re. minimal berieben. Verso Reste der umlaufenden Montierung und ein kleiner kreisförmiger Brandfleck u.li.
Die Arbeit wird in das
...
> Mehr lesen

41,7 x 56 cm, Ra. 65,6 x 78,2 cm. 2.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 687 Paul Wilhelm

687   Paul Wilhelm "Frau im Profil mit gelbem Hut". Wohl 1935.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Aquarell über Graphit auf feinem Bütten. Verso in Blei signiert u.re. "P. Wilhelm", nummeriert "33" und betitelt, bezeichnet "unverkfl." Auf Untersatzpapier montiert.
Reißzwecklöchlein in den Ecken; an den äußeren Blattkanten minimal gelblich verfärbt. Im oberen linken Blattbereich leicht stockfleckig. Verso an den Rändern mit Resten einer älteren Montierung.

Dieses Blatt gehört zu einer kleinen, wohl vier Blätter umfassenden Werkgruppe der Bildnisse der Ehefrau des
...
> Mehr lesen

51,3 x 38,4 cm. 3.000 €
Zuschlag 4.400 €

KatNr. 688 Paul Wilhelm

688   Paul Wilhelm "Cava". Ohne Jahr.

Paul Wilhelm 1886 Greiz – 1965 Radebeul

Bleistiftzeichnung. Signiert "P. Wilhelm" und betitelt u.li.
Reißzwecklöchlein, lichtrandig. An zwei kleinen Stellen auf Untersatzpapier klebemontiert.

28,4 x 19,3 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 689 Fritz Winkler, Liegender Löwe. Wohl 1950er Jahre.

689   Fritz Winkler, Liegender Löwe. Wohl 1950er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Mischtechnik auf Aquarellpapier. Unsigniert. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.
Ecken knickspurig, am rechten Rand minimaler Einriß. Verso atelierspurig.

50 x 62,5 cm. 160 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 690 Fritz Winkler
KatNr. 690 Fritz Winkler

690   Fritz Winkler "Bisons" / Hähne. Ohne Jahr.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarelle über Bleistift auf festem Papier. Eine Arbeit in blauer Tinte signiert "F. Winkler" u.re. und verso betitelt u.li.
Dieses Blatt mit zwei kleinen Einrissen am unteren Blattrand (max. 1,5 cm).

43,6 x 59 cm / 48.9 x 63 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 691 Rudolf Wittig, Winter in einer osterzgebirgischen Stadt. 1914.

691   Rudolf Wittig, Winter in einer osterzgebirgischen Stadt. 1914.

Rudolf Wittig 1900 Warnsdorf – 1978

Farbige Pastellkreide auf dunkelgrauem Papier. In Kreide monogrammiert "R.W." und datiert u.re.
Im oberen und unteren Rand kleine Einrisse (max. 1cm) und etwas fingerspurig. Verso etwas fleckig.

31,5 x 41,5 cm. 120 €

KatNr. 692 Werner Wittig

692   Werner Wittig "Das zerbrochene Glas". 1977.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriß auf dünnem Bütten. In Blei signiert "Wittig", datiert und betitelt.
WVZ Reinhardt 98.

Stk. 28 x 32,8 cm, Bl. 35,1 x 42,3 cm. 140 €
Zuschlag 260 €

KatNr. 693 Werner Wittig

693   Werner Wittig "Dunkle Blüte". 1989.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriß auf Bütten. In Blei außerhalb des Stocks signiert "Wittig" u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "45/60" u.li.
Im Randbereich knickspurig im Einrissen (max. 2 cm). Etwas atelierspurig.
WVZ Reinhardt 201.

Stk. 27,2 x21,2 cm, Bl. 39,2 x 33 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 694 Werner Wittig
KatNr. 694 Werner Wittig

694   Werner Wittig "Häuser an der Elbe" / "Frühherbst". 1970/ 1990.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Holzriße / Farbholzrisse. Beide Arbeiten in Blei signiert "Wittig", eines datiert. "Frühherbst" Plakatauflage der Kunstausstellung Kühl, 1990.
Ecke u.li. mit kleinem Abriß.
WVZ Reinhardt 14 / vgl. dazu den Farbholzriß mit abweichenden Farben und abweichender Komposition u.re. WVZ Reinhardt 206.

Stk. 18 x 23,8 cm, Bl. 30 x 35,2 cm und 63 x 49,2 cm. 160 €
Zuschlag 130 €

KatNr. 695 Werner Wittig

695   Werner Wittig "Im Gras". Ohne Jahr.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithographie in Grau auf dünnem, hellgrauen Papier. In Blei signiert "Wittig" u.re., betitelt u.Mi. und nummeriert "18/55" u.li.
Linker Randbereich knickspurig und minimal knickspurig o.re.

82 x 58 cm. 100 €

KatNr. 696 Werner Wittig
KatNr. 696 Werner Wittig

696   Werner Wittig "Heueinfahrt" / "Weinernte". 1957/ 1956.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithographien auf chamoisfarbenem Bütten bzw. festem Velin. Beide Blätter außerhalb der Darstellung signiert "Wittig" und datiert u.re., betitelt u.li. Die "Heueinfahrt" bezeichnet "Blatt aus der Folge "Ernte und Erntefest" u.li.
"Weinernte" etwas angeschmutzt und knickspurig. "Werner Wittig". Das andere Blatt mit minimalen Randmängeln.

St. 33 x 38 cm/ 24,5 x 15,5 cm, Bl. 37,5 x 50 cm/ 49 x 31,2 cm. 150 €

KatNr. 697 Werner Wittig

697   Werner Wittig "Am Nachmittag". Ohne Jahr.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Lithographie auf grünem "Hahnemühle"-Bütten. Außerhalb des Steins in Blei signiert "Wittig" u.re., betitelt und nummeriert "6" u.Mi., bezeichnet "Probedruck" u.li.
Ein Einriß (ca. 1,5 cm) u.re., ein minimaler Ausriß u.li. und längere Preßfalten außerhalb der Darstellung.

St. 39,5 x 40 cm, Bl. 48,4 x 62,5 cm. 120 €
Zuschlag 190 €

KatNr. 698 Willy Wolff, Landschaft mit Bach. 1988.

698   Willy Wolff, Landschaft mit Bach. 1988.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Holzschnitt. Posthumer Druck. In Blei vom Sohn des Künstlers signiert "Willy Wolff", bezeichnet "Handneudruck", datiert und nummeriert XXXVII/50, sowie mit der Signatur des Sohns versehen.

Stk. 15,4 x 20 cm, Bl. 37,8 x 45,4 cm. 160 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

KatNr. 699 Willy Wolff, Ohne Titel. 1978.

699   Willy Wolff, Ohne Titel. 1978.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie (Walzung, Schablonendruck) über Blei auf chamoisfarbenem Bütten. In Blei signiert "Wolff" und datiert u.re.
Minimal knickspurig, die Ecken etwas gestaucht.
Vgl. ähnliche Arbeiten in: Willy Wolff zum Hundertsten. Ausstellungskatalog Städtische Galerie Dresden. Dresden, 2006. Kat.-Nr. 106ff.

Darst. 50,8 x 37 cm, Bl. 63,3 x 49,2 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €

KatNr. 700 Willy Wolff, Ohne Titel (Jungfrau des Meisters der Lübecker Burgkirchen-Zyklen). 1978.

700   Willy Wolff, Ohne Titel (Jungfrau des Meisters der Lübecker Burgkirchen-Zyklen). 1978.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Collage, auf Untersatzkarton montiert. Dort in Blei signiert "Wolff" und datiert u.re. Verso nochmals in Blei signiert "W. Wolff" und datiert o.li.
Etwas atelierspurig. Im unteren Randbereich etwas lichtrandig und minimal knickspurig mit einer bestoßenen Ecke u.re.

Darst. 23 x 18,5 cm, Bl. 33 x 23,5 cm.. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ