home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 26 04. Dezember 2010
  Auktion 26
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Herrenhaus Weidlitz

001 - 017


Gemälde 17.-19. Jh.

020 - 041


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 129


Grafik vor 1900 - Farbteil

135 - 161


Grafik vor 1900

170 - 180

181 - 196


Grafik 20.-21. Jh.

205 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 419


Fotografie

430 - 440

441 - 456


Grafik 20. Jh. - Farbteil

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 713


Plastik / Skulpturen

720 - 736


Porzellan / Irdengut

740 - 760

761 - 769


Europäisches Glas

770 - 780

781 - 794


Schmuck / Accessoires

795 - 799


Silberwaren

800 - 803


Zinn / Unedle Metalle

805 - 816


Asiatika

817 - 822


Uhren

823 - 826


Miscellaneen

827 - 834


Lampen

835 - 842


Rahmen

843 - 854


Mobiliar / Einrichtung

855 - 864


Teppiche

865 - 882




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 781 Spitzkelch. Sachsen. 2. H. 18. Jh.

781   Spitzkelch. Sachsen. 2. H. 18. Jh.

Farbloses Glas. Gestufter Scheibenfuß, Schaft mit eingestochener Luftblase, in eine kegelförmige Kuppa übergehend. Wandung im Mattschnitt mit bekröntem, von Palmzweigen flankiertem Spiegelmonogramm dekoriert. Mündung umlaufend mit Punkt-Zackenfries im Mattschnitt dekoriert. Fuß mit Abriß.

H. 13 cm. 190 €
Zuschlag 260 €

KatNr. 782 Großer Deckelpokal. Böhmen. Um 1835.

782   Großer Deckelpokal. Böhmen. Um 1835.

Farbloses Glas. Scheibenfuß, Schaft mit Kugelnodus und kugelige Kuppa. Gewölbter Deckel mit facettiert geschliffenem Knauf. Die Wandung im Mattschnitt mit der Darstellung einer figurenreichen Eberjagd vor einer Waldkulisse dekoriert, diese sich im Dekor des Deckels fortsetzend. Fuß mit Abriß.

H. 33,8 cm. 520 €

KatNr. 783 Flasche. Sachsen. Wohl 3. Viertel 18. Jh.

783   Flasche. Sachsen. Wohl 3. Viertel 18. Jh.

Farbloses Glas. Konischer Korpus mit schlankem Hals. Am Stand umlaufend mit Lanzettschliff, die Gefäßschulter mit Diamantbuckelfries dekoriert. Wandung mit dem bekrönten Sächsischen Wappen im Mattschnitt verziert. Am Hals vertikale Perlstäbe im Olivschliff. Boden mit Sternschliff.
Mündung mit größerem Chip. Stand mit Chip. Stopfen fehlt.

H. 19 cm. 490 €

KatNr. 784 Vier Gläser. Sachsen oder Thüringen. Um 1820.

784   Vier Gläser. Sachsen oder Thüringen. Um 1820.

Farbloses Glas. Scheibenfuß, konischer Schaft mit Scheibennodus und glockenförmige Kuppa. Wandung umlaufend mit Fries aus hängenden Dreiecken und Blumen in Goldmalerei verziert. Füße mit Abriß.
Vergoldung minimal berieben.

H. 12,7 cm. 180 €

KatNr. 785 Pokal. Nordböhmen. Wohl um 1840.

785   Pokal. Nordböhmen. Wohl um 1840.

Farbloses Glas, bernsteinfarben gebeizt. Achtpassiger Fuß, facettierter, konischer Schaft mit gedrücktem, facettiertem Nodus und kugelförmige, in breiten Facetten geschliffene Kuppa mit abgesetztem Mündungsrand. Die Wandung mit je zwei großen und kleinen Medaillons im Hochschliff dekoriert. Eines der großen Medaillons mit Rosette im Kugelschliff, das andere mit orientalischer Reiterfigur im Mattschnitt dekoriert. Fuß unterseitig mit Sternschliff.

H. 17 cm. 170 €
Zuschlag 550 €

KatNr. 786 Deckelhumpen. Böhmen. Mitte 18. Jh.
KatNr. 786 Deckelhumpen. Böhmen. Mitte 18. Jh.

786   Deckelhumpen. Böhmen. Mitte 18. Jh.

Farbloses Glas und Zinn. Walzenförmiger Korpus mit Bandhenkel und Zinnmontierung. Deckel ebenfalls aus farblosem Glas, Kugelknauf mit Olivenkranz, im Zinnreif montiert. Die Wandung mit einer Jagdszene in Goldmalerei dekoriert. Deckel in Facetten geschliffen und mit Rocaillen in Goldmalerei versehen. Knauf ebenfalls vergoldet. Boden mit ausgekugeltem Abriß.
Goldmalerei etwas berieben. Unscheinbarer Chip an der Mündung.

H. 22 cm. 220 €

KatNr. 787 Pokal. Wohl Nordböhmen. Mitte 19. Jh.

787   Pokal. Wohl Nordböhmen. Mitte 19. Jh.

Alabasterglas. Glockenfuß, kurzer Schaft mit Scheibennodus. Die Wandung in Emailmalerei mit Ornamenten in Schwarz, Orange und Blau versehen. Nodus und Schaft mit umlaufendem blauen Faden in Emailmalerei. Mündung und Stand geschliffen.
Malerei minimal berieben.

H. 16 cm. 90 €

KatNr. 788 Fußbecher. Böhmen. 2. Viertel 20. Jh.

788   Fußbecher. Böhmen. 2. Viertel 20. Jh.

Farbloses Glas, kobaltblau überfangen. Scheibenfuß mit kanneliert geschliffenem Rand, kurzer Schaft und glockenförmige Kuppa. Kuppaansatz umlaufend mit geschliffenem Olivenkranz dekoriert. Wandung mit geschliffenen Längsovalen und oben umlaufend im Kugelschliff dekoriert. Mündung und Wandung sparsam goldstaffiert.
Vergoldung minimal berieben.

H.12,5 cm. 150 €

KatNr. 789 Tafelaufsatz. Böhmen. Um 1860.

789   Tafelaufsatz. Böhmen. Um 1860.

Farbloses Glas, rot gebeizt. Hoher Glockenfuß, kurzer Schaft und glockenförmige Kuppa mit weit ausladender Mündung. Wandung umlaufend mit Rocailledekor und einer Landschaftssilhouette im Mattschnitt sowie Oliven-Spiral-Friesen verziert. Der Fuß mit entsprechendem Dekor im Mattschnitt. Stand und Mündung geschliffen.

H. 17 cm. 160 €
Zuschlag 130 €

KatNr. 790 Andenkendose
KatNr. 790 Andenkendose

790   Andenkendose "Venedig". Wohl Murano. Wohl um 1860.

Weißes, opakes Glas mit Uranglasüberfang, Messingmontierung. Zylindrischer Korpus mit gewölbtem Deckel. Reiche, durchbrochen gearbeitete Messing-Montierung mit Arabeskendekor. Auf dem Deckel die gouachierte Miniaturansicht der Seeseite des Dogenpalasts in Venedig im Oval unter Glas. Die zentrale Verschraubung des Deckels mit einer gravierten Messingscheibe kaschiert. Boden mit ausgekugeltem Abriß. Die Montierungen unterseitig bezeichnet ""VI"". Mit originalem Schlüssel.
Flächen hinter der Montierung minimal angeschmutzt.

H. 10,5 cm, D. 12,5 cm. 130 €
Zuschlag 460 €

KatNr. 791 Stengelglas. Ludwig Moser & Söhne, Meierhöfen bei Karlsbad. Um 1910.

791   Stengelglas. Ludwig Moser & Söhne, Meierhöfen bei Karlsbad. Um 1910.

Farbloses Glas. Scheibenfuß, schlanker, facettiert geschliffener Schaft mit facettiertem Nodus. Kuppaansatz ebenfalls facettiert geschliffen, zackenförmig auslaufend. Kegelförmige Kuppa. Diese umlaufend mit Rosendekor im Mattschnitt dekoriert, aus dem Service "Rose". Mündung mit umlaufender, goldstaffierter Rosenranke im Mattschnitt. Mündungsrand vergoldet. Fußrand ebenfalls goldstaffiert. Boden mit umlaufender Rosenranke im Mattschnitt dekoriert und mit ausgekugeltem Abriß.
Vergoldung etwas berieben.

H. 18,5 cm. 180 €

KatNr. 792 Vier Sektflöten. Wohl Bayrischer Wald. 20. Jh.

792   Vier Sektflöten. Wohl Bayrischer Wald. 20. Jh.

Farbloses Glas. Ansteigender Scheibenfuß, gerader Stengelschaft mit drei Nodi, schlanke trichterförmige Kuppa. Nodi mit aufgesetzten blauen Noppen.
Moderne Nachbildungen historischer Gläser.

H. 37 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 793 Paar Flügelgläser. Murano. Wohl Spätes 20. Jh.

793   Paar Flügelgläser. Murano. Wohl Spätes 20. Jh.

Klarglas mit eingeschmolzenen Goldflittern. Scheibenfuß, in Schleifen gelegter Schaft aus einem spiralförmig gedrehten Faden und aufgesetzten Blüten aus rosa getöntem Glas. Kegelförmige, nach oben hin facettiert geformte Kuppa. Ränder mit aufgeschmolzenem grünem Klarglasfaden.

H. jew. 32 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 794 Glasobjekt. Wohl Kristallwerk Hirschberg, Essen. 2. H. 20. Jh.

794   Glasobjekt. Wohl Kristallwerk Hirschberg, Essen. 2. H. 20. Jh.

Massiver, farbloser Klarglaskorpus. Quader mit leicht schrägen Kanten und unregelmäßiger Oberseite. Darin zwei tiefe, sehr schmale Höhlungen mit korallroten Kröseleinschmelzungen. Wandung durch eingezogene Bänder horizontal gegliedert. Mit Klebeetikett "Hirschberg Kristall".

H. 16 cm. 150 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ