home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 26 04. Dezember 2010
  Auktion 26
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Herrenhaus Weidlitz

001 - 017


Gemälde 17.-19. Jh.

020 - 041


Gemälde 20.-21. Jh.

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 129


Grafik vor 1900 - Farbteil

135 - 161


Grafik vor 1900

170 - 180

181 - 196


Grafik 20.-21. Jh.

205 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 419


Fotografie

430 - 440

441 - 456


Grafik 20. Jh. - Farbteil

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 713


Skulpturen

720 - 736


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 769


Glas

770 - 780

781 - 794


Schmuck

795 - 799


Silber

800 - 803


Zinn / Unedle Metalle

805 - 816


Asiatika

817 - 822


Uhren

823 - 826


Miscellaneen

827 - 834


Lampen

835 - 842


Rahmen

843 - 854


Mobiliar / Einrichtung

855 - 864


Teppiche

865 - 882




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

381   Max Uhlig "Max Uhlig" / "Max Uhlig. Malerei und Graphik". 1976 / 1986.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographien auf Bütten. Ausstellungsplakate der Galerie Nord und Galerie Oben. Beide in Blei signiert "MUhlig" und datiert u.re. Ein Blatt nummeriert "V/XX" u.li. und betitelt u.Mi.
Ein Blatt etwas knickspurig u.li. mit einem minimalen Einriß u.re.

62,8 x 49,5 cm/ 78 x 53 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

382   Max Uhlig "Garten in Neustadt" / "Blick von den Jagdwegen". 1968/ 1970.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithographien auf Velin. Beide außerhalb der Darstellung in Blei signiert "MUhlig" und datiert u.re., betitelt und bezeichnet "E.A."/ nummeriert "103/107" u.li. Aus der Mappe "Dresdener Landschaften", 14. Druck der Kabinett-Presse, Berlin, 1970.
Minimal fingerspurig.

St. 33,2 x 46,7 cm/ Bl. 37,5 x 50,1 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
KatNr. 383 Eva Vent

383   Eva Vent "In Memoriam Frau Meissner, Arbeiterin in Fern-Lüttkevitz". 1978.

Eva Vent 1933 Passenheim (Masuren) – lebt und arbeitet in Berlin

Aquatintaradierung. In Blei signiert "Eva Vent", datiert, betitelt und nummeriert "10/5".

Pl.32,9 x 34,8 cm, Bl. 37,5 x 50 cm. 100 €
KatNr. 384 Olaf Wegewitz, Komposition in Rot. 1985.

384   Olaf Wegewitz, Komposition in Rot. 1985.

Olaf Wegewitz 1949 Schönebeck – lebt in Huy-Neinstedt

Holzschnitt auf sehr dünnem Papier. Außerhalb des Stocks in Blei signiert "Olaf Wegewitz" und datiert u.li.
Triangelförmiger Einriß im unteren Drittel der Darstellung. Quetschfalte im linken Drittel, insgesamt knickspurig.

Stk. 36,4 x 31 cm, Bl. 49,5 x 37,5 cm. 90 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

385   Claus Weidensdorfer, Arbeiter. 1961.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Lithographie und dazugehörige Vorzeichnung in Tusche auf dünnem Velin. Beide Blätter in Blei signiert "Weidensdorfer" u.li./u.re. und datiert u.li./u.re.
Beide Blätter etwas fingerspurig. Die Lithographie im oberen Randbereich etwas knickspurig.
Nicht im WVZ Muschter.

St. 33,5 x 42 cm, Bl. 38 x 50 cm/ 18,5 x 29,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

386   Claus Weidensdorfer, Illustrationen zu "Unstrutwärts" von Heinz Czechowski. 1994.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen – 2020 Radebeul

Farbholzschnitte und Holzschnitte (19) auf "Zerkall"-Bütten. Künstlerbuch mit 13 Gedichten von Heinz Czechowski. Eine Graphik lose eingelegt, diese u.re. in Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert. Erschienen in der burgart-presse, Rudolstadt, Exemplar 88 von 130. Im Halbledereinband, gestaltet von Ludwig Vater.
Nicht mehr im WVZ Muschter.

46 x 29,5 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 387 Gerhard Windisch, 20 Erotische Darstellungen. Frühes 20. Jh.
KatNr. 387 Gerhard Windisch, 20 Erotische Darstellungen. Frühes 20. Jh.
KatNr. 387 Gerhard Windisch, 20 Erotische Darstellungen. Frühes 20. Jh.
KatNr. 387 Gerhard Windisch, 20 Erotische Darstellungen. Frühes 20. Jh.

387   Gerhard Windisch, 20 Erotische Darstellungen. Frühes 20. Jh.

Gerhard Windisch 1895 Wien – 1961

Radierungen auf grünem und grauen Bütten bzw. festem Papier. Fast ausnahmslos in der Platte monogrammiert "GW" und einige bezeichnet "Paris" u.re./ u.li. Alle Blätter außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Gerhard Windisch" u.re. und betitelt z.B. "La belle nue" / "Le premier déjeuner" u.li. Teilweise auf Untersatzpapier montiert oder aufgezogen.
Zumeist im Randbereich etwas fingerspurig, knickspurig und gewellt. Einige Blätter lichtrandig. Ein Blatt mit Einriß u.li. ( 1,5 cm) und ein Blatt fleckig. Der Darstellungsbereich insgesamt jedoch in gutem Zustand.

Verschiedene Maße. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 388 Curt Winkler
KatNr. 388 Curt Winkler
KatNr. 388 Curt Winkler

388   Curt Winkler "Grab v. Kügelgen"/ "Schloß (…)"/ Semperoper im Bau. 1928/ 1934/ 1954.

Curt Winkler 1903 Nerchau bei Grimma – 1974 Böblingen

Lithographien in Schwarz und Braun. Ein Blatt "Van -Gelder-Zonen"- Bütten. Zwei Blatt im Stein signiert "Kurt Winkler" und datiert u.re. Alle drei Blätter außerhalb des Steins in Blei signiert "Curt Winkler" und datiert u.re. Zwei Blatt betitelt u.li., eines mit einer Widmung versehen u.Mi.
Ein Blatt minimal stockfleckig, ein weiteres gebräunt und knickspurig.

Verschiedene Maße. 100 €
KatNr. 389 Woldemar Winkler
KatNr. 389 Woldemar Winkler
KatNr. 389 Woldemar Winkler
KatNr. 389 Woldemar Winkler

389   Woldemar Winkler "Wenn sein Herz ihr in das Auge sticht" / "Prismen (…)" / "Imaginäre Modefigurine" / Weibliche Akte. 1980.

Woldemar Winkler 1902 Mügeln – 2004 Gütersloh

Farbradierungen auf Bütten, teilweise handkoloriert. Drei Blatt in der Platte monogrammiert "WW" und datiert u.Mi. Alle Blätter außerhalb der Platte in Blei bzw. Farbstift signiert "Woldemar Winkler" u.re. und nummeriert "17/20" / "9/20" bzw. bezeichnet "1. Probedruck" / "V Probedr." u.li. Drei Arbeiten betitelt u.Mi. , zwei nochmals datiert u.re. / u.li.
Ein Blatt leicht angeschmutzt und atelierspurig mit leichten Stockflecken. Minimal fingerspurig.

Verschiedene Maße. 100 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 390 Gustav Wolf, Unterwelt. Um 1930.

390   Gustav Wolf, Unterwelt. Um 1930.

Gustav Wolf 1887 Östringen – 1947 Greenfield

Holzschnitt auf chamoisfarbenem, festen Papier. In Blei signiert "Gustav Wolf" u.re.

Stk 39,4 x 51,6 cm, Bl. 50 x 65 cm. 120 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 391 Gustav Wolf, Höllenfeuer. Um 1930.

391   Gustav Wolf, Höllenfeuer. Um 1930.

Gustav Wolf 1887 Östringen – 1947 Greenfield

Holzschnitt auf chamoisfarbenem, festen Papier. In Blei signiert "Gustav Wolf" u.re.

Stk. 39,4 x 51,6 cm, Bl. 50 x 65 cm. 120 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 392 Joseph Fritz Zalisz, Am Meer. 1. Viertel 20. Jh.

392   Joseph Fritz Zalisz, Am Meer. 1. Viertel 20. Jh.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Holzschnitt auf Bütten. U.re. im Stock ligiert monogrammiert "JFZ".
Blatt leicht angeschmutzt und minimal stockfleckig, Randbereiche etwas knickspurig.

Stk. 38,2 x 44 cm, Bl. 49 x 59 cm. 120 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz
KatNr. 393 Joseph Fritz Zalisz

393   Joseph Fritz Zalisz "Iphigenie auf Tauris". 1920er Jahre.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Mappen mit 12 Lithografien und einem Titelblatt, jeweils u.re. in Blei signiert "Fr. Zalisz". Viktoria von der Groeben gewidmet. In der originalen Mappe.
Blätter etwas gebräunt, Titelblatt mit beschädigten Ecken o.re. und o.li. Mappe minimal fleckig.

49 x 39 cm. 310 €
Zuschlag 260 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

394   Baldwin Zettl "Trophäen". 1988.

Baldwin Zettl 1943 Falkenau/Eger – lebt in Freiberg (Sachsen)

Kupferstich auf chamoisfarbenem festen Papier. In der Platte monogrammiert "BZ" und datiert u.li. Außerhalb der Platte in Blei ligiert monogrammiert "BZ" u.re. und betitelt u.li.

Pl. 20 x 18,3 cm, Bl. 39,5 x 26,4 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 395 Heinrich Zille
KatNr. 395 Heinrich Zille

395   Heinrich Zille "Zeitungskinder (B)". Um 1906.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Heliogravüren (2). Eine Heligrovüre in Sepia auf faserigem, leicht gelblichem Japan-Bütten, in Blei u.re. signiert "H. Zille". Stockfleckig.
WVZ Rosenbach 45 b (von c).
Der andere Abzug in Rotbraun auf gelblichem "J. W. Zanders"-Bütten, unsigniert. Mit Trockenfalten außerhalb der Platte u. und re., verso etwas gelbfleckig.
Beide Blätter etwas angeschmutzt.
WVZ Rosenbach 45 c (von c).
Provenienz: Privatbesitz; ehemals Sammlung Frikomar Dörfler.

Darst. 13 x 9,7 cm, Bl. 28,5 x 23,6 cm. 960 €
KatNr. 396 Heinrich Zille

396   Heinrich Zille "Berliner Köpfe". 1922.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf gelblichem, gerippten Bütten. U.li. im Stein signiert "H. Zille und datiert, u.re. in Blei signiert "H. Zille".
Am oberen Rand auf Untersatzpapier montiert. Blatt etwas gebräunt, stockfleckig und leicht lichtrandig.
WVZ Rosenbach 163 b (von c), selten!
Provenienz: Privatbesitz; ehemals Sammlung Frikomar Dörfler.

23 x 27 cm, Bl. 30 x 42,5 cm. 720 €
KatNr. 397 Heinrich Zille
KatNr. 397 Heinrich Zille

397   Heinrich Zille "Lene mit's Glasoje - die Frau Direktor". 1919.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf gelblichem, gerippten Bütten. Im Stein monogrammiert "H.Z." u.li. und betitelt u.re. Außerhalb des Steins in Blei signiert "H. Zille" u.re. Blatt 27 der Folge "Zwanglose Geschichten und Bilder". Im Passepartout.
Stärker lichtrandig. Im unteren Bereich stärker fingerspurig und leicht angeschmutzt. Insgesamt etwas knickspurig. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Rosenbach 85 a (von c).

St. 28,2 x 20,4 cm , Bl. 37,8 x 26,3 cm. 600 €
KatNr. 398 Heinrich Zille

398   Heinrich Zille "Stillende Mutter (B)". 1924.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf gelblich-grauem, faserigem Bütten. U.re. in Blei signiert "H. Zille". Blatt 24 des Zyklus "Komm, Karlineken, komm!".
An den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert, Blatt stärker lichtrandig.
WVZ Rosenbach 196 b (von b).

St. 23,2 x 19,8 cm, Bl. 46,5 x 37,5 cm. 550 €
KatNr. 399 Heinrich Zille

399   Heinrich Zille "Hochzeitsblatt für Frikomar Dörfler". 1919.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf gelblichem Werkdruckpapier. U.re. im Stein signiert und datiert "H. Zille II/1919", betitelt "Städter, aus Berlin N., gratulieren Dörfler'n".
Blatt leicht gebräunt, etwas stockfleckig und knickspurig.
Provenienz: Privatbesitz; Ehemals Sammlung Frikomar Dörfler.
WVZ Rosenbach 58.

St. 20,7 x 20 cm, Bl. 29,8 x 23 cm. 220 €
KatNr. 400 Heinrich Zille, Autograph und Fotopostkarte. 1919.
KatNr. 400 Heinrich Zille, Autograph und Fotopostkarte. 1919.
KatNr. 400 Heinrich Zille, Autograph und Fotopostkarte. 1919.
KatNr. 400 Heinrich Zille, Autograph und Fotopostkarte. 1919.

400   Heinrich Zille, Autograph und Fotopostkarte. 1919.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Eigenhändige Postkarte von Heinrich Zille, geschrieben an Frikomar Dörfler, datiert 2/6.19.
Kleiner Fotoabzug einer Zeichnung von Wilhelm Busch "Krischan mit der Piepe", verso Sammlungs- und Adresstempel von F. Dörfler, in Tusche bezeichnet.
Postkarte gebräunt, mit kleiner Abrißstelle, Fotoabzug etwas angeschmutzt.

Postkarte 8,8 x 14 cm, Fotoa. 9,1 x 12 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ