ONLINE-KATALOG

AUKTION 23 13. März 2010
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

261   Ernst Erwin Oehme (zugeschr.), Bauerngehöft in Vahrn, Tirol. 1884.

Ernst Erwin Oehme 1831 Dresden – 1907 ebenda

Bleistiftzeichnung auf festem Papier. U.re. bezeichnet und datiert. U.li. von fremder Hand alt bezeichnet "Ernst Erwin Oehme".
Blatt etwas gebräunt und fleckig.

27 x 34,8 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
100 €

262   Domenico Quaglio "Ansicht eines altdeutschen Hauses mit einer Altane" 1811.

Domenico Quaglio 1787 München – 1837 Hohenschwangau / Füssen

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In der Platte signiert "Dom. Quaglio inv. fec." u.li. Im Passepartout.
Etwas stockfleckig und angeschmutzt.
Nagler 34.

Pl. 8 x 11 cm, Bl. 22,5 x 14 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
120 €

263   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Christus heilt die Kranken" (Hundertguldenblatt). 1647.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierung. Reichsdruck des späten 19. Jh. Verso gestempelt "Faksimilereproduktion der Reichsdruckerei Berlin".
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 103.

Pl. 28 x 39 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

264   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Rembrandts Mutter mit Schwarzem Schleier"/ "Die Landschaft mit dem Dom" / "Der Goldschmied Jan Lutma". Um 1631/ um 1641/ 1656.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen. Reichsdrucke des späten 19. Jh. Zwei Blätter mit Trockenstempel u.re.
Vereinzelt minimal stockfleckig und minimal angeschmutzt.
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 790, 784 und 786.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

265   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Bürgermeister Six am Fenster". 1647.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Punktiermanier auf Bütten. Reichsdruck mit Prägestempel "Kunstblatt der Staatsdruckerei Berlin". In der Platte signiert "Rembrandt R." u.re.
Etwas stockfleckig, fingerspurig und lichtrandig.
Verso Stempel der Staatsdruckerei Berlin.
Vgl.: Die Reichsdruckerei: Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 788.

Pl. 27,3 x 22 cm, Bl. 38,5 x 28,8 cm.

Schätzpreis
100 €

267   Franz Skarbina, Lastenträger. Spätes 19. Jh.

Franz Skarbina 1849 Berlin – 1910 ebenda

Kohlezeichnung auf braunem Bütten. Signiert "F. Skarbina" u.re.
Blattrand mit Einriß (3cm) o.li., vereinzelt minimal knick- und rißspurig sowie minimal angeschmutzt.

38 x 32 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

268   Hermann Wunderlich (zugeschr.), Lilienstein. Wohl 1871.

Hermann Wunderlich 1839 Dresden – 1915 ebenda

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarbenem, festen Papier. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet "Wunderlich Lilienstein/Sächsische Schweiz" o.re.
Im oberen Bildbereich etwas braunfleckig. Im Randbereich etwas angeschmutzt und finger- und knickspurig.

23,5 x 31,7 cm.

Schätzpreis
190 €

269   Verschiedene Künstler, 89 Graphiken mit Darstellungen zur Österreichisch-Ungarischen Geschichte. Um 1870.


Lithographien, teilweise mit gelber Tonplatte. Um die Darstellung typographisch viersprachig bezeichnet und nummeriert.
Blätter vereinzelt stockfleckig.

St. 22,5 x 15,2 cm, Bl. 27,5 x 20 cm.

Schätzpreis
100 €

270   Verschiedene Künstler, Vier Militärszenen. Spätes 19. Jh.


Verschiedene Techniken, von W.A. Schultzendorf (Pinsel- und Federzeichnung in Tusche und Blei), Johann Erhard (Radierung), Hannes Arenarius (Lithographie), Willy Tag (Graphitzeichnung).
Einige Blätter leicht stockfleckig.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
150 €

271   Verschiedene Künstler, Konvolut von 15 Landschaftsdarstellungen. Spätes 19. Jh.


Verschiedene Techniken. Mit Arbeiten von Rudolph Otto (Radierung), unbekannter Künstler (Radierung), Carl Morgenstern (Radierung), H. Eilitz (2 Federzeichnungen in Tusche), Oskar Graf (Radierung), G. Eilers (Radierung), Louis Schulz (Radierung), Alfred Krausse ( Radierung), Ludwig Friedrich (6 Radierungen).

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
90 €

272   Verschiedene Künstler, Sechs Historien- und Genredarstellungen. 19. Jh.


Verschiedene Techniken. Mit Arbeiten von Louis Schulz (Kupferstich), Th. Lange nach E. Oehme (Kupferstich), Johann Klaus nach E. Engerth (Kupferstich), William Unger (Kupferstich), J.B. Sonderland (Radierung), A.L. Romanet nach Lautherbourg (Kupferstich). Alle Blätter in der Platte bezeichnet.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

273   Verschiedene Künstler, Neun Kupferstiche nach Johann Heinrich Ramberg. 19. Jh.


Kupferstiche. Alle Blätter in Platte bezeichnet. Drei Blätter auf Untersatzkarton montiert, sechs Blätter auf weiteren Untersatzkarton montiert.
Alle Arbeiten beschnitten. Einige Arbeiten an den Rändern minimale Einrisse.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
110 €

274   Verschiedene Künstler, Vier Portraits. 3. Viertel 19. Jh.


Verschiedene Techniken, von Ernst Pickard (Lithographie), William Strang (Radierung), unbekannter Künstler (Jössy?) (Radierung), Heinrich Wolff (Radierung).
Zwei Blätter in der Platte monogrammiert und signiert, teilweise in Blei signiert.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

276   Verschiedene Künstler, Sieben christliche Szenen. 3. Viertel 19. Jh.


Verschiedene Techniken. Mit Arbeiten von Anton Krüger nach A. Richter (Kupferstich), Anton Krüger nach Karl Peschel (Kupferstich), Christian Stölzel ( 2 Kupferstiche), Julius Thaeter nach G. Jäger (Kupferstich), Th. Langer, nach Karl Peschel (Kupferstich), Werner van Volkaert (Holzschnitt). Die Kupferstiche in der Platte signiert und betitelt.
Teilweise außerhalb der Darstellung leicht stockfleckig und angeschmutzt.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
80 €

277   Unbekannter Künstler, Stute und Hengst, sich paarend. Mitte 19. Jh.


Kupferstich auf fasrigem Bütten mit Prägestempel.
In der Platte nummeriert "N° 12" o.re.
Leicht angeschmutzt mit kleinen Wasserflecken am oberen Rand (max. 2cm), nicht in die Darstellung reichend. Blattrand mit kleinen Einrissen und knickspurig. Durchgehender, vertikaler Knick in der Mitte des Blattes, Papier dort leicht gebräunt. Verso Reste einer alten Montierung.

Pl. 26,8 x 36 cm, Bl. 31,3 x 38,6 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

278   Unbekannter Künstler, Äußere Ansicht des Zwingers. Um 1840.


Radierung auf chamoisfarbenem, festen Papier. In der Platte außerhalb der Darstellung betitelt und bezeichnet "Dresden, bei Ernst Arnold" u.Mi.
Minimal lichtrandig und fingerspurig.

Pl. 20,5 x 25,7 cm, Bl. 29 x 38 cm.

Schätzpreis
100 €

279   Unbekannter Künstler, Souvenirblatt Dresden/ "Dresden". Um 1815.


Lithographie und Farbaquatinta. Im Stein/ in der Platte bezeichnet u.li. "Kunstanstalt v.F.F.Fliegel & Co Dresden" / "Published by R.Bowyer, Pall Mall, 1814.". Im Passepartout montiert.
Leicht angeschmutzt, sonst in sehr guter Erhaltung.

BA. 38,5 x 28,7 cm, Bl. 39,8 x 29 cm/ BA. 22 x 31,7 cm, Bl. 30,8 x 45,2 cm.

Schätzpreis
100 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)