ONLINE-KATALOG

AUKTION 23 13. März 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

681   Karl Ortelt, Drei Arbeiterdarstellungen. 1953.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche, laviert. U.re., bzw. u.li. signiert "ORTELT", u.li. in Blei bezeichnet und datiert, verso in Blei nochmals bezeichnet und datiert.
Vereinzelt an den Rändern leicht angeschmutzt und wellig, verso Reste einer alten Montierung.

30 x 20,7 cm.

Schätzpreis
150 €

682   Karl Ortelt, Drei figürliche Zeichnungen. Um 1953.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche auf Velin bzw. festem, chamoisfarbenen Papier, zwei Blätter laviert. In Tusche u.li. bzw. u.re. signiert "ORTELT", zwei Blätter in Blei u.li. bezeichnet und datiert, verso in Blei nochmals bezeichnet und datiert.

20,8 x 15 cm/ 29,6 x 21 cm.

Schätzpreis
150 €

683   Karl Ortelt, Sitzender weiblicher Akt von vorn. Ohne Jahr.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Farbige Pastellkreide auf Bütten. U.re signiert "ORTELT".

37,5 x 21 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
160 €

684   Karl Papesch, Trümmerlandschaft in Dresden/ Ruinen/ Sächsische Dorfansicht. 1950/ 1952.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Aquarelle, eines auf "Fabriano-"Bütten. U.re. in Blei signiert "K. Papesch" bzw. "Karl Papesch" und datiert. In Passepartouts.

Max. 38,5 x 48,5 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
220 €

685   Karl Papesch, Konvolut von 11 Stadtansichten und Arbeitermotiven. 2. Viertel 20. Jh.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Graphitzeichnungen. Zehn Arbeiten signiert, teilweise datiert und betitelt. In Passepartouts und auf Untersatzkartons montiert.
Zum Teil minimal fleckig und gebräunt. Teilweise kleine Einrisse.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
220 €

686   A. R. Penck "Skizzen von 1968. Überarbeitet 1979. Edition Jürgen Schweinebraden". 1979.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farbserigraphien. Mappe mit 20 Arbeiten, diese in Blei monogrammiert "R.", mit einem maschinengeschriebenen Vorwort von Ralf Winkler und ein zweiseitiges Nachwort von Jürgen Schweinebraden. Mappe mit einem weiteren Siebdruck auf dem Cover und ausführlicher Bezeichnung und Betitelung auf der Innenseite. Nummeriert "Exempl.Nr. 23/25/99". Druck durch Ekkehard Götze.
Mappe minimal angeschmutzt, Blätter unscheinbar knickspurig, ansonsten in tadellosem Zustand.

Darst. ca. 12 x 13 cm, Mappe 30 x 27,5 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
3.000 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

687   A. R. Penck, Portrait einer Frau. 1965.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Bleistiftzeichnung. Signiert "ar.penck" u.re. Verso mit dem Sammlerstempel "Sammlung Agathe Böttcher Dresden Nr. P 71" versehen.
Im Randbereich minimal fingerspurig, Blattrand li. unsauber rausgerissen.
Provenienz: Aus der Sammlung Agathe Böttcher.

Bl. 29,8 x 20,7 cm,.

Schätzpreis
720 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

688   Martin Erich Philipp (MEPH) "Roter Ara". 1924.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf Japan. Im Stock monogrammiert "MEPH" u.re. In Blei signiert "M.E. Philipp"u.re., betitelt u.li.
WVZ Götze D13.
Blatt mäßig stockfleckig. Oberer und unterer Rand mit Knickspuren.

Stk. 45 x 15 cm, Bl. 49,9 x 18 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

689   Martin Erich Philipp (MEPH) "Wanderelstern". 1928.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf Japan. Im Stock u.li. monogrammiert "MEPH" und datiert. U.re. in Blei signiert "MP Philipp".
Hinter Glas im Passepartout gerahmt.
Blatt minimal lichtrandig und stockfleckig.
WVZ Götze D 43, dort aber 1932 datiert.

Stk. 41 x 29 cm, BA. 42 x 30 cm, Ra. 61,5 x 46,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

690   Martin Erich Philipp (MEPH), Stilleben mit Gerbera. Ohne Jahr.

Martin Erich Philipp (MEPH) 1887 Zwickau – 1978 Dresden

Farbholzschnitt auf chamoisfarbenem Papier. Im Stock o.re. monogrammiert "MEPH", in Blei u.re signiert "M.E. Philipp". Hinter Glas in profilierter, gefasster Leiste gerahmt.
Etwas knickspurig.
Nicht im WVZ Götze.

Stk. 40,8 x 34,5 cm, Ra. 52 x 43 cm.

Schätzpreis
110 €

694   Stefan Plenkers "Kopf und Staat". 1987.

Stefan Plenkers 1945 Ebern/Bamberg – lebt in Dresden

Pinselzeichnung in Tusche. In Faserstift signiert "Plenkers" und datiert u.re.
Verso betitelt, bezeichnet und datiert u.Mi. Im Passepartout.
Etwas knickspurig.

28 x 24 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

695   Curt Querner "Stehender weiblicher Akt nach links, mit hochgestecktem Haar (Ganzfigur)". 1963.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell. In Blei monogrammiert u.re. "Qu." und datiert. Verso in Graphit bezeichnet "XX". Im Passepartout hinter Glas in einer schwarzen Leiste gerahmt.
Die Blattecken mit Reißzwecklöchlein.
WVZ Dittrich B 1232.

72 x 25,5 cm, Ra. 100 x 45,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
1.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

696   Curt Querner "Carsdorf im Winter". 1955.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf festem, leicht strukturierten Bütten. U.re. in Blei monogrammiert "Qu." und datiert "3.2.55". Verso in Blei betitelt, mit Künstlerdaten versehen und nochmals datiert.
Leicht stockfleckig. U.re. unscheinbare horizontale Kratzspur (ca. 9 cm).
WVZ Dittrich B 457.

25,5 x 57,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
3.400 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

697   Curt Querner "Das einsame Haus". 1964.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf festem Bütten. U.re. in Blei monogrammiert "QU." und datiert "23.10.64". Verso in Graphit bezeichnet "XX" und in blauer Tinte von Hand des Künstlers betitelt, datiert und mit einem Glückwunsch versehen "Liebe Familie Oertel! Zu Ihrer Vermählung die herzlichsten Glückwünsche! Alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg. Dies wünschen Ihnen von Herzen Die "Uralten" von der Kipse Ihre Querners".
Die Blattecken mit Reißzwecklöchlein. Verso minimale Reste einer Montierung.
WVZ Dittrich B 1388.

Zusammen mit einer originalen Versandverpackung des Künstlers.

16,3 x 33,4 cm.

Schätzpreis
2.400 €
Zuschlag
3.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

698   Curt Querner "Märzabend (in Diebels Büschel)". 1959.

Curt Querner 1904 Börnchen – 1976 Kreischa

Aquarell auf kräftigem, strukturierten Bütten. U.re in Blei monogrammiert "Qu." und datiert "24.3.59". Verso in Graphit betitelt und bezeichnet "XX".
Reißzwecklöchlein an den Blattecken o.li. und u.re., das untere eingerissen. Verso minimale Reste einer Montierung.
WVZ Dittrich B 806.

24,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
1.800 €
Zuschlag
2.200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

699   Paul Racle, Ohne Titel. 1959.

Paul Racle 1932 Zürich

Mischtechnik. U.li. signiert "Racle" und datiert, verso mit einer Widmung vom Künstler versehen. Hinter Glas gerahmt.

38 x 45,5 cm, Ra.52 x 64 cm.

Schätzpreis
180 €

700   Hans Theo Richter "Zeichnendes Mädchen". 1956.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie auf festem Bütten. In Blei signiert "Richter" u.re., nummeriert u.li. und unlesbar beschriftet u.re.
Außerhalb der Darstellung Wasserflecken, verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Schmidt 361.

St, 30 x 35,9 cm, Bl. 42,2 x 60,2 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)