ONLINE-KATALOG

AUKTION 23 13. März 2010
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

201   Hermann Menzler "Der Elenhirsch"/ "Der Kampf des Luchses…"/ "Das Thier"/ "Der Lämmergeier". 1863/ 1865.

Hermann Menzler  19. Jh.

Lithographien nach Zeichnungen von J. E. Ridinger auf festem Papier. Außerhalb des Steins typographisch bezeichnet und betitelt u.Mi. Drei Darstellungen bezeichnet "Druck von A. Hölzer in Berlin" und eine "Druck v. A. Renaud" u.re. Alle erschienen im J. Heymann Verlag, Berlin.
Minimal stockfleckig und etwas fingerspurig. Ein Blatt mit minimaler Fehlstelle in der Darstellung.

Bl. 30,4 x 46,2 cm/ 46,2 x 30,4 cm.

Schätzpreis
100 €

202   Johann Elias Ridinger, Amme mit Kindern und Katze. Um 1750.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Mezzotinto auf festem Bütten. In der Darstellung bezeichnet "Ich. El. Ridinger excud. Aug. Vind." u.re. und "Ich. Jacob. Ridinger. sculps." u.li.
Besonders im Randbereich mehrere Einrisse, in der Darstellung vier restaurierte Einrisse. Im Randbereich stärker knickspurig und mit einer vertikalen Mittelfalz. Verso Reste einer alten Montierung.
Nicht im WVZ Thienemann.

Pl. 39,5 x 45 cm, Bl. 44 x 55 cm.

Schätzpreis
290 €

203   Johann Elias Ridinger "Meerkatze mit langem Schwanz". 1741.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich auf Bütten nach L. Rotingus. In der Platte bezeichnet "CEBUS" o.Mi., "Le Marmot" u.re., "Q.D.S. XXXIX. Familia IV. Fünfzähige", betitelt und bezeichnet u.li. und u.re.
Blatt leicht gebräunt mit Einrissen am Blattrand (max. 1 cm). Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Thienemann 544.

Pl. 31,5 x 21,3 cm/ Bl. 48,5 x 30 cm.

Schätzpreis
120 €

204   Johann Elias Ridinger, Schafe und Esel vor einer Hütte, nach Heinrich Roos. Um 1740.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich nach J. H. Roos. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet.
Leicht angeschmutzt und fingerspurig, Ecken minimal bestoßen. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Thienemann 801.

Pl. 25,2 x 29,5 cm, Bl. 27,6 x 32 cm.

Schätzpreis
120 €

205   Johann Elias Ridinger "Das Pferd zur Trommel zu gewöhnen". 1760.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich auf Bütten. In der Platte außerhalb der Darstellung bezeichnet "J.E.R." u.re., betitelt und nummeriert "N°45" u.Mi.
Minimal knickspurig und fingerspurig. Verso etwas stockfleckig.
WVZ Thienemann 691.

Pl. 20 x 14,2 cm, Bl. 21,7 x 16 cm.

Schätzpreis
100 €

206   Egidius II Sadeler, Der hölzerne Mast mit einem Kreuz, links und rechts Häuser. 1. Viertel 17. Jh.

Egidius II Sadeler 1570 Antwerpen – 1629 Prag

Radierung aus der Folge "Acht Böhmische Landschaften" nach P. Stevens. Im Passepartout.
Blatt bis an die Darstellungskante heran beschnitten.
Hollstein 264.

15,7 x 25,1 cm.

Schätzpreis
110 €

207   Egidius II Sadeler, Felsige Landschaft mit zwei Wanderern im Vordergrund. 1. Viertel 17. Jh.

Egidius II Sadeler 1570 Antwerpen – 1629 Prag

Radierung. Im Passepartout.
Blatt bis an die Darstellungskante geschnitten, am linken Rand, in Höhe der Felsen, fachmännisch restauriert, vorderseitig retuschiert. Die Blattränder mit minimalen Einrissen.
Hollstein 227.

19,5 x 26,2 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

208   Johannes Sadeler "Daedalus und Ikarus". Um 1590.

Johannes I Sadeler 1550 Brüssel – 1600 Venedig

Kupferstich. In der Platte bezeichnet "Joan.Sadler.fec.et.excud" u.li.
Bis zum Plattenrand beschnitten und auf Bütten aufgezogen. Mehrere Fehlstellen im Randbereich und Einrisse (max. 3 cm), braunfleckig und angeschmutzt.
Bartsch 439 SI.

Pl. 13,2 x 19,4 cm, Bl. 16,3 x 22,4 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

210   Raphael Sadeler d. Ä. "Tristitia"/ "Melancholicus"/ Mythologische Szene. Um 1590.

Raphael I Sadeler 1560 / 61 Antwerpen – ? 1628 / 32 München

Kupferstiche. "Tristitia" in der Platte bzeichnet "R. Sadeler fc. et exc.".
Blatt bis zur Plattenkannte beschnitten, vollflächig auf Bütten montiert und etwas stockfleckig.
Bartsch 175.
"Melancholicus" in der Platte bezeichnet "Raphael Sadler sculps: et execud: Antuerpice".
Blatt bis in die Darstellung beschnitten. Blatt mit Einrissen und Reste alter Montierungen.
WVZ Bartsch 180.
"Mythologische Szene" in der Platte bezeichnet "R. Sedeler". Hinter Glas gerahmt.
...
> Mehr lesen

I. 15,2 x 18,5 cm, II. 19,5 x 22,4 cm, III. 40,5 x 28,5 cm, Ra. 63 x 53 cm.

Schätzpreis
180 €

211   Jan Saenredam "Der Frühling". Um 1600.

Jan Saenredam 1565 Zaandam – 1607 Assendelft

Kupferstich nach Hendrick Goltzius. Blatt 1 aus der Folge der "Vier Jahreszeiten".
Bis zum Plattenrand beschnitten, stockfleckig mit minimalen Fehlstellen.
Bartsch 87.

Darst. 11,6 x 8,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
140 €

212   Herman van Swanevelt "Altro vedutin dal Zugro"/ "For dalla porta piea".

Herman van Swanevelt 1600 Woerden – 1655 Paris

Radierungen. In der Platte bezeichnet u.re. "HS. fe... Cum pr Re", betitelt u.Mi. In Tusche nummeriert und bezeichnet
Knapp an die Plattenkante beschnitten. Bezeichnungen u.li. beschabt. Auf Untersatzkarton montiert.

Pl. 11,7 x 18,7 cm, Bl. 11,7 x 18,7 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
110 €

213   Anthonie Waterloo "Der kleine Weiler"/ "Zwei Reisende zur Rast im Wald" /"Kleine Brücke über einem Fluß"/ "Die Allee im Wald"/ Steinerne Brücke. Um 1650.

Anthonie Waterloo vor 1610 Lille/ Utrecht o. Amsterdam – 1690 Utrecht

Radierungen auf Bütten. Alle in der Platte signiert oder monogrammiert. Aus den Folgen "Landschaften" "Die großen Landschaften". In schmalen Leisten hinter Glas gerahmt.
Kräftige Drucke. Die "kleine Brücke" mit gutem Rändchen, die beiden anderen bis an die Platte heran beschnitten. Etwas fleckig. Druckbild minimal berieben. Die "Reisenden" mit Bereibungen im Papier u.li. durchgerieben. Partiell minimal gebräunt.
Hollstein 29 II, 62 II, 123 und 124 III.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
600 €

214   Verschiedene Künstler "Les Bergers"/ "Natives of Holland"/ "Der Thurm St. Nicole zu Rhodus"/ "Typus Venarum". 2. H. 18. Jh.


Kupferstiche auf Bütten. In der Platte bezeichnet und betitelt. Vereinzelt nummeriert, ein Blatt unbezeichnet.
Im Passepartout bzw. auf Untersatzpapier montiert.
Vereinzelt lichtrandig, partiell angeschmutzt bzw. fingerspurig.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €

215   Unbekannter Künstler, Johann Georg I. König von Sachsen. Um 1630.


Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte ausführlich bezeichnet "Johannes Georgi D.G. Dux Saxoniae (...)" u.Mi.
Im Randbereich etwas angeschmutzt und minimal knickspurig.

Pl. 25,4 x 22,4 cm, Bl. 36,7 x 23,8 cm.

Schätzpreis
150 €

216   Unbekannter Künstler, Anbetung der heiligen drei Könige. Um 1650.


Holzschnitt. Bis nahe an die Darstellung beschnitten. Am oberen Rand eine kleinere Fehlstelle (ca. 0,5 cm) und ein Einriß (ca. 2 cm). Verso Reste einer alten Montierung.

11,6 x 14,2 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

218   Unbekannter Künstler "Der neue Brücken-Bau zu Meissen". 1784.


Radierung auf Bütten. In der Platte unterhalb der Darstellung betitelt und datiert. Im Passepartout.
Rechte untere Ecke leicht knickspurig.

Pl. 18,2 x 29,5 cm, Bl. 21 x 32 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

219   Unbekannter niederländischer Künstler, Landschaft mit Brücke und Bauernhütten. 17. Jh.


Radierung. Im Passepartout.
Sehr schöner, kräftiger Druck. Bis an die Darstellungskante geschnitten. Die Blattränder mit ganz vereinzelten, kaum sichtbaren Einrissen.

Pl. 18 x 24 cm, Bl. 18 x 24 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
220 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)