ONLINE-KATALOG

AUKTION 20 13. Juni 2009
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

381   Georg Jahn "Mädchenkopf mit langem Haar"/ Mädchen im Profil nach rechts/ Mädchen im Profil nach links. Anfang 20. Jh.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Radierungen und eine Bleistiftzeichnung. Radierung in Blei u.re. signiert "Georg Jahn", die andere in der Platte signiert und datiert o.re. "G. Jahn 1911" und u.Mi. "O FELSING GEDR".
Bleistiftzeichnung "Mädchen im Profil nach links" Georg Jahn zugeschrieben.
Blattränder d. Rad. knick- und fingerspurig. Zeichnung leicht fleckig und fingerspurig.
WVZ Jahn 169 (Mädchenkopf mit langem Haar).

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
130 €

382   Georg Jahn "Trauernde Frau"/ Alte Bäuerin. 1897/ 1. Viertel 20. Jh.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Radierungen. In der Platte signiert bzw. bezeichnet "Georg Jahn Rad." und "Gezeichnet und gestochen von Georg Jahn". Ein Blatt von fremder Hand u.re. bezeichnet.
Beide Blätter etwas angeschmutzt, ein Blatt mit stärkeren Randmängeln.
WVZ Jahn 15 (Trauernde Frau).

Pl. 21,4 x 17 cm, Bl. 33 x 24 cm u. Pl. 23,7 x 29,8, Bl. 35,5 x 47 cm.

Schätzpreis
120 €

383   Georg Jahn "Schrammsteinkette"/ "Prebischtor". 1927.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Radierungen auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert und datiert u.re. "Georg Jahn 27", u.li. betitelt und bezeichnet "Selbstdruck".
"Prebischtor" bezeichnet u.re. "Probedruck".
Re. Blattecken der "Schrammsteinkette" mit bräunlichen Flecken (ca. 5 x 2,5 cm) und halbkreisförmiger Knickspur. Obere Blattecken mit alten Montierungsresten.
Nicht im WVZ Jahn.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
90 €

384   Christa Jura/ F. Erhardt "Kirschblüte in Weißig"/ Confessiones. 1986.

Christa Jura 1940 Dresden – lebt ebenda

Farbradierungen. / Farblithographie. Jeweils in Blei signiert "Christa Jura" bzw. "F. Erhardt" und betitelt. Ein Blatt datiert bzw. nummeriert 6/10.

Pl. 18,9 x 22,9 cm, Bl. 26 x 28,2 cm und Bl. 45 x 54 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

385   Hermann Kätelhön/ Arthur Henne. Drei Bäume in einer Landschaft/ Bewaldetes Tal. Um 1915.

Hermann Kätelhön 1884 Hofgeismar – 1940 München

Radierungen. "Drei Bäume…" unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Kätelhön", u.li. Prägestempel. Blatt etwas stockfleckig.
"Bewaldetes Tal" unterhalb der Darstellung in Blei signiert, datiert und betitelt. Blatt leicht fingerspurig.

Pl. 29,4 x 24,7 cm, Bl. 41,7 x 32,4 cm u. Pl. 23 x 16 cm, Bl. 26,2 x 20 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
70 €

386   Leopold Kayser "Junges Mädchen". 1912.

Leopold Kayser 1868 Darmstadt – 1933 ebenda

Radierung. In der Platte o.li. signiert "Leo Kayser" und datiert. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert. Verso in Blei betitelt.
Minimal fleckig und knickspurig.

Pl. 22 x 17 cm, 43 x 35,5 cm.

Schätzpreis
120 €

387   Siegfried Klotz, Weiblicher Halbakt von vorn. 1986.

Siegfried Klotz 1939 Oberschlema – 2004 Dresden

Bleistiftzeichnung. Signiert "Klotz" und datiert u.re. Verso weitere Aktzeichnung.
Ränder knickspurig und mit kleinen Rissen.

Bl. 70 x 50 cm.

Schätzpreis
480 €

388   Siegfried Klotz, Liegender weiblicher Akt mit Strümpfen. 1995.

Siegfried Klotz 1939 Oberschlema – 2004 Dresden

Radierung auf Bütten. In Blei u.li. bezeichnet "E.a." und u.re. signiert und datiert "S. Klotz 95".

Pl. 17,5 x 30,5 cm, Bl. 39 x 50 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

389   Siegfried Klotz, Halbportrait einer jungen Frau. 1985.

Siegfried Klotz 1939 Oberschlema – 2004 Dresden

Graphitzeichnung. U.re. in Blei signiert und datiert "Klotz 85".
Minimale Randmängel.

58 x 48,5 cm.

Schätzpreis
420 €

390   Otto Knöpfer "Treibjagd". Mitte 20. Jh.

Otto Knöpfer 1911 Arnstadt – 1993 Erfurt

Radierung auf festem Papier. In Blei signiert u.re. "Knöpfer", betitelt u.li. und nummeriert u.Mi. "70/180".
Kleine weiße Stellen im oberen Darstellungsbereich.

Pl. 14,3 x 15,8 cm, Bl. 19 x 18,5 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

391   Hermann Kohlmann / Otto Westphal, Konvolut Dresdner und drei Meißner Ansichten. 1930er Jahre.

Hermann Kohlmann 1907 Veltheim (Schweiz) – 1982 Dresden

Radierungen und Bleistiftzeichnung von H. Kohlmann (Meißen und Dresden). Farblithographie von O. Westphal, (Dresden).
Jeweils in Blei bzw. im Stein signiert, zum Teil datiert und betitelt.
Blätter etwas gebräunt, Rad. mit stärkeren Stockflecken und Randmängeln.

Rad. 52 x 68,5 cm, Zeich. 24,9 x 35 cm, Lith. 32,5 x 42 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

392   Oskar Kokoschka "Penthesileas Sturz bei der Verfolgung Achills". 1969/ 1970.

Oskar Kokoschka 1886 Pöchlarn – 1980 Montreux

Kaltnadelradierung auf Richard de Bas-Bütten mit gesondertem Wasserzeichen. Blatt 5 aus der "Penthesilea"-Folge von 10 Kaltnadelradierungen nach dem Trauerspiel von Heinrich von Kleist. In Blei u.re.signiert "OKokoschka" und nummeriert 27/100. U.li. Prägemarke der Edition de Beauclair, Frankfurt am Main.
Blatt stärker stockfleckig, gebräunt und lichtrandig.
WVZ Wingler/ Welz 458 (A).

Pl. 20 x 29,5 cm, Bl. 48,1 x 37,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

393   Käthe Kollwitz "Hunger". 1923.

Käthe Kollwitz 1867 Königsberg – 1945 Moritzburg

Holzschnitt. Im Stein signiert u.li. "Kollwitz". Titelblatt einer Druckausgabe der Rußlandhilfe, Verlag Elli Müller-Rau, Dresden, gedruckt bei Jakob Hegner, Hellerau.
Blatt gebräunt, Ränder geknickt.
WVZ Klipstein 169 III.

St. 39 x 27 cm, Bl. 50 x 35 cm.

Schätzpreis
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

394   Gottfried Körner/ Peter Herrmann (zugeschr.), Im Wald/ In der Stadt. 1973/ Ohne Jahr.

Gottfried Körner 1927 Werdau/Sachsen – 2015 Dresden

Farbmonotypien (?)/ Radierung. In Finliner signiert und datiert u.re. "Gottfried Körner 1973".

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
120 €

395   Hans Körnig "Der Ruhm". 1954.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Aquatintaradierung auf "Hahnemühlen"-Bütten. In Blei signiert und datiert u.re. "Körnig 54". Im Passepartout.
WVZ 102.
Vgl. Petschek-Sommer, Birgitta: Hans Körnig, Meißen 2005, S 77.
Vorarbeit zu einem motivähnlichem Gemälde.

Pl. 38 x 19 cm, Bl. 53,5 x 39,5 cm.

Schätzpreis
170 €

396   Hans Körnig "Kolonialwarenladen". 1956.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Aquatintaradierung auf Bütten. In Blei signiert und datiert u.re. "Körnig 56". Aus der Mappe "Fastnachtsspuk im Wallgäßchen". Im Passepartout.
WVZ 187.

Pl. 39,5 x 30 cm, Bl. 53,5 x 39,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

397   Hans Körnig "Mein Töchterchen im Stuhl". 1955.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Aquatintaradierung auf Bütten. In Blei signiert und datiert u.re. "Körnig 55". Aus der Mappe "Fastnachtsspuk im Wallgäßchen". Im Passepartout.
WVZ 172.

Pl. 32,6 x 32,8 cm, Bl. 53,5 x 39,5 cm.

Schätzpreis
190 €

398   Hans Körnig "Journalist Ullrich". 1955.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Aquatintaradierung. In Blei u.re. signiert "Körnig" und datiert, u.li. betitelt und nummeriert 133/14.
Blatt etwas wellig und leicht gebräunt.
WVZ der Aquatintaradierungen 133.

Pl. 43,4 x 37,4 cm, Bl. 60,8 x 41,5 cm.

Schätzpreis
190 €
Zuschlag
160 €

399   Hans Körnig, Liegender weiblicher Akt. 1950.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. U.re. in Blei signiert "Körnig" und datiert. Hinter Glas in goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.
Blatt etwas angeschmutzt und mit kleinen Randmängeln, u.Mi. zwei hinterlegte Einrisse (max. 1,7 cm). Am oberen Rand auf Untersatzpapier montiert.

49,7 x 42,2 cm, Ra. 70,5 x 82 cm.

Schätzpreis
390 €
Zuschlag
340 €

400   Bernhard Kretzschmar "Familie". 1920er Jahre/ 1981.

Bernhard Kretzschmar 1889 Döbeln – 1972 Dresden

Kaltnadelradierung. Mappe mit 12 Graphiken. Alle Blätter rückseitig signiert von Hildegard Stilijanov-Kretzschmar "p.m. Bernhard Kretzschmar". Eikon Grafik-Presse, Verlag der Kunst, Dresden. Herausgegeben von Hildegard Stilijanov-Kretzschmar, gedruckt von Ernst Lau. Exp. 30/40. In der originalen Klappmappe.
Schuber stärker berieben und fleckig.

Pl. ca. 23 x 16 cm, Mappe 56,3 x 41 cm.

Schätzpreis
780 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)