home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 20 13. Juni 2009
  Auktion 20
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

034 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 121


Grafik vor 1900 - Farbteil

130 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 199


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 525


Fotografie

530 - 540

541 - 549


Grafik 20. Jh. - Farbteil

560 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760


Skulpturen

770 - 773


Porzellan / Irdengut

774 - 780

781 - 800

801 - 823


Glas

830 - 840

841 - 855


Paperweights

856 - 861


Schmuck

870 - 880

881 - 887


Silber

890 - 893


Zinn / Unedle Metalle

894 - 902


Mobiliar / Einrichtung

910 - 918


Uhren

919 - 925


Lampen

926 - 940


Teppiche

941 - 954


Rahmen

955 - 960


Asiatika

961 - 969


Miscellaneen

970 - 977




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 221 Camille Jean-Baptiste Corot, Frauen am Brunnen. 1891.

221   Camille Jean-Baptiste Corot, Frauen am Brunnen. 1891.

Camille Jean-Baptiste Corot 1796 Paris – 1875 ebenda

Radierung auf chamoisfarbenem Bütten. U.li. in der Platte signiert "Corot". O.re. in der Platte außerhalb der Darstellung bezeichnet "J. Casper, 14 Behren Str. Berlin, Publ. 1891".

Pl. 34 x 48 cm, 46 x 62 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 222 Johann Adolph Darnstedt

222   Johann Adolph Darnstedt "Troisième Vue des environs de Meissen en Saxe". 1. H. 19. Jh.

Johann Adolph Darnstedt 1769 Auma – 1844 Dresden

Radierung. In der Platte unterhalb der Darst. signiert "J.A. Darnstädt", bezeichnet und betitelt.
Blatt stärker stockfleckig.

Pl. 23,7 x 28,5 cm, Bl,. 31 x 42,5 cm. 120 €

KatNr. 223 Johann Adolph Darnstedt,
KatNr. 223 Johann Adolph Darnstedt,
KatNr. 223 Johann Adolph Darnstedt,

223   Johann Adolph Darnstedt, "Ansicht der Brücke nebst der Buschmühle"/ "Das Wehr hinter der Buschmühle"/ "Der Rechen mit dem Wehr...". Anfang 19. Jh.

Johann Adolph Darnstedt 1769 Auma – 1844 Dresden

Kupferstiche auf Bütten. "Ansicht der Brücke nebst der Buschmühle" in der Platte bezeichnet u.re. "J.A.Darnstedt del.et.sc. Dresden." und betitelt u.Mi.
"Das Wehr hinter der Buschmühle" / "Der Rechen mit dem Wehr zwischen der Königsmühle und der neuen Mühle." in der Platte bezeichnet u.re. "J.A.Darnstedt sc." und u.li. "Klengel del.". Betitelt u.Mi.
Blätter vereinzelt mit bräunliche Fleckchen und etwas angeschmutzt.

Pl. 15,3 x 20 cm, Bl. 25 x 33,5 cm/ Pl. 15,8 x 20,5 cm, Bl. 26 x 33,5 cm/ Pl. 15,8 x 20,5 cm, Bl. 26,5 x 33,5 cm. 180 €

KatNr. 224 Johann Adolph Darnstedt

224   Johann Adolph Darnstedt "Vue du Grand Pont, avec ses Seize archs". Anfang 19. Jh.

Johann Adolph Darnstedt 1769 Auma – 1844 Dresden

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte bezeichnet u.re. "Darnstedt sc.", u.li. "Thormayer del." und u.Mi. "Dresden bei Heinrich Rittner". Betitelt u.Mi.
Vereinzelt bräunliche Fleckchen und minimal angeschmutzt.

Pl. 20,5 x 25,7 cm, Bl. 24,7 x 30 cm. 100 €

KatNr. 225 Johann Adolph Darnstedt,
KatNr. 225 Johann Adolph Darnstedt,
KatNr. 225 Johann Adolph Darnstedt,

225   Johann Adolph Darnstedt, "Der Windberg"/ "Das Riesenbette"/ "Das Wehr mit der Brücke..." . Anfang 19. Jh.

Johann Adolph Darnstedt 1769 Auma – 1844 Dresden

Kupferstiche auf Bütten. "Der Windberg"/ "Das Riesenbette" in der Platte bezeichnet u.re. "J.A. Darnstedt sc." und u.li. "Klengel del.". Betitelt u.Mi.
"Das Wehr mit der Brücke und der Wohnung des Hegereuters nach Dresden Zu." in der Platte bezeichnet u.re. "J.A. Darnstedt sc." und u.li. "J.F.S. Oeser del.". Betitelt u.Mi.
Blätter fleckig und angeschmutzt. Verso vereinzelt mit Resten alter Montierungen.

Pl. 16,5 x 21 cm, Bl. 21,3 x 28,8 cm/ Pl. 16 x 21 cm, Bl. 26,5 x 33,7 cm/ Pl. 15 x 19,8 cm, Bl. 26,5 x 33,7 cm. 150 €
Zuschlag 130 €

KatNr. 226 Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber), Vier Illustrationsvorlagen. 19. Jh.
KatNr. 226 Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber), Vier Illustrationsvorlagen. 19. Jh.
KatNr. 226 Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber), Vier Illustrationsvorlagen. 19. Jh.
KatNr. 226 Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber), Vier Illustrationsvorlagen. 19. Jh.

226   Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber), Vier Illustrationsvorlagen. 19. Jh.

Heinrich Dreber (gen. Franz-Dreber) 1822 Dresden – 1875 Anticoli di Campagna

Bleistiftzeichnung und Federzeichnungen in Tusche über Blei. Ein Blatt in Blei u.Mi. betitelt und signiert "Franz".
Teilweise etwas verschmutzt, stockfleckig und gebräunt. Auf Untersatzkarton montiert, daher ein Blatt leicht gewellt. Ein Blatt mit hinterlegtem Riß u.re.

Verschiedene Maße. 240 €

KatNr. 227 Albert Dressler, Junges Bauernpaar vor einer weiten Flußlandschaft. Mitte 19. Jh.

227   Albert Dressler, Junges Bauernpaar vor einer weiten Flußlandschaft. Mitte 19. Jh.

Albert Dressler 1822 Berlin – 1897 ebenda

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche, braun laviert. Verso signiert "A. Dressler".
Blatt stärker knickspurig, minimal stockfleckig.

19,4 x 28,8 cm. 120 €

KatNr. 228 Johann Christoph Erhard

228   Johann Christoph Erhard "Der Knabe mit dem Stecken vor dem sitzenden Bauern". 1816.

Johann Christoph Erhard 1795 Nürnberg – 1822 Rom

Radierung auf Bütten. In der Platte monogrammiert, signiert und datiert u.li. "J.C.Erhard fec. 1816". Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet o.Mi.
Nah an die Plattenkante geschnitten. Verso mit Resten einer alter Montierungen o.li. und re.
In sehr guter Erhaltung und mit leuchtendem Plattenton.
WVZ Apell 58 III.

Pl. 9,8 x 14 cm, Bl. 10,8 x 18,8 cm. 290 €

KatNr. 229 Johann Christoph Erhard

229   Johann Christoph Erhard "Das Mädchen mit der Graßbürde außerhalb des Torbogens". 1817.

Johann Christoph Erhard 1795 Nürnberg – 1822 Rom

Radierung. In der Platte signiert und datiert u.Mi. "J.C.Erhard f. 1817".
Nah an die Plattenkante geschnitten. Verso mit Resten alter Montierungen. Minimal fleckig, sonst in sehr guter Erhaltung.
WVZ Apell 57 III.

Pl. 10 x 14 cm, Bl. 11,2 x 15,5 cm. 290 €

KatNr. 230 Johann Christoph Erhard

230   Johann Christoph Erhard "Die Bauernhütte neben dem Felsen" (sog. Klause bei Mödling). 1817.

Johann Christoph Erhard 1795 Nürnberg – 1822 Rom

Radierung auf grauem Bütten. In der Platte signiert und datiert "J.C.Erhard fec. 1817".
Nah an die Plattenkante geschnitten. Verso am Blattrand eine kleine Ausbesserung im Papier u.Mi. und eine dünne Stelle o.Mi. Verso Reste alter Montierungen. Sonst in guter Erhaltung.
WVZ Apell 59 II.

Pl. 10 x 14,2 cm, Bl. 11,2 x 15,2 cm. 240 €

KatNr. 231 Johann Gottfried Abraham Frenzel

231   Johann Gottfried Abraham Frenzel "Vue de l'Eglise de St. Croix". Um 1808.

Johann Gottfried Abraham Frenzel 1782 Dresden – 1855 ebenda

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen "C de R.Im-Hof". In der Platte bezeichnet u.re. "Frenzel scp. Darnstädt dirx.", u.li. "Thormayer del." und u.Mi. "ehez. Rittner à Dresde. Betitelt u.Mi.
Blattecke mit leichter Knickspur. Leicht angeschmutzt.

Pl. 25,8 x 20 cm, Bl. 30,5 x 24,5 cm. 100 €

KatNr. 232 Johann Gottfried Abraham Frenzel

232   Johann Gottfried Abraham Frenzel "Vue occidentale du coté du Grand pont". Um 1809.

Johann Gottfried Abraham Frenzel 1782 Dresden – 1855 ebenda

Kupferstich. In der Platte bezeichnet u.re "I.G.A. Frenzel sculp.", u.li. "Thormayer del.", u.Mi. "Dresden bei Heinrich Rittner". Betitelt u.Mi.
Leicht angeschmutzt und fleckig.

Pl. 20,5 x 25,8 cm, Bl. 24,5 x 30,8 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 233 Johann Gottfried Abraham Frenzel

233   Johann Gottfried Abraham Frenzel "Vue de Tharandt". Um 1820.

Johann Gottfried Abraham Frenzel 1782 Dresden – 1855 ebenda

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte bezeichnet u.re. "Frenzel sc.", u.li. "Hammer del." und u.Mi. "Dresden bei Heinrich Rittner". Betitelt u.Mi.
Leicht angeschmutzt und mit bräunlichen Flecken. Leichte Knickspuren.

Pl. 20 x 26 cm, Bl. 24 x 31 cm. 100 €

KatNr. 234 Johann Gottfried Abraham Frenzel
KatNr. 234 Johann Gottfried Abraham Frenzel

234   Johann Gottfried Abraham Frenzel "Vue prise de la promenade de la ville-neuve". Anfang 19. Jh.

Johann Gottfried Abraham Frenzel 1782 Dresden – 1855 ebenda

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte bezeichnet u.re. "Frenzel sp.", u.li. "Thormayer del." und u.Mi. "Dresden bei Heinrich Rittner.". Betitelt u.Mi.
Mit bräunlichen Flecken und Rest einer alten Montierung o.li.

Pl. 20,5 x 26 cm, Bl. 24,3 x 30 cm. 100 €

KatNr. 235 David Funck (Hrsg.)

235   David Funck (Hrsg.) "Electoralis Civitas Dresda". Um 1680.

David Funck 1642 Nürnberg – 1709 ebenda

Kupferstich. In der Platte u.re. ligiertes Monogramm und bezeichnet "IS fec:".
Mittelfalz. Blatt gebräunt, minimal stockfleckig, mit drei restaurierten Einrissen am unteren Blattrand.

Pl. 29,7 x 38,2 cm, Bl. 31,4 x 39,5 cm. 500 €

KatNr. 236 Friedrich Geselschap, Flußlandschaft. 19. Jh.

236   Friedrich Geselschap, Flußlandschaft. 19. Jh.

Friedrich Geselschap 1835 Wesel – 1898 Rom

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. Verso mit dem Nachlasstempel versehen.
Blatt in der Bildmitte etwas stockfleckig sowie mit größerem Farbabrieb.

17 x 22,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 237 Theodor Joseph Hagen, Am Weiher/ Boote im Hafen/
KatNr. 237 Theodor Joseph Hagen, Am Weiher/ Boote im Hafen/
KatNr. 237 Theodor Joseph Hagen, Am Weiher/ Boote im Hafen/

237   Theodor Joseph Hagen, Am Weiher/ Boote im Hafen/ "Allee". 2. H. 19. Jh.

Theodor Joseph Hagen 1842 Düsseldorf – 1919 Weimar

Radierungen. U.li. signiert "Th. Hagen", ein Blatt betitelt.
Blätter leicht gebräunt.

Pl. von 8,9 x 11 cm bis 17,7 x 23,2 cm, Bl. von 15,6 x 23,3 cm bis 22,5 x 28,5 cm. 100 €

KatNr. 238 E. von Holzendorf

238   E. von Holzendorf "Elbe bei Blasewitz". Um 1890.

E. von Holzendorf Tätig um 1890

Aquarell und Gouache auf Papier. Verso von fremder Hand (?) bezeichnet.
Blatt etwas gebräunt und leicht lichtrandig.

20,5 x 28,8 cm. 80 €

KatNr. 239 Christian Jank

239   Christian Jank "Venedig". 1856.

Christian Jank 1833 München – 1888 ebenda

Bleistiftzeichnung, laviert. U.re. in Blei signiert "C. Jank", datiert und betitelt.
Blatt etwas gebräunt.

20,8 x 27,4 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 240 Johannes Janssonius

240   Johannes Janssonius "Dresden". Um 1657.

Johannes Janssonius 1596 – 1664

Kupferstich aus Janssonius(Städtebuch). In der Platte betitelt, Wappenkartusche o.Mi.
Mittelfalz, hinterlegt. Leicht stockfleckig.

Pl. 16,4 x 47,5 cm, Bl. 26,8 x 61,8 cm. 100 €
Zuschlag 80 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ