home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 20 13. Juni 2009
  Auktion 20
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

034 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 121


Grafik vor 1900 - Farbteil

130 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 199


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 525


Fotografie

530 - 540

541 - 549


Grafik 20. Jh. - Farbteil

560 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760


Skulpturen

770 - 773


Porzellan / Keramik

774 - 780

781 - 800

801 - 823


Glas

830 - 840

841 - 855


Paperweights

856 - 861


Schmuck

870 - 880

881 - 887


Silber

890 - 893


Zinn / Unedle Metalle

894 - 902


Mobiliar / Einrichtung

910 - 918


Uhren

919 - 925


Lampen

926 - 940


Teppiche

941 - 954


Rahmen

955 - 960


Asiatika

961 - 969


Miscellaneen

970 - 977




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 261 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 261 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 261 Adrian Ludwig Richter
KatNr. 261 Adrian Ludwig Richter

261   Adrian Ludwig Richter "Rocca di Mezzo"/ "Die Hampelbaude"/ "Der Grossvaterstuhl"/ "St. Procop bei Prag"/ "Nachod". 1830/ 1841.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung und vier Stahlstiche. Alle Blätter In der Platte typographisch signiert, bezeichnet u.re. und u.li., sowie betitelt u.Mi. Die Stahlstiche aus: "Wanderungen durch das Riesengebirge und die Grafschaft Glatz", Verlag Georg Wigand, Leipzig.
An den Ecken auf Untersatzpapier montiert.
Blätter fleckig, etwas angeschmutzt, vereinzelt minimal berieben. Ein Blatt mit Resten einer alten Montierung.
WVZ Hoff/ Budde 192, 3096, 3097, 3112, 3121.

Verschiedene Maße. 100 €
KatNr. 262 Adrian Ludwig Richter (zugeschr.), Mittelgebirgslandschaft mit Städtchen. Um 1830.

262   Adrian Ludwig Richter (zugeschr.), Mittelgebirgslandschaft mit Städtchen. Um 1830.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Bleistiftzeichnung auf gelblichem Whatman-Bütten mit
Wasserzeichen "J. Whatman 1828.".
Blatt am unteren Rand etwas gewellt. Vertikale Knickspur am linken Blattrand. Blatt minimal fingerspurig. Verso Reste alter Montierung.

19 x 27,8 cm. 750 €
KatNr. 263 Johann Anton Riedel/ Bernhard Mannfeld
KatNr. 263 Johann Anton Riedel/ Bernhard Mannfeld

263   Johann Anton Riedel/ Bernhard Mannfeld "Das Gasthaus auf dem Winterberg"/ "Schloß Wesenstein". Spätes 18. Jh.

Johann Anton Riedel 1736 Falkenau (Eger) – 1816 Dresden

Lithographien und Radierung. Im Stein bzw. in der Platte signiert, bezeichnet und betitelt.
Blätter mit leichten Randmängeln, eines mit Stockflecken in den Randbereichen.

St. 17 x 25,7 cm, Bl. 29,6 x 40 cm u. Pl. 26,5 x 22,4 cm. 140 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 264 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 264 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 264 Rembrandt Harmensz. van Rijn

264   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Christus und die Jünger von Emmaus"/ "Der heilige Hieronymus in Dürers Geschmack"/ Uytenbogardt, genannt der Goldwäger". Um 1634.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten. Reichsdrucke, um 1900. Zwei Blätter in der Platte signiert und datiert u.li. In Blei bezeichnet u.re. Mit Reichsdruckereistempel nummeriert u.li. Ein Blatt mit Prägedruck u.li. "Reichsdruck". Verso mit Druckerei- und Verkaufsstempel.
Randbereiche angeschmutzt, stockfleckig und ein Blatt mit länglicher Wasserspur (10 cm) u.li.
Vgl. Die Reichsdruckerei. Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 778, Nr. 796, Nr. 801.

Versch. Maße, bis max. 28,5 x 23 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 265 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 265 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 265 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 265 Rembrandt Harmensz. van Rijn

265   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Die Windmühle"/ "Die Brücke des Six"/ "Die Ansicht von Omval"/ "Die Landschaft mit den drei Hütten". Um 1641.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten. Reichsdrucke, um 1900. Drei Blätter in der Platte signiert und zwei datiert u.re., alle in Blei bezeichnet u.re., im Stempel nummeriert u.li. Verso mit Reichsdruckerei-Stempel und Verkaufsstempel.
Vgl. Die Reichsdruckerei. Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 324, Nr. 781, Nr. 782, Nr. 699a.

Versch. Maße, bis. max. 17,8 x 22,2 cm. 140 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 266 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 266 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 266 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 266 Rembrandt Harmensz. van Rijn

266   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Die Landschaft mit Hütte und Heuschober"/ "Die Hütte am großen Baum"/ "Die Ansicht von Omval"/ "Die Landschaft mit dem Dom". Um 1641.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten. Reichsdrucke, um 1900. Drei Blätter in der Platte signiert und datiert u.re. In Blei bezeichnet u.re.. Im Reichsdruckereistempel nummeriert u.li. Verso mit Druckerei- und Verkaufsstempel.
Leicht angeschmutzt oder fleckig.
Vgl. Die Reichsdruckerei. Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 101, Nr. 700, Nr. 782, Nr. 784.

Versch. Maße, bis max. 22,5 x 26,5 cm. 170 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 267 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 267 Rembrandt Harmensz. van Rijn

267   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Christus und die Samariterin" / "Selbstbildnis zeichnend". Um 1900.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten nach den Originalen von 1648 und 1658. In der Platte signiert und datiert o.li. Verso mit Druckerei-Stempel und in Blei nummeriert u.li. "Amslerdruck Nr 324" und "Amslerdruck 214".
Vgl. Die Reichsdrucke. Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nrn. 774. "Christus und die Samariterin" hier nicht gelistet.

Pl. 12 x 16,5 cm, Bl. 19,5 x 26,8 cm. / Pl. 16,5 x 13,5 cm, Bl. 25 x 21,5 cm. 120 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 269 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 269 Rembrandt Harmensz. van Rijn
KatNr. 269 Rembrandt Harmensz. van Rijn

269   Rembrandt Harmensz. van Rijn "Der alte Haaring"/ "Der Prediger Jan Cornelisz Sylvius"/ "Clement de Jonghe"/ "Der Maler Jan Asselijn". Um 1646.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierungen auf Bütten. Reichsdrucke, um 1900. Drei Blätter in der Platte signiert oder monogrammiert und datiert u.re. oder o.Mi. In Blei bezeichnet u.re. Mit Reichsdruckerei-Stempel u.li. Verso mit Druckerei-Stempel und Verkaufsstempel. Ein Blatt mit Prägeeindruck u.li. "Reichsdruck".
Vereinzelt Knickspuren oder Wasserflecken am Blattrand.
Vgl. Die Reichsdruckerei. Eine Sammlung von Kupferstichen, Radierungen, Holzschnitten, Gemälden, Aquarellen und Pastellen. Berlin, 1928. Nr. 586, Nr. 703, Nr. 785, Nr. 787.

Versch. Maße. Ca. 22,7 x 16,5 cm bis max. 29 x 20,5 cm. 140 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 270 Antoine Louis Romanet

270   Antoine Louis Romanet "St. Jean qui dort […]". 1786.

Antoine Louis Romanet 1742 Paris – nach 1810 ?

Kupferstich. In der Platte bezeichnet u.li. und u.re. In Blei bezeichnet und datiert u.re. Unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet. Am linken Blattrand auf Untersatzkarton montiert. Im Passepartout.
Blatt leicht angeschmutzt, lichtrandig und stockfleckig.

Pl. 41,5 x 29 cm, Bl. 48,8 x 32,5 cm. 190 €
KatNr. 271 Conrad Caspar Rordorf

271   Conrad Caspar Rordorf "Ansicht von Dresden vom grossen Gehege zum Ostra Vorwerk zu". 1. H. 19. Jh.

Conrad Caspar Rordorf 1800 Zürich – 1847 Mexico City

Aquatinta. In der Platte unterhalb der Darstellung signiert "C. Rordorf", bezeichnet und betitelt.
Blatt gebräunt und etwas stockfleckig, im linken Bildbereich kleine Wurmstiche.

Pl. 21,5 x 27,3 cm, Bl. 23,1 x 28,7 cm. 160 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 272 Friedrich August Schmidt

272   Friedrich August Schmidt "Erinnerung an Dresden". 2. Viertel 19. Jh.

Friedrich August Schmidt Vor 1800 ? – ?

Kupferstich. In der Platte u.li. signiert "E. Schmidt". Nach Zeichnungen von O. Wagner.
Blatt leicht angeschmutzt, minimal knickspurig.

Darst. 19,2 x 25,9 cm, Bl. 23,8 x 29,4 cm. 120 €
KatNr. 273 Johann Gottfried Schmidt

273   Johann Gottfried Schmidt "Profil du grand portail". Ende 18. Jh.

Johann Gottfried Schmidt 1764 Dresden – 1803 Paris

Kupferstich nach einer Zeichnung von Matthäus Daniel Pöppelmann. In der Platte u.re. bezeichnet "Gravée par Schmidt", u. Mi. betitelt, u.li. bezeichnet "Inv. et designées par M D Pöppelmann.". Bütten mit Wasserzeichen "Bekröntes Schilt mit französischer Lilie und ligiertem Monogramm WR".
Schöner, kräftiger Druck. Blatt bis nahe an die Plattenkante bzw. über die Plattenkante geschnitten. Oberer und unterer Blattrand mit alten Hinterlegungen des 19. Jh. (?). Randbereiche mit z.T. stärkeren Knickspuren und vereinzelten kleinen Einrissen.

65,2 x 44,4 cm. 220 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 274 Israel Silvestre

274   Israel Silvestre "La Maison appartenant a Madame de Bretonuilliers". Mitte 17. Jh.

Israel Silvestre 1621 Nancy – 1691 Paris

Kupferstich auf Bütten mit Wasserzeichen. In der Platte betitelt o.Mi.
Nah an die Plattenkante geschnitten, sonst in guter Erhaltung.

Pl. 18 x 29 cm, Bl. 19,3 x 32,5 cm. 110 €
KatNr. 275 Louis Surugue
KatNr. 275 Louis Surugue

275   Louis Surugue "Divertissements de Paysans Hollandois". 1748.

Louis Surugue 1686 Paris – 1762 Grand-Vaux

Radierung auf Bütten. In der Platte u.li. bezeichnet "David Teniers pinxit.", u.re. "Lud. Sururgue Sculp 1748" und u.Mi. ausführlich betitelt. Hinter Glas in dunkler Holzleiste gerahmt.
Fleckig und minimal lichtrandig. Allseitig montiert.

Pl. 37 x 46 cm, Bl. 45 x 58 cm, Ra. 55,5 69 cm. 150 €
KatNr. 276 Johann Alexander Thiele

276   Johann Alexander Thiele "Prospect von dem königl. Lustschloss Pillnitz an der Elbe […]". 1726.

Johann Alexander Thiele 1685 Erfurt – 1752 Dresden

Radierung. In der Darstellung u.re. bezeichnet "JA Thiele fecit". In der Platte u.Mi. ausführlich betitelt und nummeriert "N. 1", u.li. bezeichnet "avec privilege de Sa Maj. le Roi de Pol: Elect. de Saxe." und u.re. "A. Thiele ad viv. delin. pinx. et sculpsit. 1726.". Aus der Serie der sechs großen sächsischen Prospecte.
Knapp an die Plattenkante geschnitten, minimal knickspurig an der Ecke o.li. und o.re. Unscheinbare Randmängel an den vertikalen Seiten. Minimale Reste alter
...
> Mehr lesen

Pl. 37 x 56,5 cm, Bl. 38 x 57 cm. 840 €
Zuschlag 2.200 €
KatNr. 277 Philipp Johann Veith/ ? Hamer
KatNr. 277 Philipp Johann Veith/ ? Hamer

277   Philipp Johann Veith/ ? Hamer "Vue generale de Dresde prise du Còté de nord-Ouest"/ "Vue de la Galerie des Tableaux". Um 1800.

Johann Philipp Veith 1768 Dresden – 1837 ebenda

Kupferstiche auf Bütten mit Wasserzeichen. "Vue generale…" in der Platte bezeichnet u.re. "Veith sc.", u.li. "Hammer del." und. u.Mi. "Dresden bei Heinrich Rittner". Betitelt u.Mi. "Vue de la Galerie…" in der Platte bezeichnet u.re. "Hamer scp.", u.li. "Thormeyer del." und u.M. "chez Rittner à Dresde.". Betitelt u.Mi.
Bräunliche Flecken sowie etwas fingerspurig. Vereinzelt knickspurig.

Pl. 20 x 25,8 cm, Bl. 24,5 x 30,5 cm/ Pl. 20,5 x 26 cm, Bl. 24,5 x 30 cm. 120 €
KatNr. 278 Jan II van de Velde, Stadt am Fluß. Wohl 1616.

278   Jan II van de Velde, Stadt am Fluß. Wohl 1616.

Jan II van de Velde 1593 wohl Delft – vor 1641 Enkhuizen

Radierung. In der Platte nummeriert o.re. "5". In Tusche nummeriert u.re. "5". Aus der Folge "Landschaften".
Auf Untersatzpapier montiert o.re. u. li. Unscheinbare, bräunliche Flecken. Knapp auf die Plattenkante geschnitten.

Bl. 12,5 x 19,2 cm. 200 €
KatNr. 279 Jan II van de Velde, Eisläufer vor einem Gehöft. Wohl 1616.
KatNr. 279 Jan II van de Velde, Eisläufer vor einem Gehöft. Wohl 1616.

279   Jan II van de Velde, Eisläufer vor einem Gehöft. Wohl 1616.

Jan II van de Velde 1593 wohl Delft – vor 1641 Enkhuizen

Radierung. In der Platte numeriert u.re. "4". Verso in Blei signiert und bezeichnet u.li. und in Tusche bezeichnet u.li. Aus der Folge "Landschaften".
Auf Untersatzpapier montiert o.re und li.
Nummerierung retuschiert, in Tusche nachgezogen und verso u.li. unscheinbare Ausbesserung im Papier. Knapp an die Plattenkante geschnitten.

Bl. 12,3 x 18,8 cm. 200 €
Zuschlag 170 €
KatNr. 280 Jan II van de Velde, Ruinen der Caracalle-Therme. 1616.

280   Jan II van de Velde, Ruinen der Caracalle-Therme. 1616.

Jan II van de Velde 1593 wohl Delft – vor 1641 Enkhuizen

Radierung. In der Platte nummeriert o.re. "5" und u.re. "10". Aus der Folge "Landschaften".
Auf Untersatzpapier montiert o.li. und re. Knapp auf die Plattenkante geschnitten.

Bl. 12,5 x 19,1 cm. 200 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ