home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
  Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

821   Hermann Glöckner "Ein Schwung in Braun". 1983.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbkreidezeichnung auf Japanbütten. Unsigniert. Verso u.re. in Blei von Künstlerhand ausführlich datiert "6/9 83 2". sowie von fremder Hand u.li. mit der Nachlass-Nummer. "3094" versehen.

Insgesamt leicht wellig, partiell mit Pressfalten im Papier, an den Rändern unscheinbar finger- und knickspurig. Blattrand o.li. mit kleinem Einriss (ca. 1 cm), dort knitterspurig, Blattecken mit leichten Knitterspuren.

50 x 69,8 cm. 1.100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 950 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

822   Hermann Glöckner "Drei Schwünge in Blau". 1984.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Farbkreidezeichnung auf Japanbütten. In Blei u.re. beziffert "1". Verso Schwünge in Bleistift, dort u.li. in Blei ligiert monogrammiert "HG", u.re. ausführlich datiert "17.6.84 17:55" und darüber beziffert "2". In Blei u.li. von fremder Hand mit der Nachlass-Nummer "2843" versehen.

Insgesamt leicht wellig. Im li. Darstellungsbereich eine vertikale Knickspur. Randbereiche leicht knitterspurig, partiell gestaucht und am o. Rand vereinzelt mit winzigen Einrissen. O. Rand mit einer durchgehenden horizontalen Knickspur.

50,2 x 70,2 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.700 €
KatNr. 823 Gerhard Gottschall, Straße mit Häusern/Morscher Baum. Um 1970/1982.
KatNr. 823 Gerhard Gottschall, Straße mit Häusern/Morscher Baum. Um 1970/1982.

823   Gerhard Gottschall, Straße mit Häusern/Morscher Baum. Um 1970/1982.

Gerhard Gottschall 1926 Geraberg/ Thüringen – 1985 Weimar

Radierungen auf strukturiertem Papier. Eine Arbeit in Blei u.li. signiert "G. Gottschall" und bezeichnet "e.a.", die andere unsigniert, u.li. wohl von fremder Hand betitelt, technikbezeichnet und datiert. Diese verso in Blei vom Erben des Künstlers mit Widmung und Nachlass-Etikett versehen.

Eine Arbeit leicht fingerspurig.

Pl. jew. 24,4 x 15,8 cm, Bl. 29,6 x 20,7 cm bzw. 37 x 44,4 cm. 60 €
KatNr. 824 Fred Gravenhorst

824   Fred Gravenhorst "Kaffeehaus". 1924.

Fred Gravenhorst 1896 Hannover – 1977 Kiel

Radierung auf Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Fred Gravenhorst" und datiert sowie li. betitelt. Hinter Glas in heller, teils leinenbezogener Holzleiste gerahmt.

Partiell leicht angeschmutzt.

Pl. 21,7 x 26,5 cm, Bl. 36,5 x 43 cm, Ra. 39 x 45,7 cm. 90 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

825   HAP Grieshaber "Der Wucherer". 1966.

HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen

Farbholzschnitt von drei Stöcken auf Werkdruckpapier. Unsigniert. Aus der Folge "Totentanz von Basel. 40 Farbholzschnitte". Eines von 3333 Exemplaren. Erschienen im VEB Verlag der Kunst, Dresden.
WVZ Fürst 66/24 c (von e).

Etwas angeschmutzt und Kanten leicht gestaucht.

Stk. 45 x 35 cm, Bl. 50 x 40 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
KatNr. 826 Rudolf Großmann, Im Cafehaus. Anfang 20. Jh.

826   Rudolf Großmann, Im Cafehaus. Anfang 20. Jh.

Rudolf Großmann 1882 Freiburg i. Breisgau – 1941 ebenda

Federzeichnung in Tusche über Bleistift auf festem Bütten. U.li. in Blei signiert "Großmann". Vollflächig auf Untersatzkarton montiert, im Passepartout.

Technikbedingt wischspurig. Leicht stockfleckig.

11,5 x 18 cm, 24 x 31,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 827 Rudolf Großmann
KatNr. 827 Rudolf Großmann

827   Rudolf Großmann "Zwei Mädchen"/"Porträt des Benedetto Croce". 1922/1928.

Rudolf Großmann 1882 Freiburg i. Breisgau – 1941 ebenda

Lithografien auf Maschinenbütten und festem Japan. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung li. monogrammiert "RG" bzw. signiert "R Groß". "Zwei Mädchen", erschienen 1922 in der X. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst. "Porträt des Benedetto Croce", erschienen 1929 in der XVII. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst.
Söhn HDO, V, 51010-2; 51017-2.

Minimal knick- und fingerspurig. "Zwei Mädchen" etwas gebräunt und o.Mi. mit zwei Flecken. Eine Arbeit verso am o. Rand mit Resten vormaliger Bindung.

St. 38 x 24,5 cm, Bl. 53,7 x 35 cm/St. 38,5 x 26,5 cm, Bl. 48,5 x 35,3 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 828 Curt Großpietsch

828   Curt Großpietsch "Stehender Akt". Um 1935.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Aquarell über Bleistift auf "PM Fabriano"-Bütten. Unsigniert. Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen sowie in Blei von fremder Hand bezeichnet "Stehender Akt", datiert sowie eigentumsbezeichnet. An den Ecken variabel im Passepartout montiert.

Verso in den Ecken Reste älterer Montierung sowie etwas angeschmutzt.

31 x 20,5 cm, Psp. 57 x 41 cm. 400 €
Zuschlag 350 €
KatNr. 829 Curt Großpietsch

829   Curt Großpietsch "Lebende Tote". Um 1940.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Federzeichnung in Tusche in Braun über Bleistift auf feinem, chamoisfarbenen Papier. Unsigniert. An den Ecken variabel im Passepartout montiert.

Ausgestellt in: Curt Großpietsch. Ostdeutsche Galerie Regensburg, 1983, S. 52, Kat. 49, Abb. S. 28.

Zwei kleine Wasserflecken am oberen Rand sowie weiß vermischte Farbspur in der Darstellung Mi.re. (wohl aus dem Werkprozess). Kugelschreiberspur u.re. (wohl von Künstlerhand).

14,2 x 20,9 cm, Psp. 57 x 41 cm. 150 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 830 Curt Großpietsch
KatNr. 830 Curt Großpietsch

830   Curt Großpietsch "Frauenköpfe". Um 1958.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Federzeichnung in Tusche und Bleistift auf bräunlichem Papier. Unsigniert. Verso Aktstudien, Federzeichnung in Tusche, Bleistift und weiße Kreide. An den Ecken variabel im Passepartout montiert.

Ausgestellt in: Curt Großpietsch. Ostdeutsche Galerie Regensburg, 1983, S. 52, Kat. 63, Abb. S. 51.

Wohl gedunkelt und mit Reißzwecklöchlein in den Ecken. Ränder etwas ungerade geschnitten und leicht gewölbt. Verso leicht lichtrandig.

26 x 19,2 cm, Psp. 57 x 41 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 831 Curt Großpietsch

831   Curt Großpietsch "Stallszene I". 1964.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Federzeichnung in Tusche, teilweise laviert, auf chamoisfarbenem Papier. In Tusche u.re. signiert "Curt Großpietsch" und datiert. An den Ecken variabel im Passepartout montiert.

Ausgestellt in: Curt Großpietsch. Ostdeutsche Galerie Regensburg, 1983, S. 52, Kat. 69.

Leich knick- und fingerspurig sowie wohl leicht gedunkelt. Ecke o.li. mit Reißzwecklöchlein. Verso mehrfach Reste älterer Montierung.

Darst. 18,5 x 26 cm, Bl. 23 x 29,6 cm, Psp. 41 x 57 cm. 300 €
KatNr. 832 Curt Großpietsch

832   Curt Großpietsch "Tanzende Fabelwesen". 1976.

Curt Großpietsch 1893 Leipzig – 1980 Dresden

Federzeichnung in Tusche über Bleistift und Rötel auf chamoisfarbenem Papier. In Tusche u.re. signiert "Curt Großpietsch" und datiert. An den Ecken variabel im Passepartout montiert.

Ausgestellt in: Curt Großpietsch. Ostdeutsche Galerie Regensburg, 1983, S. 56, Kat. 102.

Knick- und fingerspurig. Wohl leicht gedunkelt und Ecken jeweils diagonal leicht beschnitten. Li. Rand leicht ungerade geschnitten.

21 x 30 cm, Psp. 41 x 57 cm. 240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

833   Hans Grundig "Ausschlagendes Pferd". 1936.

Hans Grundig 1901 Dresden – 1958 Dresden

Radierung mit Plattenton auf Kupferdruckpapier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hans Grundig", u.li. datiert "1936". Aus der Folge "Tiere und Menschen", u.re. von Künstlerhand bezeichnet "Tiere und Menschen", mit Widmung versehen und datiert "2. Sept. 54". In Blei beziffert u.li. Ecke "19". Späterer Abzug aus dem Jahr 1954, Akademiedruck der HfBK Dresden. U.Mi. Prägestempel "Akademiedruck".
WVZ Bernhardt 22, dort abweichend datiert 1935.

Knick- und fingerspurig sowie gebräunt und minimal stockfleckig. Verso in den o. Ecken Reste älterer Montierung.

Pl. 25 x 32,9 cm, Bl. 35 x 50 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

834   Lea Grundig "Kinder spielen Gespenster". 1935.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Radierung mit Plattenton auf Bütten. Späterer Abzug, wohl um 1965. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Lea Grundig" und datiert sowie li. betitelt. Mit Prägestempel u.re.
WVZ Müller-Rose 28, dort abweichend datiert 1934.

Minimal knick- und fingerspurig.

Pl. 24,3 x 33,8 cm, Bl. 47,2 x 59 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

835   Lea Grundig "Die Küche". 1936.

Lea Grundig 1906 Dresden – 1977 während einer Mittelmeerreise

Radierung mit Plattenton auf Bütten. Späterer Abzug, wohl von 1973. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Lea Grundig" und datiert sowie li. betitelt und bezeichnet "Frauenleben". Blatt 2 der Folge "Frauenleben".
WVZ Müller-Rose 26, dort abweichend datiert 1934.

Leicht knick- und fingerspurig. U.re. Ecke geknickt.

Pl. 21,5 x 24,6 cm, Bl. 53,3 x 39,4 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 240 €
KatNr. 836 Erich Gruner
KatNr. 836 Erich Gruner
KatNr. 836 Erich Gruner

836   Erich Gruner "Begegnung"/"Ländliche Arbeit"/"Frühlingslandschaft". 1919/1925/1928.

Erich Gruner 1881 Leipzig – 1966 ebenda

Radierungen auf Bütten bzw. Kupferdruckpapier. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Erich Gruner". Aus: VIII., XIII. und XVII. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst.
Söhn HDO 51008-2; 51013-3; 51017-3.

Leicht knick- und fingerspurig. Zwei Blätter lichtrandig. Ein Blatt verso am o. Rand mit Resten vormaliger Bindung.

Pl. min. 19,8 x 25,3 cm, max. 29,3 x 39,7 cm, Bl. min. 30,2 x 34,5 cm, max. 37,4 x 50,2 cm. 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

838   Olaf Gulbransson "Frühling". 1927.

Olaf Gulbransson 1873 Christiana (Oslo) – 1958 Schererhof (Oberbayern)

Radierung mit leichtem Plattenton auf Bütten. In der Platte u.li. signiert "Olaf G.". In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Olaf Gulbransson" sowie li. nummeriert "35/70". Aus: XV. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst 1927.
Söhn HDO V 51015-2.

Leicht knickspurig sowie deutlich passepartoutrandig (mittig sichtbar gedunkelt). Verso o. Rand mit Resten vormaliger Bindung.

Pl. 23,5 x 39 cm, Bl. 37,5 x 54,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

839   Herta Günther "Café - Prager Straße" (Dresden). 1973.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Farbradierung auf festem Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Herta Günther" und datiert, li. betitelt. Verso u.li. Annotationen in Blei. An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.
WVZ Schmidt 257, dort leicht abweichend betitelt "Café-Bar Prager Straße".

Leicht knick- und fingerspurig sowie außerhalb der Darstellung sichtbar angeschmutzt. U.re. und o.li. minimal fleckig. Re. und li. Rand mit kleinen Läsionen sowie Mi.re. ein kleiner Einriss (ca. 1 cm). Eckverbindungen des Rahmens sich leicht lösend.

Pl. 30,8 x 27,8 cm, Bl. 45,7 x 36,3 cm, Psp. 47 x 37 cm, Ra. 50 x 40 cm. 420 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 350 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

840   Herta Günther, Im Café. 1987.

Herta Günther 1934 Dresden – 2018 ebenda

Farbalgrafie auf Maschinenbütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Herta Günther" und datiert sowie li. nummeriert "30/50".
Nicht im WVZ Schmidt.

Minimal knickspurig und insgesamt etwas angeschmutzt (re. Rand ausgespart).

Pl. 17,3 x 16,5 cm, Bl. 45 x 31,7 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ