home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
   Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1210 Wilhelm Kuhnert und Paul Sturm, Gedächtnisplakette und Buchausgabe zur Afrika-Reise Friedrich August III.
KatNr. 1210 Wilhelm Kuhnert und Paul Sturm, Gedächtnisplakette und Buchausgabe zur Afrika-Reise Friedrich August III.

1210   Wilhelm Kuhnert und Paul Sturm, Gedächtnisplakette und Buchausgabe zur Afrika-Reise Friedrich August III. "Sudan-Egypten"/Zusammenstellung Dresdner Nachrichten. 1911/1912.

Wilhelm Kuhnert 1865 Oppeln – 1926 Flims (Graubünden)
Paul Sturm 1859 Leipzig – 1936 Jena

Bronze, gegossen. Hochrechteckige Plakette, schauseitig mit dem Profil Friedrich Augusts III. von Sachsen mit Tropenhelm. Unterhalb im Model bezeichnet "Friedrich August" sowie "Sudan-Egypten 30.1. • 12.4. • 1911". Verso eine Kartierung des Nils mit Städtebezeichnungen, Flora und Fauna des Landes. Am Rand in Kapitälchen bez. "W. Kuhnert inv • P. Sturm sculpc • 1911".
Buchausgabe "Erinnerungen an meine Reise nach dem Sudan und nach Ägypten Februar=März 1911". Erschienen in der Königlich Sächsischen Hof-Buchhandlung, H. Burdach, Warnatz & Lehmann, Dresden 1912.
"König Friedrich August III. Eine Zusammenstellung der in den Dresdner Nachrichten erschienenen Berichte über den Heimgang des Königs und seine Beisetzung in Dresden.". Erschienen bei Liepsch und Reichardt, Dresden 1932.

Wilhelm Kuhnert, der im Auftrag der Leipziger "Illustrierten Zeitung" Jagdskizzen anfertigen sollte, erhielt für seine Teilnahme an der Expedition den Albrechtsorden Ritterkreuz I. Klasse.

Vgl. Halloff, Jürgen & Gabriele: Ein König auf Reisen - seine Majestät Friedrich August III. von Sachsen im anglo-ägyptischen Sudan, Dettelbach 2009, S.12, S.66 f.

Buchausgabe leicht gebräunt und stockfleckig, Einband angeschmutzt und mit Einrissen. Dresdner Nachrichten etwas stockfleckig.

Plakette 16,5 x 10,7 cm, Buchaugabe 31,5 x 25 cm, Nachrichten 30 x 23,5 cm. 950 €
KatNr. 1211 Annemarie Hase, Stehendes Fohlen. Wohl Mitte 20. Jh.
KatNr. 1211 Annemarie Hase, Stehendes Fohlen. Wohl Mitte 20. Jh.

1211   Annemarie Hase, Stehendes Fohlen. Wohl Mitte 20. Jh.

Annemarie Hase 1909 Meuselwitz – 1999 Meuselwitz

Bronze, gegossen, braun patiniert. Unsigniert.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz, aus dem Nachlass der Künstlerin.

H. 22 cm, L. 17,5 cm. 220 €
KatNr. 1212 Dietrich Nitzsche
KatNr. 1212 Dietrich Nitzsche
KatNr. 1212 Dietrich Nitzsche
KatNr. 1212 Dietrich Nitzsche

1212   Dietrich Nitzsche "Annäherung". 1988.

Dietrich Nitzsche 1934 Bergen(Oelsnitz) – lebt in Dresden

Bronze, gegossen, schwarzbraun patiniert, partiell poliert. Mit dem Künstlermonogramm "N" auf der li. Seite. Auf dem Boden gestanzt nummeriert "6/10" und mit dem Gießereistempel der "Strassacker Kunstgießerei Süssen" versehen. Verso mit einer Aufhängöse.

Im polierten Bereich leicht kratzspurig.

H. 16,5 cm, B. 11 cm, T. 5 cm. 350 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 1213 Franz Iffland, Straßenjunge. Um 1900.
KatNr. 1213 Franz Iffland, Straßenjunge. Um 1900.
KatNr. 1213 Franz Iffland, Straßenjunge. Um 1900.

1213   Franz Iffland, Straßenjunge. Um 1900.

Franz Iffland um 1862 Berlin – 1935 ebenda

Bronze, gegossen, schwarzbraun patiniert. Stehender, leicht nach vor gebeugter Knabe mit Händen in den Taschen und Zigarette im Mund. Am Gesäß und am re. Fuß auf einer kleinen zweigeteilten Marmorplinthe montiert. Verso auf der Plinthe geritzt signiert "Iffland Fc.".

Plinthe mit Oxidationsspuren, senkrechter Teil mit Fehlstelle u.li. Montierung etwas gelockert.

20,5 x 7 x 8,5 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe
KatNr. 1214 Klaus Schwabe

1214   Klaus Schwabe "Stürzender Ikarus". 1996.

Klaus Schwabe 1939 Unterweißbach – 2017 Leipzig

Bronze, gegossen, grünschwarz patiniert. Kopfüber stürzender Torso mit zerklüfteten Flügelansätzen. Am Stand mit dem Prägestempel "K. Sch" versehen sowie nummeriert "2/12". Auf einer schmalen, quadratischen Edelstahlsäule mit quadratischer Grundplatte montiert.

Nach einem Unfall im August 1981 beschäftigte sich Klaus Schwabe intensiv mit der Technik des Wachsausschmelzverfahrens. Es entstanden ab 1982 mehrere Skulpturen, die versehrte Körper thematisieren - so 1982 "Ikarus 88", H. 92 cm (Sächsischer Kunstfond Dresden) und 1985 "Stürzender", H. 85 cm (Kunstmuseum Kloster Unserer Lieben Frauen Magdeburg).
In den 1990er Jahren griff der Künstler dieses Thema erneut auf.
Ein weiteres Exemplar des "Stürzenden Ikarus" aus dem Jahr 1996 befindet sich in der Sammlung der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig.

Vgl.:
Meißner, Günther: Klaus Schwabe. Plastik, Grafik, Malerei. o.O., 1995. S. 27 mit Abb. und S. 47f. ("Ikarus 88" und "Stürzender, 2. Fassung").

Scheibner, Wolfgang; Wintermann, Klaus-Dieter: Klaus Schwabe. Zwischenbilanz. Plastik, Aquarelle, Handzeichnungen aus zwei Jahrzehnten. Dresden, 1984. Kat.Nr. P 52 und S. 25 mit Abb. ("Stürzender").

Patina an einzelnen Stellen berieben.

H. 72 cm, B. 26 cm, T. 16 cm, H. mit Sockel 163 cm. 6.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 6.500 €
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich
KatNr. 1215 Wolfgang Friedrich

1215   Wolfgang Friedrich "Die Blendung des Polyphem" (Odyssee). 2016.

Wolfgang Friedrich 1947 Torgau

Bronze, partiell grün patiniert. Flache Plinthe über einem eingezogenen Sockel. Ebenda unterseitig graviert betitelt und signiert "W. Friedrich". Verso sowie unterseitig monogrammiert "WF" und datiert. Exemplar 3/8.

Im Rahmen einer Ausschreibung zum Thema "Neukloster als Stadt für Blinde und Sehschwache" erhielt der Rostocker Bildhauer Wolfgang Friedrich den Auftrag für den Handlauf am Alten Markt in Neukloster sieben kleine Plastiken, u.a. "Die Blendung des Polyphem - Odyssee" unter der Überschrift „Blinde Seher, sehende Blinde, blinde Sehende“ zu schaffen.

Vgl. Tessenow, Inge (Hrsg.): Idyllen und Katastrophen. Aus dem Werk des Bildhauers Wolfgang Friedrich. Güstrow, 2017. S. 164f.

H. 13,2 cm, B. 27,7 cm, T. 7 cm, Gew. 3,4 kg. 3.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 1216 Ives Lohe, Krähender Hahn. 1990er Jahre.
KatNr. 1216 Ives Lohe, Krähender Hahn. 1990er Jahre.

1216   Ives Lohe, Krähender Hahn. 1990er Jahre.

Ives Lohe 1947 Nordfrankreich

Bronze, gegossen, goldfarben patiniert und Pâte-de-verre-Glas. Auf dem quadratischen, flachen Sockel geprägt und verso auf dem Glas geritzt signiert "LOHE". Montierung mit Silikon.

Glas verso mit leichten Kratzspuren.

47 x 32 x 11,2 cm. 380 €
KatNr. 1217 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Stehende). 2008.
KatNr. 1217 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Stehende). 2008.
KatNr. 1217 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Stehende). 2008.
KatNr. 1217 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Stehende). 2008.

1217   Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Stehende). 2008.

Stephan Balkenhol 1957 Fritzlar

Antimon-Hartbleiguss. Stehende Frau im trägerlosen Kleid. Auf flacher Eisenplinthe montiert. Auf der Unterseite der Plinthe geprägt bezeichnet "griffelkunst", datiert und signiert "St. Balkenhol", weiterhin gestanzt nummeriert "1164". Erschienen in der Griffelkunst-Edition, E 438, 2008. Hergestellt im Atelier für Kunstformung Ulrich Wolff, Karlsruhe.

Vgl.: Rüggeberg, Harald; Dobke, Dirk (Hrsg.): Griffelkunst. Verzeichnis der Editionen Band III. 2001-2010. Hamburg, 2011. S. 334f mit Abb.

Die Oberfläche partiell unscheinbar angeschmutzt. Die Plinthe mit Oxidationsspuren/Rost, insbesondere unterseitig. Prägeschrift dadurch zum Teil unleserlich.

H. 31 cm, Plinthe 10,2 x 15 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.600 €
KatNr. 1218 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Automobil). 2011.
KatNr. 1218 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Automobil). 2011.
KatNr. 1218 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Automobil). 2011.
KatNr. 1218 Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Automobil). 2011.

1218   Stephan Balkenhol, Ohne Titel (Automobil). 2011.

Stephan Balkenhol 1957 Fritzlar

Antimon-Hartbleiguss. Hohl gearbeitete Automobilkarosse. Auf der Innenseite geprägt bezeichnet "griffelkunst", datiert und signiert "St. Balkenhol", weiterhin gestanzt nummeriert "509". Erschienen in der Griffelkunst-Edition, E 469, 2011. Hergestellt im Atelier für Kunstformung Ulrich Wolff, Karlsruhe.

Oberfläche sehr vereinzelt minimal angeschmutzt.

12,5 x 35 x 14 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 1219 Süddeutscher (?) Bildschnitzer, Segnender Gottvater in Wolken. Wohl 18. Jh.
KatNr. 1219 Süddeutscher (?) Bildschnitzer, Segnender Gottvater in Wolken. Wohl 18. Jh.

1219   Süddeutscher (?) Bildschnitzer, Segnender Gottvater in Wolken. Wohl 18. Jh.

Lindenholz, geschnitzt und farbig gefasst. Verso Aufhängöse.

Großer Zeh des re. Fußes, Zehspitzen des li. Fußes, beide Daumen und zwei Finger der li. Hand fehlend, Fehlstelle in der Wolke re. Ursprüngliche Farbfassung fast gänzlich verloren, lediglich in den Tiefen Reste vorhanden. Neuere Farbfassung teilweise berieben und abgeplatzt, teilweise retuschiert. Verso Holz geplatzt, recto leicht sichtbar. Verso mit Nagel einer alten Montierung.

H. 35 cm, B. 40 cm, T. 15 cm. 750 €
KatNr. 1220 Böhmischer (?) Bildschnitzer, Erzengel Michael. Wohl 18. Jh.
KatNr. 1220 Böhmischer (?) Bildschnitzer, Erzengel Michael. Wohl 18. Jh.

1220   Böhmischer (?) Bildschnitzer, Erzengel Michael. Wohl 18. Jh.

Holz, geschnitzt und farbig gefasst. Verso Aufhängöse. Auf einem profilierten Sockel, mit Voluten und ovaler Kartusche.

Schwert und Waage fehlen. Helm neu angesetzt. Re. Arm gebrochen und geleimt. Farbfassung erneuert, mit winzigen Abplatzungen.

H. 25,5 cm, B. 22 cm, T. 10 cm. 350 €
KatNr. 1222 Lothar Sell, Großer stehender Frauenakt. 1976.
KatNr. 1222 Lothar Sell, Großer stehender Frauenakt. 1976.
KatNr. 1222 Lothar Sell, Großer stehender Frauenakt. 1976.

1222   Lothar Sell, Großer stehender Frauenakt. 1976.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Terrakotta, heller Scherben, gräulich-weiß und ockerbraun glasiert. Verso auf dem halbrunden Sockel signiert "Sell" und datiert.

Es handelt sich bei der großen Figur insbesondere in Hinblick auf die Glasur um eine sehr seltene Arbeit, welche in der Anfangsphase der Übernahme des Lehrauftrags Sells für Keramik an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle entstand. In dieser Zeit erarbeitete sich der Künstler das Medium selbst neu.

Wir danken Frau Gundula Sell, Meißen für freundliche Hinweise.

Großer Brandriss im hinteren Sockelbereich, kleinere im Bereich der Beine. Die Glasur partiell mit Krakelee, mehrere Glasurrisse und -unebenheiten, besonders im Bereich der re. Brust und des re. Oberarms. Mehrer kleine Einschlüsse und Fehlstellen, aus dem Werkprozess stammend. Herstellungsbedingtes Loch im Bereich des Kopfes. Am re. Bein, verso im Schulter- und Hüftbereich sowie am Sockel Abplatzungen bzw. Bestoßungen.

H. 108 cm. 1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 1223 Peter Makolies, Büste. 1991.
KatNr. 1223 Peter Makolies, Büste. 1991.

1223   Peter Makolies, Büste. 1991.

Peter Makolies 1936 Königsberg / Ostpreußen

Keramik, heller Scherben, in changierendem Grün matt glasiert. Am Boden in Faserstift monogrammiert "PM", datiert sowie nummeriert "7/12". Jahresgabe des sächsischen Kunstvereins 1993.

Winzige Glasurunregelmäßigkeit.

H. 14,3 cm. 220 €
KatNr. 1224 Vinzenz Wanitschke, Paar in Umarmung. 1977.

1224   Vinzenz Wanitschke, Paar in Umarmung. 1977.

Vinzenz Wanitschke 1932 Deschnei-Hinterwinkel, Tschechoslowakei – 2012 Dresden

Gips. Am Boden monogrammiert "VW" und datiert.

H. 4,5 cm, L. 7,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 1225 Kjell Engman, Torso. Kjell Engmann Atelier für Kosta Boda, Schweden. Wohl um 2000.
KatNr. 1225 Kjell Engman, Torso. Kjell Engmann Atelier für Kosta Boda, Schweden. Wohl um 2000.
KatNr. 1225 Kjell Engman, Torso. Kjell Engmann Atelier für Kosta Boda, Schweden. Wohl um 2000.

1225   Kjell Engman, Torso. Kjell Engmann Atelier für Kosta Boda, Schweden. Wohl um 2000.

Kjell Engman 1946 Stockholm

Farbloses, teils blasiges Glas, formgeblasen und mit grünen, gelben und roten Pulveraufschmelzungen. Zentral eingeschmolzenes Spiralband. Schauseitig mit dem Firmenetikett. Unterseits geritzt nummeriert und signiert "K EN AT 989012-300 Kosta Boda Kjell Engmann ATELIER".

Verso eine Abplatzung der Pulveraufschmelzungen (ca. 1 x 2 cm). Schauseitig oberes Drittel mit kurzen Kratzspuren.

H. 40,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ