home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
   Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

621   Karl-Georg Hirsch "Berestetschko". 1970.

Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig

Farbholzschnitt auf bräunlichem Papier. U.re. in Blei signiert "Hirsch", datiert und mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb versehen.

Lichtrandig, Rand o. und u. jeweils mit leichter horizontaler Knickspur, re. mit kleinem Einriss. In den Ecken Reißzwecklöchlein.

Stk. ca. 35,5 x 25 cm, Bl. 47,9 x 33,9 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

622   Karl-Georg Hirsch "Der Friedhof von Kosin". 1971.

Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig

Farbholzschnitt auf leichtem, chamoisfarbenen Papier. U.Mi. in Blei signiert "H.-G. Hirsch", datiert, betitelt sowie mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb.

Am u. Rand knickspurig.

Stk. 28,2 x 28,2 cm, Bl. 48,2 x 34 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

623   Karl-Georg Hirsch "Berestetschko"/"Gedalja". 1970/1971.

Karl-Georg Hirsch 1937 Breslau – lebt in Leipzig

Holzschnitte auf leichtem, chamoisfarbenen Papier. U.Mi. in Blei signiert "H.-G. Hirsch", datiert, betitelt sowie mit Widmung an Dr. Renate Hartleb.

Minimal bis leicht knick- und fingerspurig, einmal li. Rand mit stärkeren horizontalen Knickspuren. Jeweils minimale Farbspuren aus dem Druckprozess.

Stk. 35,5 x 25 cm, Bl. 48 x 34,6 cm/Stk. ca. 36,7 x 27 cm, Bl. 48,2 x 34,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 624 Gisela Kohl
KatNr. 624 Gisela Kohl
KatNr. 624 Gisela Kohl
KatNr. 624 Gisela Kohl

624   Gisela Kohl "Illustration"/"Ein Bett"/"Stymphalid. Vögel"/Ohne Titel. 1972/1976/1976/Ohne Jahr.

Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig

Radierungen (und Aquatinta) auf chamoisfarbenem Papier. Drei Arbeiten u.re. in Blei signiert "Kohl" und datiert, u.li. betitelt. Eine mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb versehen.

Ein Blatt mit Gilbung und Ränder stärker knickspurig, teilweise fleckig, vorrangig verso.

Med. min. 8,9 x 6,9 cm, max. 19,7 x 16,7 cm, Bl. min. 12 x 8,8 cm, max. 32,8 x 22,3 cm. 90 €
KatNr. 625 Gisela Kohl

625   Gisela Kohl "Märchen". 1970.

Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig

Radierung auf Bütten. U.re. in Blei signiert "Kohl" und datiert, u.li. betitelt.

Stärkere horizontale Knickspuren am rechten Rand, sowie Rand und Ecke o. Partiell leicht fleckig.

Pl. 17,4 x 22,8 cm, Bl. 56,3 x 39,3 cm. 100 €
KatNr. 626 Gisela Kohl

626   Gisela Kohl "Katze". 1972.

Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig

Radierung und Aquatinta auf festem Papier. U.li. signiert "Kohl" und datiert, u.re. betitelt und mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb.

Ränder minimal knickspurig, Ecke o.li. mit diagonaler Knickspur. Partiell unscheinbare Fleckchen.

Pl. 16,7 x 19 cm, Bl. 36,6 x 45,8 cm. 80 €
KatNr. 627 Gisela Kohl
KatNr. 627 Gisela Kohl
KatNr. 627 Gisela Kohl

627   Gisela Kohl "Falladah im Seruminstitut "/"Apfelgarten"/"Berliner Eiszeit". 1975/1972/1972.

Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig

Radierungen auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils u.re. in Blei signiert "Kohl" und datiert sowie u.li. betitelt, eines nummeriert "21/50".

Randbereich knick- und fingerspurig, ein Blatt mit Einriss. Ein Blatt gewölbt, ein anderes technikbedingt gewellt. Blätter teils etwas fleckig, einmal verso mit Klebemittelrückständen.

Pl. 12,4 x 15,7 cm, Bl. 27,9 x 35,3 cm/Pl.19,9 x 26 cm, Bl. 33,2 x 47,6 cm/Pl. 19,5 x 25,8 cm, Bl. 33,7 x 47,6 cm. 100 €
KatNr. 628 Gisela Kohl, Porträt Renate Hartleb. 1988.

628   Gisela Kohl, Porträt Renate Hartleb. 1988.

Gisela Kohl 1943 Dessau – lebt in Leipzig

Bleistiftzeichnung auf leichtem Karton. U.re. in Blei signiert "Kohl" und datiert.

Im Randbereich leicht knick- und fingerspurig.

42 x 58,5 cm. 240 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

629   Walter Libuda "Ägyptische Phantasie". 1980.

Walter Libuda 1950 Zechau-Leesen

Schablithografie auf Bütten. In Blei signiert "W.Libuda" und datiert u.re., betitelt u.Mi., bezeichnet "e.a." u.li.

Stärkere Knickspuren am re. Rand. Re. und u. minimal angeschmutzt.

St. 25,4 x 39 cm, Bl. 39,3 x 53,2 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
KatNr. 630 Eva Mahn, Titelfotografie der Ausstellung
KatNr. 630 Eva Mahn, Titelfotografie der Ausstellung
KatNr. 630 Eva Mahn, Titelfotografie der Ausstellung

630   Eva Mahn, Titelfotografie der Ausstellung "Figuren" und Ausstellungsplakat. 1983.

Eva Mahn 1947 Aschersleben

Silbergelatineabzüge auf Barytpapier. Verso u.li. von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet. Das Ausstellungsplakat o.re. betitelt sowie am li. Rand typografisch bezeichnet "Kleine Galerie, Kulturbund der DDR, Gesellschaft für Fotografie Oschatz/Oschatz, Promenade, 1.7. bis 31.7. 1983". U.re. gestalter- und druckerbezeichnet.

Ränder der Fotografie deutlich knickspurig. Re.Mi. und u.re. mit kleiner Läsion des Bildträgers. O.li. unscheinbare weiße Farbspritzer und u.li. sowie u.re. Retuschen in schwarzem Faserstift.

Abzug 28,5 x 29 cm/ Bl. 54,6 x 40,4 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 250 €
KatNr. 631 Eva Mahn

631   Eva Mahn "La Gioconda". 1983.

Eva Mahn 1947 Aschersleben

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Vermutlich Teil der Ausstellung "Figuren", Kleine Galerie Oschatz, 1983. Verso mit dem Lizenzstempel von Eva Mahn.

Leicht knickspurig. Ecken und Kanten leicht bestoßen. Kratzspur im Bildträger u.re. sowie mit kleiner Retusche.

Abzug 23,8 x 23,5 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 632 Eva Mahn, La Gioconda, Doppelbelichtung. 1983.

632   Eva Mahn, La Gioconda, Doppelbelichtung. 1983.

Eva Mahn 1947 Aschersleben

Silbergelatineabzug auf Barytpapier. Verso mit dem Lizenzstempel von Eva Mahn.

Vgl.: Mahn, Eva: Aktfotografie, Variationen und Tendenzen, VEB Fotokinoverlag Leipzig 1987, S.72 und Mahn, Eva (Hrsg.): Nichts ist mehr wie es war, Bilder 1982–1989, Edition Braus Heidelberg 1992, S.13.

Leicht knickspurig. Ecken und Kanten leicht gestaucht. U.li. Knickspur mit Bruch (ca. 3 cm) in der Emulsionsschicht.

Abzug 23,6 x 23,7 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

633   Wolfgang Mattheuer, Drei Illustrationen zu Werken von Sarah Kirsch. 1965.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Holzschnitte auf wolkigem Papier. Unsigniert, einmal im Schriftsatz datiert, betitelt "Für Johannes Bobrowski"/"Engel"/"Schneelied". Verso bezeichnet "Holzschnitt: Wolfgang Mattheuer. Typografie [der Textteile]: Walter Schiller.
Darstellungen ohne Text im WVZ Mössinger/Drechsel 169/172/190, dort abweichend datiert 1966/1966/1967.

Ein Blatt mit zwei kleinen Knickspuren.

St. min. 13,5 x 115,3, max. 24,1, x 11,5 cm, Bl. jeweils 36,3 x 26,4 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

634   Wolfgang Mattheuer "Wolgafahrt". 1966.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Holzschnitt auf leichtem Karton. U.re. in Blei monogrammiert "W.M." und datiert.
WVZ Mössinger/Drechsel 174.

Verso vereinzelt fleckig. Ecke o.re. minimal knickspurig.

Stk. 14,8 x 18,8 cm, Bl. 15,9 x 20,3 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 340 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

635   Wolfgang Mattheuer "Der Poet". 1999.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Linolschnitt auf festem Bütten. U.re. signiert "W. Mattheuer" und datiert. Verso in Kugelschreiber mit einer Widmung von Ursula Mattheuer-Neustädt an Dr. Renate Hartleb von 2004. Entstanden als Buchbeilage zu "Wolfgang Mattheuer - Zwischen Idyll und Katastrophe. Bilder von 1958 bis 1999".
WVZ Mössinger/Drechsel 403.

Technikbedingt ein winziger Farbfleck am re. Rand.

Pl. 20,7 x 18,1 cm, Bl. 25,5 x 20,2 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 260 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

636   Ursula Mattheuer-Neustädt, Illustration zu Kalidasa "Der Wolkenbote Meghaduta". 1958.

Ursula Mattheuer-Neustädt 1926 Plauen

Lithografie auf wolkigem Papier. In Blei signiert "U.Mattheuer-Neustädt" und datiert u.re., bezeichnet "Pr.Dr. "Kalidasa" Huldigung" sowie mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb u.li.

Blatt insgesamt knick- und fingerspurig, u.li. im Stein eine Falte durch defekten Stein, technikbedingt minimal gewellt, eine Ecke mit kleinem Ausriss.

Darst. 26,4 x 19,3 cm, Bl. 49,3 x 37,2 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

637   Ursula Mattheuer-Neustädt "Sehnsucht". 1958.

Ursula Mattheuer-Neustädt 1926 Plauen

Lithografie aus wolkigem Papier. In Blei u.re. signiert "U.Mattheuer-Neustädt" und datiert, u.li. betitelt. Verso mit dme Stempel der "Plauener Grafikgemeinschaft. Auswahl:" und bezeichnet "A14/113".

Knick- und fingerspurig, zweimal stärkere Knickspuren. Technikbedingt in den Randbereichen stärker gewellt. Steinrand und Blattrand gegilbt.

St. 31 x 23 cm, Bl. 57,6 x 41 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

638   Ursula Mattheuer-Neustädt "Die Erscheinung (Gabrieliade)". 1961.

Ursula Mattheuer-Neustädt 1926 Plauen

Lithografie auf Kupferdruckkarton. U.re. in Blei signiert "U.Mattheuer-Neustädt" und datiert.

Partiell leicht fleckig und (verso) mit kleinen Kratzspuren, Ecken knickspurig, zwei mit kleinen Montierungsrückständen.

St. 28,8 x 20,5 cm, Bl. 41,3 x 27 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 639 Rolf Münzner, Vier Neujahrsgrüße. 1972-1984.
KatNr. 639 Rolf Münzner, Vier Neujahrsgrüße. 1972-1984.
KatNr. 639 Rolf Münzner, Vier Neujahrsgrüße. 1972-1984.
KatNr. 639 Rolf Münzner, Vier Neujahrsgrüße. 1972-1984.

639   Rolf Münzner, Vier Neujahrsgrüße. 1972-1984.

Rolf Münzner 1942 Geringswalde i. Sa. – lebt in Geithain

Radierungen und Lithografien auf festem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung signiert "Münzner" bzw. "R. Münzner" und datiert. Jeweils mit einer Widmung an Dr. Renate Hartleb versehen.
WVZ Karpinski 29; 2; 38; 78; 104.

Leicht fingerspurig.

Bl. max. 22,3 x 11,7 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 640 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 640 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 640 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.
KatNr. 640 Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.

640   Marianne Oppelt, Vier Porträts von Renate und Susanne Hartleb. 1983 und 1984.

Marianne Oppelt 1898 Chemnitz – 1995

Bleistiftzeichnungen, eine aquarelliert und eine Faserstiftzeichnung, jeweils auf chamoisfarbenem Papier. Jeweils u.re. signiert "Oppelt"/"M.Oppelt"/"Marianne Oppelt" und einmal monogrammiert "M.O.", sowie datiert und zweimal betitelt "Susanne (Hartleb)".

Jeweils leicht knick- und fingerspurig, vier Ecken u. etwas mehr knickspurig. Ränder leicht gegilbt, einmal mit Resten alten Klebstoffes, eine Ecke etwas stärker gebräunt. Ein Blatt verso mit etwas Materialverlust durch alte Montierungen.

Min. 41,9 x 29,6 cm, max. 48 x 36 cm. 150 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ