home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 59
  Auktion 59
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 18.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

030 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 168


Slg. Altmeister - Italienisch

180 - 200

201 - 211


Slg. Altmeister - Fläm./Niederl.

221 - 241

242 - 254


Slg. Altmeister - Französisch

261 - 280


Slg. Altmeister - Deutsch

291 - 300

301 - 323


Slg. Altmeister - 19. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 389


Grafik 19. Jh.

400 - 420

421 - 440

441 - 464


Slg. Dr. Hartleb - Frühes 20.Jh.

500 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 578


Slg. Dr. Hartleb - Leipz. Schule

584 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 715


Grafik 20.-21. Jh.

731 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1192


Fotografie

1200 - 1207


Skulpturen

1210 - 1225


Figürliches Porzellan

1230 - 1241


Porzellan / Keramik

1250 - 1260

1261 - 1280

1281 - 1296


Glas

1301 - 1311


Schmuck

1320 - 1330


Silber

1335 - 1341


Zinn / Unedle Metalle

1350 - 1360

1361 - 1380


Asiatika

1385 - 1400

1401 - 1420

1421 - 1444


Uhren

1450 - 1459


Miscellaneen

1465 - 1475


Rahmen

1480 - 1491


Lampen

1495 - 1500


Mobiliar / Einrichtung

1510 - 1520

1521 - 1527


Teppiche

1528 - 1534





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 341 Louis Vincent Fouquet (zugeschr.)

341   Louis Vincent Fouquet (zugeschr.) "François-Antoine de Boissy d’Anglas". Um 1850.

Louis Vincent Fouquet 1803 Orléans – 1863 ebenda
François Bonneville 1755 Bacqueville-en-Ca – 1844 Paris

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche. Undeutlich signiert "Fouquet" (?) u.re. In Blei u. re. bezeichnet "Boissy d’Anglas". Im Passepartout.

Nach einem Kupferstich, wohl von Charles Valentin Gaildrau (zw. 1849 und 1859 in Paris tätig).

Etwas stockfleckig, leicht gegilbt und fingerspurig. Psp. leicht angeschmutzt.

31,5 x 21,5 cm, Psp. 37 x 28,7 cm. 80 €
KatNr. 342 Paul Gavarni (zugeschr.), Maskenball. Mitte 19. Jh.

342   Paul Gavarni (zugeschr.), Maskenball. Mitte 19. Jh.

Paul Gavarni 1804 Paris – 1866 ebenda

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche und Bleistift auf Papier. Unsigniert. Verso von fremder Hand bezeichnet "Paul Gavarni" und nummeriert "194". Im Passepartout.

Leicht gegilbt und knickspurig. Kleiner brauner Fleck u.re. Verso minimal stock- und farbfleckig.

19,6 x 16 cm, Psp. 33,5 x 27 cm. 60 €
KatNr. 343 Eugène Pierre François Giraud

343   Eugène Pierre François Giraud "Dans les gardes françaises". 19. Jh.

Eugène Pierre François Giraud 1806 Paris – 1881 Paris

Bleistiftzeichnung und Pinselzeichnung in schwarzer Tusche, laviert sowie weiß gehöht. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Eug Giraud", betitelt und bezeichnet "Page2". Im Passepartout, dort in Blei bezeichnet.

Papier leicht gegilbt und wischspurig. Ein winziges kleines Fleckchen in der Darstellung o.re. Verso vereinzelte kleine Stockflecken.

25 x 16,2 cm, Psp. 34 x 24 cm. 150 €
KatNr. 344 Monogrammist AG, Drei orientalische Szenen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 344 Monogrammist AG, Drei orientalische Szenen. Spätes 19. Jh.
KatNr. 344 Monogrammist AG, Drei orientalische Szenen. Spätes 19. Jh.

344   Monogrammist AG, Drei orientalische Szenen. Spätes 19. Jh.

Bleistiftzeichnungen auf Pergamentpapier/ Aquarell auf bräunlichem Papier. Jeweils u.li. monogrammiert "A.G.". Das Aquarell an den o. Ecken im Passepartout montiert.

Die Bleistiftzeichnungen an den Ecken und Rändern mit Fehlstellen und Einrissen (ergänzt und retuschiert) und mit Knickspuren. Das Aquarell leicht knickspurig und mit kleinen Fehlstellen.

34 x 25,6 cm; 35,7 x 24,6 cm; 27,5 x 19,8 cm, Psp. 42,5 x 34,5 cm. 180 €
KatNr. 345 Auguste Hadamard

345   Auguste Hadamard "Au claire de la lune". 3. Viertel 19. Jh.

Auguste Hadamard 1823 Metz – 1886 Paris

Bleistiftzeichnung und Pinselzeichnung in schwarzer Tusche, laviert weiß gehöht auf Papier. Unterhalb der Darstellung in brauner Tusche signiert "Hadamard" re. und in Blei betitelt mittig und bezeichnet "2° vol." li. Unterhalb der Darstellung mittig mit dem Stempel der Sammlung V. Déséglise (1839-1916, Issoudun, Centre-Val de Loire, Lugt 356c) versehen.

Papier leicht gegilbt, Randbereiche mit vereinzelten Stockflecken u.re. Verso leicht stockfleckig und wischspurig.

23 x 15 cm, Psp. 31 x 23,5 cm. 150 €
KatNr. 346 Josef Ferdinand Hettes (zugeschr.), Am Krankenbett. 19. Jh.

346   Josef Ferdinand Hettes (zugeschr.), Am Krankenbett. 19. Jh.

Josef Ferdinand Hettes 1864 Jicineves – 1927 Prag

Pinselzeichnung in Tusche, weiß gehöht, auf Karton. Unsigniert. In Blei von fremder Hand bezeichnet "dívcí román" Ses 5" u.li sowie verso "Ferd. Hettes Popelka 2" o.li. und mit einem Stempel "4.IV. 1935" versehen. Im Passepartout.

Leicht gegilbt, finger- und knickspurig.

34,2 x 24,8 cm, Psp. 43,3 x 30,5 cm. 100 €
KatNr. 347 Ernst Wilhelm Hildebrand, Germanische Sagengestalt mit geflügeltem Helm. 2. H. 19. Jh.

347   Ernst Wilhelm Hildebrand, Germanische Sagengestalt mit geflügeltem Helm. 2. H. 19. Jh.

Ernst Wilhelm Hildebrand 1833 Falkenberg/ Elster – 1924 Berlin

Aquarell und Federzeichnung in brauner Tusche über Bleistift auf leichtem Karton. Vollflächig auf Trägerbütten kaschiert. U.li. in schwarzer Tusche signiert "H. Hildebrand".

Blatt minimal gegilbt. Psp. stärker stockfleckig und verso mit Papierresten einer älteren Montierung.

20 x 11 cm, Psp. 27,5 x 20 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 348 Karl Kaufmann, Ansicht von Rom mit Blick auf den Petersdom. 1897.

348   Karl Kaufmann, Ansicht von Rom mit Blick auf den Petersdom. 1897.

Karl Kaufmann 1843 Neuplachowitz, Schlesien – 1901 Wien

Gouache auf leichtem Karton. In der Ecke u.re. signiert "H. Rohr", u.li. bezeichnet "Roma" und datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Karl Kaufmann arbeitete auch unter dem Synonym H. Rohr.

Vereinzelte winzige Fleckchen. Untersatz angeschmutzt.

28,2 x 47 cm, Unters. 44 x 64 cm. 300 €
Zuschlag 175 €
KatNr. 349 Ludwig Knaus (zugeschr.), Studie eines kranzbindenden Mädchens. 19. Jh.
KatNr. 349 Ludwig Knaus (zugeschr.), Studie eines kranzbindenden Mädchens. 19. Jh.
KatNr. 349 Ludwig Knaus (zugeschr.), Studie eines kranzbindenden Mädchens. 19. Jh.

349   Ludwig Knaus (zugeschr.), Studie eines kranzbindenden Mädchens. 19. Jh.

Ludwig Knaus 1829 Wiesbaden – 1910 Berlin

Bleistiftzeichnung auf Skizzenpapier. Unsigniert. Im Passepartout montiert.

Minimal lichtrandig, re. Blattrand mit Perforationslöchlein. Verso am Brattrand zwei braunem Flecken mittig re. und li.

31,6 x 22,3 cm, Psp. 39 x 31 cm. 100 €
KatNr. 350 Bardollo de Lew, Weide mit Pferden und einer Kuh. 19. Jh.
KatNr. 350 Bardollo de Lew, Weide mit Pferden und einer Kuh. 19. Jh.
KatNr. 350 Bardollo de Lew, Weide mit Pferden und einer Kuh. 19. Jh.

350   Bardollo de Lew, Weide mit Pferden und einer Kuh. 19. Jh.

Bardollo de Lew 19. Jh.

Federzeichnung in Tusche, laviert, auf festem Papier. In der Ecke u.li. signiert "Bardollo de Lew fec.". Im Passepartout.

Leicht gebräunt und angeschmutzt, etwas fleckig. Knickspuren am o. Rand. Fehlstelle an der Ecke o.li.

24,8 x 35,5 cm. 100 €
KatNr. 351 Nikola Mašic
KatNr. 351 Nikola Mašic
KatNr. 351 Nikola Mašic

351   Nikola Mašic "Ein Jahr hat er's getragen, Trägts nicht länger mehr". 1876.

Nikola Masic 1852 Otocac – 1902 Zagreb

Federzeichnung in Tusche und Bleistiftzeichnung auf Bütten. In Tusche u.re. signiert "Masic" und ausführlich datiert "21/4/76" sowie in Blei u.re. betitelt. Verso mit einer Architekturskizze sowie nochmals betitelt und mit ein Stempel versehen. Im Passepartout.

Illustration zu der Ballade "Ritter Toggenburg" von Friedrich Schiller, erschienen im Jahr 1798.

Ingesamt leicht wischspurig. Kleiner Wasserfleck u.re., ein bräunlicher Fleck verso.

20 x 10,5 cm, Psp. 33,5 x 23 cm. 80 €
Zuschlag 170 €
KatNr. 352 Jean François Millet (in der Art von.), Mutter mit Kind. 3. Viertel 19. Jh.
KatNr. 352 Jean François Millet (in der Art von.), Mutter mit Kind. 3. Viertel 19. Jh.

352   Jean François Millet (in der Art von.), Mutter mit Kind. 3. Viertel 19. Jh.

Jean François Millet 1814 Gréville-Hague – 1875 Barbizon

Bleistiftzeichnung auf blauem Papier. Unsigniert. Auf Untersatzkarton montiert. Im Passepartout.

Leicht knickspurig. Ecken li. abgerundet und u.re. beschnitten. Verso minimal fleckig.

27,5 x 15,5 cm, Unters. 35,5 x 26,3 cm, Psp. 50,5 x 35,5 cm. 240 €
KatNr. 353 Domenico Morelli, Arabische Figur. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 353 Domenico Morelli, Arabische Figur. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 353 Domenico Morelli, Arabische Figur. 2. H. 19. Jh.

353   Domenico Morelli, Arabische Figur. 2. H. 19. Jh.

Domenico Morelli 1826 Neapel – 1901 ebenda

Federzeichnung in Tusche auf dünnem Papier. U.re. signiert "D. Morelli". Im Passepartout.

Leicht stockfleckig. Ecke u.re. leicht abgerundet (Gebrauchsspuren).

19,5 x 14 cm,Psp. 33,2 x 26,8 cm. 500 €
KatNr. 354 Rembrandt Harmenszoon van Rijn (nach)
KatNr. 354 Rembrandt Harmenszoon van Rijn (nach)
KatNr. 354 Rembrandt Harmenszoon van Rijn (nach)

354   Rembrandt Harmenszoon van Rijn (nach) "Porträt der Aechje Claesdr.". 19. Jh./20. Jh.

Rembrandt Harmenszoon van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Kohlestiftzeichnung auf leichtem Karton. An den li. Ecken auf Untersatz montiert, dort bezeichnet "Mutter von Rembrandt".
Zeichnung nach dem Gemälde Rembrandts aus dem Jahr 1634, The National Gallery, London, Inv.-Nr. NG775.

Untersatz angeschmutzt und fleckig.

23 x 18,7 cm, Unters. 46,4 x 40,3 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 355 George Richmond (zugeschr.), Bildnis einer Dame mit Haube. Mitte des 19. Jh.

355   George Richmond (zugeschr.), Bildnis einer Dame mit Haube. Mitte des 19. Jh.

George Richmond 1809 Brompton – 1896 London

Aquarell und Gouache mit Federzeichnung in brauner Tusche auf leichtem Karton. Unsigniert. Verso in Kugelschreiber wohl von fremder Hand bezeichnet "G. Richmond". Im Passepartout.

Ränder leicht berieben. Verso leicht gegilbt und fingerspurig.

17,6 x 14,6 cm, Psp. 32 x 27,7 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 356 L. Roserot

356   L. Roserot "Der Affe als Maler". 1872.

L. Roserot 19. Jh.

Pinselzeichnung in Tusche auf leichtem Karton nach dem Gemälde von Alexandre Gabriel Decamps von 1833. U.li. signiert "L. Roserot" und datiert. An den o. Ecken im Passepartout montiert.

Leicht gebräunt. Etwas li. der Mitte senkrechte Druckspur mit leichtem Materialabrieb und sich anschließender Glanzspur (L. 9 cm, B. 1,5 cm). Verso fleckig.

17,7 x 22,5 cm, Psp. 35,5 x 39 cm. 120 €
Zuschlag 65 €
KatNr. 357 Teutward Schmitson . Knabe mit zerschlissenen Schuhen. 1850.
KatNr. 357 Teutward Schmitson . Knabe mit zerschlissenen Schuhen. 1850.
KatNr. 357 Teutward Schmitson . Knabe mit zerschlissenen Schuhen. 1850.

357   Teutward Schmitson . Knabe mit zerschlissenen Schuhen. 1850.

Teutward Schmitson 1830 Frankfurt am Main – 1863 Wien

Bleistiftzeichnung. U.re. in Blei monogrammiert "ST" und datiert. Verso mit einer ausführlichen Beschreibung.

Leicht wischspurig und mit einem kleinen Fleck o.li. Verso atelierspurig.

20,5 x 15 cm, Psp. 35 x 28 cm. 100 €
KatNr. 359 Monogrammist F.S., Kampf mit dem Eisbär. 19. Jh.

359   Monogrammist F.S., Kampf mit dem Eisbär. 19. Jh.

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. U.re. monogrammiert "F.S.". Vollflächig auf Trägerbütten montiert. Im Passepartout.

Unters. mit bräunlichen Fleckchen am u.Rand.

13,7 x 20,7 cm, Unters. 17 x 24 cm, Psp. 30,5 x 33,5 cm. 150 €
KatNr. 360 Abraham I van Stry (zugeschr.), Bauer mit Hund. Wohl spätes 18./ frühes 19. Jh.
KatNr. 360 Abraham I van Stry (zugeschr.), Bauer mit Hund. Wohl spätes 18./ frühes 19. Jh.

360   Abraham I van Stry (zugeschr.), Bauer mit Hund. Wohl spätes 18./ frühes 19. Jh.

Abraham I van Stry 1753 Dordrecht, – 1826 Dordrecht,

Pinselzeichnung in Tusche über Bleistift auf Bütten. Unsigniert. Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert, dieses im Passepartout montiert. Verso auf dem Untersatz mit dem Stempel "INSP. HAAG II I.&A." sowie mit Bleistiftannotationen.

Kleiner Einriss am u. Rand (ca. 1 cm). Untersatz und Passepartout leicht angeschmutzt.

24,3 x 17,7 cm, Psp. 37,5 x 29,5 cm. 100 €
Zuschlag 240 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ