home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 63 28. März 2020
  Auktion 63
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 19. Jh.

000 - 020

021 - 032


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 101


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

110 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 187


Grafik 16.-18. Jh.

201 - 221

222 - 237


Grafik 19. Jh.

241 - 261

262 - 281


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 454


Benefiz Kupferstich-Kabinett

460 - 480

481 - 488


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

501 - 521

522 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 822


Fotografie

840 - 854


Skulpturen

870 - 880

881 - 904


Figürliches Porzellan

910 - 914


Porzellan / Keramik

915 - 940

941 - 953


Steinzeug

970 - 979


Glas

990 - 1000


Schmuck

1005 - 1016


Silber

1020 - 1022


Zinn / Unedle Metalle

1030 - 1033


Asiatika, Grafik

1040 - 1047


Asiatika, Porzellan & Keramik

1049 - 1055


Asiatika, Miscellaneen

1060 - 1070


Uhren

1075 - 1076


Miscellaneen

1081 - 1086


Rahmen

1100 - 1103


Lampen

1110 - 1119


Mobiliar / Einrichtung

1130 - 1140

1141 - 1146


Teppiche

1150 - 1160

1161 - 1167





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 941 Speiseteilservice

941   Speiseteilservice "Zwiebelmuster". Ernst Teichert G.m.b.H. Meißen / Meißner Ofen- und Porzellanfabrik vorm. Carl Teichert. Um 1900– 1925.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Bestehend aus vier Speisetellern, zwei Suppentellern, sechs kleinen Desserttellern, zwei großen Desserttellern, zwei Abendbrottellern, sechs Desserttellern mit durchbrochenem Rand, vier Tellern mit durchbrochenem Rand verschiedener Größe sowie einer ovalen Servierschale. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die gestempelten Manufakturmarken in Unterglasurblau, teils geschliffen durchkreuzt.

Insgesamt besteckspurig. Schale an der Handhabe mit kleinem Chip sowie innen mit drei feinen Glasurrissen. Ein Suppenteller mit Haarriss im Spiegel. Deutlichere Glasurunebenheiten aus der Herstellung.

Schale L.32,5 cm. 220 €
KatNr. 942 Drei Teller aus dem

942   Drei Teller aus dem "Schwanenservice". Meissen. 1990er Jahre.

Porzellan, glasiert. Aus dem "Schwanenservice". Die Ränder teils goldstaffiert. Leicht gemuldete, konzentrisch wellenartig reliefierte Form mit zwei schwimmenden Schwänen, im Hintergrund Schilf sowie zwei Reiher. Unterseits die Schwertermarken in Unterglasurblau, die Modellnummern, die Drehernummern mit Jahreszeichen sowie auf einem Teller die Maler- und Dekornummer in Aufglasurgold. Verso mit geklebten Aufhängevorrichtungen.

D. 24,5 cm, D. 20 cm, D. 16,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 943 Bildplatte mit Bukettmalerei. Meissen. Um 1924– 1934.
KatNr. 943 Bildplatte mit Bukettmalerei. Meissen. Um 1924– 1934.

943   Bildplatte mit Bukettmalerei. Meissen. Um 1924– 1934.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Hochrechteckige Tafel mit einem Bukett mit Rosen, Lilien, Ringelblumen, Wandelröschen, Chrysantheme.
Verso mit der kobaltblauen Schwertermarke auf unglasiertem Boden. Des Weiteren die Dreherziffer.
In einer Leiste mit goldfarbenem Überzug.

Insgesamt mit Kratzspuren. Platte minimal verwölbt und unregelmäßig.

Bildplatte ca. 22 x 14,5 cm, Ra. 24,5 x 16,7 cm. 110 €
Zuschlag 170 €
KatNr. 944 Bildplatte mit einem Blumen- und Früchtestillleben nach Jan van Huysum. KPM Berlin. Um 1870– um 1945.

944   Bildplatte mit einem Blumen- und Früchtestillleben nach Jan van Huysum. KPM Berlin. Um 1870– um 1945.

Jan van Huysum 1682 Amsterdam – 1749 Amsterdam

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Unsigniert. Verso mit der einfach geschliffenen Zeptermarke in Kobaltblau. In einer goldfarbenen, teils mit rotem Samt verkleideten Leiste.

Nach dem Gemälde von Jan van Huysum "Blumen und Früchte", um 1721, Rijksmuseum, Amsterdam, InvNr. SK-C-561.

U. Bildrand mit feiner Kratzspur.

19,5 x 29 cm, Ra.33 x 43 cm. 1.800 €
KatNr. 945 Teller

945   Teller "Wacholderbeeren" / Teller "Rittersporn und Margariten". Minni Herzing. Um 1965.

Minni (Hermine) Herzing 1883 Frankfurt am Main – 1968 Chemnitz

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Flache Formen mit leicht ansteigender glatter Fahne und beidseitig akzentuierenden Griffen. Im Spiegel Rittersporn- und Margeritenzweige sowie Besenheide, jeweils flankiert von Insektendekor. Unterhalb der Darstellung jeweils mit der Pinselsignatur "MINNI HERZING". Ein Teller verso mit einer Widmung der Künstlerin "An Gottes Segen ist alles gelegen! Zur Erinnerung an die Mima. Dezember 1965".

Ein Teller verso am Griff mit einem alt ausgeschliffenen Chip, ein Teller verso mit kleinerem, flachen Chip.

D. jeweils 26,8 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 946 Paar Kerzenleuchter. Umkreis Günther Reinstein für Philipp Rosenthal & Co., Selb für Werk Kronach. Um 1906/1907.

946   Paar Kerzenleuchter. Umkreis Günther Reinstein für Philipp Rosenthal & Co., Selb für Werk Kronach. Um 1906/1907.

Günther Reinstein 1880 Plauen – letzte Erw. 1938

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau sowie -lindgrün staffiert. Gemuldete Formen mit dreieckigem Grundriss, in Tüllen mit flachen Tropfschalen und gebrochenen Henkeln mündend. Im Bereich der Tülle mit dezentem Jugendstilornament, die Ränder mit akzentuierender Linierung. Unterseits die gestempelten Manufakturmarken in Unterglasur- sowie Aufglasurgrün, unterhalb mit dem Zusatz "Ges. Geschützt".

Oberflächen mit minimalen Kratzspuren, ein Leuchter mit blauen Farbspritzern unter der Glasur.

L. 17,5 cm, H. 7,2 cm. 220 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 947 Coral Vase

947   Coral Vase "50 tulips". Norman Trapman für Pols Potten, Amsterdam. Spätes 20. Jh.

Norman Trapman 1951 Amsterdam

Porzellan, hohl gearbeitet, silberfarben glasiert. 50 Soliflorvasen in Form von Korallen. Ungemarkt.

Glasur partiell etwas berieben sowie vereinzelt mit minimalen Unebenheiten aus der Herstellung.

H. 57,5 cm. 500 €
KatNr. 951 Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Katalog Figuren und Gruppen aus den Jahren 1919–1938 / Sammelmappe für Neuheiten, 1939– 1944.

951   Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Katalog Figuren und Gruppen aus den Jahren 1919–1938 / Sammelmappe für Neuheiten, 1939– 1944.

Zwei Hefte der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen.
a) Paul Scheurich: Figuren und Gruppen aus den Jahren 1919–1938, Katalog 379, 1938.
b) Sammelmappe für Neuheiten, 1939–1944. Mit dem Inhaltsverzeichnis für Blatt 1–85. Wie im Original fehlende Blätter: 4–7, 24, 26, 37, 42, 56, 57, 62, 64–67, 86. Mit den zugefügten Blättern 87–91. Einzelne typografische Bezeichnungen der Objekte des Inhaltsverzeichnisses geschwärzt, sowie innerhalb der Mappe vereinzelte, wenige Schwärzungen der Preise.

Oberfläche der Einbände mit vereinzelten, braunen Flecken sowie mit Einrissen und Knickspuren im Randbereich. Heft "Figuren und Gruppen" mit stärkeren, vertikalen Knicken und einer Fehlstelle am Rücken. Blatt 33 der Sammelmappe beschnitten und von fremder Hand nummeriert. Seiten innerhalb der Hefte leicht knickspurig und angeschmutzt.

Verschiedene Maße. Max. 31,5 x 23,5 cm. 120 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 952 Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum, zwei Preislisten sowie ein Katalognachtrag. 1920er/1930er Jahre.

952   Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Ein Bilderalbum, zwei Preislisten sowie ein Katalognachtrag. 1920er/1930er Jahre.

Vier Hefte der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen.
a) Kleines Bilderalbum über Mokkatassen, Sammeltassen und Kaffeegeschirre aus Echtem Meißner Porzellan. 1929.
b) Preisliste zum Bilderalbum Nr. 42 über Mokkatassen, Sammeltassen, Kaffeegeschirre. Mai 1933.
c) Bunte Malereimusterblätter von Speise-, Kaffe-, Mokka- und Teegedecken sowie von Schalen, Körben und Vasen. Januar 1939.
d) Bunte Malereimusterblätter von Schalen, Körben u. Platten, Nachtrag zu Katalog und Preisliste Nr. 70. Juni 1939.

Einbände teils minimal angeschmutzt. Ecken und Broschürenrücken zum Teil leicht bestoßen. Heftklammern zum Teil gerostet.

Verschiedene Maße. Max. 29,5 x 21 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 953 Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Zwei Kataloge und ein Tafelband. 1915/1932/1950.

953   Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen. Zwei Kataloge und ein Tafelband. 1915/1932/1950.

Drei Hefte der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen.
a) Voller grüner Weinkranz mit weißem Rande, Muster Nr. 15a, Katalog, 1915.
b) Blaues Zwiebelmuster weißer Rand, Muster Nr. 0a, Katalog Nr. 4. 1932.
c) Japaner u. Chinesen, Polen, Türken, Mohren. 1950.

Ein Katalog mit angerissenem Rücken und leicht stockfleckig. An den Ecken und Kanten zum Teil leicht bestoßen und eingerissen.

Jeweils 32 x 24,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ