ONLINE-KATALOG

AUKTION 63 28. März 2020
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

641   Hans Körnig "ein Bild aus längst vergangenen Tagen". 1981.

Hans Körnig 1905 Flöha – 1989 Niederwinkling

Aquatintaradierung in Braunschwarz auf Bütten. Unterhalb der Darstellung li. betitelt und re. signiert, datiert sowie bezeichnet "Körnig 81 Oeuvre-Nr. 930 Abzug 24".
Nicht im WVZ der Aquatintaradierungen.

Leichte Quetschfalten im Randbereich. Oberfläche leicht angeschmutzt.

Pl. 36,9 x 23 cm, Bl. 39,3 x 26,7 cm.

Schätzpreis
160 €

642   Gregor Torsten Kozik "Die Natur ist Übermaß. Das Denken ist es auch". 2009.

Gregor Torsten Kozik 1948 Hildburghausen – lebt in Kirchbach/ Oederan

Mischtechnik (u.a. Kohlestift und farbige Pastellkreide) auf festem Papier. In Graphit signiert "Kozik" und datiert u.re.
Verso in Blei mit einem Gedicht des argentinischen Dichters Roberto Juarroz "- Die Natur ist Übermaß. Das Denken ist es auch. Aber zwischen beiden gibt es kleine Flußinseln der Einsamkeit, auf denen sich manchmal das Vergessen sammelt und der Mensch sich erneut auf die HARMONIE berufen kann. Wenngleich natürlich das Übermaß fortdauert".

Leicht atelierspurig.

30 x 21 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

643   Gregor Torsten Kozik "Ich frage Dich". 2009.

Gregor Torsten Kozik 1948 Hildburghausen – lebt in Kirchbach/ Oederan

Mischtechnik (u.a. Kohlestift, Graphit und farbige Pastellkreide) auf festem Maschinenbütten. In Kohlestift signiert "Kozik" und datiert u.re. Verso in Blei nochmals signiert "Kozik" und betitelt Mi.re.

Verso atelierspurig sowie an den Rändern technikbedingt fingerspurig.

24 x 32 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

644   Dieter Kraemer, Frau vor Frisierkommode / Familiencamping. 1968.

Dieter Kraemer  1937

Radierungen auf Bütten. Jeweils signiert in Blei u.re. "Kraemer" und datiert, sowie u.li. nummeriert "43 / 100" bzw. "77 / 100". Jeweils mit dem Trockenstempel des Graphikkreises der Neuen Münchner Galerie / Dr. Hiepe & Co. G.M.B.H.

Pl. 34 x 24,8 cm bzw. 31 x 24,3 cm, Bl. 53,5 x 38 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

645   Joachim Kratsch "Notre Dame – Paris". 1969.

Joachim Kratsch 1937 Zwickau

Federzeichnung in Tusche auf gelblichem Papier. In Tusche u.re. signiert "Kratsch" und ausführlich datiert "22.3.69" sowie betitelt. Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Leicht lichtrandig mit Knickfalte und kleinem Einriss an u.re. Ecke.

BA. 57,5 x 40,5 cm, Ra. 80 x 61,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
10 €

646   Rolf Krause "Herbst an der Autobahn". Wohl 1960er Jahre.

Rolf Krause 1908 Dresden – 1982 ebenda

Farbige Pastellkreidezeichnung. Signiert u.re. "Rolf Krause". Im Passepartout hinter Glas in einer breiten, hellgrau gefassten Holzleiste gerahmt. Verso auf der Rückwand des Rahmens betitelt.

BA. 55 x 75 cm, Ra. 81 x 101 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
190 €

647   Dieter Kressel, Petroleumlampe am Hafen / Stillleben mit Foto und Lampe / Petroleumlampe und Spiegel. Ohne Jahr.

Dieter Kressel 1925 Düsseldorf – 2015 Hamburg

Farbradierungen. auf Bütten. Jeweils signiert in Blei u.re. "Kressel".
a) Petroleumlampe am Hafen. Nummeriert in Blei u.li. "11/30".
b) Stilleben mit Foto und Lampe. Bezeichnet u.li.
c) Petroleumlampe und Spiegel.

Ein Blatt leicht lichtrandig mit winzigen Stockflecken am o. und u. Rand (Petroleumlampe am Hafen).

Verschiedene Maße, Pl. min. 24,8 x 29,5 cm, max. 49 x 40 cm, Bl. min. 60 x 47 cm, max. 76,5 x 59 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

648   Karl Kröner, Winter in Oberwiesenthal – Blick zum Keilberg (?). Späte 1920er Jahre / frühe 1930er Jahre.

Karl Kröner 1887 Zschopau – 1971 Radebeul

Aquarell und Deckfarben über Bleistift auf braunem Papier. Signiert u.re. "Karl Kröner". Vollfächig auf Untersatzkarton montiert und hinter Glas in einer profilierten Holzleiste gerahmt.

Oberflächlich angeschmutzt. Stellenweise mit Frühschwundkrakelee. Ein Flüssigkeitsfleck im Bereich der Darstellung Mi. (Skipiste) sowie ein Stockfleck o.re.

30 x 59 cm, Ra. 47,3 x 74 cm.

Schätzpreis
500 €

649   Karl Kröner, Hafen von Amalfi (?). 1955.

Karl Kröner 1887 Zschopau – 1971 Radebeul

Aquarell. Signiert "Karl Kröner" und datiert u.li. Darüber mit einer Widmung versehen "Christian Rietschel und Frau gewidmet".

Das Bild entstand wohl während Kröners erster Italienreise 1955.

Reißzwecklöchlein an den Ecken. Eine vertikale sowie eine diagonal verlaufende Knickspur am linken Blattrand bzw. über die Bildmitte, beides unauffällig. Kleine Fehlstelle an Ecke o.li. (werkimmanent).

26 x 52,5 cm.

Schätzpreis
600 €

650   Andreas Küchler, Paar. Wohl 1983.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Farblithografie auf Maschinenbütten. In Blei innerhalb der Darstellung u.re. in Blei ligiert monogrammiert "AK".

Partiell lichtrandig und angeschmutzt. In den Randbereichen knickspurig. Ein Einriss am li. Blattrand (1,5 cm).

St. ca. 48 x 33 cm, Bl. 58,7 x 41,8 cm.

Schätzpreis
100 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

651   Andreas Küchler, Ohne Titel. 1984.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Ritzung auf Zelluloid und Wasserfarbe. Signiert "A. Küchler" und datiert u.re.

In den Randbereichen leichte Griffspuren. Am o. und u. Rand Perforationslöcher sowie an u.re. Ecke ein kleiner (ca. 3 mm) dreiecksförmiger Ausschnitt (wohl werkimmanent).

50 x 39,8 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
650 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

652   Andreas Küchler "Mondanker". 1990.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche, Deckfarben und Kreide auf Papier. In der Darstellung betitelt, ligiert monogrammiert "AK" und datiert u.Mi. In Blei nochmals ligiert monogrammiert "AK" und datiert u.re.

Papier technikbedingt leicht gewellt. Verso Reste einer früheren Montierung.

73 x 102 cm.

Schätzpreis
750 €
Zuschlag
700 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

653   Andreas Küchler "Among the souveniers". 1987/1994.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Pinselzeichnung in Tusche, farbige Fettkreide und Collage über Farbserigrafie. In Farbstift bzw. Kugelschreiber ligiert monogrammiert "AK", datiert und betitelt u.re. Verso wohl von Künstlerhand nummeriert in Blei "25".

Knickspurig, innerhalb der Darstellung partiell unscheinbare Kratzspuren (schwarze Bereiche). Eine schräg verlaufende Knickfalte (ca. 53 cm) am o. Rand. Verso atelierspurig.

51 x 68,4 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

654   Hans Kuhn, Stilleben mit Auberginen, Paprika und Tomaten. 1944.

Hans Kuhn 1905 Baden-Baden – 1991 ebenda (?)

Gouache auf gelbichem Bütten. In Kreide signiert u.re. "HKuhn" und datiert. Im Passepartout.

Etwas gebräunt, Malschicht mit vereinzelten, leichten Kratzspuren. Verso deutlich (unregelmäßig) gebräunt.

50 x 64 cm, Psp. 65,5 x 83 cm.

Schätzpreis
1.800 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

655   Hans Kuhn, Drei abstrakte Darstellungen. 1970er Jahre.

Hans Kuhn 1905 Baden-Baden – 1991 ebenda (?)

Farbserigrafien. Unterhalb der Darstellung re. jeweils signiert "Hans Kuhn", datiert und li. nummeriert sowie ein Blatt mit der Bezeichnung "Eigendruck", ein weiteres mit einer persönlichen Widmung versehen.

Ränder eines Blattes leicht knickspurig und mit winzigen Einrissen. Papier generell leicht gewölbt.

Verschiedene Maße, Med. max. 37,5 x 30,5 cm, Bl. max. 58 x 43,5 cm.

Schätzpreis
180 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

656   Hans Kuhn, Stadt. 1978.

Hans Kuhn 1905 Baden-Baden – 1991 ebenda (?)

Deckfarben. Ligiert signiert "HKuhn" sowie datiert u.li. Im Passepartout hinter Glas in einer goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Auf Untersatzkarton klebemontiert. Technikbedingt leicht wellig, mit wenigen unscheinbaren Knitterfalten in den Randbereichen. U.li. partielle Farbabplatzer.

34,5 x 49 cm, Ra. 51,3 x 71.5 cm.

Schätzpreis
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

657   Friedrich Kunitzer, Porträt Tamara (Ehefrau des Künstlers). 1954.

Friedrich Kunitzer 1907 Przedecz (Moosburg) – 1998 (Stift) Katzenelnbogen

Aquarell, farbige Pastellkreide und Deckfarben auf Malpappe. Signiert "F. Kunitzer" und datiert u.re. Im Passepartout hinter Glas in einer dunkelbraunen Holzleiste mit goldfarbener Innenleiste gerahmt.

Vgl. Christian Hornig "Deutsche Kunst des Expressiven Realismus". München 2018. Nr. 35.

54 x 59, Ra. 73 x 88 cm.

Schätzpreis
850 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)