ONLINE-KATALOG

AUKTION 63 28. März 2020
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

110   Oskar Behringer, Parkweg. 1951.

Oskar Behringer 1874 Leipzig – 1956 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Behringer" (unter UV-Licht lesbar) und datiert u.li. Verso in Blei auf dem Keilrahmen unleserlich bezeichnet, nummeriert "1532/61" sowie "1593/20". In einer einfachen Holzleiste gerahmt.

Leinwand verso mit vereinzelten Stockflecken.

32 x 48 cm, Ra. 41 x 57 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

111   Fredo Bley, Weg mit Pappeln. 1958.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Holz. Signiert "Fredo Bley" und datiert u.li. Verso Bildträger vollflächig mit dünnem, weißen Anstrich versehen.

Senkrechte Risse in der Malschicht. Holztafel gewölbt. Verso atelierspurig.

44,5 x 59 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

112   Fredo Bley "Weg von Friesen nach Obermylau (Vogtland)". 1974.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Sperrholz. Signiert "Fredo Bley" und undeutlich datiert u.li. Bildträger verso vollflächig weiß gestrichen, dort in Kugelschreiber nochmals signiert, datiert sowie betitelt und technikbezeichnet. In einer schmalen Holzleiste gerahmt.

Siehe dazu das motivgleiche Gemälde "Blick von Buchwald zum Kuhberg", abgebildet in : Frank Weiß, Fredo Bley : Malerei, Grafik; Ausstellung im Vogtländischen Kreismuseum Plauen, 1979, S. 41.

29,5 x 59,5 cm, Ra. 32 x 62,5 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

113   Fredo Bley "Häusergruppe im Hinterbuchwald". 1974.

Fredo Bley 1929 Mylau – 2010 Reichenbach (Vogtland)

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert ligiert "FB" sowie undeutlich datiert u.li. Bildträger verso hellblau gestrichen und vom Künstler nochmals signiert, ortsbezeichnet "Buchwald Vogtland" und betitelt. In einer schmalen, goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Malschicht minimal gegilbt.

23 x 32,5 cm, Ra. 28 x 37 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
260 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.50 %.

114   Gerd Böhme, Stillleben mit Flaschen, Gläsern und Krug. Wohl 1950er Jahre.

Gerd Böhme 1899 Dresden – 1978 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Böhme" u.re. Verso auf o. Keilrahmenleiste in Blei wohl von Künstlerhand bezeichnet "Gerd Böhme" und betitelt "Stilleben". Auf u. Keilrahmenleiste in Pinsel nochmals signiert. In einem breiten, dunkelblauen Hohlkehl-Modellrahmen mit Versilberung auf dem äußeren Profil sowie hellem Halbrundstab innen.

Beginnendes Alterskrakelee. Vereinzelte, winzige weiße Spritzer auf der Oberfläche. Kleines, mit einem Leinwand-Flicken hinterlegtes Löchlein o.re. mit Retusche sowie weitere winzige im Randbereich o.li. Rahmen mit geringfügigen Abplatzungen der Fassung.

ca. 65 x 75 cm, Ra. 82,8 x 93,5 cm.

Schätzpreis
850 €

115   Ernst Bursche, Stillleben mit Schwertlilien und Pfingstrosen. 1944.

Ernst Bursche 1907 Carlsberg/Oberlausitz – 1989 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. Signiert "E. Bursche" und datiert u.re. Verso auf der Leinwand mit zwei Feldpost-Papieretiketten versehen, darauf in Blei schwach lesbar je mit Besitzervermerk versehen. Auf dem Keilrahmen o.li. auf einem kleinen Papieretikett typografisch nummeriert "44283" und daneben ein Stempel des ehem. Besitzers. In einer profilierten, bronzfarbenen Holzleiste gerahmt, die Profiltiefen braun abgesetzt.

Malschicht im Falzbereich partiell berieben und mit punktuellen Farbverlusten. Kleine Malschicht-Lockerung o.li. Partielles Alterskrakelee. Weißliche, unscheinbare Fleckchen im li. Randbereich sowie Mi. Firnis gegilbt. Rahmen mit leichtem Abrieb und Gehrungen geringfügig geöffnet.

64,5 x 52,5 cm, Ra. 80 x 67 cm.

Schätzpreis
1.500 €
Zuschlag
1.200 €

116   Michael Dresden Arlt "Il Principe". 1984.

Michael Dresden Arlt 1946 Dresden – 1985 Berlin

Acryl auf Hartfaser. Unsigniert. Verso umlaufend aufgeleimte, seitlich grau-blau gefasste Holzleisten. Verso auf o. Holzleiste li. auf einem Papieretikett typografisch bezeichnet "DIE STIMMUNG SEINES HERRN".

Abgebildet in: Michael Dresden Arlt. 1946–1985. Katalog Galerie Christof Weber. Berlin, wohl 1991. S. 6.

Farbschicht ganzflächig mit feinteiliger Runzelbildung (materialbedingt). Bildträger in sich leicht verzogen. Vereinzelt minimaler Farb-Abrieb an den Bildkanten und kleine Fehlstelle an Ecke u.re. sowie eine weitere größere re.Mi. Unscheinbarer Kratzer re.Mi. sowie vereinzelte winzige Kerben.

129,5 x 147,2 cm.

Schätzpreis
1.200 €

117   Hermann Theodor Droop, Sächsische Schweiz – Blick auf den Lilienstein in der Abendsonne. 1941.

Hermann Theodor Droop 1879 Emden – 1957 Ziegenhain b. Meißen

Öl auf Rupfen. Signiert "H.T. DROOP" und datiert u.li. Verso auf der Leinwand in Pinsel nochmals signiert und datiert sowie betitelt "LILIENSTEIN ABENDSONNE". In einer breiten, profilierten, holzsichtigen Leiste (Kiefernholz) gerahmt.

Firnis gegilbt. Vereinzelte Fleckchen auf der Oberfläche.

90,5 x 120,5 cm, Ra. 111 x 140,8 cm.

Schätzpreis
350 €
Zuschlag
300 €

118   Otto Gampert, Uferlandschaft am Bodensee (?). Wohl Anfang 20. Jh.

Otto Gampert 1842 Ottenbach – 1924 Zürich

Öl auf Leinwand. Signiert "O. GAMPERT" u.li. Verso auf o. Keilrahmenleiste in Kugelschreiber ein Besitzervermerk sowie auf dem Mittelholm zweimal der Händler-Stempel für Malmaterial "LINA RULAND München" sowie nummeriert in blauem Fettstift "I". Auf u. Leiste re. auf einem alten Papieretikett typografisch nummeriert "438". Ein weiterer, fragmentarisch erhaltener Klebezettel auf li. Leiste. In einer neueren, silberfarbenen Holzleiste gerahmt.

Bildträger mit umlaufender Leinwandanränderung, diese verso auf den Keilrahmen klebemontiert. Alterskrakelee. Kleine Retuschen im Himmel o.re. sowie an Ecke u.re. an ehem. Malschicht-Fehlstellen und im Falzbereich. Ra. mit Abplatzungen der Fassung an den hinteren Ecken.

90 x 140,5 cm, Ra. 98,7 x 148,5 cm.

Schätzpreis
950 €

119   Karl Godeg "Aufsteigende Morgennebel" (Im Bayrischen Wald am Großen Arber). 1949.

Karl Godeg 1896 Reichenbach – 1982 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Godeg" und datiert u.re. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. in Blei betitelt und ortsbezeichnet. In einem historisierenden, prunkvollen, bronzefarbenen Schmuckrahmen.

Große Retuschen an ehemaligen vertikalen Knicken in li. Bildhälfte sowie vereinzelt im Baum u.li. Leichte Leinwand-Deformationen. Punktuell sehr kleine, braune Flecken auf der Oberfläche. Geringfügiger Malschicht-Abrieb im Bereich des Rahmenfalzes.

54 x 65,2 cm, Ra. 68,7 x 79,6 cm.

Schätzpreis
190 €

120   Karl Godeg, Blick aus der Gegend von Regen auf die Gebirgskette des Bayrischen Waldes. 1947.

Karl Godeg 1896 Reichenbach – 1982 Berlin

Öl auf Leinwand. Signiert "Godeg" und datiert u.re. Verso auf einem Papieretikett auf dem o. Keilrahmenschenkel in Kugelschreiber betitelt und auf der unteren Leiste mit einem Stempel "SPITTA & LEUTZ" versehen. In einem masseverzierten, teils goldfarben gefassten Schmuckrahmen. Verso auf li. Rahmenschenkel in Blei nummeriert "1467".

Vgl. Lit.: Aillagon, J.-J., u.a.: "Karl Godeg, l'alchimie de la lumière".

Geringfügiger Malschicht-Abrieb im Falzbereich. Vereinzelt sehr leichter Farbabrieb, insbes. o.re. und kleinste Flecken auf der Oberfläche.

35,5 x 49,4 cm, Ra. 45,8 x 60,2 cm.

Schätzpreis
170 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)