ONLINE-KATALOG

AUKTION 12 09. Juni 2007
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

661   Ruth Meisner "Männlicher Akt". 1957.

Ruth Meisner 1902 Gifhorn – 1973 ebenda

Farbkreidezeichnung auf Japan. Monogrammiert und datiert u.re. In Blei signiert "Ruth Meisner". Verso Stempel der Künstlerin. Auf Untersatzpapier montiert. Dieses mäßig knickspurig, wellig und lichtrandig. Vereinzelte kleine Einrisse an den Blatträndern.

63 x 48 cm.

Schätzpreis
360 €

662   Ruth Meisner "Portrait". 1954.

Ruth Meisner 1902 Gifhorn – 1973 ebenda

Kreidezeichnung auf schwarzem Papier. In Blei datiert und signiert "Ruth Meisner" u.re. Auf Untersatzkarton montiert. Blatt minimal wellig. Zwei Einrisse am unteren Blattrand.

33,7 x 25 cm.

Schätzpreis
240 €

663   Ruth Meisner "Portrait". 1954.

Ruth Meisner 1902 Gifhorn – 1973 ebenda

Kreidezeichnung auf schwarzem Papier. In Blei datiert und signiert "Ruth Meisner" u.re. Auf Untersatzkarton montiert. Blatt minimal wellig.

35,3 x 23,3 cm.

Schätzpreis
240 €

664   Ruth Meisner "Weiblicher Akt". 1950er Jahre.

Ruth Meisner 1902 Gifhorn – 1973 ebenda

Federzeichnung in Tusche auf Pergamentpapier. In Blei monogrammiert u.li. Verso Künstlerstempel. Blatt leicht wellig.

42 x 28 cm.

Schätzpreis
340 €

665   Karl-Erich Müller "In der Bootswerft". Ohne Jahr.

Karl Erich Müller 1917 Halle/S. – 1998 ebenda

Aquarell über Federzeichnung. Im Passepartout hinter Glas im Wechselrahmen.
Aus dem Nachlaß der Künstlers.

BA. 44,5 x 61 cm, Ra. 67,5 x 83 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
120 €

666   Wilhelm Müller "Ohne Titel". 1992.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Mischtechnik (Aquarell und Tusche) auf doppeltem Japan. Datiert und monogrammiert u.re. Hinter Glas in grauer Holzleiste gerahmt.

Bl. 42 x 55,5 cm, Ra. 58 x 74 cm

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
1.500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

667   Adolf Noether "Kotzschweg". 1922.

Adolf Noether 1855 Dresden – 1943 ebenda

Aquarellierte Bleistiftzeichnung. In Blei signiert "Adolf Noether" u.li., betitelt und datiert u.re. Kleines Fleckchen am oberen Blattrand. Oberer Blattrand auf Untersatzkarton montiert.

36,8 x 27,8 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
160 €

668   Karl Papesch "Sonnenblumen". 1981. 1981.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Aquarell In Blei signiert u. datiert u.re.
Ränder mit mehreren kleineren Einrissen, Knickspuren. Verso Reste von einer Klebemontierung.

49 x 62 cm.

Schätzpreis
90 €

669   Karl Papesch "Blumen in einer Vase". Ohne Jahr.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Aquarell über Bleistift. Signiert u.li. Einriß (1 cm) am linken Blattrand, kleines Löchlein u.re. Verso Reste einer alten Klebemontierung.

48,5 x 62 cm.

Schätzpreis
90 €

670   Gerhard Patzig "Oberwurgwitz". 1989.

Gerhard Patzig 1927 Burgk – 2009 Freital

Aquarell. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA. 48 x 63 cm, Ra. 74 x 87 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

671   Hans Theo Richter "Zwei sitzende Knaben, einer vorlesend". 1964.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Federzeichnung in Tusche, laviert, über Kohle und Bleistift. In Tusche signiert "Richter" und datiert u.re. Verso kleine Skizze in Kohle. Verso Reste alter Montierung.

25,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
1.250 €

672   Hans Theo Richter "Die Mutter des Künstlers mit Stuhllehne". 1954.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier mit Wasserzeichen. Im Stein signiert "Richter" u.re. sowie mit "52" datiert (Entstehung der Skizze). Verso Reste alter Montierung. Winziges Fleckchen (0,4 cm) im Haarbereich. Am oberen Blattrand winzige dünne Stelle im Papier. WVZ Schmidt 279b.

St. 28,5 x 28,8 cm, Bl. 50,1 x 34,6 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

673   Hans Theo Richter "Sich Kämmende im Dunkel". 1967.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie (Pinsel und Kreide) auf Bütten. In Blei signiert "Richter" u.re., nummeriert 8/12 u.li. Linker Blattrand minimal fingerspurig. WVZ Schmidt 584.

St. 20,3 x 22 cm, Bl. 35,6 x 38 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
180 €

674   Hans Theo Richter "Leuchtender Strand". 1954.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie. In Blei signiert "Richter" u.re., nummeriert 2/9 u.li. Verso kleines Fleckchen. WVZ Schmidt 302.

St. 19 x 23,5 cm, Bl. 31,8 x 45,3 cm.

Schätzpreis
320 €

675   Hans Theo Richter "Mutter und mit den Händen spielendes Kind". 1955.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie in Braunschwarz auf Japan. In Blei signiert "Richter" u.re., nummeriert 4/10 u.li. WVZ Schmidt 328.

St. 20,8 x 18,5 cm, Bl. 25,5 x 36 cm.

Schätzpreis
250 €
Zuschlag
220 €

676   Hans Theo Richter "Kinderkopf im Profil nach rechts". 1956.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Richter" und nummeriert 5/20 u.li. Zwei winzige Einrisse (0,2 cm) am linken Blattrand. WVZ Schmidt 374.

St. 27,3 x 17,7 cm, Bl. 38 x 27 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

677   Hans Theo Richter "Sitzendes Mädchen neben heller Puppe". 1964.

Hans Theo Richter 1902 Rochlitz – 1969 Dresden

Lithographie auf Bütten. In Blei signiert "Richter" u.re., nummeriert 5/11 u.li. Im Passepartout. Verso oberer Blattrand mit Resten alter Montierung. WVZ Schmidt 575b.

St. 31,5 x 24,4 cm, Bl. 54,5 x 38 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
240 €

678   Johannes Sass "Drei stehende Akte". 1956.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Pinselzeichnung in Tusche auf roséfarbenem Papier. In Blei monogrammiert und datiert u.re. Verso Nachlass-Stempel. Blattränder minimal knickspurig. Blattecke u.li. abgerissen.

62,3 x 49 cm.

Schätzpreis
250 €

679   Johannes Sass "Blumenstilleben mit großer Sonnenblume". 1941.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Aquarell über Kreide, auf Bütten. In Kreide datiert und signiert "Johannes Sass" u.re. Verso Nachlass-Stempel. Kleiner Einriss (0,5 cm) am linken und unteren Blattrand. Verso Reste alter Montierung. Blattränder leicht knickspurig.

62 x 49 cm.

Schätzpreis
480 €

680   Johannes Sass "Sonnenblumen". 1933.

Johannes Sass 1897 Magdeburg – 1972 Hannover

Aquarell über Kreide auf chamoisfarbenem Papier. In Blei datiert, betitelt und signiert "Johannes Sass" u.re. Verso Nachlass-Stempel. Kleiner Einriss (2 cm) am oberen Blattrand.

48,6 x 61,5 cm.

Schätzpreis
480 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)