ONLINE-KATALOG

AUKTION 12 09. Juni 2007
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

161   Adolph Jentsch "Konvolut Landschaften". Mitte 19. Jh.

Adolph Jentsch 

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier, eine davon auf Japan. Vier Arbeiten. Alle in Blei signiert "Adolph Jentsch" u.re., drei davon unleserlich bezeichnet. Ein Blatt minimal lichtrandig. Ein Blatt leicht wellig und minimal angestaubt sowie mit kleinem Einriss (0,5 cm) am unteren Blattrand.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
130 €

162   Pieter de Jode II. "Ioannes Leuber". 17. Jh.

Pieter de Jode II 1606 Antwerpen – nach 1674 England (?)

Kupferstich nach einem Gemälde Anselmus van Hulle. In der Platte ausführlich betitelt u.Mi., bezeichnet "Anselmus van Hulle pinxit" u.li., "Petr. de Iode sculpsit" u.re. Gereinigtes Blatt. Minimal stockfleckig. Zwei horizontale Knickfalten.

Pl. 30,3 x 19,5 cm, Bl. 33,7 x 23 cm.

Schätzpreis
180 €

163   Bartholome Kilian "Catharina Raymundus Egerin, geb. von Steffen". 1679.

Bartholomäus Kilian 1630 Augsburg – 1696 ebenda

Kupferstich nach einem Gemälde Johann Ulrich Mayr's. Porträt mit Rahmenverzierung, dort in der Platte betitelt. Mit einem Gedicht in der Platte bezeichnet u.Mi., "J. Vlrich Mayr pinxit" u.li. und "Bartholome Kilian sculpsit Ao. 1679" u.re. Auf Untersatzpapier montiert. Bis zur Darstellung beschnitten. Winzige Stockfleckenbildung.

34,5 x 26 cm.

Schätzpreis
100 €

164   Johann Jakob Kleinschmidt "Karl Theodor - Pfalzgraf bey Rhein". 1. H. 18. Jh.

Johann Jakob Kleinschmidt um 1687 – 1772 Augsburg

Kupferstich. In der Platte betitelt u.Mi., bezeichnet "Eichhorn pinxit." u.li., "I.I. Kleinschmidt sculps A.V." u.re. Mit Rändchen. Minimal finger- und stockfleckig.

Pl. 29,7 x 18 cm, Bl. 31,8 x 19,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
130 €

165   Max Klinger "Zelt, II. Nr. 34 - Zauberer und Ritter" 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung. Typographisch betitelt und signiert "Max Klinger" u.re., bezeichnet "Druck von O. Felsing" u.li. Im Passepartout. Blatt aus dem Radierzyklus "Zelt".

Pl. 23 x 17 cm, Bl. 35,5 x 25 cm.

Schätzpreis
140 €

166   Max Klinger "Zelt, II. Nr. 37 - Die Höhle" 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung. Typographisch betitelt und signiert "Max Klinger" u.re., bezeichnet "Druck von O. Felsing" u.li. Im Passepartout. Blatt aus dem Radierzyklus "Zelt". Winzige Stockflecken.

Pl. 23 x 17,5 cm, Bl. 35,5 x 24,6 cm.

Schätzpreis
140 €

167   Max Klinger "Zelt, II. Nr. 41 - Gefunden". 1915.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung. Typographisch betitelt und signiert "Max Klinger" u.re., bezeichnet "Druck von O. Felsing" u.li. Im Passepartout. Blatt aus dem Radierzyklus "Zelt".
Rechter Blattrand mit winzigen Stockfleckchen.

Dieser Zyklus bildet mit seinen romantisch-symbolistischen Darstellungen eines Märchens den Abschluss der graphischen Zyklen Klingers.

Pl. 22,5 x 17,5 cm, Bl. 35,5 x 25 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

168   Max Klinger "Verfolgter Centaur". 1881.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung auf China, aufgewalzt auf Papier. Aus dem Zyklus "Intermezzi". In der Platte typographisch bezeichnet "Max Klinger" u.li. und nummeriert III. u.re. Untersatzpapier mäßig lichtrandig, stockfleckig sowie mit kleinem Einriss (1 cm) an der Blattecke u.li.
VWZ Singer 54 II.

Darst. 16,5 x 37,5 cm, Bl. 20 x 39,6 cm, Bl. 45,2 x 63 cm (Untersatzp.)

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
200 €

169   Max Klinger "Kämpfende Centauren". 1881.

Max Klinger 1857 Leipzig – 1920 Groß-Jena/Naumburg

Aquatintaradierung auf China, aufgewalzt auf Papier. Aus dem Zyklus "Intermezzi". In der Platte typographisch bezeichnet "Max Klinger" u.li. und nummeriert V. u.re. Blattränder des Untersatzpapiers mit mäßigen Knick- und Druckspuren.
VWZ Singer 54 II.

Darst. 38,2 x 25 cm, Bl. 40,8 x 26,3 cm, Bl. 50,7 x 33 cm (Untersatzp.).

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
200 €

170   Richard Knötel "Waldgefecht zwischen Badensern und Mobilgarden an der Lisaine". 1871.

Richard Knötel 1857 Glogau – 1914 Berlin

Federzeichnung in Tusche. Signiert in Tusche "R. Knötel" u.li. und betitelt u.Mi. Hinter Glas gerahmt in flacher furnierter Holzleiste.
Blatt mit minimalen Stockflecken.

Darst. 13 x 25 cm, Ra. 19 x 30 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

171   Joseph Maximilian Kolb "Der Dom in Magdeburg". 2. H. 19. Jh.

Joseph Maximilian Kolb 2. H. 19. Jh.

Stahlstich. In der Platte bezeichnet "Gez. v. L. Rohbock" u.li. und "Stahlst. v. J.M. Kolb." u.re. In der Platte betitelt u.Mi. Hinter Glas im Passepartout gerahmt. Furnierte Holzleiste.

BA. 14 x 18,5 cm, Ra. 28 x 34 cm.

Schätzpreis
25 €
Zuschlag
25 €

172   Julius Kollert "Schiffbrücke über den Rhein bei Hüningen". 1879.

Julius Kollert 

Bleistiftzeichnung. In Tusche datiert und signiert "W. Kollert" u.re. Auf braunes Untersatzpapier montiert. Dort in Tusche betitelt. Leicht stockfleckig. Untersatzpapier mit zwei kleinen Einrissen (1 cm) am oberen Blattrand; kleiner Einriss (0,4 cm) am unteren Blattrand, dort zwei winzige Reißzwecklöchlein.

9,5 x 14,4 cm, 14,7 x 23,2 cm (Untersatzpapier).

Schätzpreis
25 €

173   Christian Johann Kröner "Hirsche am Waldsaum". 2. H. 19. Jh.

Christian Johann Kröner 

Radierung. In der Platte typographisch betitelt u.Mi., bezeichnet "Chr. Kröner inv. et sculps" und "Verlag v. E.A: Seemann in Leipzig" u.li., "Druck v. F.A. Brockhaus in Leipzig" u.re. Im Passepartout. Verso Sammlungsstempel.

Pl. 15,8 x 20,7 cm, Bl. 19,8 x 23,6 cm.

Schätzpreis
40 €

174   Fritz Krostewitz "Häusliche Andacht". Spätes 19. Jh.

Fritz Krostewitz 1860 Berlin – 1930 ebenda

Radierung nach eine Gemälde Arthur Briets. In der Platte bezeichnet "Arthur Briet pinx." und "Verlag E.A. Seemann Leipzig" u.li., "F. Krostewitz rad." und "Druck von Giesecke u. Devrient, Leipzig" u.re., betitelt u.Mi. Im Passepartout. Verso Sammlungsstempel. Minimal fingerfleckig.

Pl. 20 x 24,5 cm, Bl. 24,7 x 38,8 cm.

Schätzpreis
25 €

175   Ferdinand Landerer "Samson trahi pour Dalila". 1760.

Ferdinand Landerer 1730 Steinunter der Enns (Österreich) – 1795 Wien

Kupferstich nach dem Gemälde Rembrandts "Die Blendung Samsons". Bezeichnet "Gravé par Ferdinand Landerer 1760" u.re., ausführlich betitelt u.Mi. Mit Rändchen. Zwei vertikale Knickfalten. Verso Reste alter Montierung. Jeweils ein kleiner Einriss (2 cm) am oberen und unteren Blattrand. Vereinzelte kleinere Einrisse an den Blatträndern. Leicht stock- und wasserfleckig.

Pl. 46,2 x 55,2 cm, Bl. 47,6 x 56,6 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

176   Tobias Laub "Anna Sybilla Reichsfreym von Barben (?)" 1. H. 18. Jh.

Tobias Laub 1685 – 1761

Schabkunstblatt. In der Platte ausführlich betitelt u.Mi., bezeichnet "M.F. Kleinert, Norib. pinx." u.li., "T. Laub sculp. Aug. Vindel" u.re. Bis zur Darstellung beschnitten. Linker Blattrand ungerade. Minimal stockfleckig.

36,5 x 23,5 cm.

Schätzpreis
120 €

177   Daniel Marot II. "Romanus Medicus ...". Mitte 18. Jh.

Daniel Marot II 1695 London – 1769 Den Haag

Radierung. In der Platte ausführlich betitelt u.Mi., bezeichnet "D. Marot Invexet sculp." u.re. Bis zum Darstellungsrand beschnitten. Leicht angeschmutzt. Verso stark stockfleckig. Linke Blattecken mit winzigen Einrissen. Blattecke o.re. mit restauriertem Einriss (3,5 cm).

25,2 x 39,2 cm.

Schätzpreis
220 €

178   Alphonse Martinet "Der vom Blitz erschlagene Schäfer". Mitte 19. Jh.

Alphonse Martinet 

Schabkunstblätter nach einem Gemälde Jacob Beckers. In der Platte typographisch betitelt, ausführlich bezeichnet, u.a. "gestochen von Alphonse Martine" u.re. Beigegeben die Radierung "Brennende Erinnerungen" von L. Friedrich. Leicht stockfleckig. Blattecke u.li. minimal knickspurig.

Pl. 61 x 83,3 cm, Bl. 63 x 85 cm.

Schätzpreis
40 €

179   Josef Mathauser (zugeschr.) "Herrenportrait". 1899.

Josef Mathauser 

Kohlezeichnung auf bläulichem Papier. Datiert und signiert "J. Mathauser" u.re. Ränder mit Knickspuren. Winziger Einriss (0,2 cm) am unteren Blattrand.

48,6 x 39,9 cm.

Schätzpreis
30 €
Zuschlag
60 €

180   Adolphe Maugendre "Strasbourg". 19. Jh.

Adolph Maugendre 

Lithographie. Unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet und betitelt.
Mit Passepartout hinter Glas in farbig gefaßter Holzleiste gerahmt.

St.. 26,5 x 40 cm, Ra. 41,5 x 53,5 cm

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
140 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)