ONLINE-KATALOG

AUKTION 17 20. September 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

001   Ludwig (genannt Louis) Braun, Detailstudie zu "Sturm der französischen Truppen auf St. Privat am 18.08.1870". 1882.

Ludwig (genannt Louis) Braun 1836 Schwäbisch Hall – 1916 München

Öl auf Leinwand über Bleistift. Verso auf der Leinwand signiert "L. Braun" und datiert, auf dem Keilrahmen bezeichnet "St. Privat Nr. 5". Malschicht etwas stockfleckig und angeschmutzt, mit kleineren Abplatzungen. In profilierter Holzleiste gerahmt, diese mit einigen Abplatzungen.

Das Panorama der Schlacht von St. Privat gibt eine Kriegsepisode wieder, an der auf deutscher Seite neben preussischen vor allem sächsische Truppen beteiligt waren. Das Gemälde wurde 1883 speziell für
...
> Mehr lesen

46 x 65,5 cm, Ra. 62,2 x 81,7 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

002   Adam Brenner (zugeschr.), Junges Paar in Tracht. 1840.

Adam Brenner 1800 Wien – 1891 ebenda

Öl auf Leinwand. U.re. ligiertes Monogramm "AB" und datiert. Leinwand vollständig doubliert. Kleinere Retuschen im mittleren Bereich der Berge. Im geschnitzten, vergoldeten Rahmen.

26,9 x 39 cm, Ra. 52,4 x 54,7 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
850 €

003   Christian Wilhelm Ernst Dietrich (Dietricy) (zugeschr.), Bildnis eines Mannes mit Fellkappe. 3. Viertel 18. Jh.

Christian Wilhelm Ernst Dietrich, gen. Dietricy 1715 Weimar – 1774 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Im goldfarbenen und profilierten Stuckrahmen. Malschicht mit leichtem Krakelee. Leinwand vollständig doubliert.

33 x 25 cm, Ra. 43 x 35 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
400 €

004   M. Gebert, Seestück. Wohl Mitte 19. Jh.

Max Gebert um 1886 Hamburg – 1956 ?

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "M. Gebert".
Leinwandriß o.li. An der Oberkante Löchlein in der Leinwand. Knickspur in der rechten Bildhälfte. In der unteren Bildhälfte kleinere Fehlstellen und Druckstelle. Malschicht brüchig und verschmutzt.

53,6 x 80 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
140 €

005   Gustav Lange, Felslandschaft mit Burg und Figurenstaffage. 1849.

Gustav Lange 1811 Mühlheim – 1887 Düsseldorf

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Gust. Lange" und datiert.
In vergoldetem Stuckrahmen.
Malschicht mit minimalen Retuschen und schwachem Krakelee.

31 x 46,5 cm, Ra. 46 x 63 cm.

Schätzpreis
1.200 €
Zuschlag
800 €

006   Albert Ernst Mühlig, Küste bei Amalfi mit Booten. Um 1890.

Albert Ernst Mühlig 1862 Dresden – 1909 ebenda

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert "A. Mühlig". Nicht auf Keilrahmen gespannt, Ecken mit kleinen Reißzwecklöchlein, unscheinbare Fehlstellen in der Malschicht.

21,8 x 15,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
300 €

007   Carl Wilhelm Müller, Italienische Landschaft mit Bauernhaus. 1867.

Carl Wilhelm Müller 1839 Dresden – 1904 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "C. W. Müller" und datiert u.re. Verso auf dem Keilrahmen und Rahmen drei altbezeichnete Papieretiketten. Im gestuckten, reich verzierten goldfarbenen Rahmen des späten 19. Jahrhunderts.
Eine minimale Fehlstelle in der Malschicht im rechten Falzbereich.

33,2 x 46,2 cm. Ra. 50 x 62,5 cm.

Schätzpreis
3.200 €
Zuschlag
2.800 €

008   Jean Baptiste Oudry (Umkreis), Jagdhund mit zwei Rebhühnern. Wohl Mitte 18. Jh.

Jean Baptiste Oudry 1686 Paris – 1755 Beauvais

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Im profilierten, partiell goldfarbenen Holzrahmen.
Dreiseitig randdoubliert und fachmännisch restauriert.

Oudry, bereits zu Lebzeiten ein äußert erfolgreicher Maler, welcher sich vorrangig durch Stilleben, Jagdstilleben, Tierdarstellungen und das Portraitieren der Hunde des französischen Königshauses einen Namen machte, hatte wenig zeitgenössische Kopisten und keine Schüler, wobei sein Sohn Jacques-Charles eine Ausnahme darstellte.
...
> Mehr lesen

70 x 125 cm, Ra. 84 x 139,5 cm.

Schätzpreis
3.600 €

009   Adolf Senff (zugeschr.) "Der Glaube". Um 1830.

Adolf Senff 1785 Halle – 1863 Ostrau

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso Siegel mit Wappendarstellung und undeutlicher Bezeichnung. Mehrere Fehlstellen in der Malschicht im Randbereich, sowie Krakelee.In profiliertem, goldfarbenem Holzrahmen.
Kopie nach Raffaels Haupttafel des Baglioni-Altars in Rom, der sich heute in der Pinacoteca Vaticana befindet.

18,5 x 18,5 cm, Ra. 30,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
1.700 €

010   Wilhelm Heinrich Schneider (zugeschr.), Blick in das obere Innthal. 1877.

Wilhelm Heinrich Schneider 1821 Neukirchen bei Chemnitz – 1900 Dresden-Loschwitz

Öl auf Leinwand. Signiert unten rechts "Schneider" und datiert. Im goldfarbenen Stuckrahmen.
Malschicht mit minimalen Fehlstellen und Retuschen.

45 x 67 cm, Ra. 58 x 80 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

011   Eduard Weichberger, Herbstliche Landschaft. Um 1890.

Eduard Weichberger 1843 Krauthausen (Eisenach) – 1913 Weimar

Öl auf Leinwand auf Malpappe. Signiert "E. Weichberger" u.li. In profilierter Holzleiste gerahmt.
Rahmen besonders im unteren Bereich etwas betoßen.

BA. 26,8 x 15,7 cm, Ra. 33 x 22,5 cm.

Schätzpreis
520 €

012   Wilhelm Carl August Zimmer, Gehöft in Neuengönna bei Jena. Um 1880.

Wilhelm Carl August Zimmer 1853 Apolda – 1937 Reichenberg

Öl auf Hartfaser. U.li. signiert " W. Zimmer". Verso in Tusche bezeichnet "Wilh. Zimmer No. 4" und betitelt.
In profilierter Holzleiste gerahmt.
U.re. minimal retuschiert. Winzige Fehlstellen in der Malschicht. Im Bereich des Himmels Krakelee. Li.u. restaurierter, horizontaler, etwa zwei Zentimeter langer Riss. Li.u. vertikaler, etwa drei Zentimeter langer Riss.

30 x 29 cm, Ra. 37 x 35 cm.

Schätzpreis
480 €

013   Wilhelm Carl August Zimmer "Thüringer Bauernmädchen". 1877.

Wilhelm Carl August Zimmer 1853 Apolda – 1937 Reichenberg

Öl auf Malpappe. U.li. signiert "W. Zimmer" und datiert sowie von anderer Hand in Blei bezeichnet "Zimmer". Verso in Tusche bezeichnet "Swf. Willh. Zimmer No. 58" und betitelt. In breiter Holzleiste gerahmt.
In der oberen Bildhälfte im Hintergrund und im Inkarnat zahlreiche fachmännisch ausgeführte Retuschen. Rahmen mit minimalem Farbabrieb.

41,5 x 30,5 cm, Ra. 49,5 x 38 cm.

Schätzpreis
240 €

014   Wilhelm Carl August Zimmer "Viadukt bei Weimar". 1884.

Wilhelm Carl August Zimmer 1853 Apolda – 1937 Reichenberg

Öl auf Malpappe. U.li. datiert und signiert "W. Zimmer". Verso in Tusche betitelt und bezeichnet "Wilh. Zimmer No. 64". In schwarzbraun lackierter, profilierter Leiste gerahmt.
In der Bildmitte durchgehender vertikaler und fachmännisch retuschierter Riss in der Malschicht. Am rechten Bildrand dreieckig verlaufender Riss in der Malschicht und minimale Fehlstelle. O.li. unscheinbare Fehlstelle.

16 x 35 cm, Ra. 23,5 x 42 cm.

Schätzpreis
480 €
Zuschlag
300 €

015   Unbekannter Künstler, Spanische Genreszene. 1871.


Öl auf Holz. U.li. unleserlich signiert und datiert.
In einer breiten, profilierten und ebonisierten Leiste gerahmt.
Im unteren Drittel feine horizontale Risse im Malgrund. Im unteren rechten Viertel und über der zentralen Figurengruppe wenig sichtbare Kratzer in der Malschicht. Malschicht partiell gerissen. Kleinere Fehlstellen im rechten oberen Viertel. Rahmen bestoßen und etwas verzogen.

25 x 38,5 cm, Ra. 39 x 52 cm.

Schätzpreis
1.800 €

016   Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herren. Wohl 19. Jh.


Tempera auf Malpappe im Oval. Hinter Glas im Messingrähmchen.

6,3 x 5,3 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

017   Unbekannter Künstler, Portrait einer jungen Dame. 19. Jh.


Tempera auf Elfenbein im Rund. Unten rechts signiert "Roi." Ein feiner Riss im Bereich des Halses, Fehlstelle am unteren Bildrand. Hinter Glas im Messingrähmchen gerahmt.

D. 5,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
100 €

018   Joshua Reynolds, Portrait einer Dame mit Perlenkette (Lady Landerdin ?). 18. Jh.

Joshua Reynolds 1723 Plymouth – 1792 London

Tempera auf Elfenbein im Oval. Verso in Blei unleserlich betitelt und bezeichnet "Reynold". Hinter Glas im floral verzierten Messingrähmchen mit Klappständer gerahmt.

7 x 5,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
400 €

019   Unbekannter Künstler, Russischer Regent. Um 1790.


Öl auf Leinwand. Unsigniert. Leinwand vollständig doubliert, teilweise unfachmännische Retuschen und restaurierter Riss im unteren Bildbereich. In profilierter Holzleiste gerahmt.

90 x 69,5 cm, Ra. 99,5 x 79 cm.

Schätzpreis
1.200 €

020   Unbekannter Künstler, Hafen bei Mondschein. Wohl Spätes 19. Jh.


Öl auf Holz. Unsigniert. Im goldfarbenem Stuckrahmen, dieser mit kleineren Bestoßungen und Abplatzungen.

29 x 38,7 cm, Ra. 51,7 x 60 cm.

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
1.000 €

021   Unbekannter Künstler, Bildnis eines bärtigen Herren im Profil. 19. Jh.


Öl auf Holz. Malschicht mit kleineren Abplatzungen in den Randbereichen. O.Mi.mit einem kleinen Nagellöchlein. In goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.

25,9 x 18,7 cm, Ra. 29,8 x 23,6 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

022   Unbekannter Künstler, Bildnis eines bärtigen Mannes mit Barett. 19. Jh.


Öl auf Holz. Unsigniert. Im goldfarbenem Stuckrahmen. Malschicht mit leichten Krakelee. Malgrund minimal wurmstichig. Ecke des Rahmens o.li. stark bestoßen.

25 x 18,4 cm, Ra. 46 x 38,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €



Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)