ONLINE-KATALOG

AUKTION 17 20. September 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

1001   Vase. China. Um 1880.

Porzellan, violett glasiert, mit unregelmäßig verlaufenden schwarzen Tupfen. Bauchiger Korpus mit eingezogenem Stand, schmalem Hals und ausgestellter Mündung.
Am Hals fachgerecht restaurierter Bruch. Glasur mit minimalem Krakelee.

H. 31 cm.

Schätzpreis
190 €

1002   Satsuma-Vase. Japan. Um 1900.

Steingut, beigefarbener Scherben, glasiert. Ovoider Korpus. An den Schultern flachrelieffierte, stilisierte Blüten mit herabhängenden Reliefbändern. Wandung mit reicher, polychromer und goldfarbener Figurenstaffage.
Deckel fehlt.

H. 35 cm.

Schätzpreis
240 €

1003   Opiumpfeife. China. Wohl um 1900.

Schwarzes Horn, Silber, getrieben, mit reichem Flachreliefdekor verziert. Die Wandung mit graviertem und gelb gefaßten Drachen sowie eingelegten gravierten Elfenbeinmedaillons. T-fömiger Holzdeckel mit eingelegtem Elfenbeinmedaillon, mit Schriftzeichen graviert.
Medaillons partiell altersbedingt gegilbt. Am Horn einige Stellen sichtbar nachgeschwärzt. Reste eines alten Klebeetiketts.

L. ca. 40 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

1004   Opiumpfeife. China. Wohl um 1900.

Elfenbein, Silber, getrieben mit reichem Flachreliefdekor verziert. Vierteiliger, langer Korpus aus Bein. Korpus mit geschwärzter Gravur eine Landschaft, eine höfische Szene (?) sowie Symbole und Schriftzeichen zeigend. Gedrückter Knaufdeckel aus Holz mit Elfenbeineinlage, graviert mit verschiedenen Schriftzeichen. Korpus im Bereich der beiden mittleren Teile mit Trockenriss.

L. ca. 36 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

1005   Kris. Indonesischer Archipel. 20. Jh.

Waffe mit geflammter Pamorklinge. Zum Griff hin gekehlt und mit vergoldeter Blechauflage. Abgewinkelter Holzgriff in Form eines Garudas. Scheide aus zwei verschiedenen Hölzern zusammengefügt mit bootsförmigem Griffkreuz.
Vergoldung berieben.

L. 46 cm, Klinge ca. 36 cm.

Schätzpreis
260 €

1006   Kris. Indonesischer Archipel. Spätes 19. Jh.

Waffe mit zweischneidiger, gerader Pamorklinge. Abgewinkelter Griff aus poliertem Edelholz in Form eines Garudakopfes.
Ohne Scheide.

L. 38 cm, Klinge 32 cm.

Schätzpreis
120 €

1007   Dolchmesser. Orient. 20. Jh.

Feststellbares Klappmesser, an der Spitze beidseitig geschliffener Klinge. Griff aus unedlem Metall mit Perlmutt- und Jaspiseinlagen.
Klinge mit leichtem Rostanflug. Partieller Verlust der Edelsteineinlagen.

L. 23,5 cm, Klinge ca. 13 cm.

Schätzpreis
60 €

1008   Deckeldose. China. Wohl Anfang 20. Jh.

Holz, schwarz lackiert. Gedrückt-gebauchter Korpus auf kreisförmigem Grundriss. Die Wandungen mit reichem Dekor in Rot und Gold. Randbereiche und Standring mit Bestoßungen und Fehlstellen in der Lackschicht. Oberteil motivisch nicht zum Unterteil passend. Minimale Abweichung im Durchmesser beider Teile.

D. 29 cm, H. 13,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

1009   Stabpuppe. Indonesien. Wohl 1920er Jahre.

Korpus, Kopf und Glieder aus Holz. Bekleidung aus gebatiktem, mit Pailleten und kleinen Perlen verziertem, schwarzem und geblümtem Stoff. Holz partiell vergoldet und polychrom gefasst.
Vergoldung berieben. Vorderseitig Löchlein im Stoff . Verlust einer Paillette am Schulterbesatz.

H. 83 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

1010   Unbekannter Künstler, Rankende Blätter. Ohne Jahr.


Scherenschnitt. aus rotbraunem Papier, mit hauchdünnem Japan hinterlegt. Unten rechts bezeichnet.
Blatt mit stärkeren Randmängeln und minimal stockfleckig. Vereinzelte Risse in den fein herausgearbeiteten Strukturen.

63 x 42,2 cm.

Schätzpreis
120 €

1011   Kleiner Konsoltisch. China. 19. Jh.

Ulme (?). Rechteckiger, zierlicher Tisch. Schlanke Vierkantbeine auf stilisierten Tatzenfüßen. An den Beinen ansetzende, v-förmige Diagonalverstrebungen. Doppelte Querstreben.
Minimale altersbedingte Gebrauchsspuren.

78 x 78 x 40 cm.

Schätzpreis
490 €
Zuschlag
400 €

1012   Tisch im Stil der Ming-Dynastie. Um 1880 1880.

Hartholz, schwarzbraun gebeizt. Nahezu quadratische Platte, Zarge mit geschnitzem Gitterwerk. Vierkantbeine auf stilisierten Tatzenfüßen mit eingeschnittenen Spiralen.
Vor allem auf der Platte altersbedingte Gebrauchsspuren.

36 x 74 x 74 cm.

Schätzpreis
660 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)