ONLINE-KATALOG

AUKTION 17 20. September 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

221   Matthäus Merian "Saxoniae superioris Lusatiae, Misnia". Um 1650.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kolorierter Kupferstich. Titelkartusche o.re. Blatt stärker gebräunt und lichtrandig. Auf Untersatzpapier montiert.

Pl. 14,6 x 19,5 cm, Bl. 17,7 x 22,5 cm.

Schätzpreis
60 €

222   Matthäus Merian "Marienberg" Um 1650.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kupferstich. Aus: "Topographia Germaniae. Obersachsen 1650". Gesamtansicht mit Legende. Betitelt o.mi. Wappen o.li. Stellenweise leicht stockfleckig. Zweifach vertikal gefaltet sowie etwas knickspurig.

Pl. 19 x 50,7 cm, Bl. 22 x 53 cm

Schätzpreis
80 €

223   Matthäus Merian "LUSATIA SUPERIOR. OberLaußnitz.". Um 1650.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kupferstich aus: "Topographia Germaniae. Obersachsen 1650." Betitelt in der Kartusche u.li. Wappen o.li. Zweifach gefaltet. An den Rändern leicht stockfleckig.

Pl. 26,5 x 33,3 cm, Bl. 36,6 x 40,2 cm.

Schätzpreis
90 €

224   Matthäus Merian "Prospect Der Brücken Zu Dresden"/ "Eilenburg". Um 1650.

Matthäus I Merian 1593 Basel – 1650 Schwalbach

Kupferstiche, zwei Stiche auf einem Blatt. Jeweils o. mittig betitelt. Mit Wappenkartuschen o.re. u. li. (Dresden) und leerer Wappenkartusche o.re. (Eilenburg). Bis zum Plattenrand beschnitten. Auf Untersatzpapier montiert, nummeriert o.re. 20. Zweifach vertikal gefaltet. Vertikaler brauner Mittelstreifen.

Pl. 26 x 50,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
40 €

225   Sebastian Münster (zugeschr.), Ansicht der Stadt Dresden. 16. Jh.

Sebastian Münster 1489 – 1552

Holzschnitt, koloriert. Einzelne Buchseite mit Text. Blatt minimal stockfleckig, Rand zweiseitig ergänzt und restauriert sowie von fremder Hand in Blei bezeichnet.

Stk. 12,7 x 15,5 cm, Bl. 17,5 x 19,4 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

226   Johann Esaias Nilson, Porträt der "Iuliana Maria". 18. Jh.

Johann Esaias Nilson 1721 Augsburg – 1788 ebenda

Kupferstich. Unterhalb der Darstellung signiert "J:E: Nilson, del: sculps: et excud: A:V:". Das Bildnis der Regentin gefasst in einen prunkvollen Rahmen, umgeben von Putti, Wappen- und Allegoriedarstellungen. Blatt bis zur Darstellung geschnitten, mit einer vertikalen und einer unscheinbaren horizontalen Falz, sowie etwas angeschmutzt, Ecke o.li. restauriert.

22 x 16 cm.

Schätzpreis
80 €

227   Crispijn de Passe d. Ä., Kreuzigung Christi. Um 1600.

Crispijn de Passe d. Ä. 1564 Arnemuiden – 1637 Utrecht

Kupferstich. Unterhalb der Darstellung in der Platte signiert "Crispin de pas" und ausführlich in Latein betitelt.
Ganz ausgezeichneter Druck mit Rand.
Blatt am linken Rand auf Untersatzpapier montiert, leicht stockfleckig und angeschmutzt.

Pl. 21,2 x 16,6 cm, Bl. 24 x 18 cm.

Schätzpreis
240 €

228   Albert Henry Payne "Tharand." Um 1840.

Albert Henry Payne 1812 London – 1902 Leipzig

Aquatintaradierung. In der Platte u.Mi. bezeichnet " A.H. Payne del. & sculp.", betitelt und bezeichnet " Verlag d. Englischen Kunstanstalt v. A.H. Payne Leipzig & Dresden". Blatt minimal fleckig und fingerspurig.

Pl. 15 x 21 cm, Bl. 21 x 27 cm.

Schätzpreis
50 €

229   Bernhardt Picart, Zwei Kameldarstellungen. 1700.

Friedrich Moritz Brodauf 1872 Großhartmannsdorf (Erzgebirge) – 1939 Edwards (New York)

Radierungen. Links unterhalb der Darstellungen signiert "B. Picart". Jedes Blatt mit einem größeren Fleck in der Darstellung.

Pl. 12 x 17,5 cm, Bl. 18 x 27 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
70 €

230   François Pigeot "Retraite des Francais, Après la Bataille de Leipsick". 1. H. 19. Jh.

François Pigeot 1775 Paris

Kupferschnitt nach Louis François Couché. Außerhalb der Darstellung betitelt und bezeichnet.

Pl. 25,2 x 38,3 cm, Bl. 30,2 x 46,2 cm.

Schätzpreis
100 €

232   Samuel Prout "DRESDEN"/"ZWINGER PALACE DRESDEN". 1. H. 19. Jh.

Samuel Prout 1783 Plymouth – 1852 Camberwell/London

Kolorierte Lithographien, partiell weiß gehöht. Ansichten vom Kronentor mit der Landgalerie des Zwingers und der Zwingerterasse. Im Stein monogrammiert "SP" (ligiert). Betitelt im Stein u.re. Blätter gegilbt und stärker stockfleckig.

St. 41 x 28 cm, Bl. 54,5 x 37 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

233   Samuel Prout "DRESDEN"/"ZWINGER PALACE. Dresden"/"DRESDEN". 1. H. 19. Jh.

Samuel Prout 1783 Plymouth – 1852 Camberwell/London

Lithographien. Betitelt und monogrammiert im Stein "SP" (ligiert).
Drei Lithographien vom Kronentor, Zwingeraufgang und Rampischer Gasse, teilweise weiß gehöht.
Ein Blatt verso stärker gegilbt und außerhalb der Darst. leicht stockfleckig. Ein Blatt außerhalb der Darst. leicht gegilbt.

St. 40,5 x 27 cm, Bl. ca. 53 x 36 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
60 €

234   Johann Christian Reinhart "In Villa Borghese". 1794.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom

Radierung. Unterhalb der Darstellung signiert "J.C. Reinhart", datiert und betitelt. Im Passepartout montiert. Leicht lichtrandig und angeschmutzt.

Pl. 25 x 35,5 cm, Bl. 34,2 x 43,2 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

235   Harmensz van Rijn Rembrandt, Landschaft mit Bäumen, Bauernhäusern und Turm. Um 1651.

Rembrandt Harmensz. van Rijn 1606 Leiden – 1669 Amsterdam

Radierung. Reichsdruck. Verso gestempelt "Facsimilireproduktion der Reichsdruckerei Berlin", sowie "Einzelverkauf durch Amsler & Rothardt Berlin W 64.". Unten links Reichsdrucknr. 784.

Pl. 12,2 x 31,5 cm, Bl. 28 x 39 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
70 €

236   Carl August Richter "Neustadt". Um 1820.

Carl August Richter 1770 Wachau/Dresden – 1848 ebenda

Radierung, koloriert. Wasserzeichen. Im Stein u.Mi. nummeriert "25." Außerhalb der Darstellung in Blei betitelt.

St. 11 x 16 cm, Bl. 18 x 21 cm.

Schätzpreis
120 €

237   Carl August Richter "Dresden vom Ziegengrund bey Loschwitz". Um 1820.

Carl August Richter 1770 Wachau/Dresden – 1848 ebenda

Radierung, koloriert. Im Stein u.Mi. nummeriert "7." Außerhalb der Darstellung u.Mi. in Blei betitelt.
Blatt minimal fleckig. Unscheinbar fingerspurig.

St. 10,5 x 16 cm, Bl. 17,8 x 21 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
140 €

238   Carl August Richter "Neustadt vom schwarzen Thor." Um 1820.

Carl August Richter 1770 Wachau/Dresden – 1848 ebenda

Radierung, koloriert. Wasserzeichen. Im Stein u.Mi. nummeriert "23." Außerhalb der Darstellung in Blei bezeichnet. Blatt minimal fleckig. Unten schmaler Lichtrand. An den beiden oberen Ecken Reste alter Montierung.

St. 11 x 16 cm, Bl. 17,5 x 21 cm.

Schätzpreis
120 €

239   Adrian Ludwig Richter "Dresden von Leubnitz". Um 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung, koloriert. Im Stein u.Mi. nummeriert "8." Außerhalb der Darstellung in Blei betitelt.
Blatt minimal fleckig. Etwas fingerspurig.

St. 11 x 16 cm, Bl. 18 x 21cm.

Schätzpreis
140 €

240   Adrian Ludwig Richter "Ansicht des Maenner-Hospitals und der Annenkirche...". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Kolorierter Kupferstich. In der Platte ausführlich betitelt "Ansicht des Maenner-Hospital und der Annenkirche vor dem ehemaligen Wilsdruffer Thore von der neuen Anlage zu Dresden". In der Platte u.re. bezeichnet "J.C.A. Richter". Blatt beschnitten. Minimal fleckig. Leicht angeschmutzt. Verso Reste alter Montierung.

Bl. 12 x 16 cm.

Schätzpreis
70 €
Zuschlag
60 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)