home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 17 20. September 2008
  Auktion 17
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 022


Gemälde 20.-21. Jh.

029 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 117


Grafik vor 1900 - Farbteil

120 - 145


Grafik vor 1900

150 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 313


Grafik 20.-21. Jh.

320 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 623


Fotografie

630 - 636


Grafik 20. Jh. - Farbteil

640 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 795


Skulpturen

800 - 818


Porzellan / Irdengut

820 - 840

841 - 857


Schmuck

860 - 874


Zinn / Unedle Metalle

875 - 886


Glas bis 1900

889 - 900

901 - 921


Glas Jugendstil / Art Déco

922 - 940

941 - 950


Glas ab 1930

951 - 960

961 - 973


Paperweights

975 - 984


Asiatika

991 - 1000

1001 - 1012


Afrikana

1017 - 1019


Mobiliar / Einrichtung

1020 - 1026


Lampen

1027 - 1030


Teppiche

1031 - 1034


Miscellaneen

1035 - 1054




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 181 Isidor Laurent Deroy

181   Isidor Laurent Deroy "Lucerne. Vue prise vers le Pilate". Mitte 19. Jh.

Isidor Laurent Deroy 1797 Paris – 1886 ebenda

Lithographie. Im Stein u.Mi. betitelt, nummeriert No. "57" und bezeichnet "Paris BULLA Frères er JOUY…". Im Stein u.li. Dessiné d'après nature et lith. par DEROY." Im Stein u.re. bezeichnet "Imprimé par LEMERCIER à Paris." Blatt lichtrandig. Minimal stockfleckig, minimales Löchlein am Rand des Steins.

St. 24 x 32 cm, Bl. 31 x 46,5 cm. 90 €

KatNr. 182 Balthasar Anton Duncker  (zugeschr.), Junge mit Ziegenbock. 2. H. 18. Jh.

182   Balthasar Anton Duncker (zugeschr.), Junge mit Ziegenbock. 2. H. 18. Jh.

Balthasar Anton Duncker 1746 – 1807

Radierung. Unterhalb der Darstellung in der Platte signiert "Dunker" und bezeichnet. Nach einem Gemälde von H. Roos.
Blatt etwas stockfleckig und angeschmutzt, bis zur Plattenkannte geschnitten.

Pl. 16,5 x 23,5 cm, Bl. 18,1 x 24,7 cm. 70 €
Zuschlag 60 €

KatNr. 183 Albrecht Dürer
KatNr. 183 Albrecht Dürer

183   Albrecht Dürer "Tanzendes Bauernpaar"/"Dudelsackpfeifer". 1514.

Albrecht Dürer 1471 Nürnberg – 1528 ebenda

Kupferstiche. Reichsdrucke. Verso gestempelt "Facsilimeredproduktion der Staatsdruckerei Berlin", u.re. Trockenstempel "Kunstdruck der Staatsdruckerei Berlin", sowie nummeriert u.li. Bauernpaar: Reichsdrucknr. 367, Dudelsackpfeifer: Reichsdrucknr. 369.
Blätter minimal knickspurig, Dudelsackpfeifer etwas stock- und wasserfleckig.

Pl. ca. 13 x 9 cm, Bl. ca. 19,5 x 16 cm. 50 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 184 Anton Paul Eisen

184   Anton Paul Eisen "Dresden". 1830.

Anton Paul Eisen 1777 Nürnberg – ?

Kupferstich, koloriert. In der Platte u.Mi. betitelt und u.re. signiert.
Blatt stark beschnitten. Minimal fleckig.

Bl. 11 x 20 cm. 50 €

KatNr. 185 Erick Fönson (?)

185   Erick Fönson (?) "Strahlsund und Rügen - Prospect deß paßes und newfehr schantz". Um 1650.

Erick Fönson Tätig um 1650

Kupferstich. In der Platte u.re. undeutlich signiert. Am oberen Rand Banner mit Titel.
Blatt mit vertikaler Mittelfalz. Papier leicht stockfleckig und knickspurig.

Pl. 20,5 x 36 cm, Bl. 33 x 38 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 186 Jakob (der Ältere) Frey

186   Jakob (der Ältere) Frey "Eminent: et Rmo Principi, ac Domino D. Hannibali Cardinali Albano Episcopo Sabinorum S.R.E. Camerario Vaticane Basilice Archipresbytero" […] 1737.

Jakob (der Ältere) Frey 1681 – 1752

Kupferstich. […] Tabulam S. Sebastiano Martyris à Dominico Zamperio in Templo Vaticano olim pictam, iussu Emin: Suoe musivo opere nunc expressam, et à mê oeri incisam, in obsequy, et grati animi argumentum D.D.D."
Am unteren Blattrand rechts signiert "Jacobus Frey", unten links datiert. Blatt bis zur Plattenkannte beschnitten, etwas angeschmutzt mit leichten Randmängeln.

65 x 36,1 cm. 220 €
Zuschlag 180 €

KatNr. 187 Ludwig Friedrich
KatNr. 187 Ludwig Friedrich

187   Ludwig Friedrich "Bei Dortrecht". 2. H. 19. Jh.

Ludwig Friedrich 1827 Dresden – 1916 ebenda

Radierung nach einem Gemälde von H. Baisch. In der Platte signiert "L. Friedrich".
Blatt etwas kickspurig und stockfleckig. Ca. 1 cm großer Riß am unteren Blattrand.

Pl. 22,7 x 34 cm, Bl. 36,7 x 47,4 cm. 60 €

KatNr. 188 Ernst Moritz Geyger

188   Ernst Moritz Geyger "Abstammung des Menschen". Wohl 1886.

Ernst Moritz Geyger 1861 Rixdorf – 1941 Marignolle b. Florenz

Radierung. In der Platte signiert "E.M. Geyger" und undeutlich datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "GM. Geyger" und nummeriert N. 38. Druck durch Stiefbold & Co, Berlin. Minimal knickspurig.

c 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 189 Johann Christian Benjamin Gottschick

189   Johann Christian Benjamin Gottschick "Die drei Marien am Grabe". 1. H. 19. Jh.

Johann Christian Benjamin Gottschick 1776 Niedergorbitz b. Dresden – 1844 Dresden

Umrißradierung nach Ferdinand Hartmann. In der Platte bezeichnet "Gottschick fe." u.re., "Hartmann inv:" u.li. Im Passepartout montiert. Knapp bis zur Darstellung beschnitten. Leicht berieben. Abgebildet in: Neidhardt, H.-J.: Die Malerei der Romantik in Dresden. Dresden, 1976.

Bl. 16,2 x 20,3 cm, Passp. 28 x 36 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 190 Francisco de Goya y Lucientes

190   Francisco de Goya y Lucientes "Yo lo vi." (Ich habe das gesehen.) 1810- 1815.

Francisco de Goya y Lucientes 1746 Fuendetodos – 1828 Bordeaux

Radierung in Tonplatte. Wohl späterer Abzug. Darstellung aus der Serie "Los desastres de la guerra". In der Platte u.li. signiert "Goya", unterhalb der Darstellung betitelt. Blatt bis zur Plattenkante beschnitten.

Darst. 12,5 x 19,7 cm, Bl. 15 x 22 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 191 S. Greiner

191   S. Greiner "Cantate Montag". 1893.

S. Greiner 

Farblithographie. Plakat für die Cantate Montag in Leipzig. Im Stein u.re. signiert "S. Greiner/Leipzig". Verso Abdruck des Programms. Blatt im Passepartout montiert.
Im unteren Viertel kleine Wasserflecken und ein minmales Löchlein. Randschäden. Oben links, rechts und in der Mitte Reißzwecklöchlein.

Bl. 50,2 x 36,4 cm. 80 €

KatNr. 192 Walter Heinrich

192   Walter Heinrich "Dresden vom Ballon gesehen". 1852.

Walter Heinrich  Tätig um 1850

Farblithographien in zwei Farben. Außerhalb der Darstellung betitelt und ausführlich bezeichnet. Nach Adolph Eltzner, im Verlag von Ernst Arnold in Dresden.
Unscheinbare Randmängel, etwas beschnitten.
Als Beigabe Offsetdruck des selben Blattes, dieses in Holzleiste gerahmt.

Außerordentlich seltenes, im Gesamteindruck vorzügliches Exemplar.

St. 38 x 61,5 cm, Bl. 45,5 x 66 cm. 1.500 €

KatNr. 193 Francesco Hayez (zugeschr.), Stehender weiblicher Akt. 1. H. 19. Jh.

193   Francesco Hayez (zugeschr.), Stehender weiblicher Akt. 1. H. 19. Jh.

Francesco Hayez 1791 Venedig – 1881 Mailand

Bleistiftzeichnung. Minimal lichtrandig. Verso Reste alter Montierung.

22,4 x 16,5 cm. 120 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 194 Johannes Janssonius (zugeschr.)

194   Johannes Janssonius (zugeschr.) "Dressden/ Der Brucken zu Dresden". 1658.

Johannes Janssonius 1596 – 1664

Kupferstich. Blatt mit vertikaler Mittelfalz, minimal stockfleckig und einer kleineren Trockenfalte am unteren Rand. Im Passepartout montiert.

Pl. 10,8 x 13,5 cm. 70 €
Zuschlag 60 €

KatNr. 195 Hermann Kauffmann, Seenlandschaft mit ruhender Herde. 1869.

195   Hermann Kauffmann, Seenlandschaft mit ruhender Herde. 1869.

Hermann Kauffmann 1808 Hamburg – 1889 ebenda

Federzeichnung in Tusche. In Tusche datiert und signiert "Herm. Kauffmann" u.re. Auf Untersatzkarton montiert. Unscheinbare, winzige Stockfleckenbildung, sonst tadelloser Zustand.

Bl. 12,5 x 20,5 cm. 260 €
Zuschlag 200 €

KatNr. 196 Johann Adam Klein

196   Johann Adam Klein "Die Schafschur". 1818.

Johann Adam Klein 1792 Nürnberg – 1875 München

Radierung. In der Platte signiert "J.A. Klein" u.re. Außerhalb der Darstellung in Blei wohl von fremder Hand betitelt und bezeichnet.
An den Rändern knickspurig, stärker stockfleckig.

Pl. 17 x 22,5 cm, Bl. 25,5 x 35,5 cm. 180 €

KatNr. 197 Johann Adam Klein, Reiter/ Veteran/ Ziegenfamilie. 1. Viertel 19. Jh.
KatNr. 197 Johann Adam Klein, Reiter/ Veteran/ Ziegenfamilie. 1. Viertel 19. Jh.

197   Johann Adam Klein, Reiter/ Veteran/ Ziegenfamilie. 1. Viertel 19. Jh.

Johann Adam Klein 1792 Nürnberg – 1875 München

Kupferstiche. Alle drei Blätter in der Platte monogrammiert "JK" und datiert 1817, 1843 und 1817. "Veteran" mit minimalen Randschäden, Blätter sonst in gutem Zustand.

Pl. ca. 14 x 11 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 198 Johann Christian Klengel, Bewaldete Felslandschaft. 1800.

198   Johann Christian Klengel, Bewaldete Felslandschaft. 1800.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Radierung. In der Platte signiert "Klengel" u.li. und datiert. Blatt etwas stockfleckig und knickspurig, mit vertikaler Mittelfalz. Allseitig im Passepartout montiert.

Pl. 24 x 39,5 cm, Bl. 34,2 x 50 cm. 80 €
Zuschlag 80 €

KatNr. 199 Woldemar Klingsohr, Bildnis eines jungen Mädchens. 1856.

199   Woldemar Klingsohr, Bildnis eines jungen Mädchens. 1856.

Woldemar Klingsohr 

Lavierte Graphitzeichnung. U.re. signiert, bezeichnet und datiert "Woldemar Klingsohr, Sem. Cl. III, Freiberg 9.8.1856."
Im Passepartout montiert.
Blatt leicht gebräunt und wasser- und stockfleckig.

32,2 x 23,6 cm. 60 €

KatNr. 200 Simon Petrus Klotz

200   Simon Petrus Klotz "Eine Gebirgs-Gegend bey Salzburg". 1. Viertel 19. Jh.

Simon Petrus Klotz 1776 Mannheim – 1824 München

Lithographie. Auf Untersatzpapier montiert. Im Passepartout. Beschnitten. Minimal stockfleckig.

Bl. 30,4 x 23 cm, Untersatzpapier 34 x 49 cm. 80 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ