home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 57 22. September 2018
  Auktion 57
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 035


Bildende Kunst 19. Jh.

055 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 155


Slg. Sahrer von Sahr

170 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 284


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

300 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 955


Fotografie

956 - 969


Skulpturen

975 - 1000


Figürliches Porzellan

1010 - 1020


Porzellan / Keramik

1021 - 1041

1042 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1156


Glas

1170 - 1172


Schmuck

1180 - 1200

1201 - 1211


Silber

1215 - 1216


Zinn / Unedle Metalle

1220 - 1222


Asiatika

1230 - 1234


Uhren

1240 - 1246


Miscellaneen

1251 - 1260

1261 - 1271


Rahmen

1280 - 1286


Lampen

1291 - 1294


Mobiliar / Einrichtung

1300 - 1313


Teppiche

1320 - 1328





Suche mehr Suchoptionen
2 Ergebnisse


Elisabeth Sarah von  Schulz

1884 Dresden – 1968 ebenda

Deutsche Malerin. Studium an der Akademie in Karlsruhe bei F. Fehr u. W. Conz, später in Berlin bei W. Claudius u. Joh.W. Kurau, sowie in Dresden bei H. Nadler. Während des 1. Weltkrieges als Krankenschwester tätig. Bekanntschaft mit Albert Wigand. Sie pflegte Freundschaften mit Ruth Meier sowie Elisabeth Ahnert. Von Freunden wurde Sie nach ihrem zweiten Vornamen "Sarettchen" genannt.

KatNr. 790 Elisabeth Sarah von Schulz, Kreidefelsen auf Rügen. 1. H. 20. Jh.
KatNr. 790 Elisabeth Sarah von Schulz, Kreidefelsen auf Rügen. 1. H. 20. Jh.

790   Elisabeth Sarah von Schulz, Kreidefelsen auf Rügen. 1. H. 20. Jh.

Elisabeth Sarah von Schulz 1884 Dresden – 1968 ebenda

Öl auf Malpappe. Monogrammiert in Blei "S.S." u.re. In einem Passepartoutkarton an allen vier Ecken klebemontiert.

Läsion an Ecke o.li. mit kleinem Malschicht-Verlust. Reißzwecklöchlein an den Ecken und jeweils am Rand links und rechts Mi. Winzige dunkle Flecken auf der Oberfläche sowie Pastositäten etwas berieben. Kleine Malschicht-Fehlstelle Mi.li.

35 x 40,1 cm, Psp. 49,6 x 64,2 cm. 1.100 €
Zuschlag 1.400 €
KatNr. 791 Elisabeth Sarah von Schulz, Mutter mit Kind. Wohl Mitte 20. Jh.

791   Elisabeth Sarah von Schulz, Mutter mit Kind. Wohl Mitte 20. Jh.

Elisabeth Sarah von Schulz 1884 Dresden – 1968 ebenda

Öl auf festem, bläulichen Karton. Unsigniert. Verso auf dem Bildträger zwei Klebeetiketten, darauf bezeichnet und vermerkt "Dresden 46 [?]" und "6. Spielende Kinder. Öl." sowie mit alter Bepreisung. In einem klappbaren Passepartout an den oberen Ecken klebemontiert. Auf dem Passepartout unterhalb der Darstellung re. in Kugelschreiber von fremder Hand nochmals bezeichnet.

Reißzwecklöchlein an den Ecken sowie o.Mi. Minimale Läsionen an den Ecken. Verso Ränder mit Papierbeklebung umlaufend.

21,5 x 18,2 cm, Untersatz 49,7 x 37,3 cm. 850 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ