home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 07 18. März 2006
  Auktion 07
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 014


Gemälde 20.-21. Jh.

013 - 020

021 - 041


Grafik vor 1900

045 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 181


Mappenwerke / Bücher

182 - 190


Grafik 20.-21. Jh.

195 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 419


Mappenwerke / Bücher

420 - 438


Grafik 20. Jh. - Farbteil

439 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 514


Glas

520 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 587


Porzellan / Keramik

611 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 679


Skulpturen

685 - 692


Uhren

693 - 704


Lampen

705 - 716


Mobiliar / Einrichtung

717 - 733


Miscellaneen

734 - 740

741 - 764





Suche mehr Suchoptionen
2 Ergebnisse


Paul  Kuhfuss

1883 Berlin – 1960 ebenda

Ausbildung an der Städtischen Höheren Werbeschule u. der Königlichen Kunstschule, Kunstgewerbliche Abteilung. 1919–49 Kunsterzieher an der Oberrealschule Berlin-Pankow. Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen. Ab 1936 Ausstellungsverbot. 1946–60 Dozentur für Kunsterziehung an der Volkshochschule Berlin-Pankow. 1949–54 Leitung der Klasse für Akt, Bühnenbild u. Kostümgestaltung an der Textil- u. Mode-Fachschule in Berlin.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

307   Paul Kuhfuß "Schleichende Raubkatze". 1940 (?).

Paul Kuhfuss 1883 Berlin – 1960 ebenda

Kohlezeichnung. Signiert und unleserelich datiert u.re.
Die Ränder mit Spuren alter Klebestreifen.

20 x 20,5 cm. 210 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

308   Paul Kuhfuß "Kämpfende". Ohne Jahr.

Paul Kuhfuss 1883 Berlin – 1960 ebenda

Radierung. In der Platte signiert u.li. In Blei am unteren Blattrand li. bezeichnet, re. numeriert: 28/40.
Ränder leicht angestaubt.

16,8 x 14 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ