home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 07 18. März 2006
  ZURÜCK ZUR AUKTION 07

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

185 Datensätze

Ahnert, Artur

Annis, W. T.

Arldt, Carl Wilhelm

Bas, Jacques Philippe Le

Becker, Harald

Berndt, Siegfried

Birnstengel, Richard

Bovet, Carl

Breker, Arno

Brüning, Max

Brusilovsky, Anatol

Bry, Théodore de

Buchwald-Zinnwald, Erich

Bürkner, Hugo

Buthaud, René

Büttner, Erich

Butzmann, Manfred

Callot, Jacques

Campiglia, Giovanni Domenico

Castillo, Jorge

Cimini, Tommaso

Cremer, Fritz

Croissant, Eugen

Custodis, Francois

Dietrich (Dietricy), Christian Wilhelm Ernst

Dietze, Ernst Richard

Drechsler, Klaus

Dress, Andreas

Dürer, Albrecht

Eisel, Fritz

Engel, Nissan

Erler, Georg

Erró (G. Gudmundsson),

Falguière, Alexandre

Fioravanti, Ugo

Flameng, Léopold

Fleege, Karl

Fraaß, Erich

France, Daniel

Gaul, August

Gebhardt, Rudolf

Geiger, Willi

Geissler, Paul

Georgi, Hanns

Gessner, Richard

Goller, Josef

Gorin, Jean Albert

Goßmann, Gerhard

Götz, Ferdinand

Grundig, Hans

Grundig, Lea

Hampel, Angela

Hänsch, Wolfram

Hassebrauk, Ernst

Hausmann-Kohlmann, Hanna

Hegenbarth, Josef

Heine, Thomas Theodor

Heise, Wilhelm

Held, Carl Ehrenfried

Helfenbein, Walter

Hellingrath, Berthold

Henne, Artur

Hennig, Albert

Hentschel, Hans Rudolf

Herrmann, Gunter

Herzing, Hanns

Herzing, Minni (Hermine)

Herzog, Walter

Heuer, Joachim

Hippold, Erhard

Hofer, Karl

Hollenberg, Felix

Höpfner, Wilhelm

Huber, Hermann

Hundertwasser, Friedensreich

Jäger, Matthias

Jahn, Georg

Jahr, Christa

Janssen, Horst

Kesting, Edmund

Kettner, Gerhard

Kinder, Hans

Kirchner, Ernst Ludwig

Kirchner, Eugen

Klemke, Werner

Klöde, Silvia

Körnig, Hans

Kröner, Karl

Kuhfuss, Paul

Lavergne, Adolphe Jean

Lenkeit, Volker

Leonhardi, Eduard Emil August

Lepke, Gerda

Liebermann, Max

Lilge, Marlies

Lührig, Georg

Mára,

Meidner, Ludwig

Meier, Ruth

Merian, Caspar

Mucchi, Gabriele

Müller, Richard

Müller, Gustav Alfred

Müller-Wolkenstein, Karl Kurt

Münch-Khe, Willi

Naumann, Hermann

Nestler, Carl Gottfried

Norblin de la Gourdaine, Jean Pierre

Olbricht, Alexander

Opitz, Kurt

Oppler, Ernst

Orlik, Emil

Ortelt, Karl

Ottaviani, Giovanni

Pankok, Otto

Partikel, Alfred

Payne, Albert Henry

Pencz, Georg

Philipp (MEPH), Martin Erich

Pietschmann, Max

Pretzsch, Moritz

Quevedo Teixidó, Nuria

Raysse, Martial

Richter, Hans Theo

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Johann Carl August

Richter, Gerd

Rosenhauer, Theodor

Rudolph, Wilhelm

Rusche, Moritz

Rusconi, Camillo

Sander, Richard

Scheffler, Joachim Ernst

Schieferdecker, Jürgen

Schiemann, Friedrich

Schiffel, Gerhard

Schmidt, Gustav

Schmidt, Rudolf

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schneider-Kainer, Lene

Schreiber, Michael

Schrödter, Adolf

Schubert, Otto

Schütze, Kurt

Shaw, Elisabeth

Sinkwitz, Paul

Smodics, Erich

Sprinck, Christian Friedrich

Staeger, Ferdinand

Stamm, Johann Gottlob

Stark, Mette

Stengel, Gerhard

Sterl, Robert Hermann

Strempel, Horst

Strohmberg, Frieda

Struck, Hermann

Szym, Hans

Tag, Willy

Teuber, Hermann

Thiemann, Carl Theodor

Thiess-Böttner, Inge

Thoma, Hans

Tittel, Friedrich August

Trefftz, Gertrud

Tröger, Fritz

Ugo, Antonio

Uhlig, Max

Unseld, Albert

Verschiedene Künstler,

Vogeler, Heinrich

Volkmann, Hans Richard von

Vostell, Wolf

Wahler, Karl

Walther, Carl

Warnecke, Rudolf

Westphal, Otto

Wilhelm, Paul

Winkler, Fritz

Wirkkala, Tapio

Wittig, Werner

Wöhler, Hermann

Wolff, Willy

Zalisz, Joseph Fritz

Zeising, Walter

Zwar, Erhard




Suche weniger Suchoptionen
9 Ergebnisse


Adrian Ludwig  Richter

1803 Dresden – 1884 ebenda

Ersten Zeichenunterricht erhielt A.L. Richter von seinem Vater Carl August, Lehrer an der Dresdner Kunstakademie. 1816 Aufnahme an der Dresdner Kunstakademie. 1820 siebenmonatige Reise als Landschaftszeichner für Fürst Narischkin, Oberkammerherr der russischen Kaiserin Elisabeth Alexejewna nach Frankreich. 1823–26 Italienaufenthalt, zeitweise mit seinem Kommilitonen Ernst Ferdinand Oehme, verkehrte im Kreise der Nazarener und wurde maßgeblich von J. A. Koch beeinflusst. Ende 1924 vollendete Richter sein vielbeachtetes Erstlingswerk "Der Watzmann". 1825 Bekanntschaft mit Julius Schnorr von Carolsfeld und Wilhelm von Kügelgen. 1828–35 Anstellung als Lehrer an der Zeichenschule der Porzellanmanufaktur Meissen. 1836 Lehrer für Landschafts- und Tiermalerei an der Königlich-Sächsischen Kunstakademie Dresden, 1841 Berufung zum Professor für Landschaftsmalerei an der Dresdner Kunstakademie. 1853 wurde Richter zum Ehrenmitglied der Münchner Kunstakademie ernannt und erhielt 1859 die Ehrendoktorwürde für Philosophie der Universität Leipzig sowie zahlreiche Auszeichnungen. 1869 begann Richter mit der Niederschrift seiner "Lebenserinnerungen eines deutschen Malers".

KatNr. 51 Adrian Ludwig Richter

051   Adrian Ludwig Richter "Bauern aus einem Dorfe, welche die Leipziger Schlacht mit ansehen" / "Der erste Zahn". 1834.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Zwei Radierungen auf einer Platte. Aus: Bilderchronik des Sächsischen Kunstvereins. VII. Jg. 1834. Im Passepartout.
WVZ Hoff/ Budde 242, 243.
Schmalrandig.

28 x 21,3 cm. 65 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 52 Adrian Ludwig Richter

052   Adrian Ludwig Richter "Dorf Schaenke". 1833.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Radierung nach einem Gemälde von L. A. Most. In der Platte unterhalb der Darstellung bezeichnet. Aus: Bilderchronik des Sächsischen Kunstvereins. VI. Jg.1833.
Blatt im Randbereich leicht stockfleckig.

24,5 x 28 cm. 130 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 53 Adrian Ludwig Richter

053   Adrian Ludwig Richter "Das Denkmal des Kurfürsten Moritz". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung aus dem Zyklus "30 Mahlerische An- und Aussichten von Dresden". Im Passepartout.
WVZ Hoff/ Budde 129 III.

15,5 x 10,7. 160 €
KatNr. 54 Adrian Ludwig Richter

054   Adrian Ludwig Richter "Dresden von der Bär- Bastei in Neustadt". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung. In der Platte signiert u.re. Aus dem Zyklus "30 Mahlerische An- und Aussichten von Dresden". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Hoff/ Budde 123.
Blatt minimal gebräunt.

10 x 16 cm. 380 €
Zuschlag 330 €
KatNr. 55 Adrian Ludwig Richter

055   Adrian Ludwig Richter "Prinz Maximilian's Gartenhaus". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung aus dem Zyklus "30 Mahlerische An- und Aussichten von Dresden". Im Passepartout.
WVZ Hoff/ Budde 118/ I.

15,7 x 20 cm. 160 €
KatNr. 56 Adrian Ludwig Richter

056   Adrian Ludwig Richter "Prinz Maximilian's Gartenhaus". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung aus dem Zyklus "30 Mahlerische An- und Aussichten von Dresden". Im Passepartout.
WVZ Hoff/ Budde 118/ II.

10,2 x 15,5 cm. 150 €
KatNr. 57 Adrian Ludwig Richter

057   Adrian Ludwig Richter "Schmeckwitz bei Camenz". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung aus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden". In Sepia unterhalb der Darstellung beschriftet. Im Passepartout.
Bräunlicher Fleck im Bereich der Schrift.
WVZ Hoff/ Budde 92 III.

10,1 x 15,7 cm. 160 €
KatNr. 58 Adrian Ludwig Richter

058   Adrian Ludwig Richter "Sächsische Schweiz". 1834.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Altkolorierte Radierung mit 2 größeren zentralen und 17 kleineren umlaufenden Ansichten. Gedruckt bei: Arnoldische Buch und Kunsthandlung Dresden und Leipzig. Im Passepartout.
WVZ Hoff/ Budde 222 - 240.
Blatt leicht gebräunt und mit minimalen Knickspuren am oberen Blattrand, sonst sehr guter Zustand.

38,2 x 51 cm. 980 €
Zuschlag 900 €
KatNr. 59 Adrian Ludwig Richter

059   Adrian Ludwig Richter "Die Arnstein-Höhle". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda

Aquarellierte Radierung. In der Platte monogrammiert u.re. Aus dem Zyklus "70 Mahlerische An- und Aussichten der Umgegend von Dresden". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Hoff/ Budde 55.

9,9 x 15,5 cm. 260 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ