ONLINE-KATALOG

AUKTION 18 06. Dezember 2008
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

1065   Bodhisattva Guanyin auf Lotossockel. China. Wohl späte Ming-Zeit. 1. H. 17. Jh.

Bronze, patiniert.
Partiell Reste alter Lackvergoldung. Fehlstellen und Bestoßungen am Stand der Figur. Attribut der rechten Hand fehlt. Lotossockel nicht ursprünglich zugehörig, aber aus der Zeit. Durchbruch am Boden des Sockels. Die beiden Assistenzfiguren fehlen.

H. 31,5 cm.

Schätzpreis
900 €
Zuschlag
750 €

1066   Der Buddajünger Mahakashyapa. China. Späte Ming-Zeit. 1. H. 17. Jh.

Bronze, patiniert. Stehende Figur auf eingezogenem Rundstand, unterer Bereich umlaufend profiliert.
Reste alter Lackvergoldung.

H. 31 cm.

Schätzpreis
700 €
Zuschlag
600 €

1067   Räuchergefäß. China. Wohl 18. Jh.

Bronze, partiell grün patiniert. Halbkugelförmige Schale auf drei hohen Standbeinen mit Raubtiermasken. Zwei steil ansetzende Henkel am oberen Rand. Im Innern der Schale eine Fantasiemarke mit zwei Drachen, am Boden Fantasiemarke mit pseudoantiken Zeichen. Wandung mit umlaufendem Fries im sogenannten "Taotie-Dekor".

H. 22,5 cm.

Schätzpreis
360 €

1068   Hindugöttin Durga als Mahishasuramardini. Westindien. Um 1900.

Bronze, partiell patiniert. Auf quadratischem Holzsockel.
Eine rechte Hand locker, Sockel gebrochen.

H. 15 cm.

Schätzpreis
240 €

1069   Vajra (Diamantsazepter). Tibet. Um 1900.

Bronze. Kleiner Stab mit eingschnürter, profilierter Mitte und verdickten, ziselierten Enden.
Dient in Tibet dem Gebet und symbolisiert das erleuchtete, mitleidsvolle Handeln.
Minimale altersbedingte Gebrauchsspuren.

L. 10 cm.

Schätzpreis
240 €

1070   Deckeldose. Tibet. Wohl um 1900.

Silber, getrieben und punziert. Kugelige, gedrückte Form auf rundem Stand. Planer Boden. Ohne Marke. Verzierungen in geometrischen und floralen Mustern.
Dose dunkel patiniert.

H. 6 cm.

Schätzpreis
80 €

1071   Kikugawa Yeizan, Drei Damen am Tisch. 1. Viertel 19. Jh.

Kikugawa Yeizan 

Farbholzschnitt auf dünnem Bütten. Im Stock u.li. wohl Namenszeichen. Verso von fremder Hand in Blei mit dem Künstlernamen bezeichnet.
Blatt minimal gebräunt. Unscheinbare Randmängel. Blatt leicht angeschmutzt.
Im Passepartout montiert.

Bl. 39 x 26,5 cm, Passepartout 47 x 37,5 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

1072   Chinesischer Künstler, Zwei Frauen und ein Mann beim Musizieren. Um 1900.

Chinesischer Künstler 

Lithographie auf sehr dünnem Bütten.
Etwas fleckig, minimal knickspurig.
Im Passepartout montiert.

Bl. 20,5 x 25 cm, Passep. 47,5 x 37,5 cm.

Schätzpreis
60 €

1073   Chinesischer Künstler, Am Steg. Wohl um 1900.

Chinesischer Künstler 

Lithographie auf sehr dünnem Bütten.
Etwas fleckig, minimal knickspurig.
Im Passepartout montiert.

Bl. 20 x 26 cm, Passep. 47,5 x 35,5 cm.

Schätzpreis
60 €

1074   Tanzender. Afrika. 20. Jh.

Holz, Stoff und Muscheln. Vollplastisch gearbeitete Figur eines Mannes mit maskenartigem Gesicht, die Arme nach oben reckend. Geflochtener Lendenschurz und Halsschmuck aus Stoff mit Muschelbesatz. Bis auf das Gesicht überzieht die gesamte Figur eine Schicht aus wohl organischem Material.
Fehlstellen im Überzug, Verwitterungsspuren (?) und Trocknungsriss entlang der linken Seite.

H. 48 cm.

Schätzpreis
170 €
Zuschlag
140 €

1075   Drei Vasen. Ostasien. Wohl 20. Jh.

Porzellan, glasiert. Ovoide Korpi mit eingzogenem Hals und ausgesstellter Mündung. Blauer Fond mit weißem Kirschblütendekor. Böden mit Marken in Unterglasurblau.

H. 25,5 und 31 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)