ONLINE-KATALOG

AUKTION 18 06. Dezember 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

721   A. M. Kosogow, Kirchenanlage in Wologodsk. 1990.

A. M. Kosogow 

Pastell und Aquarell. Unten rechts in Blei signiert und datiert. Im Passepartout hinter Glas, in profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

BA. 37,2 x 48 cm, Ra. 56 x 67,3 cm.

Schätzpreis
120 €

722   Andreas Küchler, Geometrische Komposition. Ohne Jahr.

Andreas Küchler 1953 Freital – 2001 Dresden

Mischtechnik. U.re. schwer lesbar in Blei monogrammiert. Verso vom Künstler bezeichnet "Für meine Freunde von Andreas".

32,2 x 29,7 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

723   Otto Paul Lange "Angler an der Schleuse". 1916.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Farbholzschnitt auf gräulichem, dünnen Bütten. In Blei signiert "OttoLange" u.re., u.li. bezeichnet "Original Holzschnitt Handdruck". Im Passepartout.
Kräftiger Abzug in leuchtenden Farben. Die beiden oberen Blattecken unscheinbar nachgedunkelt.
WVZ Boettger 96.

Vgl. Otto Lange, Sammlung Friedbert Ficker im Städtischen Museum Zwickau. 1999. S. 45, Kat.-Nr. 70 mit Abb.

Stk. 61 x 42 cm, Bl. 67 x 47 cm, Passepartout 80 x 60 cm.

Schätzpreis
2.200 €
Zuschlag
1.900 €

724   Otto Lange, Eidechsen. 1917/ 1918.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Holzschnitt auf Japan-Bütten. Im Stock monogramiert "OL" u.re. In Blei signiert "OttoLange" u.re., bezeichnet "Hand. Selbstdruck III" u.li. In Blei am oberen linken Blattrand betitelt.

Vgl. ähnliches Blatt in: Otto Lange. Sammlung Friedbert Ficker. Städtisches Museum Zwickau. Zwickau, 1998. S. 93, Kat.-Nr. 84 mit Abb.

Stk. 14,8 x 20,8 cm, Bl. 20 x 27,6 cm.

Schätzpreis
800 €

725   Otto Lange "Der Stern von Bethlehem". 1917.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Holzschnitt auf Japan-Bütten. In Blei signiert "OttoLange" u.re., u.li. bezeichnet "Handdruck". Am oberen linken Blattrand undeutlich bezeichnet. Im Passepartout.
Blattränder unscheinbar knickspurig. Verso Reste einer alten Montierung, obere Blattecken verso mit leichtem Papierabrieb.
WVZ Boettger 171.

Vgl.: Otto Lange. Sammlung Friedbert Ficker. Städtisches Museum Zwickau. Zwickau, 1998. S. 93, Kat.-Nr. 82 mit Abb.

St. 25,2 x 22 cm, Bl. 48 x 34,7 cm, Passepartout 64 x 49,5 cm.

Schätzpreis
800 €

726   Otto Lange, Gebirgslandschaft. Wohl 1920er Jahre.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Federzeichnung in Sepia, laviert, auf Bütten. Signiert "Ottolange" u.li.
Unterer Blattrand minimal fingerspurig. Am oberen und unteren Blattrand Reißzwecklöchlein.

Bl. 29 x 38,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

727   Carl Lorenz "Tomatenstaude". 1918.

Carl Lorenz 1871 Wien – 1945

Aquarell über Bleistift auf Japan. In Blei signiert o.li. "Carl Lorenz" und datiert. Im grünen Passepartout.
Papier gebräunt, Ränder ungerade geschnitten.

46 x 36 cm.

Schätzpreis
120 €

728   Richard Mansfeld "Il ne veut plus, qu´une seule tête: la sienne". 1995.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Aquarell und Faserstiftzeichnung. In Faserstift signiert "Mansfeld" li. Und datiert re., sowie betitelt u.Mi. Verso bezeichnet u.Mi. Im Passepartout.

43,3 x 61,3 cm.

Schätzpreis
120 €

729   Ludwig Meidner "Porträt Eugen Klöpfer in Molière (I) (Eugen Klöpfer V)". 1922.

Ludwig Meidner 1884 Bernstadt/Schlesien – 1966 Darmstadt

Radierung mit Tonplatte. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "L.Meidner", u.li. datiert.
Unscheinbare Randmängel. Minimal angeschmutzt und stockfleckig.
WVZ Flammann 156.

Pl. 26,8 x 20,9 cm, Bl.54,2 x 38,1 cm.

Schätzpreis
240 €

730   Ruth Meisner, Ohne Titel. 1954.

Ruth Meisner 1902 Gifhorn – 1973 ebenda

Ölkreide auf Papier. Außerhalb der Darstellung in Blei signiert "Ruth Meissner" und datiert u.re. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA. 22,5 x 29 cm, Ra. 46,5 x 56,5 cm.

Schätzpreis
150 €

731   Moriz Melzer "Madonna-Anbetung". 1913.

Moriz Melzer 1877 Albendorf/Schlesien – 1966 Berlin

Farbmonotypie auf Japanpapier. Unsigniert. Im Passepartout.
Papier unregelmäßig gebräunt. Vollständig fachmännisch auf ein sehr dünnes Trägerfließ aufgezogen.
WVZ Leistner 83.

49 x 36 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
850 €

732   Moriz Melzer "Landung". 1913.

Moriz Melzer 1877 Albendorf/Schlesien – 1966 Berlin

Farbmonotypie auf Japanpapier. Signiert "Melzer" u.li. Im Passepartout.
In den Randbreichen und vereinzelt im Darstellungsbereich stockfleckig. Horizontale Knickspur (Trockenfalte) in der Bildmitte.
WVZ Leistner 80.

55 x 44 cm.

Schätzpreis
1.100 €
Zuschlag
850 €

733   Henry Muhrman (zugeschr.), Rückenansicht einer hockenden Frau, die anheizt. Wohl um 1900.

Henry Muhrman 1854 Amerika – 1916 Meißen

Kohlezeichnung auf dunkelbraunem, dünnen Papier. Schwer leserlich signiert u.re. "H.Muhrmann".
Stärker knickspurig im Randbereich, Reißzwecklöchlein. Etwas angeschmutzt und Reißzwecklöchlein in der Darstellung. Fehlstellen im Papier am Rand.

36,8 x 24,5cm.

Schätzpreis
120 €

734   Ludwig Muhrmann, Malerwinkel mit Frauenkirche in Dresden. 1. H. 20. Jh.

Ludwig Muhrmann 1886 Iserlohn – 1940 Dresden

Aquarell über Bleistiftzeichnung auf Papier, auf Karton gezogen. In Blei u.re. signiert "L. Muhrmann". Etwas angeschmutzt. Kleiner bräunlicher Fleck in der li. oberen Blatthälfte. Lichtrandig.

45,4 x 35,4 cm.

Schätzpreis
180 €

735   Wilhelm Müller, Ohne Titel. Ohne Jahr.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Aquarell und Tusche. Unsigniert. Im Passepartout.
Minimale Fehlstellen an Rändern.

37,4 x 24 cm.

Schätzpreis
420 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

736   Otto Müller-Eibenstock "Fotogramm F 125". 1925/ 1980.

Otto Müller-Eibenstock 1898 Dorfstadt/Falkenstein – 1986 Zwickau

Fotogramm mit Tempera und Farbkreiden. U.re. monogrammiert "ME".
Verso wohl von fremder Hand in Kugelschreiber bezeichnet "Otto Müller-Eibenstock - Fotogramm A125 € - 1925/1980". Fest im Passepartout randmontiert. Hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal knickspurig.

Lit.: Jiri Valoch: Otto Müller Eibenstock. Fotogramy a kresby, Aust.Kat. Brünn 1987.

Da Otto Müller-Eibenstock nur selten bereit war, seine Arbeiten zu verkaufen, fertigte er ab 1977 Kopien seiner 1925 entstandenen Fotogramme. Diese überarbeitete er mit Tempera oder Farbstiften.

40 x 27,5 cm. Ra. 51 x 41 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
250 €

737   Hanna Nagel, Mädchen im Kleid von vorn. 1930er Jahre.

Hanna Nagel 1907 Heidelberg – 1975 ebenda

Pinsel- und Federzeichnung in Tusche auf Bütten, sparsam aquarelliert. Unsigniert. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt unscheinbar wellig, obere linke Ecke wellig.

BA. 33,7 x 19,3 cm, Ra. 53 x 43 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

738   Hermann Naumann "Matthäus 26, 14-16" Judas Ischariot verrät Jesus...". 1959.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographie. Im Stein u.re. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Hermann Naumann", datiert und nummeriert 5/50.
Blatt unscheinbar angeschmutzt, oberer Rand leicht lichtrandig.

St. 49,5 x 36,6 cm, Bl. 66,2 x 48,2 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
65 €

739   Hermann Naumann, Zu F. Kafka - "Das Schloß". 1960.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Linolschnitt. In der Platte monogrammiert und datiert "HN.60" re.Mi. In Blei signiert und datiert "Hermann Naumann 60" u.re., betitelt u.li. Im Passepartout.
Linke Blattkante auf Untersatzkarton montiert.

Pl. 31,8 x 28 cm, Bl. 44,5 x 39,8 cm.

Schätzpreis
70 €

740   Hermann Naumann, Ohne Titel. 1992.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Aquarell. O.re. signiert und datiert "Hermann Naumann 1992".
Blattränder ungerade geschnitten. Oberer Rand minimal knickspurig. Blattecken minimal geknickt.

ca. 53,9 x 75,7 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
285 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)