ONLINE-KATALOG

AUKTION 11 24. März 2007
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

310   Heinz Auerswald "Malerwinkel". Um 1900.

Heinz Auerswald 1891 Zschopau – 1974 Güstrow

Radierung. Radierung. In Blei signiert u. re., u. li. bezeichnet: Originalradierung. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

19,5 x 14,5 cm.

Schätzpreis
40 €
Zuschlag
45 €

311   Albert Baertsoen "Sackgasse". Um 1904.

Albert Baertsoen 

Radierung in Schwarzbraun. Typografisch bezeichnet "Die Sackgasse - Originalradierung von A. Baertsoen" u.li., "Druck & Verlag der Gesellschaft F. vervielf. Kunst in Wien" u.re. Stempel am linken Blattrand. Reste alter Klebemontierung an den Blatträndern. Unauffällig stockfleckig.

Pl. 38 x 36 cm, Bl. 53 x 42 cm.

Schätzpreis
60 €

312   Ernst Barlach "Seufzerstein". 1912.

Ernst Barlach 1870 Wedel – 1938 Güstrow/Mecklenburg

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "E. Barlach" u.re. Blatt 4 der Folge "Der tote Tag". Im Passepartout.
WVZ Schult 19.
Stockflecken auf der Vorder- und Rückseite. Schöner, kräftiger Druck.

St. 26 x 31 cm, Bl. 42,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
980 €

313   Tina Bauer-Pezellen "Knabe". 1932.


Kohlezeichnung. Monogrammiert und datiert u.re. Auf einem Klebezettel betitelt. Im Passepartout.
Tadelloser Zustand.

43,2 x 23 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

314   Tina Bauer-Pezellen "Sitzendes Mädchen". 1930.


Kohlezeichnung auf leicht gebräuntem Papier. In Blei monogrammiert, undeutlich bezeichnet und datiert u.re. Im Passepartout.
Tadelloser Zustand.

49,7 x 31 cm,

Schätzpreis
200 €

315   Ottohans Beier "Madame". 1977.

Ottohans Beier 1892 Karlsruhe – 1979 München

Radierung auf Japan. In Blei signiert "Ottohans Beier" u.re., datiert u.Mi., betitelt u.li.
Leicht stockfleckig.

Pl. 14,2 x 18,2 cm, Bl.20,2 x 26 cm.

Schätzpreis
40 €

316   Klaus Böttger "Danae, nach Jan Gossaert, gen. Mabuse". 1977.

Klaus Böttger 1942 Dresden – 1992 Wiesbaden

Farbaquatintaradierung. In Blei signiert und datiert u.re., nummeriert 4/200 u.li., betitelt u.Mi. In der Platte betitelt, bezeichnet und monogrammiert u.Mi.

Pl. 38 x 32 cm, Bl./Ra. 65 x 50 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
45 €

317   Arno Breker "Selbstbildnis". Ohne Jahr.

Arno Breker 1900 Elberfeld – 1991 Düsseldorf

Lithographie. Im Stein signiert "Breker" und datiert 1918 u.re. In Blei von Künstlerhand signiert "Arno Breker" u.li., sowie nummeriert 206/250. Editionsgrafik der Galerie Marco. Mit Blindstempel versehen.
Hinter Glas in einer silbernen Holz-Rechteckleiste gerahmt.

Bl. 52,5 x 33,5 cm, Ra. 57 x 38,2 cm.

Schätzpreis
250 €

318   Albrecht Brück "Schloss Tirol". 1. H. 20. Jh.

Albrecht Bruck 1874 Lauban – 1964 ?

Radierung, koloriert. In Blei signiert "A. Bruck" u.re., betitelt u.li. Trockenstempel "Original Radierung v. Alb. Bruck" u.li., "Schloss Tirol" u.Mi., "Carl Jander, Berlin" u.re. Ein kleiner Einriss (1 cm) am unteren Blattrand. Blattränder minimal knickspurig.

Pl. 29 x 20 cm, Bl. 39,8 x 30 cm.

Schätzpreis
50 €

319   Wolff Buchholz "Stadtansicht von Hamburg". 1959.

Wolff Buchholz 1935 Hamburg

Aquatinta auf Bütten. In der Platte monogrammiert u.re. In Blei datiert und signiert "Wolff Buchholz" u.re. Verso in Blei signiert und betitelt (von fremder Hand ?) u.Mi.

Pl. 24,6 x 17,4 cm, Bl. 38,4 x 29 cm.

Schätzpreis
90 €

320   Pol Cassel "Schwangere Katze". 1924.

Pol Cassel 1892 München – 1945 Kischinjow in Moldavien

Radierung auf Bütten. Posthumer Probedruck in Braun. In Blei vom Sohn des Künstlers, Constantin Cassel, signiert "C. Cassel für Pol Cassel 2005" u.re., betitelt und datiert u.Mi., bezeichnet "E.A." für Probedruck u.li.
Unscheinbar knickspurig, sonst sehr gut erhalten.

Pl. 22 x 16 cm, Bl. 39,5 x 30 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
65 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)