home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 11
   Auktion 11
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 085


Grafik vor 1900 - Farbteil

090 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900

155 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 306


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 611


Fotografie

620 - 635


Grafik 20. Jh. - Farbteil

640 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740


Skulpturen

741 - 747


Porzellan / Keramik

750 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 839


Asiatika

845 - 860

861 - 882


Schmuck

885 - 890


Silber

891 - 900

901 - 908


Zinn / Unedle Metalle

909 - 923


Glas bis 1900

924 - 940

941 - 948


Glas ab 1930

949 - 960

961 - 980

981 - 998


Lampen

1000 - 1013


Rahmen

1014 - 1019


Mobiliar / Einrichtung

1020 - 1035


Miscellaneen

1037 - 1061





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 582 Franz Winninger
KatNr. 582 Franz Winninger
KatNr. 582 Franz Winninger
KatNr. 582 Franz Winninger
KatNr. 582 Franz Winninger

582   Franz Winninger "Fünf Abessinerstudien". Um 1928.

Franz Winninger 1893 Wien – 1960 Berlin

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche. Vier Feder- und Pinselzeichnungen in schwarzer Tusche auf leicht gebräuntem Papier. Eine Federzeichnung in schwarzer Tusche auf bräunlichem Pergamentpapier. Eine Federzeichnung in roter Tusche auf leicht bräunlichem Pergamentpapier. Drei Blätter in Tusche signiert "F. Winninger" u.li., zwei davon datiert. Eine Arbeit verso in Blei signiert "Winninger" u.li.

Verschiedene Maße. 350 €
KatNr. 583 Käte Wolff

583   Käte Wolff "Aschenbrödel". Ohne Jahr.

Käte Wolff 

Aquatinta (?). Im Stein signiert "Käte Wolff" o.li.
Mäßig angestaubt und stockfleckig. Blattränder leicht knittrig. Kleiner Einriss (1,5 cm) an der Blattecke o.li. Verso Reste alter Montierung.

Pl. 25 x 31 cm, Bl. 42,2 x 53,5 cm. 10 €
KatNr. 584 Erich Wolfsfeld

584   Erich Wolfsfeld "Komischer Alter". Um 1910.

Erich Wolfsfeld 1884 Krojanke – 1956 London

Radierung. Typografisch betitelt und bezeichnet "Originalradierung von Erich Wolfsfeld" u.li., "Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien" u.re.
Unterer Blattrand leicht wasserfleckig. Winziger Einriss (0,5 cm) am rechten und unteren Blattrand. Unauffällig stockfleckig und knickspurig. Kugelschreiberstrich (3 cm) innerhalb der Darstellung.

Pl. 32 x 26 cm, Bl. 53 x 42 cm. 60 €
KatNr. 585 Fritz Zalisz

585   Fritz Zalisz "Meereslandschaft bei Nacht". Ohne Jahr.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Holzschnitt auf Japan. In Blei signiert "Fr. Zalisz" u.re. Im Passepartout.

Stk. 16,3 x 13 cm, Bl. 34,5 x 23 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 586 Fritz Zalisz

586   Fritz Zalisz "Hafen". Ohne Jahr.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Radierung. In Blei signiert "Fr. Zalisz" u.re., nummeriert 19/50 u.li. Im Passepartout.

Pl. 20 x 14,5 cm, Bl. 37,5 x 26,5 cm. 60 €
KatNr. 587 Fritz Zalisz

587   Fritz Zalisz "Dünen/Sylt". Ohne Jahr.

Joseph Fritz Zalisz 1893 Gera – 1971 Holzhausen

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "Fr. Zalisz" u.re, nummeriert 15/40 u.li., betitelt u.li. Im Passepartout.

Pl. 9,3 x 17,2 cm, Bl. 26,6 x 37,4 cm. 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

588   Heinz Zander "Das bunte Tor". 1980.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf Bütten. In der Platte betitelt o.li. sowie signiert und datiert o.re. In Blei datiert u.re., u.li. mit einer Signatur in Verbindung mit einer Widmung versehen "Zander für Peter".

Pl. 11,7 x 25,8 cm, Bl. 35,8 x 50,5 cm. 150 €
KatNr. 589 Gottfried Zawadzki

589   Gottfried Zawadzki "Südliche Gasse". Ohne Jahr.

Gottfried Zawadzki 1922 Kamenz – 2016 ebenda

Farbholzschnitt auf Hahnemühle-Bütten. In Blei signiert u.re. "G. Zawadzki", u.li. betitelt und bezeichnet "Farbholzschnitt 3". Verso unleserliche Bleistiftannotationen.

Stk. 47,5 x 31 cm, Bl. 63 x 48 cm. 50 €
KatNr. 590 Walter Zeising

590   Walter Zeising "Paris".1906, 1906.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierung auf Van-Gelder-Zonen-Bütten. In der Platte monogrammiert und datiert. In Blei signiert "W. Zeising" u.re., nummeriert 76/100 u.li., betitelt u.Mi.
Blattränder leicht angestaubt und knittrig. Minimal stockfleckig.

Pl. 16,3 x 24,5 cm, Bl. 28,7 x 45,8 cm. 30 €
KatNr. 591 Walter Zeising

591   Walter Zeising "Port d' Auteuil". 1907.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierung. In der Platte monogrammiert, betitelt und datiert u.re. In Blei signiert "W. Zeising" u.li.
Oberer Blattrand der Vorder- und Rückseite mit Resten alter Montierung. Blattecken minimal knittrig.

Pl. 16,5 x 24 cm, Bl. 22,5 x 32 cm. 70 €
KatNr. 592 Walter Zeising

592   Walter Zeising "Steinernes Kreuz (Bretagne)". 1907.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierung. In der Platte monogrammiert und datiert u.re. Typographisch betitelt und bezeichnet "Original-Radierung von Walter Zeising" u.li., "Verlag der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien" u.re. Verso Reste alter Klebemontierung am oberen Blattrand. Linker Blattrand minimal wasserfleckig. Oberer Blattrand unscheinbar knickspurig.

Pl. 31 x 49 cm, Bl. 41,5 x 53,2 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

593   Magnus Zeller "Trauernde". 1921.

Magnus Herbert Zeller 1888 Biesenrode/Harz – 1972 Caputh

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei datiert und signiert "Magnus Zeller" u.re. Prachtvoller Druck.

Pl. 20,2 x 14,2 cm, Bl. 30 x 25 cm. 240 €
KatNr. 594 Heinrich Zille (zugeschr.)
KatNr. 594 Heinrich Zille (zugeschr.)

594   Heinrich Zille (zugeschr.) "Frau mit Händen in den Hüften." Um 1910.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Kohlezeichnung auf bräunlichem Papier. Im Passepartout hinter Glas in einer profilierten Holzleiste gerahmt.
Winziger Einriss am rechten Blattrand, zwei kleine braune Fleckchen.

Bl. 11,8 x 7,2 cm, Ra. 27,4 x 22,3 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 595 Heinrich Zille

595   Heinrich Zille "Als das Freibad aufkam". 1919.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie. Im Stein signiert "H. Zille." u.re. Unterhalb der Darstellung betitelt. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

BA. 32,7 x 24,6 cm, Ra. 49,8 x 36,9 cm. 1.000 €
KatNr. 596 Heinrich Zille

596   Heinrich Zille "Rollschuhlaufen". 1924.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Mit einem zweistrophigen Gedicht.
WVZ Rosenbach 208 c.
Minimale Druckspur am oberen Blattrand, sonst tadelloser Zustand.

Darst. 22 x 22,5 cm, Bl. 35,3 x 33,5 cm. 180 €
KatNr. 597 Heinrich Zille

597   Heinrich Zille "Tanz um die Flasche" 1924.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Mit einem dreistrophigen Gedicht.
WVZ Rosenbach 198 c.
Blattränder minimal lichtrandig. Blattecke o.re. eingerissen. Zwei Falten im unteren Bildbereich.

Darst. 32 x 23 cm, Bl. 40,5 x 33,5 cm. 180 €
KatNr. 598 Heinrich Zille

598   Heinrich Zille "Wandervögel". 1924.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Mit einem vierstrophigen Gedicht.
WVZ Rosenbach 192 c.

Darst. 35,5 x 22,5 cm, Bl. 45,8 x 36 cm. 180 €
KatNr. 599 Heinrich Zille

599   Heinrich Zille "Kinder spielen Hochzeit". 1924.

Heinrich Zille 1858 Radeburg b. Dresden – 1929 Berlin

Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. Mit einem dreistrophigen Gedicht.
WVZ Rosenbach 194 c.

Darst. 27 x 21 cm, Bl. 37 x 29 cm. 180 €
KatNr. 600 Unbekannter Künstler

600   Unbekannter Künstler "Potsdam". 1976.

Radierung in Blauschwarz. In Blei monogrammiert und datiert. In der Platte betitelt u. Mitte. Im Passepartout fest montiert.

Pl. 21,5 x 48,3 cm. 180 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ