home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
  Auktion 21
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Grafik vor 1800 - Farbteil

130 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900 - Farbteil

152 - 160

161 - 175


Grafik vor 1800

180 - 200

201 - 220

221 - 232


Grafik vor 1900

240 - 260

261 - 285


Grafik 20.-21. Jh.

295 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 466


Fotografie

470 - 484


Grafik 20. Jh. - Farbteil

489 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 710


Skulpturen

720 - 729


Porzellan / Irdengut

730 - 740

741 - 760

761 - 770


Glas bis 1900

775 - 805


Glas Jugendstil / Art Déco

806 - 815


Glas ab 1930

818 - 825


Paperweights

826 - 831


Schmuck

835 - 846


Silber

855 - 860


Zinn / Unedle Metalle

861 - 881

882 - 896


Kupfer

901 - 921

922 - 930


Asiatika

935 - 940


Afrikana

941 - 941


Uhren

943 - 944


Miscellaneen

945 - 960


Lampen

961 - 972


Rahmen

975 - 986


Mobiliar / Einrichtung

992 - 1000

1001 - 1011


Teppiche

1012 - 1019




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 141 Johann Elias Ridinger

141   Johann Elias Ridinger "Africanischer Gems". 1751.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Altkolorierter Kupferstich. O.Mi. in Latein betitelt. U.Mi. Titel auf Deutsch und Französisch. U.re. bezeichnet " J. El. Ridinger fec. et exc. I.V."
U.re. knickspurig, minimal angeschmutzt und minimal fleckig.
WVZ Thienemann1001

Pl. 31,3 x 21,4 cm, 43,2 x 26,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 142 Johann Elias Ridinger

142   Johann Elias Ridinger "Die wilde Kaz oder Kuder […]".

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich. Unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt und erläutert. U.li. bezeichnet "Cum Priv. Sac. Coes. Majest." und u.re. "I.El. Ridinger inv. pinx. sculps. et excud. Aug. Vind." O.re. nummeriert "24."
Gebräunt und minimal fleckig. Wasserfleck (ca. 2x3 cm) am unteren Rand. Riß (ca. 8 cm) im rechten oberen Viertel fachmännisch hinterlegt.
WVZ Thienemann 219.

Pl. 34,7 x 42,7 cm, Bl. 36,4 x 45,3 cm. 150 €
Zuschlag 180 €

KatNr. 143 Johann Elias Ridinger
KatNr. 143 Johann Elias Ridinger
KatNr. 143 Johann Elias Ridinger

143   Johann Elias Ridinger "Laurende Löwin"/ "Junger brüllender Löwe"/ "Auer Ochse im Zorn". 1728.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstiche auf Bütten. In der Platte bezeichnet u.re.
"J.E.R.f.". Betitelt und nummeriert u.Mi. "N.24.", "N.25.", "N.37.". Im Passepartout.
Blattränder leicht fleckig.
WVZ Thienemann 414, 415, 427.

Pl. 18,5 x 15 cm, Bl. 26,3 x 22 cm/ Pl.18,5 x 14,5 cm, Bl. 26,3 x 20,5 cm/ Pl. 18,5 x 15,5 cm, Bl. 25 x 18,5 cm. 120 €

KatNr. 144 Johann Elias Ridinger

144   Johann Elias Ridinger "Die Fisch Otter [...]". 1740.

Johann Elias Ridinger 1698 Ulm – 1767 Augsburg

Kupferstich. Unterhalb der Darstellung ausführlich betitelt und erläutert. U.li. bezeichnet "Cum Priv. Sac. Coes. Majest." und u.re. "I.El. Ridinger inv. pinx. sculps. et excud. Aug. Vindel." O.re. nummeriert "28."
Unscheinbar fleckig und lichtrandig.
WVZ Thienemann 223.

Pl. 34,7 x 42,9 cm, Bl. 36,5 x 45 cm. 120 €
Zuschlag 160 €

KatNr. 145 Johann Heinrich Schönfeld (zugeschr.), Hinrichtungsszene vor einer antiken Gottesgestalt. Um 1645.

145   Johann Heinrich Schönfeld (zugeschr.), Hinrichtungsszene vor einer antiken Gottesgestalt. Um 1645.

Johann Heinrich Schönfeld 1609 Biberach a.d. Riss – 1684 Augsburg

Lavierte Federzeichnung in Sepia und Grau. U.Mi. unterhalb der Darstellung nummeriert "no: II:". Verso mit einem Skizzenfragment in Blei. Im Passepartout.
Blatt minimal angeschmutzt und minimal fleckig.

Bereits die diagonal getreppte Komposition der Zeichnung erinnert an Teilszenen der großen vielfigurigen Gemälde Schönfelds. Zieht man Zeichnungen aus der späten Italienzeit heran, zeigt sich die Übereinstimmung bei Figurentypen und der Betonung der Hell-Dunkel-Bereiche durch die
...
> Mehr lesen

24,7 x 24,4 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 2.200 €

KatNr. 146 Johann Ehrenfried Vierenklee

146   Johann Ehrenfried Vierenklee "Carte du Consistoire de Wittenberg […]". 1749.

Johann Ehrenfried Vierenklee 1716 – 1777

Kolorierter Kupferstich. O.Mi. ausführlich betitelt " Carte du Consistoire de Wittenberg avec ses Dioceses et Paroises, dediée à son ALTESSE ROIALE […] PRINCE FREDERIC CHRETIEN […]", u.li. reiche Titelkartusche. Editiert von Homann Erben. Im Passepartout montiert.
Vertikale Mittelfalz hinterlegt. Ränder mit Wasserflecken. U.Mi. kleiner Einriß (ca.0,4 cm).

Pl. 48,5 x 55,5 cm, Bl. 52,5 x 60,5 cm. 120 €

KatNr. 147 Gotthilf Wilhelm Weise

147   Gotthilf Wilhelm Weise "Ansicht eines Theils der Stadt Dresden von der Seite des Wilsdruffer Thores". Um 1775.

Gotthilf Wilhelm Weise 1751 Dresden – 1810 Kassel

Altkolorierter Kupferstich. In der Platte u.re. signiert "W. G. Weise fe." und u.Mi betitelt. Aus der Dresden Chronik, editiert im Verlag Weinert. Im Passepartout montiert.
Minimal fleckig.

Pl. 19,3 x 24,8 cm, Bl.22,3 x 34,3 cm, Passepartout 32,7 x 50 cm. 130 €
Zuschlag 110 €

KatNr. 148 Unbekannter Künstler, Vier Wappendarstellungen. 18. Jh.
KatNr. 148 Unbekannter Künstler, Vier Wappendarstellungen. 18. Jh.
KatNr. 148 Unbekannter Künstler, Vier Wappendarstellungen. 18. Jh.
KatNr. 148 Unbekannter Künstler, Vier Wappendarstellungen. 18. Jh.

148   Unbekannter Künstler, Vier Wappendarstellungen. 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Radierungen auf Bütten, drei Arbeiten koloriert.
Blätter zum Teil leicht angeschmutzt und gebräunt, mit Randmängeln.

Pl. von 7,5 x 6,1 cm bis 16,5 x 12 cm. 200 €

KatNr. 149 Unbekannter Künstler (wohl süddeutsch), Messe des Heiligen Antonius. 17. Jh.

149   Unbekannter Künstler (wohl süddeutsch), Messe des Heiligen Antonius. 17. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Lavierte Federzeichnung in Sepia, partiell über Blei. Bütten mit Wasserzeichen. Unterhalb der Darstellung bezeichnet "A: Antonius". Verso in Blei Skizze eines die Messe zelebrierenden Priesters und oben in Tusche teilw. unleserlich bezeichnet "Martin [fecit...]". Im Passepartout montiert.
Minimal gebräunt und minimal fleckig. Verso unscheinbare Reste alter Montierung.

31,9 x 22,5 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 720 €

KatNr. 150 Unbekannter Künstler, Drei Schmetterlinge. 17. Jh.

150   Unbekannter Künstler, Drei Schmetterlinge. 17. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Feder- und Pinselzeichnung in farbiger Tusche. Wohl im 18. Jh. mit lackiertem Papier hinterlegt. Im Passepartout montiert.
Kleines Löchlein im Bütten neben dem rechten Schmetterling.

Dieses Blatt stammt wohl aus einem Musterbuch des 17. Jhs.

12 x 19,5 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 420 €

KatNr. 151 Unbekannter Künstler, Italienische Dekorationsskizze. Frühes 17. Jh.

151   Unbekannter Künstler, Italienische Dekorationsskizze. Frühes 17. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Lavierte Federzeichnung in Sepia auf Bütten mit Wasserzeichen (angeschnitten, Oval mit Tier(?)). Im Passepartout montiert.

Zeichnung einer reichen Architekturdekoration mit floralen Elementen und Fabelwesen.

7,8 x 19,3 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 1.500 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ