home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
  Auktion 21
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Grafik vor 1800 - Farbteil

130 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900 - Farbteil

152 - 160

161 - 175


Grafik vor 1800

180 - 200

201 - 220

221 - 232


Grafik vor 1900

240 - 260

261 - 285


Grafik 20.-21. Jh.

295 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 466


Fotografie

470 - 484


Grafik 20. Jh. - Farbteil

489 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 710


Skulpturen

720 - 729


Porzellan / Irdengut

730 - 740

741 - 760

761 - 770


Glas bis 1900

775 - 805


Glas Jugendstil / Art Déco

806 - 815


Glas ab 1930

818 - 825


Paperweights

826 - 831


Schmuck

835 - 846


Silber

855 - 860


Zinn / Unedle Metalle

861 - 881

882 - 896


Kupfer

901 - 921

922 - 930


Asiatika

935 - 940


Afrikana

941 - 941


Uhren

943 - 944


Miscellaneen

945 - 960


Lampen

961 - 972


Rahmen

975 - 986


Mobiliar / Einrichtung

992 - 1000

1001 - 1011


Teppiche

1012 - 1019




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 221 Virgil Solis

221   Virgil Solis "Geometrie". Mitte 16. Jh.

Virgil Solis 1514 Nürnberg – 1562 ebenda

Radierung. In der Platte monogrammiert u.li. "VS". Bezeichnet o.Mi. "Le Meri". Auf Untersatzkarton montiert.
Bis über die Plattenkante beschnitten. Verso Reste alter Montierung. Von rechts horizontaler Einriß (ca. 2 cm), oberer und unterer Rand li. und eingerissen und hinterlegt. Etwas angeschmutzt.
Bartsch 133.

10,4 x 8,8 cm, Untersatzkarton 13,5 x 11 cm. 150 €

KatNr. 222 Johann Jakob Stelzer

222   Johann Jakob Stelzer "Wratislavia. Breslau". Um 1740.

Johann Jakob Stelzer um 1706 – vor 1780 Augsburg

Kupferstich. Gesamtansicht mit Wappen und Schriftband. Legenden o.re. Und unter der Darstellung.
In der Platte bezeichnet u.re. "I.I.Steltzer, sculps.", u.li. "F.I.Saur.del.". Durch Bereibung vereinzelt schwer leserlich u.re. "Georg Balthasar Probst excud. Aug.V".
Mehrfach hinterlegte vertikale Knickspuren und Risse. Vereinzelt beriebene Stelle und Fehlstellen (max. 5cm) am Rand.

Pl. 39 x 104 cm, Bl. 41,5 x 104,5 cm. 120 €
Zuschlag 750 €

KatNr. 223 Herman van Swanevelt, Kampf mit dem Engel. Mitte 17. Jh.

223   Herman van Swanevelt, Kampf mit dem Engel. Mitte 17. Jh.

Herman van Swanevelt 1600 Woerden – 1655 Paris

Radierung. In der Platte bezeichnet o.re. "H.Swanevelt Fecit Rom.", u.re. "Poilly Excudit.", u.li. "Avec Privil du Roy". Auf Untersatzpapier montiert.
Knapp auf die Plattenkante geschnitten. Blattecken verso mit Resten alter Montierungen. Drei kleine Ausdünnungen im Papier o.re. und etwas angeschmutzt.

24 x 32 cm. 120 €
Zuschlag 100 €

KatNr. 224 Jonas Umbach, Vier religiöse und mythologische Darstellungen. Um 1670.
KatNr. 224 Jonas Umbach, Vier religiöse und mythologische Darstellungen. Um 1670.
KatNr. 224 Jonas Umbach, Vier religiöse und mythologische Darstellungen. Um 1670.
KatNr. 224 Jonas Umbach, Vier religiöse und mythologische Darstellungen. Um 1670.

224   Jonas Umbach, Vier religiöse und mythologische Darstellungen. Um 1670.

Jonas Umbach 1624 Augsburg – 1693 ebenda

Radierungen. Zwei der Blätter in der Platte u.li. bezeichnet "C.P.S.C.M." und u.re. "Haered jer. Wolffy exc.". In Passepartouts montiert.

Bl. max. 19,5 x 12,5 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 240 €

KatNr. 225 Bernhard Vogel, Bildnis des Christian Ludwig Agricola. 1711.

225   Bernhard Vogel, Bildnis des Christian Ludwig Agricola. 1711.

Bernhard Vogel 1683 Nürnberg – 1737 Augsburg

Mezzotinto nach Rosalba Carriera. In der Platte betitelt u.li. "Chr.Lud.Agricola Paesista. L'eta XLIV.". Bezeichnet u.li. "Bernard Vogel sculps. Aug. Vind. A° 1711" und o.Mi. "Rosalba Carriera Acad. Rom.".
Verso Hinterlegungen im Randbereich re. Kleine Risse (ca. 1cm) am Rand, Blattecke u.re. mit Knickspur. Etwas fleckig.
WVZ Nagler 13.

Pl. 43,8 x 30,7 cm, Bl. 46 x 32 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 226 Giovanni Volpato

226   Giovanni Volpato "Pio Sexto Pont. Max." (Messe von Bolzena) Spätes 18. Jh.

Giovanni Volpato 1733 Bassano – 1803 Rom

Kupferstich nach einer Zeichnung Steph. Tofanellis nach den Fresken Raffaels im Vatikan. In der Platte betitelt u.Mi., bezeichnet "Steph Tofanelli deli." u.li., "Raph. Morghen Sculp. Jo. Volpato direxit." u.re., "Joannes Volpato D.D.D. VII" u.re. Im Passepartout montiert.
Vertikale Mittelfalz hinterlegt. Minimal fleckig. Oben z.T. bis über die Plattenkante beschnitten. Oberer Rand mit Einriß (ca. 2 cm).

Bl. 57,4 x 77,5 cm. 720 €

KatNr. 227 Jan Gerard Waldorp, Bildnis eines Mannes. 1782.

227   Jan Gerard Waldorp, Bildnis eines Mannes. 1782.

Jan Gerard Waldorp 1740 Amsterdam – 1808 Den Haag

Graphitzeichnung auf Pergament nach Franz Hals. Re.Mi. vom Künstler bezeichnet "F. Hals", signiert "JG Waldorp" und datiert. Verso von fremder Hand in Bleistift bezeichnet.
Pergament etwas gewellt und verso etwas fleckig.

Die Zeichnung zeigt den Ehemann aus einem Familienportrait des Frans Hals von 1635.

43 x 30,7 cm. 300 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 228 Anton Weck
KatNr. 228 Anton Weck
KatNr. 228 Anton Weck

228   Anton Weck "Der Chur- Fürstlichen Sächsischen weitberuffenen Residentz- und Haupt-Vestung Dresden Beschreib: und Vorstellung". Nürnberg, Froberger für J. Hoffmann, 1680.

Anton Weck 1623 Annaberg – 1680 Bautzen

Illustrierte Geschichte und Beschreibung der Stadt Dresden mit 19 von insgesamt 23 meist gefalteten Kupfertafeln und 20 Textkupfern. In Halbpergament gebunden.
Rückeneinband erneuert. Die beiden großen Prospekte von Dresden fehlen, das Portrait des Kurfürsten und die "Orthographia" des Schlosses und das Verzeichnis der Kupfer ebenso. Der Grundriß der Stadt Dresden um 1529 vor die Titelseite gesetzt. Drei Kupferstiche vollflächig auf Leinen montiert sowie partiell vor allem an den Ecken hinterlegt. Minimal fleckig, minimal knick- und fingerspurig.

Bl. ca. 31,5 x 20 cm. 1.800 €

KatNr. 229 Verschiedene Künstler, Fünf Landschaftsdarstellungen. 17./ 18. Jh.
KatNr. 229 Verschiedene Künstler, Fünf Landschaftsdarstellungen. 17./ 18. Jh.
KatNr. 229 Verschiedene Künstler, Fünf Landschaftsdarstellungen. 17./ 18. Jh.
KatNr. 229 Verschiedene Künstler, Fünf Landschaftsdarstellungen. 17./ 18. Jh.

229   Verschiedene Künstler, Fünf Landschaftsdarstellungen. 17./ 18. Jh.

 Verschiedene Künstler 

Radierungen und Kupferstiche.
Ein Blatt auf Untersatzkarton montiert. Zwei Blätter knapp auf die Plattenkante geschnitten.
Vereinzelt stockfleckig oder angeschmutzt. Vereinzelte Randmängel.

Versch. Maße, ca. 13,7 x 17 cm bis max. 17,2 x 23,3 cm. 220 €

KatNr. 230 Verschiedene Künstler, Ulenspiegel / Portrait nach Tintoretto / Bernhard von Weimar. 17. Jh.
KatNr. 230 Verschiedene Künstler, Ulenspiegel / Portrait nach Tintoretto / Bernhard von Weimar. 17. Jh.
KatNr. 230 Verschiedene Künstler, Ulenspiegel / Portrait nach Tintoretto / Bernhard von Weimar. 17. Jh.

230   Verschiedene Künstler, Ulenspiegel / Portrait nach Tintoretto / Bernhard von Weimar. 17. Jh.

 Verschiedene Künstler 

Kupferstiche und Radierung. In der Platte bezeichnet u.re, u.li. und u.Mi.
Zwei Blätter auf Untersatzpapier montiert. Alle Blätter knapp auf die Plattenkante geschnitten. Ulenspiegel verso mit Resten alter Montierungen. Eine Hinterlegung o.re.
Bernhard von Weimar verso mit typographischem Druck.

19,7 x 13 cm / 16,8 x 10,5 cm / 15,4 x 11,5 cm. 180 €

KatNr. 231 Unbekannter Künstler, Bären bei der Paarung. 18. Jh/ 19. Jh.

231   Unbekannter Künstler, Bären bei der Paarung. 18. Jh/ 19. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Radierung. In der Platte monogrammiert u.re. "A.M.f.". Typographisch bezeichnet u.re. Verso typographisch in altdeutscher Fraktur(Schrift) bezeichnet.
Knapp auf die Plattenkante geschnitten. Am Rand leicht berieben.

Bl. 9,3 x 14,5 cm. 120 €

KatNr. 232 Unbekannter Künstler (Süddeutschland), Zyklus mit Heilsgeschichtlichen Motiven. Frühes 17. Jh.

232   Unbekannter Künstler (Süddeutschland), Zyklus mit Heilsgeschichtlichen Motiven. Frühes 17. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Federzeichnung in Tusche. Wasserzeichen bekröntes Wappen mit Löwen und Initialen "MR". Zehn Szenen im Oval: Geißelung, Verspottung, Kreuztragung, der Auferstandene, Gethsemane, Gekreuzigter, Himmelfahrt, Pfingstwunder, Mariä Himmelfahrt und Marienkrönung. Alle Darstellungen von der Nr. "7" an nummeriert. Verso in Sepia unleserlich bezeichnet. Im Passepartout montiert.
Gebräunt und etwas angeschmutzt. Vertikale und horizontale Knickspur. Ecke u.re. abgerissen. Untere Kante hinterlegt.
...
> Mehr lesen

32 x 21 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 1.500 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ