ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

621   Max Lachnit, Fallender Reiter. 1960er Jahre.

Max Lachnit 1900 Dresden – 1972 ebenda

Farbmonotypie und Reliefprägung auf kräftigem Velin. Einzelabzug. Verso in Blei von Helene Lachnit signiert und bezeichnet "Nachlass Max Lachnit"/ Helene Lachnit".
Blatt leicht angeschmutzt, Ecken minimal knickspurig.

Pl. 25,4 x 32,5 cm, Bl. 26,5 x 34 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
120 €

622   Wilhelm Lachnit, Sitzender weiblicher Akt beim Fußbad. Ohne Jahr.

Wilhelm Lachnit 1899 Gittersee/Dresden – 1962 Dresden

Aquarell und Federzeichnung in Tusche. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen u.li.
Blattecke u.li. mit minimaler Knickspur.

29,5 x 20,7 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

623   Wilhelm Lachnit, Ohne Titel. Ohne Jahr.

Wilhelm Lachnit 1899 Gittersee/Dresden – 1962 Dresden

Aquarell auf Velin. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen u.re. Auf Untersatzkarton montiert.

18 x 22,8 cm.

Schätzpreis
480 €

624   Wilhelm Lachnit, Ohne Titel. Ohne Jahr.

Wilhelm Lachnit 1899 Gittersee/Dresden – 1962 Dresden

Monotypie auf festem Maschinenbütten. Verso mit dem Nachlaßstempel versehen.
Verso Reste alter Montierungen.

Pl. 19,5 x 21,2 cm.

Schätzpreis
420 €

625   Fritz Lang, Zwei Pfauen auf einem Ast. 1. H. 20. Jh.

Fritz Lang 1877 Stuttgart – 1961

Farblithographie. Im Stock u.li. monogrammiert "FL", u.re. in Blei signiert "Flang". Vollrandig im Passepartout montiert.
Blatt leicht gebräunt und minimal fleckig, etwas lichtrandig.

Bl. 54,6 x 36 cm, BA. 35 53,9 cm.

Schätzpreis
150 €

626   Otto Lange "Die Vereinigung Hans Holbein [...]". Ohne Jahr.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Kolorierte Radierung auf festem Papier. In Blei signiert u.re. "OttoLange". Auf Untersatzkarton montiert.
Minimal fleckig.

Pl. 39 x 27,8 cm, Bl. 52,7 x 38,7 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
110 €

627   Otto Lange, Weinhänge in den Südvogesen (?). 1926.

Otto Lange 1879 Dresden – 1944 ebenda

Aquarell über Bleistift. U.li. in Blei signiert "OttoLange", Ecke u.re. von fremder Hand bezeichnet, verso nochmals signiert und datiert.
An den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert.
Randbereiche zum Teil hinterlegt, Blatt etwas stockfleckig, Ecken mit Reißzwecklöchlein.

38,2 x 51 cm.

Schätzpreis
960 €

628   Christiane Latendorf "Die Nachtkatze". 2003.

Christiane Latendorf 1968 Anklam

Collage (Gouache, Zeitungsausschnitte und Goldfolie auf schwarzem Papier). U.re. in Blei monogrammiert "CHL", datiert und betitelt. Hinter Glas gerahmt.
Blattecke u.re. mit kleiner Fehlstelle.

20,5 x 30 cm, Ra. 32 x 37 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

629   Gerda Lepke "Begegnung Engel und Mensch, nach Botticelli". 1992.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Algraphie in Rot und Schwarz auf Maschinenbütten. In Blei signiert u.re. "Gerda Lepke" und datiert. Betitelt u.Mi. Nummeriert und bezeichnet u.li. "6/28 Algraphie". Im Passepartout.

Bl. 61 x 73 cm.

Schätzpreis
150 €
Zuschlag
170 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

630   Gerda Lepke "Skizze nach einem Engel des 15. Jahrh.". 1991.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Gouache, Feder- und Pinselzeichnung in schwarzer Tusche und Kohle auf Seidenpapier. U.li. in Blei signiert "Gerda Lepke" und datiert, darüber betitelt.
Papier unscheinbar wellig, etwas knickspurig.

50 x 37,4 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

631   Gerda Lepke "Zwei Figuren hinter Tuch". 1988.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Gouache, Tusche und Kohle auf Japan. Am unteren Blattrand in Tusche signiert "Lepke", datiert und betitelt.
Blatt an den oberen Ecken auf Untersatzpapier montiert, mit vereinzelten Trockenfalten.

50,9 x 37,8 cm.

Schätzpreis
160 €
Zuschlag
130 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

632   Gerda Lepke "Landschaft mit Wolke" (drei Fassungen). 1992.

Gerda Lepke 1939 Jena – lebt in Wurgwitz und Gera

Serigraphien auf festem, chamoisfarbenen Papier. In Blei signiert u.re. "Gerda Lepke" und datiert. Zwei Blätter betitelt u.Mi. Nummeriert u.li. "11/18", "17/27"bzw. "13/27" und bezeichnet.
Ein Blatt verso von fremder Hand bezeichnet o.li.

18,5 x 44 cm/ 22,3 x 43,5 cm/ 23 x 43,5 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

633   Axel von Leskoschek, Südliche Landschaft. 1962.

Axel von Leskoschek 1889 Graz – 1976 Wien

Aquarell und Federzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Papier. In Tusche monogrammiert u.li. "AL" und datiert. Im Passepartout.

15,4 x 10,9 cm.

Schätzpreis
200 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

634   Georg Lührig "Die vier Jahreszeiten". 1909/ 1910.

Georg Lührig 1868 Göttingen – 1957 Lichtenstein/Erzgebirge

Farblithographien auf festem Papier. Mappe mit vier Blättern im Originalumschlag. Im Stein monogrammiert u.re. "G.L".
Leicht angeschmutzt und fleckig. Drei Blätter mit Fehlstelle (max. 1cm) u.Mi. Zwei Blätter mit kleinem Riss(1cm) am Blattrand o.Mi.

St. 60 x 43,7 cm, Bl. 74 x 56 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

635   Thilo Maatsch, Figürliche Abstraktion. 1965.

Thilo Maatsch 1900 Braunschweig – 1983 Königslutter

Kugelschreiberzeichnung auf einem Werbeblatt der Zeitschrift "Epoca". U.re. signiert "Thilo" und datiert. Verso der Druck des Werbeblattes.
Minimal fleckig und minimal angeschmutzt.

24 x 30 cm.

Schätzpreis
120 €

636   Thilo Maatsch, Komposition in Schwarz und Weiß. 1922.

Thilo Maatsch 1900 Braunschweig – 1983 Königslutter

Deckfarben auf braunem Papier. U.re. in Blei signiert "Thilo". Verso in Blei datiert. Im Passepartout.
Im oberen Bereich minimal fleckig.

14 x 15 cm, Passepartout 40 x 35 cm.

Schätzpreis
420 €

637   Thilo Maatsch "Schwarze Kreisfläche I mit Begleitung". 1960.

Thilo Maatsch 1900 Braunschweig – 1983 Königslutter

Aquarell auf Hahnemühle-Bütten. U.re. monogrammiert "TH" und datiert. Verso in Kugelschreiber bezeichnet "724", signiert "Thilo", datiert und betitelt.
Rand oben unscheinbar angeschmutzt. Verso Reste eine Montierung.

49,5 x 30,5 cm.

Schätzpreis
180 €

638   Joan Miró "Galerie Maeght". 1970er Jahre.

Joan Miró 1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca

Farblithographie. Plakat. Im Stein signiert u.re. "Miro".

Bl. 63 x 43,5 cm.

Schätzpreis
120 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

639   Wilhelm Müller, Farbige Schwünge über Grau. 1985.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Silberstiftzeichnug und Farbstiftzeichnung auf festem Papier. Unsigniert. Verso in Blei bezeichnet "/X/" und datiert. Im Passepartout hinter Glas gerahmt im Wechselrahmen.

29,5 x 21 cm, Ra. 50 x 40 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

640   Wilhelm Müller, Ohne Titel. 1957.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Aquarell auf hauchdünnem Japan. U.re. datiert, verso signiert "Wilhelm Müller" und mit einer Widmung versehen. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Papier mit Fehlstellen o.li. und u.li.

23,2 x 39 cm, Ra. 41,2 x 51,5 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)