home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
  Auktion 21
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Grafik vor 1800 - Farbteil

130 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900 - Farbteil

152 - 160

161 - 175


Grafik vor 1800

180 - 200

201 - 220

221 - 232


Grafik vor 1900

240 - 260

261 - 285


Grafik 20.-21. Jh.

295 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 466


Fotografie

470 - 484


Grafik 20. Jh. - Farbteil

489 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 710


Skulpturen

720 - 729


Porzellan / Irdengut

730 - 740

741 - 760

761 - 770


Glas bis 1900

775 - 805


Glas Jugendstil / Art Déco

806 - 815


Glas ab 1930

818 - 825


Paperweights

826 - 831


Schmuck

835 - 846


Silber

855 - 860


Zinn / Unedle Metalle

861 - 881

882 - 896


Kupfer

901 - 921

922 - 930


Asiatika

935 - 940


Afrikana

941 - 941


Uhren

943 - 944


Miscellaneen

945 - 960


Lampen

961 - 972


Rahmen

975 - 986


Mobiliar / Einrichtung

992 - 1000

1001 - 1011


Teppiche

1012 - 1019




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 152 Therese Brühl (zugeschr.), Dame mit Schleier und Ölkännchen. Wohl um 1803.
KatNr. 152 Therese Brühl (zugeschr.), Dame mit Schleier und Ölkännchen. Wohl um 1803.

152   Therese Brühl (zugeschr.), Dame mit Schleier und Ölkännchen. Wohl um 1803.

Therese Brühl  18. / 19. Jh.

Pastell auf Papier, auf Keilrahmen gespannt. Unsigniert.
Im Empire-Rahmen mit aufgesetzten Eckmedaillons, diese mit Reliefs in Form von Getreidegarben verziert.
Malschicht etwas angeschmutzt, kleine Fehlstelle im Bereich der Brust.

63 x 54 cm, Ra. 72 x 63,5 cm. 360 €
Zuschlag 950 €

KatNr. 153 Christian Gottfried Heinrich Geißler

153   Christian Gottfried Heinrich Geißler "Durchzug der Preussischen Gefangenen […]". 1808.

Christian Gottfried Heinrich Geißler 1770 Leipzig – 1844 ebenda

Kolorierte Radierung auf Bütten. U.Mi. betitelt, u.li. bezeichnet "Leipziger Kriegs-Scenen", u.re. nummeriert "No. 7." und u.Mi. "Industrie-Comptoir in Leipzig".
Lichtrandig, minimal fleckig und etwas gebräunt. Reste alter Montierung. Im oberen Bereich drei fachgerecht restaurierte Löchlein.
Blatt sieben aus der 8-teiligen Reihe der "Leipziger Kriegsszenen, die der Künstler im Auftrag des Industrie-Comptoirs ausführte.

Pl. 24,3 x 19,2, Bl. 27,8 x 21,2 cm. 280 €

KatNr. 154 Therese Brühl
KatNr. 154 Therese Brühl

154   Therese Brühl "Sibylla". 1803.

Therese Brühl  18. / 19. Jh.

Pastell auf Papier, auf Keilrahmen gespannt. U.li. Signiert "Therese Brühl", datiert und betitelt. Im Empire-Rahmen mit aufgesetzten Eckmedaillons, diese mit Eichenreliefs verziert.
Malschicht etwas angeschmutzt, mit Farbverlusten im Bereich der rechten Körperhälfte und unterhalb der Signatur.

63,5 x 54 cm, Ra. 73 x 63 cm. 360 €
Zuschlag 900 €

KatNr. 155 Sidney Hall, 20 Sternenbilder aus
KatNr. 155 Sidney Hall, 20 Sternenbilder aus
KatNr. 155 Sidney Hall, 20 Sternenbilder aus

155   Sidney Hall, 20 Sternenbilder aus "Uraina's Mirror". Um 1825.

Sidney Hall 1788 – 1831

Kolorierte Kupferstiche mit Perforationen für die hellsten Sterne. In der Platte bezeichnet u.re. "Sid.y Hall, sculpt.". Bezeichnung des Sternbildes o. und u.Mi. Verso mit Transparentpapier hinterlegt.
Die Kupferstiche je an zwei Blattecken auf Untersatzkarton montiert.
Minimal angeschmutzt, sonst in sehr guter Erhaltung.

20,5 x 14 cm. 720 €

KatNr. 156 Christian Gottlob Hammer

156   Christian Gottlob Hammer "Vue de Dresde prise du coté de Nord-est." Um 1830.

Christian Gottlob Hammer 1779 Dresden – 1864 ebenda

Altkolorierte Umrißradierung. In der Platte u.li. Bezeichnet "C.G. Hammer fec.", u.Mi. betitelt und bezeichnet "Ritters Kunsthandlung Dresden."
Blatt etwas lichtrandig und stockfleckig. Alle vier Blattränder verso hinterlegt. O.li. Fehlstelle an der Blattecke, oben zwei kleine, fachgerecht restaurierte Risse.

Pl. 51 x 65 cm, Bl. 53,5 x 68 cm. 360 €
Zuschlag 300 €

KatNr. 157 Christian Gottlob Hammer

157   Christian Gottlob Hammer "Die Marienkirche in Zwickau". Um 1835.

Christian Gottlob Hammer 1779 Dresden – 1864 ebenda

Radierung nach einem Gemälde von G. Pulian. In der Platte u.Mi. betitelt, u.re. bezeichnet "Gem. v. Pulian" und u.li. "Gest. v. Hammer". Trockenstempel des Sächsischen Kunstvereins.
Etwas lichtrandig und fleckig. Ecke o.li. abgerissen.

Pl. 27,2 x 31 cm, Bl. 34,1 x 44 cm. 120 €

KatNr. 158 Eduard Valentin Ille

158   Eduard Valentin Ille "Album". 1857.

Eduard Valentin Ille 1823 München – 1900 ebenda

Kolorierte Federzeichnung in Sepia über Blei. U.re. in Blei signiert "Eduard Ille. 1857." Titel in der Bildmitte in Gold koloriert. Unterhalb der Darstellung Spruchband "Froh begrüßt und aufgenommen Seien Alle, die kommen! 1857". Im Passepartout montiert.
Blatt minimal fleckig und an den Rändern leicht gebräunt.

21,5 x 33 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 360 €

KatNr. 159 G.F. Lang (?), Bauer mit Pferdekarren. 1. H. 19. Jh.

159   G.F. Lang (?), Bauer mit Pferdekarren. 1. H. 19. Jh.

G.F. Lang 

Gouache auf dünnem, chamoisfarbenen Papier. In Weiß signiert u.re. "G.F.LangLieut".
Auf Untersatzkarton montiert. Leichte Knickspuren an den Blattecken, sonst in sehr guter Erhaltung.

13,2 x 20,7 cm. 420 €

KatNr. 160 Théodore Müller, Konvolut von neun Stadt- und Parkansichten aus
KatNr. 160 Théodore Müller, Konvolut von neun Stadt- und Parkansichten aus
KatNr. 160 Théodore Müller, Konvolut von neun Stadt- und Parkansichten aus
KatNr. 160 Théodore Müller, Konvolut von neun Stadt- und Parkansichten aus

160   Théodore Müller, Konvolut von neun Stadt- und Parkansichten aus "Paris Monumental". Um 1840.

Théodore Müller 1819 Straßburg – 1879 Paris

Farblithographien. Im Stein signiert u.li oder u.re. "Muller". Meist bezeichnet u.li. "Th. Muller et Gluck lith." und u.re. "Imp. Lemercier.r, de Sein 57 Paris". Meist u.Mi. ausführlich bezeichnet.
Blätter teilweise mit Randmängeln. Leicht bis stärker angeschmutzt und fleckig. Sieben Blätter mit kleinen Löchlein einer alten Bindung am Blattrand li.

Bl. 53 x 69 cm. 550 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ