home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
  Auktion 21
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Grafik vor 1800 - Farbteil

130 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900 - Farbteil

152 - 160

161 - 175


Grafik vor 1800

180 - 200

201 - 220

221 - 232


Grafik vor 1900

240 - 260

261 - 285


Grafik 20.-21. Jh.

295 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 466


Fotografie

470 - 484


Grafik 20. Jh. - Farbteil

489 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 710


Skulpturen

720 - 729


Porzellan / Keramik

730 - 740

741 - 760

761 - 770


Glas bis 1900

775 - 805


Glas Jugendstil / Art Déco

806 - 815


Glas ab 1930

818 - 825


Paperweights

826 - 831


Schmuck

835 - 846


Silber

855 - 860


Zinn / Unedle Metalle

861 - 881

882 - 896


Kupfer

901 - 921

922 - 930


Asiatika

935 - 940


Afrikana

941 - 941


Uhren

943 - 944


Miscellaneen

945 - 960


Lampen

961 - 972


Rahmen

975 - 986


Mobiliar / Einrichtung

992 - 1000

1001 - 1011


Teppiche

1012 - 1019




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 720 Auferstandener Christus. Wohl Süddeutsch. Um 1520.
KatNr. 720 Auferstandener Christus. Wohl Süddeutsch. Um 1520.
KatNr. 720 Auferstandener Christus. Wohl Süddeutsch. Um 1520.

720   Auferstandener Christus. Wohl Süddeutsch. Um 1520.

Lindenholz, geschnitzt. Im Gewandbereich und an der Plinthe mit Resten einer polychromen Fassung. Vollplastische Figur Christi mit Lendentuch und einem ehemals roten Mantel bekleidet, auf einer Rasenplinthe. Das linke Spielbein nach vorne gestellt, der Mantel umfängt die Figur eher blockartig. Pupillen und Lippen sparsam farbig gefasst.
Korpus nachträglich hell lasiert. Beide Arme fehlen. Vorderer Teil der Plinthe abgebrochen, ebenso die Fußspitze am Spielbein. Dornenkrone fehlend.
...
> Mehr lesen

H. 42 cm. 2.250 €
Zuschlag 2.000 €
KatNr. 721 Hermann Karl Geibel, Spielende Bären. Wohl 1914.
KatNr. 721 Hermann Karl Geibel, Spielende Bären. Wohl 1914.
KatNr. 721 Hermann Karl Geibel, Spielende Bären. Wohl 1914.

721   Hermann Karl Geibel, Spielende Bären. Wohl 1914.

Hermann Karl Geibel 1889 Freiburg i. Breisgau – 1972 Darmstadt

Bronze, dunkelbraun patiniert. Auf der achteckigen Plinthe signiert "Geibel" sowie mit dem Gießereistempel "Lauchhammer Bildguß 32" versehen an der Plinthe seitlich. Auf einen achteckigen, grünschwarzen Serpentinsockel gesetzt.
Der Serpentinsockel mit vereinzelten Bestoßungen am Stand.

Vgl. Dierks, M.: Hermann Geibel. Darmstadt. 1974. S. 122. Dort wird im Werkverzeichnis eine "Bärengruppe - Bühler Höhe" beschrieben, welche wohl identisch mit unserer Bärengruppe ist.

H. 34 cm, B. 29 cm, T. 29 cm. 2.000 €
KatNr. 722 Gerhard Janensch, Kesselschmied. 1896.
KatNr. 722 Gerhard Janensch, Kesselschmied. 1896.
KatNr. 722 Gerhard Janensch, Kesselschmied. 1896.

722   Gerhard Janensch, Kesselschmied. 1896.

Gerhard Janensch 1860 Zamborst (Pommern) – 1933 Berlin

Bronze, braun patiniert. Auf rechteckiger, profilierter Plinthe und auf dunklen Natursteinsockel montiert. Auf der Plinthe signiert "G. Janensch" und datiert und auf deren Rückseite Gießereistempel "Lauchhammer Bildguß".

Diese Plastik Janenschs gehört zu einer Serie von Arbeiterbildnissen, die er nach 1897 schuf. Diese zählt zu seinen Haupwerken.

H. 48 cm. 600 €
KatNr. 723 Ernst Friedrich August Rietschel, Portrait von Robert und Clara Schumann. Gebr. Micheli, Berlin. Nach 1836.

723   Ernst Friedrich August Rietschel, Portrait von Robert und Clara Schumann. Gebr. Micheli, Berlin. Nach 1836.

Ernst Friedrich August Rietschel 1804 Pulsnitz – 1861 Dresden

Gips, sog. Elfenbeinmasse. Tondo mit den Portrait-Reliefs des Komponistenehepaars mit profiliertem Rand. An den Seiten mit den Namen der Dargestellten versehen. Unterhalb der Büste Ritzsignatur "E. Rietschel fec." und Datierung. Am oberen rechten Rand bezeichnet "Gebr. Micheli. Berlin." Verso mit Ritzzeichen "M." und oben rektanguläre Eintiefung mit Metallstab zur Aufhängung.
Kleine Beschädigung am Rand o.re. Verso restaurierte Fehlstellen. Oberfläche etwas gegilbt und angeschmutzt.

D. 47 cm. 1.500 €
KatNr. 724 Ulrike Rösner, Ohne Titel.

724   Ulrike Rösner, Ohne Titel.

Ulrike Rösner 1960 Aue – Lebt in Groß Daberkow

Steinzeug, glasiert, heller Scherben. Boden in Stempeltechnik mit Bandmustern dekoriert. Oben grün glasiert, die Seiten mit gingkoförmigen Anhängern an Draht bestückt. Mit vier Löchlein zur Aufhängung.

L. 47 cm, B. 32 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 725 Ulrike Rösner, Ohne Titel/ Turner auf Seeigel/ Gefesselte.
KatNr. 725 Ulrike Rösner, Ohne Titel/ Turner auf Seeigel/ Gefesselte.
KatNr. 725 Ulrike Rösner, Ohne Titel/ Turner auf Seeigel/ Gefesselte.

725   Ulrike Rösner, Ohne Titel/ Turner auf Seeigel/ Gefesselte.

Ulrike Rösner 1960 Aue – Lebt in Groß Daberkow

Naturstein graviert, Holz, Keramik, Bronze und Seeigelskelette als Skulptur- Collagen. Am Boden des Titellosen anthropomorphe Gravur und Ritzmonogramm "UR".

Verschiedene Maße. 260 €
Zuschlag 220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

726   Lothar Sell, Hund mit erhobenem Schwanz. Wohl 1980er Jahre.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Holz, polychrom gefasst, klar lackiert. Unsigniert.
Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, Geschenk des Künstlers.

H. 20 cm, L. 12 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

727   Lothar Sell, Stehender Elch. Wohl 1980er Jahre.

Lothar Sell 1939 Treuenbrietzen – 2009 Meißen

Holz, polychrom gefaßt, klar lackiert. Unsigniert. Beine und Körper mit blauen Rosen verziert. Am Rücken drei Einlassungen für Kerzen.
Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, Geschenk des Künstlers.

H. 41,5 cm, L. 32 cm. 260 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 280 €
KatNr. 728 Unbekannter Dresdner Künstler, Ohne Titel. 2. H. 20. Jh.

728   Unbekannter Dresdner Künstler, Ohne Titel. 2. H. 20. Jh.

 Unbekannter Dresdner Künstler 20. Jh.

Bronzerelief, schwarz patiniert. Organisch runde Platte mit der Reliefdarstellung ineinander verschlungener Fabelwesen. Verso Bügel zu Aufhängung.

Ca. 12 x 14 cm. 150 €
KatNr. 729 Lachender Chinese. Wohl 1. H. 20. Jh.
KatNr. 729 Lachender Chinese. Wohl 1. H. 20. Jh.

729   Lachender Chinese. Wohl 1. H. 20. Jh.

Bronze, braun patiniert. Vollplastische Figur über einer quadratischen Plinthe der Zopf am Hinterkopf bogenförmig zur Schulter hinabreichend, die Hände halten einen Fächer vor der Brust, die Füße in Schnabelschuhen. An der Plinthenrückseite runder Stempel (nicht aufgelöst).

H. 22,5 cm. 180 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ