home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
  Auktion 21
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Grafik vor 1800 - Farbteil

130 - 140

141 - 151


Grafik vor 1900 - Farbteil

152 - 160

161 - 175


Grafik vor 1800

180 - 200

201 - 220

221 - 232


Grafik vor 1900

240 - 260

261 - 285


Grafik 20.-21. Jh.

295 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 466


Fotografie

470 - 484


Grafik 20. Jh. - Farbteil

489 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 710


Skulpturen

720 - 729


Porzellan / Keramik

730 - 740

741 - 760

761 - 770


Glas bis 1900

775 - 805


Glas Jugendstil / Art Déco

806 - 815


Glas ab 1930

818 - 825


Paperweights

826 - 831


Schmuck

835 - 846


Silber

855 - 860


Zinn / Unedle Metalle

861 - 881

882 - 896


Kupfer

901 - 921

922 - 930


Asiatika

935 - 940


Afrikana

941 - 941


Uhren

943 - 944


Miscellaneen

945 - 960


Lampen

961 - 972


Rahmen

975 - 986


Mobiliar / Einrichtung

992 - 1000

1001 - 1011


Teppiche

1012 - 1019




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 180 Francesco Ambrosi, Drei alttestamentarische Szenen nach Raphael. Spätes 18. Jh.
KatNr. 180 Francesco Ambrosi, Drei alttestamentarische Szenen nach Raphael. Spätes 18. Jh.
KatNr. 180 Francesco Ambrosi, Drei alttestamentarische Szenen nach Raphael. Spätes 18. Jh.

180   Francesco Ambrosi, Drei alttestamentarische Szenen nach Raphael. Spätes 18. Jh.

Francesco Ambrosi vor 1751

Kupferstiche. In der Platte bezeichnet u.re "F. Ambrosi scul." und u.li. "Raph. Sanctius pinx.".
Auf festem Untersatzpapier montiert. Verso vereinzelt hinterlegt. Angeschmutzt. Randbereich mit Knickspuren, Rissen (max. 8 cm) und kleinen Fehlstellen (0,7 cm). Vereinzelt kleine Löchlein (max. 0,7 cm).

Pl. 25,5 x 29 cm, Bl. 30,5 x 34 cm. 150 €
KatNr. 181 Johann Friedrich Bause
KatNr. 181 Johann Friedrich Bause

181   Johann Friedrich Bause "Noah und seine Söhne". 2. H. 18. Jh.

Johann Friedrich Bause 1738 Halle – 1814 Weimar

Radierung und Mezzotinto nach Adam Friedrich Oeser. In der Platte bezeichnet u.re. "I.F.Bause fec." und u.li. "A.F.Oeser del.". Betitelt u.Mi. Im Passepartout und hinter Glas in einfacher Leiste gerahmt.

Pl. 25,5 x 33,4 cm, Ra. 39,5 x 47,2 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 182 Cornelis Bega

182   Cornelis Bega "Sitzender Mann, den Hut in der Hand". 17. Jh.

Cornelis Bega 1631 Haarlem – 1664 ebenda

Radierung. In der Platte u.li. signiert "c. bega".
Schwach lichtrandig.
Hollstein 17 I.

Pl. 10,3 x 6,7 cm. 220 €
KatNr. 183 Cornelis Bega

183   Cornelis Bega "Der Bauer im Fenster". 17. Jh.

Cornelis Bega 1631 Haarlem – 1664 ebenda

Radierung. Späterer Abzug des 19. Jh. U.li. in der Platte signiert "c. bega".
Bis zur Plattenkante beschnitten. Minimal angeschmutzt.
Hollstein 18 I.

8,8 x 8,1 cm. 120 €
KatNr. 184 Cornelis Bega

184   Cornelis Bega "Die Familie im Zimmer". 17. Jh.

Cornelis Bega 1631 Haarlem – 1664 ebenda

Radierung. Minimal lichtrandig und minimal fleckig.
Hollstein 30 II.

15,4 x 12,9 cm. 240 €
KatNr. 186 Nicolò della Casa

186   Nicolò della Casa "Selbstbildnis des Baccio Bandinelli". Um 1545.

Nicolò della Casa Tätig um 1543 Rom

Kupferstich nach Bandinelli. Bezeichnet o.re."BACCIO BANDINEL, FLO' s", u.li. "ANT. LARERI R" und u.re. "N D LA CASA F". Verso u.li. Sammlerstempel des Hans Freiherr von und zu Aufsess (Lugt 2750).
Provenienz: Nachlaß Rudolf Hürschelmann, München.

Ausgezeichneter, kräftiger Druck mit feinem Rändchen um die Plattenkante. Minimal gebräunt und etwas stockfleckig. Verso Reste einer alten Montierung. Im Gesamteindruck jedoch sehr schönes und harmonisches Blatt.

Passavant VI,
...
> Mehr lesen

Pl. 29,2 x 22,1 cm, Bl. 29,9 x 22,3 cm. 3.000 €
Zuschlag 2.500 €
KatNr. 187 Maria Cosway, Johannesknabe/ Amor und Psyche/ Antikendarstellung. Spätes 18. Jh.
KatNr. 187 Maria Cosway, Johannesknabe/ Amor und Psyche/ Antikendarstellung. Spätes 18. Jh.
KatNr. 187 Maria Cosway, Johannesknabe/ Amor und Psyche/ Antikendarstellung. Spätes 18. Jh.

187   Maria Cosway, Johannesknabe/ Amor und Psyche/ Antikendarstellung. Spätes 18. Jh.

Maria Cosway 1759 Florenz – 1838 Lodi (Lombardei)

Radierungen. Ein Blatt im Stein signiert u.li. "R.Cosway". Alle Blätter bezeichnet u.li. und u.re.
Auf Untersatzpapier montiert. Angeschmutzt. Vereinzelt Knickspuren. "Johannesknabe" mit kleinen Riß (max. 1,5 cm) u.Mi. und u.li.

Pl. 31,5 x 28,5 cm, Bl. 36,8 x 28,8 cm/ Pl. 25,3 x 19 cm, Bl. 34 x 23,6 cm/ Pl. 25,3 x 20,5 cm, Bl. 34,3 x 24,5 cm. 180 €
KatNr. 188 Johann Christoph Dietzsch, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Bauernstaffage. 1760.
KatNr. 188 Johann Christoph Dietzsch, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Bauernstaffage. 1760.

188   Johann Christoph Dietzsch, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Bauernstaffage. 1760.

Johan Christoph Dietzsch 1710 Nürnberg – 1769 ebenda

Radierungen. Ein Blatt unterhalb der Darstellung in der Platte bezeichnet u.li. "J.A. Dietzsch del." und u.re. "J.C. Dietzsch fec. Nürnberg. 1760". Das andere unterhalb der Darstellung u.re. in der Platte bezeichnet "J.C. Dietzsch inv. et fec. Nürnberg 1760." Im Passepartout montiert.
Beide Blätter bis knapp an die Plattenkante heran beschnitten.

Pl. jew. ca. 14 x 19 cm, Bl. jew. ca. 15 x 19 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 100 €
KatNr. 189 Anton van Dyck

189   Anton van Dyck "Erasmus Rotterdamus". Um 1630.

Anton van Dyck 1599 Antwerpen – 1641 London

Radierung, Bütten mit Wasserzeichen (Schellenkappe über drei Kugeln). Unterhalb der Darstellung in der Platte betitelt und u.re bezeichnet "Ant. van Dyck fecit aqua forti".
Verso Reste alter Montierung. Blatt leicht gebräunt und etwas fleckig.
Oberflächenmerkmale der Platte nur noch schwach abgezeichnet, daher handelt es sich wohl um einen späten Abzug aus der eigenhändigen Portraitfolge.

New Hollstein I, 24,4.

Pl. 24,3 x 15,7 cm, Bl. 25,5 x 16,8 cm. 420 €
KatNr. 190 Johann Melchior Füssli, Tod des Schunemitischen Knaben (2 Könige 4, 16-36.) Vor 1731.

190   Johann Melchior Füssli, Tod des Schunemitischen Knaben (2 Könige 4, 16-36.) Vor 1731.

Johann Melchior Füssli 1677 Zürich – 1736 ebenda

Lavierte Federzeichnung in Grau und Sepia. Mit Wasserzeichen "k". O.re. nummeriert "CCCCLXXXIII", verso u.re. nummeriert "486".
Blatt minimal fleckig. Mittig eine unscheinbare vertikale und fünf unscheinbare horizontale Knickspuren. Kleiner vertikaler Einriß (ca. 0,3 cm) am unteren Rand.

Bei dem Blatt handelt es sich um eine Vorzeichnung zur "Physica Sacra" ("Kupfer-Bibel") des Johann Jakob Scheuchzer, die erstmals 1731 in Augsburg editiert wurde. Sie enthält über 700 Kupferstiche nach Vorlagen von Füssli.

29 x 20 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 550 €
KatNr. 191 Monogrammist A.G., Eva mit Apfel und Schlange. 16. Jh.

191   Monogrammist A.G., Eva mit Apfel und Schlange. 16. Jh.

Heinrich Altegrever 

Kupferstich. Mi.re. in der Platte monogrammiert "AG". Auf Untersatzkarton montiert.
Bis an die Plattenkante beschnitten.

9,5 x 6,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 192 Andreas Geyer/ Unbekannter Künstler, Reiter am Fluß/ Hirsche am See. 18. Jh.

192   Andreas Geyer/ Unbekannter Künstler, Reiter am Fluß/ Hirsche am See. 18. Jh.

Andreas Geyer Erste Erw. um 1712 – 1729 Regensburg

Radierungen. Ein Blatt in der Platte signiert.
Beide Arbeiten etwas stockfleckig und mit Randmängeln, eines bis zur Plattenkante beschnitten.

Pl. von 20,2 x 27,9 cm bis 24,5 x 37,5 cm. 150 €
KatNr. 193 William Hogarth (nach)

193   William Hogarth (nach) "Before". 1736.

William Hogarth 1697 London – 1764 ebenda

Kupferstich. In der Platte bezeichnet u.li. "Invented by Wm.Hogarth.". Betitelt u.Mi. In roter Tusche von fremder Hand nummeriert.
Im Passepartout. Schmaler Lichtrand am oberen Blattrand.

Pl. 36 x 26 cm, Bl. 42 x 29,5 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 194 Wenzel Hollar

194   Wenzel Hollar "Partridge Hawking". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung, o.re. nummeriert "3". Blatt Nr. 3 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Verso Reste einer alten Montierung.
WVZ Parthey 2036.

Pl. 16,7 x 22,8 cm, Bl. 23,4 37,5 cm. 290 €
KatNr. 195 Wenzel Hollar

195   Wenzel Hollar "Feasant Hawking". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung des Geschehens, o.re. nummeriert "4". Blatt Nr. 4 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Verso Reste einer Montierung.

WVZ Parthey 2035.

Pl. 16,8 x 23 cm, Bl. 23,5 x 37 cm. 290 €
KatNr. 196 Wenzel Hollar

196   Wenzel Hollar "Coursing Fallow Deere". 1671.

Wenzel Hollar 1607 Prag – 1677 London

Radierung und Kupferstich. In der Darstellung u.re. schwer lesbar signiert "W. Hollar sculp". O.Mi. betitelt und unten ausführliche Beschreibung des Geschehens, o.re. nummeriert "2". Blatt Nr. 2 aus: Francis Barlow, Severall wayes of hunting, hawking and fishing according to the English manner, John Overton London 1671. Zweite Auflage von 1742.
Kräftiger Druck, breitrandig. Minimal fleckig.

WVZ Parthey 2038.

Pl. 16,8 x 22,6 cm, Bl.23,3 x 27,4 cm. 290 €
KatNr. 197 Monogrammist F.K., Sechs Studien. Um 1777.
KatNr. 197 Monogrammist F.K., Sechs Studien. Um 1777.
KatNr. 197 Monogrammist F.K., Sechs Studien. Um 1777.
KatNr. 197 Monogrammist F.K., Sechs Studien. Um 1777.

197   Monogrammist F.K., Sechs Studien. Um 1777.

F K 18.Jh.

Bleistiftzeichnungen und Kohle, weiß gehöht, auf bläulichem bzw. bräunlichem Bütten, ein Blatt mit Wasserzeichen "M.E.". Zum Teil in Blei monogrammiert "F.K." und datiert (1776 bzw. 1777).
Blätter vereinzelt beschnitten, mit Randmängeln und Kickspuren.

25,5 x 15,5 cm , max. 46 x 28 cm. 460 €
KatNr. 198 Georg Christoph Kilian

198   Georg Christoph Kilian "Königstein, 3. Meilen von Dresden im Meissner Kreis". 1760.

Georg Christoph Kilian 1709 Augsburg – 1781 ebenda.

Kupferstich. In der Platte u.re. signiert "Georg Christoph Kilian A.V.", o.re. nummeriert 38. Jeweils re. und li. von der Darst. Text über Königstein.
Blatt etwas gebräunt und angeschmutzt.

Pl. 16 x 29 cm, Bl. 18,5 x 32 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 199 Ferdinand von Kobell, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 1770.
KatNr. 199 Ferdinand von Kobell, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 1770.

199   Ferdinand von Kobell, Zwei Landschaftsdarstellungen mit Figurenstaffage. 1770.

Ferdinand Kobell 1740 Mannheim – 1799 München

Radierungen. Ein Blatt in der Platte u.Mi. Monogrammiert "FK." Das andere in der Platte o.Mi. nummeriert "No. 11." und u.Mi. bezeichnet "F. Kobell à Manheim 1770". Zusammen im Passepartout montiert.
Minimal fleckig und verso Reste alter Montierung auf einem Blatt.

Pl. ca. 6 x 9 cm, Bl. ca. 10 x 13 cm, Passepartout 50 x 35 cm. 100 €
KatNr. 200 Coenrads Lauwers/ Boel, Zwei Mythologische Darstellungen. Wohl 17. Jh.
KatNr. 200 Coenrads Lauwers/ Boel, Zwei Mythologische Darstellungen. Wohl 17. Jh.

200   Coenrads Lauwers/ Boel, Zwei Mythologische Darstellungen. Wohl 17. Jh.

Coenrads Lauwers 1632 Antwerpen – Um 1685 ebenda

Radierungen. Einzeln Platte signiert und bezeichnet.
Ein Blatt bis zur Plattenkante beschnitten. Jeweils leicht gebräunt und stockfleckig, mit Randmängeln.

Pl. von 19,5 x 30 cm bis 22,5 x 16,7 cm. 220 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ