ONLINE-KATALOG

AUKTION 21 19. September 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

341   Hermann Hesse, Autograph "Gruß und Dank". 1. H. 20. Jh.

Hermann Hesse 1877 Calw – 1962 Montanogla

Offsetdruck eines Selbstporträts H. Hesses mit typographischer Bezeichnung "Gruß und Dank". U.re. in Blei signiert "Hermann Hesse".
Blatt mit einer größeren Knickspur u.re. und einer kleineren o.li.

36 x 24,2 cm.

Schätzpreis
220 €

342   Hermann Hesse "Burg mit Dom zu Meissen". Ohne Jahr.

Hermann Hesse 1877 Calw – 1962 Montanogla

Lithographie auf festem Papier. In Blei signiert u.re. "Hesse". Betitelt u.li.

St. 32 x 48 cm, Bl. 40,5 x 53,5 cm.

Schätzpreis
120 €

343   Rudolf Hesse/ Theo Waidenschlager, Vor dem Steueramt/ Malerin. Ohne Jahr/ 1912.

Rudolf Hesse 1871 Saarlouis – 1944 München

Federzeichnungen in Tusche auf festem Papier und Bütten. In Tusche signiert u.re. "Rud. Hesse" und u.li. "Theo Waidenschlager".
Auf Untersatzpapier montiert. "Vor dem Steueramt" verso mit weiteren drei Skizzen in Tusche. "Malerin" verso mit Resten alter Montierungen.

Bl. 21,4 x 37 cm/ Bl. 29,5 x 20,6 cm.

Schätzpreis
100 €

344   Friedrich Heubner "In Belgrad"/ "Landschaft a. Mallorka". 1916.

Friedrich Heubner 1886 Dresden – 1974 München

Federzeichnungen in Tusche bzw. Radierung. "Belgrad" in Tusche o.re. monogrammiert "FH" und datiert, in Blei o.Mi. betitelt und u.Mi. mit Dialog versehen. Verso von fremder Hand ausführlich bezeichnet. Im Passepartout montiert. "Mallorka" in Blei u.li. betitelt und u.re. signiert "F. Heubner". Verso in Blei von fremder Hand mit Künstlerdaten versehen. Trockenstempel der Druckerei Wetterroth in München.
Ein Blatt minimal fleckig.

Verschiedene Maße max. 44,5 53,5 cm.

Schätzpreis
150 €

345   Joachim Heuer, Frau am Spinnrad. Ohne Jahr.

Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda

Lithographie auf festem Bütten. U.re. in Blei signiert "Heuer".

St. 23,6 x 20,4 cm.

Schätzpreis
130 €

346   Ludwig von Hofmann, Pillnitz- Dunkler Tag/ Elbsegler. Ohne Jahr.

Ludwig von Hofmann 1861 Darmstadt – 1945 Pillnitz bei Dresden

Lithographien auf Bütten/ chamoisfarbenem Papier. Im Stein monogrammiert u.li./ u.re. "LvH". In Blei signiert u.li. "L.v.Hofmann". Hinter Glas in einfacher Holzleiste gerahmt.
Minimal lichtrandig und fleckig.

St. 26,7 x 18,5 cm, Bl. 32 x 23,8 cm, Ra. 43,5 x 33,5 cm/ St. 18 x 27,5 cm, Bl. 27 x 38,2 cm, Ra. 33,3 x 43 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

347   Wilhelm Höpfner "Sogfeuer: Don Quichotte". 1948.

Wilhelm Höpfner 1899 Magdeburg – 1968 ebenda

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert u.re. "W.Höpfner" und datiert. Nummeriert u.li. "20". Betitelt und bezeichnet u.li.
Auf Untersatzkarton montiert. Blattecke o.li. mit einer horizontalen Knickspur.

Pl. 26 x 34,7 cm, Bl. 35,3 x 41,7 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

348   Alfred Hrdlicka, Ohne Titel. 1980er Jahre.

Alfred Hrdlicka 1928 Wien – 2009 ebenda

Lithographie. In Blei signiert und bezeichnet u.re. "E.A. Hrdlicka".
Nah an die Darstellung heran geschnitten.

Bl. 29,2 x 23,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

349   Alfred Hrdlicka, Tod des Pasolini. Ohne Jahr.

Alfred Hrdlicka 1928 Wien – 2009 ebenda

Radierung auf Bütten. In Blei signiert u.re. "Hrdlicka". Bezeichnet u.li. "e.a.".

Pl. 33 x 33 cm, Bl. 65 x 53,5 cm.

Schätzpreis
240 €

350   Hermann Huber, Mädchen mit Wanderstock. 1930.

Hermann Huber 1888 Zürich – 1967 Sihlbrugg

Federzeichnung in Tusche. U.re. signiert "H.Huber", datiert und undeutlich bezeichnet. Verso Sammlerstempel u.li..
Obere Ecken mit Reißzwecklöchlein. Minimal vergilbt, minimal fingerspurig und etwas fleckig. Verso Reste einer Montierung.

49,8 x 38 cm.

Schätzpreis
180 €

351   Günther Huniat "Ich habe nichts verloren" (n.S. Quasimodo). 1973.

Günther Huniat 1939 Thammühl – lebt in Leipzig

Holzschnitt auf Maschinenbütten. In Blei signiert u.re. "G.Huniat" und datiert. Nummeriert u.li. "2/2" und betitelt.
Leichte Knickspuren an den Blatträndern.

Stk. 30,2 x 47 cm, Bl. 50,4 x 75 cm.

Schätzpreis
120 €

352   Walter Jacob, Angler am Fluß. 1926.

Walter Jacob 1893 Altenburg/Thüringen – 1964 Hindelang/Allgäu

Bleistiftzeichnung. In Blei signiert u.re. "W.Jacob" und datiert. Fest im Passepartout montiert.
Minimal fingerspurig, sonst in sehr guter Erhaltung.

BA. 26,5 x 38,3 cm, Bl. 28 x 40 cm.

Schätzpreis
300 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

353   Walter Jacob, Dorf am Bergmassiv. 1928.

Walter Jacob 1893 Altenburg/Thüringen – 1964 Hindelang/Allgäu

Kohlezeichnungen auf festem, chamoisfarbenen Papier. In Graphit signiert u.re. "W.Jacob". Bezeichnet und datiert u.li.

36,5 x 51,3 cm.

Schätzpreis
360 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

354   Hans Jäger, Fünf Tierdarstellungen. 1936 / 1944.

Hans Jäger 1887 Zschopau – 1955 Dresden

Holzschnitte und Radierung auf Japan, Bütten oder festem Papier. In Blei signiert u.re. "H.Jäger" Drei Blätter datiert. Vereinzelt nummeriert, bezeichnet oder betitelt u.li.
Auf Untersatzpapier montiert.

Versch. Maße, ca. 8,5 x 7,5 bis max. 35 x 39,5 cm.

Schätzpreis
150 €

355   Georg Jahn "Altmarkt"/ "Salesl"/ Meißen. Ohne Jahr/ 1927/ 1933.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Radierungen auf chamoisfarbenem Velin. In Blei signiert u.re. "G.Jahn", zweimal datiert. Zwei Blätter bezeichnet u.li.
Auf Untersatzpapier montiert. Ein Blatt im Randbereich etwas stockfleckig.
WVZ Jahn 182; 165.

Pl. 22 x 14 cm, Bl. 29,5 x 21 cm/ Pl. 15,5 x 26,2 cm, Bl. 32 x 43,8 cm/ Pl. 29 x 21 cm, Bl. 45,5 x 33,5 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
110 €

356   Georg Jahn "Riesengebirgsbauer"/ "Vier Fischer". 1912.

Georg Jahn 1869 Meißen – 1940 Dresden-Loschwitz

Radierungen auf festem Papier. Ein Blatt in der Platte signiert u.re. "G.Jahn.". In Blei signiert u.re. oder u.li. "Georg Jahn". "Vier Fischer" mit Trockenstempel.
Auf Untersatzpapier montiert. "Riesengebirgsbauer" mit winzigem Riß (0,4 cm) am Blattrand Mi.re.
WVZ Jahn 86; 87.

Pl. 33,3 x 27,5 cm, Bl. 45,8 x 36,5 cm/ Pl. 20 x 26 cm, Bl. 27 x 29 cm.

Schätzpreis
100 €

357   Joachim Jansong "Roma eterna III". 1986.

Joachim Jansong 1941 Berlin

Radierungen auf Bütten. In Blei signiert u.re. "Jansong" und datiert. Betitelt u.li. und bezeichnet u.Mi. "e.a.". In einer typographisch bezeichneten Mappe.

Pl. 14,5 x 21,3 cm, Bl. 20,5 x 29,5 cm.

Schätzpreis
100 €

358   Joachim Jansong "Die späten Reisen III". 1994.

Joachim Jansong 1941 Berlin

Radierung und Fotomontage auf Hahnemühle-Bütten. In Blei signiert u.re. "Jansong" und datiert. Betitelt u.li. und bezeichnet u.Mi. "e.a.", darunter Widmung "für S.L.".

Pl. 41,5 x 29 cm, Bl. 55 x 45 cm.

Schätzpreis
100 €

359   Hans Jüchser, Tischstilleben. Ohne Jahr.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Holzschnitt. Posthumer Druck von 1986. In Blei von der Ehefrau des Künstlers signiert "Helga Jüchser" und bezeichnet "Hans Jüchser Nachlaß" sowie "Handdruck v. Hofmann 84". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal lichtrandig und etwas gebräunt.

Stk. 41 x 28 cm, BA. 43 x 31 cm, Ra. 66,4 x 52,4 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

360   Hans Jüchser, Stilleben mit Büste und Zierkürbis. Ohne Jahr.

Hans Jüchser 1894 Chemnitz – 1977 Dresden

Holzschnitt. Posthumer Druck von 1984. In Blei von der Ehefrau des Künstlers signiert "Helga Jüchser" und bezeichnet "Hans Jüchser p.m." sowie "Handdruck v. Hofmann 84". Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt minimal lichtrandig.
Vgl. Hans Jüchser 1894 - 1977. Ausstellungskatalog der Galerie Kühl. Darin "Stilleben mit Büste und zwei Zierkürbissen", 1968, mit nahezu gleicher Motivanordnung.

Stk. 41,5 x 34 cm, BA. 44 x 36,5 cm, Ra. 67,6 x 58 cm.

Schätzpreis
150 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)