ONLINE-KATALOG

AUKTION 13 15. September 2007
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

921   Freimaurerglas. Wohl Deutsch. 19. Jh.

Dickwandiges Klarglas. Scheibenfuß, schmaler Schaft, kelchförmige Kuppa. Außenwandung mit Freimaurer-Symbolen im Mattschnitt. Winzige Chips am Mündungsrand.

H. 13 cm.

Schätzpreis
140 €

922   Freimaurerglas. Wohl Deutsch. 19. Jh.

Farbloses Glas. Scheibenfuß übergehend in 8-fach facettierten Schaft. Balusterförmige Kuppa mit Freimaurersymbolen Mattschnitt. Boden mit ausgekugeltem Abriss.

H. 12,5 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
115 €

923   Freimaurerbecher. Deutsch. 19. Jh.

Klarglas. 10-fach facettierte, bauchige Wandung mit leicht ausschwingendem Mündungsrand, mit verschiedenen Freimaurer-Symbolen im Mattschnitt. Boden im Sternschliff. Starke Kratz- und Benutzungsspuren im Inneren des Bechers.

H. 10,5 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
140 €

924   Becher. Böhmen. 19. Jh.

Dickwandiges, farbloses Glas. Schliffverzierter Walzenfuß. Eingezogener, 11-fach facettierter Schaft. Becherförmige Kuppa mit reichem Schliffdekor. Hochgeschliffene Rundmedaillons, In einem die geschnittene Inschrift "Aus Achtung", umrahmt von einem Lorberrkranz. Boden schliffverziert.

H. 12,3 cm.

Schätzpreis
160 €

925   Becher. Böhmen. 2. H. 19. Jh.

Farbloses, dickwandiges Glas. Massiver Stand. Auf der zur Mitte eingezogenen Wandung Rankendekor im Mattschnitt. Winziger Chip am Mündungsrand.

H. 12,5 cm.

Schätzpreis
190 €

926   Becherglas. Wohl Deutsch. 19./ 20. Jh.

Farbloses Glas. Stand mit kleinen, eingestochenen Luftblasen. Mündungsrand schräg abgeschliffen. Obere Wandung umlaufend mit Blatt- und Eichelfriesdekor im Mattschnitt.

H. 8,5 cm, D. 6 cm.

Schätzpreis
90 €

927   Andenkenbecher "Landeck". Böhmen. 1. H. 19. Jh.

Farbloses, dickwandiges Glas. Geschlägelter Ranft. Geschliffene Wandung, u.a. im Hoch- und Rillenschliff. In Rundmedaillons mattgeschnittene Hafenszenerie sowie die Inschrift "Andenken aus Landeck". Am Boden Sternschliff.

H. 12 cm.

Schätzpreis
220 €

928   Großes Monogrammglas. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses, dickwandiges Glas. Konische Form. Im Stand neun eingestochene Luftblasen. Außenwandung mit großem, bekröntem BK-Monogramm und Inschrift "Zur frdl. Erg. Kege" im Matt- und Klarschnitt. Vergoldeter Mündungsrand. Dieser leicht berieben. Vereinzelte kleine Kratzspuren.

H. 16 cm.

Schätzpreis
90 €

929   Fußglas. Wohl Deutsch. 19. Jh.

Dickwandiges Klarglas. Scheibenfuß übergehend in breiten Schaft. Kelchförmige Kuppa. Mündungsrand und Wandung mit Monogramm A.G. (?) und klassizistischer Vasenarchitektur im Mattschnitt Winziger Chip am Mündungsrand.

H. 15 cm.

Schätzpreis
190 €

930   Bierstange. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses Glas. Rundstand, konische Wandung. Mündungsrand goldstaffiert. Wandung mit mattgeschnittenem Monogramm MW und Litermaßangabe.

H. 16 cm.

Schätzpreis
40 €

931   Großer Bierkrug. Böhmen. Um 1835.

Farbloses Glas. Wandung mit neun Facettfeldern im Steinel- und Sternschliff verziert. Die mittleren drei Facettfelder zusammengefaßt zu einem großen Medaillon, die Ansicht von "Schloß Erdmannsdorf" (in Schlesien) im Mattschnitt zeigend. Angesetzter Henkel, ebenfalls mit Steinelschliff dekoriert. Boden mit Sternschliff.

H. 18 cm.

Schätzpreis
280 €

932   Kleiner Deckelpokal. Böhmen. Mitte 19. Jh.

Farbloses Glas. Scheibenfuß, Schaft mit in zwei Ebenen 8-fach facettiertem Nodus. Zylindrische Kuppa, ebenfals 8-fach facettiert. Gewölbter, 8-fach facettierter Deckel mit Balusterknauf. Außenwandung mit zarten Blütenranken im Mattschnitt. Sternschliff am Boden. Deckel wohl ergänzt. Winzige Kratzspuren am Fuß.

H. 21 cm.

Schätzpreis
260 €

933   Humpen. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses, dickwandiges Glas. Massiver, leicht hochgezogener Rundstand. Breiter Bandhenkel. Wandung mit der Inschrift "Fezer" und Litermaßangabe im Mattschnitt. Boden mit Abriss. Winzige Gebrauchsspuren am Mündungsrand.

H. 16,5 cm.

Schätzpreis
40 €

934   Karaffe. 18./ 19. Jh.

Klarglas. Flaschenförmiger Korpus. Am Hals und am unteren Ansatz vielfach facettiert. Wandung mit mattgeschnittenem, umlaufendem Wellenband. Länglicher Stopfen mit großer, eingestochener Luftblase. Stopfen ergänzt. Winziger Chip am Boden.

H. 27 cm.

Schätzpreis
260 €

935   Vierkantflasche. Deutsch. 2. H. 18. Jh.

Farbloses Glas. Rechteckiger Korpus, zylindrischer Hals. Waagerecht auslaufende Mündung. Wandung mit Monogramm im Mattschnitt. Boden mit Abriss. Kleine Verfärbung im Glas am Mündungsrand.

H. 19 cm.

Schätzpreis
240 €

936   Empire-Kanne. Wohl Deutsch. Um 1800.

Dickwandiges Klarglas. Massiver Scheibenfuß mit ausgekugeltem Abriss. Bauchiger Korpus. Weit ausschwingender Mündungsrand. Angesetzter breiter Bandhenkel. Wandung mit umlaufendem Weinrebendekor im Mattschnitt.

H. 33 cm.

Schätzpreis
140 €

937   Große Karaffe. Wohl Böhmen. 19. Jh.

Klarglas. Bauchige Form im unteren Ansatz 16-fach facettiert. Übergang zum schmalen, zylindrischen Hals ebenfalls 16-fach facettiert. Waagerechte Mündung. Ergänzter Stopfen, 10-fach facettiert in 2 Ebenen. Ausgekugelter Abriss am Boden.

H. 32 cm.

Schätzpreis
140 €

938   Karaffe. Wohl Böhmen. 19. Jh.

Klarglas. Zylindrischer Korpus mit profiliertem Hals. Boden mit Abriß. Profilierter Stopfen, hohl geblasen.

H. 30 cm

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

939   Kleine Karaffe. Deutsch. 19. Jh.

Farbloses Glas. Kegelförmiger, 10-fach facettierter Korpus. Zum Mündungsbereich in drei Scheibennodi auslaufend. Ausschwingender Mündungsrand. Tropfenförmiger Stopfen, in zwei Ebenen 8-fach facettiert. Boden mit ausgekugeltem Abriss. Drei winzige Schleifstriche am Mündungsrand.

H. 22,5 cm.

Schätzpreis
140 €

940   Kleine Karaffe. Deutsch. Um 1900.

Klarglas. Zylindrischer Korpus, 10-fach facettiert. Eingezogener Hals mit zwei profilierten Nodi. Waagerecht auslaufender Mündungsrand. Flacher, in drei Ebenen 6-fach facettierter Stopfen. Winziger Chip am Mündungsrand.

H. 19 cm.

Schätzpreis
60 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)