ONLINE-KATALOG

AUKTION 13 15. September 2007
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

1061   Flöte. Wohl Frankreich. 2. H. 20. Jh.

Klarglas. Scheibenfuß mit angesetzter, kelchfömiger Kuppa. Außenwandung mit Darstellung eines weiblichen Aktes nach dem Bade im Mattschnitt.

H. 19 cm.

Schätzpreis
260 €

1062   Vase. Wohl Frankreich. 2. H. 20. Jh.

Dickwandiges, farbloses Glas. Balusterform. Organisch geforme Wandung mit der Darstellung des "Väterchen Frost" in Mattschnitt. Planer Boden mit Ritznr. 91/50.

H. 13,5 cm.

Schätzpreis
360 €

1063   Große Schale. Wohl Frankreich. 2. H. 20. Jh.

Klarglas. Tief gemuldete Form, 18-passige Fahne. Im Spiegel die Darstellung von Leda mit dem Schwan in einer Landschaft in Mattschnitt. Fahne mit geritzter Marke (nicht aufgelöst) und Monogramm "RV". Winziger Chip am Fahnenrand.

D. 34 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
320 €

1064   Paperweight. Wohl Thüringen. Um 1910.

Über zwei polychromen Krösel-Ebenen sitzt eine 8-beinige „Böhmische Spinne“. Korpus und Füße der Spinne (d. h. die an den Enden der Glasstreifen eingestochenen Luftblasen) und die zentrale Blase reichen bis zur unteren Krösel-Ebene. Kugelförmiger Korpus. Boden mit kleinem Sprung (1,5 cm) und mehreren Haarrissen.

D. 8 cm.

Schätzpreis
70 €

1065   Paperweight. Wohl Thüringen oder Weißwasser. Um 1920.

Türkis getöntes Glas mit weißer Pulvereinschmelzung und eingeschmolzenen bordeaux-roten Kröseln. Außerdem schwarze und grüne Bandeinschmelzungen in Form des Monogrammes "H & B". Minimale Kratzspuren, zwei winzige Chips am Boden.

D. 7,5 cm.

Schätzpreis
50 €

1066   Paperweight. Wohl Thüringen oder Weißwasser. Um 1920.

Türkis getöntes Glas mit weißer Pulvereinschmelzung sowie Bandeinschmelzungen in Form von drei landwirtschaftlichen Werkzeugen (Sense, Rechen, Dreschflegel) sowie fünf Blumen.

D. 7,5 cm.

Schätzpreis
50 €

1067   Paperweight. Böhmen. 1. H. 20. Jh.

7-Blasen-Paperweight mit einer polychromen Kröselebene. Oberfläche mit minimalen Unebenheiten und einigen Kratzern.

D. 7 cm

Schätzpreis
60 €

1068   Paperweight. Wohl Thüringen. 1. Viertel 20. Jh.

Klarglas mit eingeschmolzenem, polychromen Kröselkissen in Kegelform. Aus diesem wachsen drei Blüten hervor. Rote Bandeinschmelzung, den Namen "Arlette" bildend. Planer Boden. Winzige Kratzspuren an der Außenwandung.

D. 8 cm.

Schätzpreis
80 €

1069   Paperweight. Böhmen. 1. H. 20. Jh.

Massives, eiförmiges Klarglas. Eingeschmolzene, dreistöckig angeordnete, polychrome Trompetenblumen und fünf eingestochene Luftblasen. Planer Boden. Altersbedingte Kratzspuren.

D. 8 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

1070   Paperweight. Wohl Böhmen. 1. H. 20. Jh.

Spitzovaler Klarglaskorpus. Eingeschmolzenes, polychromes Kröselkissen aus dem eine große Trompetenblume in orangen, blauen, weißen und bordeauxroten Farbtönen wächst. Boden mit Abriß. Altersbedingte, minimale Kratzspuren.

D. 8,5 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

1071   Paperweight. Wohl Thüringen. 1. Viertel 20. Jh.

Rundes Klarglas mit eingeschmolzenem, polychromen Kröselkissen. Acht kleine Bandeinschmelzungen sowie acht eingestochene Luftblasen bilden Umzäunung des Kröselkissens. Rote Bandeinschmelzung, den Namen "Ilse" bildend. Planer Boden.

D. 8 cm.

Schätzpreis
90 €

1072   Paperweight. Wohl Böhmen. 1. Viertel 20. Jh.

Eiförmiger Klarglaskorpus. Aus einem polychromen Kröselkissen wachsen vier kleine Trompetenblumen und eine größere violett getönte Blume. Boden mit Abriß und winzigen Chips. Minimale, altersbedingte Kratzspuren.

D. 8 cm.

Schätzpreis
90 €

1073   Paperweight. Böhmen. 1. Viertel 20. Jh.

Eiförmiger Klarglaskorpus. Eingeschmolzenes, polychromes Kröselkissen aus dem fünf Trompetenblumen wachsen. Achtfach facettierte Wandung. Planer Boden. Altersbedingte, minimale Kratzspuren.

D. 6 cm.

Schätzpreis
70 €

1074   Paperweight. Böhmen. 1. H. 20. Jh.

Eine Quarzsandebene mit drei Blüten. Klarglaskorpus in vier Schliffebenen 8-fach facettiert.

D. 7 cm

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
80 €

1075   Paperweight. Böhmen. 1. H. 20. Jh.

In einer kugelförmigen Quarzsandebene stecken 5 marmorierte Trompetenblumen. Wandung in 5 Schliffebenen 8-fach facettiert.

D. 7,5 cm

Schätzpreis
90 €

1076   Paperweight. Wohl Böhmen. 1. Viertel 20. Jh.

Bläulich getöntes Glas. Eiförmiger Korpus. Eingeschmolzenes, polychromes Kröselkissen aus dem fünf blau-weiße Blumen wachsen. Planer Boden. Winzige Bestoßungen an der Außenwandung.

H. 7 cm.

Schätzpreis
70 €

1077   Paperweight. Wohl Böhmen. 1. H. 20. Jh.

Grünlich getöntes Glas. Runder Korpus. Eingeschmolzene, weiße Kröselebene aus dem sich rot-weiße Blume bildet. Boden mit Abriss. Eingestochene Luftblase als Stempel der Blume.

H. 6,5 cm.

Schätzpreis
70 €

1078   Paperweight. Wohl Deutsch. Mitte 20. Jh.

Kleiner, kugeliger Klarglaskorpus mit eingeschmolzener, polychromer Krösel-Ebene. Aus dieser wachsen fünf pink-violett farbene Trompetenblumen. Planer Boden.

D. 5,5 cm.

Schätzpreis
40 €

1079   Paperweight. Murano/ Italien. 2. H. 20. Jh.

Millefiori-Canes in blauen, gelben und roten Farbtönen. Kugelförmig, planer Boden.

D. 5,5 cm.

Schätzpreis
40 €

1080   Paperweight. Vittorio Ferro, Murano/ Italien. Neuzeitlich.

Vittorio Ferro 1932 Murano – 2012 ebenda

Polychrome, strahlenförmige Glaszungen, überfangen von einem flachen Klarglaskissen. Boden mit Abriss.

D. 8 cm.

Schätzpreis
25 €

1081   Paperweight. Murano/Italien. Neuzeitlich.

Sehr feine, dicht gesetzte Millefiori-Canes in Blau, Weiß und Rot. Kugeliger Glaskorpus. Planer Boden.

D. 6,2 cm.

Schätzpreis
30 €

1082   Paperweight. Murano/Italien. Neuzeitlich.

Sehr feine, dicht gesetzte Millefiori-Canes in Grün, Weiß und Rot. Kugeliger Glaskorpus. Planer Boden.

D. 6,2 cm.

Schätzpreis
30 €

1083   Paperweight. Murano/Italien. Neuzeitlich.

Feine, dicht gesetzte Millefiori-Canes in Grün, Blau und Rot. Kugeliger Glaskorpus mit planem Boden.

D. 5,2 cm.

Schätzpreis
30 €
Zuschlag
25 €

1084   Paperweight. Murano/Italien. Neuzeitlich.

Dicht gesetzte Millefiori-Canes in Grün, Blau, Weiß und Rot. Kugeliger Glaskorpus mit planem Boden.

D. 9 cm.

Schätzpreis
45 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)