ONLINE-KATALOG

AUKTION 13 15. September 2007
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

1106   Rokoko-Konsoltisch. Wohl Norditalien. 2. H. 18. Jh.

Lindenholz, geschnitzt, gefaßt und vergoldet. Filigran durchbrochen gearbeitete Zarge mit Blatt- und Rankenmotiven auf geschweiften Volutenbeinen, verbunden durch als Blatt ausgeführte Querverstrebung. Aufgelegte, an der Kante profilierte und gebogte, originale grau-rot-weiß strukturierte Marmorplatte.
Linker Fuß mit Restaurierung. Vereinzelte Bestoßungen in der Fassung. Platte mit durchlaufendem, restaurierten Riß.

H. 76 cm, B. 85,5 cm, T. 51 cm.

Schätzpreis
3.600 €

1107   Klassizistische Kommode. Dresden. Um 1785.

Nussbaum, Nusswurzel und Mahagoni auf Weichholz furniert. Dreischübiger, frontal gebauchter und über Eck geschrägter Korpus auf konischen, kannelierten Vierkantbeinen. Leicht überstehende, zweifach verkröpfte Platte. Filigrane Mäander-, Band-, Quadrat- und Filetbandintarsien in Ahorn, schwarz gebeiztem Ahorn und Mahagoni. Ecklisenen mit Rechteckmarqueterie sowie Stab- und Sonnenradintarsien. Originale Schlösser und Schlüssel, Beschläge teilweise ergänzt. Nahezu unberührter ...
> Mehr lesen

H. 85,5, B. 130 cm, T. 66 cm.

Schätzpreis
8.500 €
Zuschlag
8.000 €

1108   Biedermeier-Kommode. Süddeutsch. Um 1830.

Birke auf Weichholz furniert. Dreischübiger Korpus auf rund ausgeschittenen Eckfüßen. Leicht überstehende an den Ecken abgerundete Platte. Mittlerer Schub kassettiert und mit Holzknäufen. Originale Schlösser.
Am oberen Schub Fehlstellen im Furnier, Platte mit großem Riß.

H. 86 cm, B. 112 cm, T. 56 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
100 €

1109   Beistelltisch. Deutsch. 2. H. 19. Jh.

Eisenguß. Geschweifte Platte mit geschrägten Ecken auf vier geschweiften Vierkantbeinen, in Tatzenfüßen endend, an der Deckplatte als Hermen ansetzend. Zwei Ablagefächer. Tischplatte mit floralen und figürlichen Reliefdekor.

H. 78 cm, B. 60 cm.

Schätzpreis
1.400 €

1110   Biedermeier- Tisch. Deutsch. Um 1840.

Nußbaum auf Weichholz furniert. Runde Tischplatte mit Sternfurnier und zentraler Sternintarsie in Ahorn und schwarz gebeiztem Ahorn. Mittelsäule mit oktogonalem Sockel auf drei aufgestellten Volutenfüßen. Diese etwas wurmstichig und mit kleineren Restaurierungen.

H. 73 cm, D. 114 cm

Schätzpreis
720 €
Zuschlag
550 €

1111   Biedermeier-Sekretär. Norddeutsch. Um 1820.

Mahagoni auf Weichholz furniert, Fadenintarsien in Ahorn. Hochrechteckiger Korpus mit gerundeten Ecken auf gesägten Füßen. Über drei Schüben Sekretärteil mit ausziehbarer Schreibunterlage, diese mit grünem Stoff bespannt. Vielschübiges Eingerichte mit gebogten Schüben, zentrales, architektonisch gestaltetes Mittelfach mit Geheimfächern, Mittelfeld mit Landschaftsmalerei. Darüber ein weiterer Schub. Abschluß mit vorgeblendetem Flachgiebel und halbkreisförmigem Aufsatz. Originale ...
> Mehr lesen

H. 155 cm, B. 95 cm, T. 55 cm.

Schätzpreis
950 €
Zuschlag
1.250 €

1112   Klassizistischer Spiegel. Süddeutsch. Um 1810.

Kirschbaum auf Weichholz furniert. Hochrechteckiger Spiegel mit Kranzgesims, ebonisierten Eckfeldern mit aufgelegten Rosetten aus gedrücktem Messingblech. Dreifach gegliedert, das obere und untere Feld mit, teils vergoldeten, teils ebonisierten Arabesken-Schnitzereien.
Eine Rosette fehlt, Schnitzereien mit Fehlstellen.

H. 133 cm, B. 62 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
750 €

1113   Wandspiegel. Wohl Süddeutsch. 19. Jh.

Holz, geschnitzt, vergoldet und partiell farbig gefaßt. Rahmen mit reliefiertem Mäanderband. Eckrosetten. Durchbrochen gearbeitete Bekrönung mit Vasenelement. Rahmen mit partiellen Abplatzungen.

42 x 32 cm (Spiegel), Ra. 75 x 39 cm.

Schätzpreis
450 €

1114   Spiegel. Deutsch. Ende 19. Jh./ Anfang 20. Jh.

Prunkvoller Stuckrahmen, goldfarben mit silberfarbenen Reserven. Rahmen o.re mit größerem Riss im Holz. Spiegel mit zahlreichen Blindflecken.

88 x 60 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

1115   Beistelltisch. Deutsch. Ende 19./ Frühes 20. Jh.

Mahagoni (?). Hochrechteckiger Korpus mit Zargenschub. Vierkantbeine, durch ein Ablagefach miteinander verbunden. Beine und Zargen mit fein gearbeiteten Messingbeschlägen. Schloß des Schubs fehlt.

H. 75 cm, B. 38 cm, T. 38 cm.

Schätzpreis
380 €

1116   Damenschreibtisch. Deutsch. Um 1870.

Nussbaum auf Eiche und Weichholz furniert. Querrechteckiger Korpus auf geschweiften Beinen. Geschweifte Front mit je zwei seitlichen Schüben, einem Mittelschub und ausziehbarer Schreibplatte. Originale, vergoldete Messinghandhaben, originale Schlösser. Seitliche Zierbeschläge. Allansichtig.

H. 81 cm, B. 100 cm, T. 63 cm.

Schätzpreis
1.200 €

1117   Barschrank. Wohl Frankreich. Um 1930.

Birke, mit Ziegenleder bespannt und farblos lackiert. Hochrechteckiger Korpus mit einem schmalen Zargengesims auf vier konischen Beinen mit gedrückten Scheibennodi aus dunkelbraun gebeiztem Holz. Der unteren Teil mit sechs Schüben, darüber zwei Türen. Innen verspiegelt und eingelegten Glasplatten. Ovale, floral dekorierte Messinggriffen sowie vierreihig angebrachten, partiell patinierten Messingnoppen.
Der Lack im Bereich der Noppen teilweise mit Rissen.

H. 129 cm, B. 75 cm, T. 37,5 cm.

Schätzpreis
6.800 €
Zuschlag
6.000 €

1118   Stuhl. Hans Thoma, München. Um 1900.

Hans Thoma 1839 Bernau/Schwarzwald – 1924 Karlsruhe

Buche, hellbraun gebeizt. Rechteckige Sitzfläche auf vier sich verjüngenden Rundstabbeinen. Dreipassiges Lehnenbrett mit halbkreisförmigen seitlichen und herzförmiger mittiger Aussparung sowie der geschnitzten Darstellung zweier Tauben, in einem Vogelbeerbaum sitzend. U.re. geschnitztes Künstlermonogramm.

H. 91 cm, Sitzhöhe 47 cm.

Schätzpreis
550 €

1119   Paar Stühle im Biedermeierstil. Deutsch. Um 1900.

Buche, dunkelbraun gebeizt. Rechteckige Sitzflächen, geschweift gesägte Zargen, geschweifte Vorderbeine. Offen gearbeitete Lehnen mit dreiteiliger Mittelverstrebung in Form stilisierter Blätter. Polsterung erneuert.

H. 81 cm, Sitzhöhe 45 cm.

Schätzpreis
140 €

1120   Satz von vier Armlehnstühlen. Wohl Wien. Um 1910.

Mahagoni (?). Sitzflächen leicht trapezförmig mit abgerundeten Zargen, rechteckige profilierte Lehnen mit intarsierten stilisierten Blattmotiven. Verzapfungen durch dunkleres Holz sichtbar gemacht. Bezug erneuert. Rahmen mit geringfügigen Gebrauchsspuren.

H. 92 cm, Sitzhöhe 40 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
450 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)