home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 22
   Auktion 22
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 031


Gemälde 20.-21. Jh.

034 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 163


Grafik vor 1800 - Farbteil

170 - 180

181 - 194


Grafik vor 1900 - Farbteil

195 - 212


Grafik vor 1800

215 - 240

241 - 256


Grafik vor 1900

257 - 280

281 - 302


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 467


Fotografie

470 - 485


Grafik 20. Jh. - Farbteil

490 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 793


Glas bis 1900

800 - 820

821 - 826


Glas Jugenstil / Art Deco

827 - 841


Glas ab 1930

842 - 844


Paperweights

845 - 864


Schmuck

870 - 880

881 - 888


Silber

890 - 900


Zinn / Unedle Metalle

901 - 921

922 - 934


Kupfer

935 - 946


Erzgebirgische Volkskunst

950 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1012


Asiatika

1021 - 1027


Uhren

1028 - 1030


Miscellaneen

1040 - 1060

1061 - 1068


Lampen

1070 - 1083


Rahmen

1090 - 1100

1101 - 1107


Mobiliar / Einrichtung

1111 - 1120

1121 - 1127


Teppiche

1130 - 1140





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 890 Bilderrahmen. Wohl Russland. Um 1900.

890   Bilderrahmen. Wohl Russland. Um 1900.

925er Silber, teilweise vergoldet, Nephrit, zwei Granaten und 28 Diamanten (ca. 0,2 ct). Hochrechteckiger Nephritrahmen mit geschliffenem Glas. Öffnung von kannelierten Stäben umfasst. Mit diamant- und granatbesetzer Krone, Girlanden, Lorbeerkränzen und Schwanenmotiven dekoriert. Öffnung nach hinten mit einer innenseitig vergoldeten Silberplatte verschlossen. Verso scharnierter Aufsteller mit vergoldeten Palmettenfüßen. Silberteile mit Feingehaltspunze "88" Zolotnik, Stadt- und Meistermarke "JA" in Kyrillisch (nicht aufgelöst). Rückwärtiger Deckel mit Feingehaltspunze und die Innenseite mit Punze "22". In Originaletui.
Rückseitiger Deckel wohl später ergänzt.

18 x 15 cm, Falzmaß 9,8 x 6,8 cm. 1.200 €
KatNr. 891 Brieföffner. Meister K. D., Russland. Wohl Frühes 20. Jh.

891   Brieföffner. Meister K. D., Russland. Wohl Frühes 20. Jh.

Silber, partiell vergoldet, Nephrit, Email und 58 Diamanten (ca. 0,4 ct). Lange, zweischneidige Nephritklinge, der Griff guillochiert und mit ranzluszidem violettem Email versehen. Horizontal umlaufend zwei vergoldete Silberbänder mit Eierstabmotiv sowie Schwänen aus Silber verziert, oberseitig umlaufend mit Diamanten besetzt. Griffvorderseite mit diamantenbesetztem Lorbeerkranz. Übergang zum Schaft mit floralen, vergoldeten Silberfiligran dekoriert. Silberbänder mit mehreren teilweise unleserlichen Punzen und Meistermarke "KD" in Kyrillisch (nicht aufgelöst).

Begutachtung Salomo Goldschmied & Juwelier:
Karatzahl der Brillianten.

L. 26 cm. 1.500 €
KatNr. 892 Großer Kowsch. Moskau (?). 20. Jh.
KatNr. 892 Großer Kowsch. Moskau (?). 20. Jh.

892   Großer Kowsch. Moskau (?). 20. Jh.

Feodor Rückert 1840 Moskau – 1942 ?

875er Silber, vergoldet. Umlaufend auf der schalenförmigen, geschweift gebuckelten Wandung stilisiertes Blüten- und Blattwerk alternierend auf weißem, russischgrünem und kobaltblauem Grund in feinem, polychromen Cloisonnéemail. Die Querseiten mit kantigen Handhaben, die große in Form eines "L", die kleine in Form eines Dreiecks mit geschweiften Seiten. Unterhalb des Lippenrandes Dekor aus stilisierten, hängenden Blüten und Kugelbändern auf weißem Fond. Die Handhaben dekoriert mit Blütenranken. An der Bodenunterseite gemarkt mit kreisförmiger Marke "Frauenhaupt mit Kokoschnik nach rechts gerichtet", ovale Marke der Bezirksbeschauadministration Moskau mit Feingehalt "84" und Meisterzeichen "FR" in Kyrillisch.
Der weiße Emailfond partiell mit minimalen Vergilbungen, unterhalb der kleinen Handhabe sowie an einer Längsseite der weiße Fond mit Restaurierung.

Vgl.: Verzeichnis der russischen Gold- und
Silbermarken. Nr. 1938, 1941.

H. 14 cm, L. 26 cm, B. 15 cm. 5.000 €
KatNr. 893 Sechs Wodkabecher und Tablett. Moskau (?). 20. Jh.

893   Sechs Wodkabecher und Tablett. Moskau (?). 20. Jh.

875er Silber. Konische Becher, die Wandungen umlaufend mit floralem Dekor in polychromem Cloisonnéemail versehen. Boden mit ovaler Marke der Bezirksbeschauadministration mit Feingehalt "84" und Meisterzeichen "FR" in Kyrillisch.
Tablett ergänzt. Dieses mit floralen Mustern graviert, Boden mit Moskauer Stadtmarke, Beschauzeichen "Victor Savinski", Meistermarke "A.R" und Feingehaltspunze "84".

H. 5,4 cm. 3.000 €
KatNr. 894 Bär. Wohl Russland. 1. H. 20. Jh.

894   Bär. Wohl Russland. 1. H. 20. Jh.

Bergkristall, schwarzer Onyx und zwei Diamanten (ca. 0,01 ct). Laufender Bär mit einem Körper aus fein geschnittenem Bergkristall. Nase des Tieres aus Onyx, die Augen in Form von goldgefassten Diamanten.

L. ca. 4 cm, H. 1,2 cm. 480 €
KatNr. 895 Maus. Julius Rappaport, St. Petersburg, Russland. Um 1890/ 1900.

895   Maus. Julius Rappaport, St. Petersburg, Russland. Um 1890/ 1900.

Mammutelfenbein (?), geschnitzt, 32 Diamanten(ca. 0,22 ct), zwei Rubine, 875er Silber und Gold. Maus mit fein geschnitztem Elfenbeinkörper, seitlich angelegter Schwanz aus mattgebürstetem Silber, oberseitig mit Diamanten besetzt. Die Augen in Form von goldgefassten Rubinen. Schwanz unterseitig mit Marke der Petersburger Beschauadministration mit den Initialen des Beschauinspektors Jakow Ljapunow und Meisterpunze "IR" in Kyrillisch.

L. ca. 5 cm. 1.050 €
KatNr. 896 Zwei Kerzenleuchter. Meister O. R., Eventuell Russland. 20. Jh.

896   Zwei Kerzenleuchter. Meister O. R., Eventuell Russland. 20. Jh.

875er Silber, partiell vergoldet und Malachit. Kugelförmige Schäfte aus Malachit auf Vogelkrallenständen. Filigrane Handhaben in Rocailleform. Tulpenförmige Tüllen über weiten Tropfschalen, die Tüllenwandung fein mit floralem Dekor graviert. Tüllenschäfte kanneliert. Vorderseitig aufgelegtes florales Reliefdekor. An den Handhaben mit kreisförmiger Marke "Frauenhaupt mit Kokoschnik nach rechts gerichtet", ovale Marke der Bezirksbeschauadministration mit Feingehalt "84" und Meisterzeichen "OR" in Kyrillisch (nicht aufgelöst).
Vgl.: Verzeichnis der russischen Gold- und
Silbermarken. Nr. 1937.

H. 12,3 cm. 720 €
KatNr. 897 Tabaksdose. Meister A. M. (?), Moskau. 1889.
KatNr. 897 Tabaksdose. Meister A. M. (?), Moskau. 1889.
KatNr. 897 Tabaksdose. Meister A. M. (?), Moskau. 1889.

897   Tabaksdose. Meister A. M. (?), Moskau. 1889.

Silber, graviert und nielliert. Rektangulär-kubische Dose mit abgerundeten Kanten. Deckel mit Ansicht des Kremel in Niello-Technik und nielliertem Punktmuster dekoriert. Deckel und Boden innenseitig mit Stadtmarke, Prüfmarke "AP/1889" und Meistermarke "AfM" (?).
Oberfläche mit minimalen altersbedingten Gebrauchsspuren.

2,5 x 7 x 4,5 cm. 660 €
KatNr. 898 Silberkrug. Wohl Richard Crossley, London. 1757/ 1758.

898   Silberkrug. Wohl Richard Crossley, London. 1757/ 1758.

Richard Crossley 

Sterlingsilber, gegossen und getrieben, graviert und punziert. Bauchiger Korpus mit leicht ausladender Mündung auf ansteigendem Scheibenfuß. Geschwungener, gebrochen gearbeiteter Bandhenkel, nach unten herzförmig auslaufend. Wandung umlaufend mit Rocaille- und Rosenmotiven dekoriert. Innenseite der Wandung vergoldet. Boden gemarkt mit "Lion Passant" (Rosenberg 7140), "Jackson", Jahresmarke und Meisterpunze "RC" im Rechteck sowie mit später hinzugefügten Ritzmarken versehen.
Vergoldung minimal berieben. Boden und Stand mit unscheinbarer Delle. Kleines Löchlein an Henkelunterseite.
Gew. ca. 520 g.

H. 16 cm. 960 €
KatNr. 899 Körbchen. Deutsch. Um 1900.

899   Körbchen. Deutsch. Um 1900.

800er Silber. Ovale, tief gemuldete Form mit durchbrochen gearbeiteter Fahne. Im Spiegel getriebene Darstellung mit Putti im Spiel mit Vögeln. Fahne umlaufend mit Rosengirlanden und -körben dekoriert. Am oberen Rand des Spiegels gemarkt "800 Halbmond Krone" und Meistermarke (verschlagen).
Relief partiell angeschmutzt.
Gew. ca. 145 g.

H 5 cm, B. 21 cm, T. 16,5 cm. 160 €
KatNr. 900 Zuckerschale und Sahnekännche mit Tablett. Wilhelm Weinranck, Hanau. Um 1925.

900   Zuckerschale und Sahnekännche mit Tablett. Wilhelm Weinranck, Hanau. Um 1925.

Wilhelm Weinranck 

800er Silber. Die Gefäße mit konischer Wandung über quadratischem Stand. Sahnegießer mit hohem Bandhenkel und weitem Ausguß. Wandungen und Tablettrand mit Hammerschlagdekor verziert. Böden gemarkt "800 Krone Halbmond" und Meistermarke "WWH" in herzförmiger Kartusche.
Gew. ca. 350 g.

Tablett 21 x 13,5 cm, H. 5 cm. 220 €
Zuschlag 180 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ