ONLINE-KATALOG

AUKTION 22 05. Dezember 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

601   Hermann Naumann, Sitzender weiblicher Akt. 1987.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Farbkreidezeichnung und Kohle auf gräulichem Papier. U.re. in Kohle signiert "Hermann Naumann" und datiert.
Blatt vollrandig auf Untersatzkarton montiert, Randbereiche minimal fingerspurig.

59,4 x 42,3 cm, Untersatzkarton 75,4 x 54,4 cm.

Schätzpreis
500 €
Zuschlag
320 €

602   Hermann Naumann, Vier Kompositionen. 1980.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Farblithographien auf Velin. Ein Blatt im Stein monogrammiert "HN" u.re. und datiert. In Blei signiert und datiert u.re. "Hermann Naumann 1980". Nummeriert u.li. "26/40", "3/50", "11/50", "36/50".
Verso teilweise Reste einer alten Montierung. Ein Blatt mit verso hinterlegter Riss (1,5cm) o.re.

Versch. Maße, ca. 48,5 x 35,5 cm bis max. 49 x 37 cm.

Schätzpreis
260 €
Zuschlag
200 €

603   Hermann Naumann, Vier Illustrationen. 2003.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographien auf Bütten. Im Stein monogrammiert u.li./u.re./o.li. "HN" und datiert. In Blei signiert u.re. "Hermann Naumann" und datiert. Geprägter Sammlerstempel u.li. mit ligiertem Monogramm "CM".

St. 22,5 x 15,5 cm, Bl. 35,3 x 26,5 cm.

Schätzpreis
170 €

604   Hermann Naumann, Vier Illustrationen zu Bibelzitaten. 1958/ 1959.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographien. U.re. signiert "Hermann Naumann" und datiert, u.li. jeweils Angabe der entsprechenden Bibelstelle und nummeriert je 36/50. Hinter Glas gerahmt.
Blätter leicht lichtrandig, zum Teil etwas knickspurig.

St. 50 x 35,8 cm, Bl. ca. 66 x 48 cm, Ra. 73 x 54 cm.

Schätzpreis
290 €
Zuschlag
200 €

605   Hermann Naumann "Du bist mein See Genezareth"/ "Polyphem und Galatea". 1974/ 1976.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Lithographien auf Bütten. In Blei signiert "Hermann Naumann" und datiert u.re., bezeichnet "Zu Max Herrmann Neiße" u.Mi. und nummeriert "19/50" bzw. "17/30".
Minimal stockfleckig, ein Blatt knickspurig.

Pl. 48 x 36cm, Bl. 62 x 46cm/Pl. 42 x 31,8cm, Bl. 64 x 47,5cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

606   Oskar Nerlinger, Havelberg im Winter. Wohl 1920er Jahre.

Oskar Nerlinger 1893 Schwann – 1969 Berlin

Pinselzeichnung in Tusche, laviert. U. re. signiert "Nerlinger" und nummeriert 316. Verso Verkaufsetikett der "Verkaufsgenossenschaft Bildender Künstler Berlin".
Blatt ausgeblichen und gebräunt, stärker lichtrandig sowie mit einigen Randmängeln.

24,1 x 30,5 cm.

Schätzpreis
110 €

607   Aleksander Neroslow, Darßlandschaft. Ohne Jahr.

Aleksander Neroslow 1891 St. Petersburg – 1971 Leipzig

Gouache und Pastell. U.re. signiert, Nachlaßstempel auf der Rückwand des Rahmens. Im Passepartout.

BA. 38,8 x 59 cm, Ra. 62 x 81,5 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

608   Heinrich Nüsslein "Taiga". Nach 1920.

Heinrich Nüsslein 1879 Nürnberg – 1947 Ruhpolding

Gouache auf festem Papier. Betitelt u.re. Verso mit dem Künstlerstempel verehen o.re. Hinter Glas in goldfarbener Leiste gerahmt.
Verso Reste einer alten Montierung.

Bl. 31,6 x 49,8 cm, Ra. 36 x 53,8 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

609   Karl Ortelt "Orient". 1960er Jahre.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Mischtechnik auf Papier. In schwarzer Fettkreide betitelt "Orient" u.re.
Blatt mit Reißzwecklöchlein, Ränder etwas knickspurig mit einem kleinen Einriß links (max. 1cm), unteres Drittel leicht atelierspurig.

79,5 x 59,5cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

610   Karl Ortelt, Erntefrauen. Um 1960.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche, partiell laviert, auf chamoisfarbenem Bütten. Signiert "Ortelt" u.re.
Die Randbereiche etwas atelierspurig. Bräunliche Farbkreidespur über dem Kopf der mittleren Frau.

35,3 x 21 cm.

Schätzpreis
120 €

611   Karl Ortelt, Korbträgerin. 1960er Jahre.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. U.li. in Tusche signiert "ORTELT".
Rechter Blattrand etwas wellig.

29,5 x 20,9 cm.

Schätzpreis
150 €

612   Karl Ortelt, Weiblicher Akt von vorn/ Bäuerin mit Kiepe/ Hund in seiner Hütte. Um 1960.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnungen in Tusche und Federzeichnung auf beigefarbenem Velin. Alle Blätter signiert "ORTELT". Verso mit typographischer Bezeichnung.

21 x 15 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
140 €

613   Karl Ortelt, Drei Marktfrauen/ Zwei Marktfrauen im Gespräch. 1960er Jahre.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Federzeichnungen in Tusche. Beide Blätter u.li. in Tusche signiert "ORTELT".
Ein Blatt mit Knickspur in der Ecke u.li.

29,7 x 21 cm u. 29,2 x 22,4 cm.

Schätzpreis
110 €

614   Karl Ortelt, Sitzender weiblicher Akt von vorn. 1960er Jahre.

Karl Ortelt 1907 Mühlhausen – 1972 Jena

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche. U.li. signiert "ORTELT".
Blatt etwas fleckig, Ecke u.li. mit größerer Knickspur.

29,7 x 20,7 cm.

Schätzpreis
120 €

615   Karl Papesch "Pillnitzer Straße vom Rathenauplatz"/ "Dresden Zirkusstr."/ Zerstörtes Dresden. 1947/ 1949.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Aquarelle auf Bütten bzw. auf festem Velin. Signiert und datiert sowie zwei Blätter betitelt u.re., zwei Blätter verso nochmals betitelt. Im Passepartout.

Verschiedene Maße, max. 45,8 x 32,5 cm.

Schätzpreis
420 €
Zuschlag
680 €

616   Karl Papesch "La Hulpe - Schreiberzelt nach Sturmregen"/ "La Hulpe, Waterloo". 1945.

Karl Papesch 1901 Wien – 1983 Gütersloh/Westfalen

Aquarelle auf bräunlichem Papier. Signiert "K. Papesch" bzw. "Karl Papesch", datiert und betitelt u.re. bzw. u.Mi.
Ein Blatt braunfleckig, das andere mit Rest einer alten Montierung am Blattrand u.li.

Bl. ca. 16,5 x 20,5 cm.

Schätzpreis
300 €

617   A. R. Penck, Steinbock. 1995.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Farbradierung. In Blei signiert "ar. penck" und nummeriert 13/60. Aus der Sternzeichen-Serie.
Verso Reste alter Montierung.

Pl. 30 x 39,5 cm, Bl. 50 x 65 cm.

Schätzpreis
600 €
Zuschlag
500 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

618   A. R. Penck, Sitzende Frau. Ohne Jahr.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Federzeichnung in Tusche. U.re. signiert "Ralf".
Etwas knickspurig. Minimale Fehlstellen und leicht angeschmutzt am Rand.

Bl. 59,4 x 41 cm.

Schätzpreis
960 €
Zuschlag
750 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

619   A. R. Penck, Die Taufe. Späte 1980er Jahre.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Kaltnadelradierung mit Tonplatte auf kräftigem Bütten. In Blei signiert "ar.penck" u.re. Im Passepartout hinter Glas in einer Kirschbaum- Leiste gerahmt.
Blatt mit Flüssigpapier fest im Passepartout montiert. Die oberen Blattecken verso mit je einer kreisrunden Abschürfung (vorderseitig nicht sichtbar) durch eine alte Montierung.

Bl. 63,8 x 90,5 cm, Ra. 78 x 104 cm.

Schätzpreis
480 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

620   A. R. Penck, Zum 40. Gedenktag des Bombenangriffs auf Dresden. 1985.

A.R. Penck 1939 Dresden – 2017 Zürich

Kohlezeichnung. Unsigniert.
Die unteren Blattecken etwas knickspurig.

46 x 33 cm.

Schätzpreis
480 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.


<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)