ONLINE-KATALOG

AUKTION 22 05. Dezember 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

821   Flakon. Böhmen. Um 1860.

Farbloses Glas, rot überfangen. Glockenförmiger Korpus mit leicht ausladender Mündung. Wandung in Facetten geschliffen. Facettierter, matt geschliffener Stopfen. Wandung umlaufend mit Rocaillemustern in Email- und Goldmalerei dekoriert. Boden mit ausgekugeltem Abriß.

H. 16 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

822   Zuckerstreuer. Wohl Böhmen. Um 1860.

Farbloses Glas, rot überfangen und Messing. Zylindrisches Gefäß, oben mit gestecktem Messingdeckel. Dieser mit sternförmig angeordneten Streuöffnungen. Die Wandung im Oliv- und Kerbschnitt umlaufend mit stilisierten Palmen dekoriert. Boden mit Sternschliff.

H. 12 cm.

Schätzpreis
50 €
Zuschlag
40 €

823   Kleine Aufsatzschale. Wohl Böhmen. Um 1860.

Farbloses Glas mit doppeltem Überfang in Zinnemail und Blau. Tief gemuldete Schale mit überhängendem, sechsfach gelappten Rand, profilierter Hohlbalusterschaft und Glockenfuß. Kuppa umlaufend mit Kranz im Kugel- sowie Oliv- und Sternschliff dekoriert. Schaft mit Olivschliffkranz, unten in Facetten geschnitten. Boden geschliffen.

H. 11,4 cm.

Schätzpreis
130 €

824   Fußbecher. Ludwig Moser & Söhne, Karlsbad. Um 1925.

Gelbgetöntes Klarglas. Massiver Scheibennodus, kugeliger Schaft und konische Kuppa mit ausladender Mündung. Wandung in Facetten geschliffen. Planer Boden mit Signatur "Moser" in Nadelätzung.

H. 11,5 cm.

Schätzpreis
110 €

825   Drei Likörgläser. Um 1910.

Klarglas, die Kuppas rot, grün und orange- opak hinterfangen. Gedrückt kugelige Kuppa mit weiter Mündung über mittig anschwellendem Schaft auf Scheibenfuß. Mündung geschliffen.

H. 14 cm.

Schätzpreis
110 €

826   Vase. Wohl Carl Meltzer & Co., Langenau bei Haida. Um 1914.

Farbloses Glas, rubinrot überfangen. Konischer Korpus, umlaufend mit geschliffenen vertikalen, geschweiften Bändern. Geschliffene Mündung und plan geschliffener Boden.
Boden mit Gebrauchsspuren.
Vgl.: G. Höltl (Hrsg.): Das Böhmische Glas, Bd. IV, Passau 1995, S. 266.

H. 15,5 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)