ONLINE-KATALOG

AUKTION 22 05. Dezember 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

981   11 englische Soldaten. Erzgebirge. 1910.

Holz, gedrechselt und farbig gefaßt. Auf runder Holzplinthe. Zehn Soldaten mit präsentiertem Gewehr und ein Trommler mit blauen Waffenröcken und weißen bzw. roten Uniformhosen. In einer bemalten ovalen Spanschachtel.
Minimale Risse in der Farbschicht und altersbedingt minimal angeschmutzt.

H. 7,5 cm.

Schätzpreis
260 €

982   11 Soldaten und ein Reiter. Erzgebirge. Um 1900.

Holz, gedrechselt und farbig gefaßt. Auf runder Holzplinthe. Die Soldaten mit präsentiertem Gewehr. Die Uniformröcke und Helme schwarz, die Hosen rot. In einer Spanschachtel.
Plinthen mit größeren Chips, Uniformröcke mit Krakelee und minimalen Chips. Altersbedingt beschmutzt. Gesichter unterschiedlich ausgeführt.

H. 5cm/ 5,5cm.

Schätzpreis
180 €

983   11 Englische Soldaten. Erzgebirge. 1910.

Holz, gedrechselt und farbig gefaßt, auf runder Holzplinthe. 11 Soldaten mit präsentiertem Gewehr.
Rote Uniformröcke und weiße Hosen mit den für England typischen Helmen. In einer Schachtel.
Teilweise altersbedingte unscheinbare Fehlstellen in der Farbschicht. Altersbedingt etwas beschmutzt.

H. 7 cm.

Schätzpreis
300 €

984   Fünf Luffabäumchen. Erzgebirge. Um 1910.

Holz, gedrechselt, farbig gefaßt. Mit grün gefärbten Luffaschwammresten beklebt.

Verschiedene Maße.

Schätzpreis
80 €

985   Großer Lichterbergmann. Fam. Otto, Arnsfeld. Um 1870.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angesetzten Armen und Teigfüßen auf quadratischer Plinthe. Polychrom gefaßt. Auf den Händen angesetzte Lichtertüllen. Am Rücken Bergmannschürze und Gürtel aus Papier angesetzt.
Fassung mit leichtem Krakelee und altersbedingt angeschmutzt. Lichtertüllen mit Brandspuren.
Vgl. Lit.: J. Riebel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S. 109.

H. 31 cm.

Schätzpreis
1.500 €

986   Lichterbergmann. Fam. Langer, Seiffen. 1910.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angesetzten Teigfüßen und -armen auf runder Plinthe. Polychrom gefasst. Beide Arme mit Lichtertülle versehen. Am Rücken angesetzte Bergmannschürze aus textilem Material.
Lichtertüllen mit leichten Brandspuren. Fassung vereinzelt berieben, angeschmutzt, mit winzigen Fehlstellen. Schurz mit unscheinbaren Fehlstellen am Rand.
Vgl. Lit.: J. Riebel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S. 167.

H. 24 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
240 €

987   Kleiner Lichterbergmann. Wohl Füchtner, Seiffen. 1935.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angesetzten Armen und Teigfüßen auf runder Plinthe. Polychrom gefaßt. Lichtertüllen mit Nägeln befestigt. Am Rücken angesetzte Bermannsschürze aus textilem Material.
Lichtertüllen mit Brandspuren, eine Tülle mit Fehlstelle. Farbfassung und Schurz mit kleinen Fehlstellen. Rechter Arm erneut angeleimt.

H. 17,2 cm.

Schätzpreis
60 €
Zuschlag
50 €

988   Lichterbergmann. Wohl Füchtner, Seiffen. 1935.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angesetzten Armen und Teigfüßen auf runder Plinthe. Polychrom gefaßt. Lichtertüllen mit Nägeln auf die Hände montiert. Rückseitig angesetzte Bergmannschürze aus schwarzem Leder.
Farbfassung v. a. am Oberkörper mit winzigen Fehlstellen. Lichtertüllen mit leichten Brandspuren.

H. 21,5 cm.

Schätzpreis
80 €
Zuschlag
60 €

989   Großer Lichterbergmann. Hesse/ Füchtner, Seiffen. 1930.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angesetzten Teigfüßen und -armen auf runder Plinthe. Polychrom gefaßt. An den Armen angesetzte Lichtertüllen. Am Rücken angesetzte Bergmannschürze.
Farbfassung vereinzelt mit kleinen Fehlstellen, v. a. am Hut. Schurz vereinzelt berieben.
Vgl. Lit.: J. Riebel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S. 158.

H. 26,5 cm.

Schätzpreis
110 €
Zuschlag
90 €

990   Kleiner Lichterbergmann. Fam. Buschbeck, Seiffen. Um 1940.

Holz, gedrechselt, mit angesetzten Teigfüßen und -armen runder Plinthe. Polychrom gefaßt. Beide Arme mit Lichtertülle versehen.
Lichtertülle li. an der Halterung gelockert. Vereinzelt Wachsreste. Bemalung vor allem am Oberkörper mit minimalen Fehlstellen.
Vgl. J. Riebel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S. 154.

H. 17,5 cm.

Schätzpreis
150 €

991   Lichterbergmann. Fam. Füchtner, Seiffen. Um 1920.

Holz, gedrechselt, geschnitzt und farbig gefaßt. Arme und Füße des Bergmanns aus Teig. Mit drei Lichtertüllen auf rechteckige Plinthe montiert. Bergmannschürze und Gürtel aus Papier. Bergmann mit Lichtertülle und Pyramide mit Glockenschlag. Vier Stammbuchkinderlein unter dem Pyramidendach. Uniform und Tüllen in Füchtnermanier (vgl. Lit.: J. Riegel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, Abb. 27/147).
Stärkere Gebrauchs- und Lichtspuren. Altersbedingter Farbabrieb und Krakelee.

H. ca.39 cm, B. ca. 23 cm, T. ca. 18 cm.

Schätzpreis
360 €
Zuschlag
300 €

992   Lichterbergmann. Lahl, Annaberg. Um 1920.

Gips (?), farbig gefaßt, auf runder Holzplinthe. Hände aus Teig. Zubehör aus Weißblech.
Feines Krakelee und eine winzige Fehlstelle am rechten Bein. Lichtertülle lose in der linken Hand befestigt.

H. 16,7 cm.

Schätzpreis
150 €

993   Paar Lichterbergmänner. Lahl, Annaberg. Um 1920.

Gips (?), auf runder Holzplinthe. Arme aus Teig angesetzt. Zubehör aus Weißblech. Polychrom gefaßt.
Feines Krakelee und winzige Fehlstelle der Fassung. Lichtertüllen lose in der Halterung montiert. Federbüsche an den Hüten neu angeleimt. Ein Bergmann mit abgebrochenen und neu angeleimten Arm. Farbfassung altersbedingt angeschmutzt.

H. 17,5 cm.

Schätzpreis
290 €

994   Lichterengel. Fam. Füchtner/ Buschbeck, Seiffen. Um 1920.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, durch angeleimte Teile ergänzt. Polychrom gefaßt und partiell vergoldet. Arme aus Teig mit angesetzten Lichtertüllen.
Minimaler Farbabrieb und Fehlstellen im Bereich der Schürze. Oberer Teil der Lichtertüllen mit Brandspuren.

H. 30,2 cm.

Schätzpreis
300 €
Zuschlag
250 €

995   Kleiner Lichterengel. Fam. Buschbeck/ Füchtner, Seiffen. 1920.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, durch angeleimte Teile ergänzt. Polychrom gefaßt und teilweise vergoldet. Angesetzte Teigarme und Lichtertüllen. Altersbedingt minimaler Farbabrieb und an den Teigarmen vereinzelt abgeplatzte Stellen. Lichtertüllen mit minimalen Brandspuren, Tülle re. gelockert.
Vgl. Lit.: J. Riebel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S.43, 154f.

H. 22,5 cm.

Schätzpreis
220 €

996   Lichterengel. Fam. Füchtner, Seiffen. Um 1920.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, polychrom in gefasst. Teigarme. Mit drei Tüllen und Lichtern auf rechteckiger Plinthe montiert. Engel mit Lichtertülle und Pyramide mit Glockenschlag. Drei Stammbuchengelchen unter dem Pyramidendach. Füchtner´sche Muster auf Flügeln und Kleid.
Ein Arm am Handgelenk gebrochen, Riss im Rücken und an den Flügelansätzen. Chip an linker Hand. Altersbedingte Gebrauchsspuren. Kleid etwas fingerspurig.
Vgl. Lit.: J. Riegel, Erzgebirgische Weihnachtsfiguren, Chemnitz 2003, S. 150/151.

H. ca. 39 cm, B. ca. 16 cm, T. ca. 16 cm.

Schätzpreis
360 €

997   Räuchermann. Fam. Gläßer, Seiffen. Ca. 1920.

Holz, gedrechselt, geschnitzt und polychrom gefaßt. Auf runder Plinthe. Arme, Füße, Pfeife und Hut aus Teig. Hohler Körper, in der Mitte zusammengesteckt.
Fläche zum Aufstellen der Räucherkerze mit Gebrauchsspuren. Minimale Fehlstellen in der Fassung des Oberkörpers. Ausgebesserte Fassung im Brustbereich.

H. 20 cm.

Schätzpreis
220 €
Zuschlag
180 €

998   Zwei Räuchermänner "Wanderer" und "Mohr". Erzgebirge. Um 1960.

Holz, gedrechselt und geschnitzt, mit angeleimten, angenagelten Teilen auf runder Plinthe. Polychrom gefaßt. Die Körper hohl und in der Mitte bzw. am Fuß zusammengesetzt. Stellenweise Abplatzungen der Farbe. Fläche zum Aufstellen der Räucherkerze mit Brandspuren.

H. 18 cm/ H. 15,5 cm.

Schätzpreis
90 €

999   Nussknacker. Wohl Hans Brockhage. Schneeberg. Um 1950.

Holz, gedrechselt, geleimt und farbig gefaßt. Auf einem rechteckigen Holzsockel. Rote Uniform mit weißer Hose, schwarzen Stiefeln und goldfarbenem Helm mit langem Haarschweif (Echthaar).
Altersbedigt etwas beschmutzt, Helm mit Chips.

H. 34 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

1000   Hängeleuchter. Erzgebirge. Um 1910.

Holz, gedrechselt und farbig gefasst. 8-flammig, mehrfach gegliederte Balusterschaft mit Zapfen und Glocke als Abschluss, s-förmige Arme aus Metall-Rundstäben mit je einem Glöckchen in der Beuge. 8 kleinere Arme im oberen Drittel, bogenförmig mit Glöckchen. Aufgelegter Behang aus gefädelten Glaskugeln.
Altersbedingter Abrieb. Tüllen mit Gebrauchspuren. Balusterschaft mit kleineren Chips und Kratzspuren. Altersbedingt etwas beschmutzt.

H. 45 cm, max. D. 40 cm.

Schätzpreis
550 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)