ONLINE-KATALOG

AUKTION 22 05. Dezember 2009
Suche mehr Suchoptionen

<<<      >>>

170   Antoine Basset "Vue d' Amsterdam". Um 1750.

Antoine Basset  Tätig um 1770-75 in Paris

Altkolorierter Kupferstich. Guckkastenblatt. In der Platte o.Mi. betitelt, u.Mi. betitelt " Vue perspective du Fossé des seigneurs de la Rue des Miroirs vers la Foßé de Leyde d' Amsterdam. A Paris chez Basset rue de St. Jaques." Etwas angeschmutzt, minimal fleckig, verso Wasserflecken (ca. 2 cm).
Allseitig im Passepartout montiert und in schmaler Weißgoldleiste gerahmt.
Rahmung als separate Position (30 Euro zzgl. Aufgeld).

Pl. 28 x 42, 5 cm, Bl. 32,5 x 49,5 cm, Ra. 44 x 58 cm.

Schätzpreis
110 €

171   Benard,Zwei Handwerksdarstellungen. um 1786.

Robert Bénard 1734 Paris – 1777

Kupferstiche, koloriert und weiß gehöht, nach Entwürfen von Goussier zu "D´Alembert" von Denis Diderot.
In der Platte signiert "Benard Sculp." u.re., ausführlich betitelt u.Mi. und bezeichnet "Goussier Del." u.li. und "Pl. X."/"Pl. IX" o.re. Im Passepartout.
Beide Blätter mit Mittelfalte. Leicht angeschmutzt.

Pl. 34 x 22,5cm, Bl 35 x 23, 3cm.

Schätzpreis
150 €

172   Jaques Chéreau "L' Hotel des Ambassadeurs, A Vienne, En Autriche." 2. H. 18. Jh.

Jaques Chéreau 1688 Blois – 1776 Paris

Altkolorierter Kupferstich. Guckkastenblatt. In der Platte o.Mi. betitelt und u.Mi. ausführlich bezeichnet. Allseitig im Passepartout montiert und in schmaler silberfarbener Weißgoldleiste hinter Glas gerahmt.
Blatt etwas fleckig, verso Reste alter Montierung, minimal lichtrandig. Am linken Rand Einriss (ca. 1,5 cm).
Rahmung als separate Position (30 € zzgl. Aufgeld).

Pl. 24,5 x 40 cm, Bl. 31,5 x 45 cm, Ra. 44 x 58 cm.

Schätzpreis
110 €

173   Hieronymus Cock "Abraham fily immolationem parat". 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Kolorierte Radierung. In der Darstellung in der Platte u.re. betitelt und bezeichnet "Cock fe".
Vertikaler Einriss (ca. 0,4 cm) o.re. Zwei weitere vertikale Einrisse an der oberen Kante (jew. ca. 0,3 cm) und ein vertikaler u.re. (ca. 3,5 cm) fachgerecht hinterlegt. Unregelmäßig bis an die Plattenkante beschnitten.
Hollstein 8.

Pl. 22,8 x 30,9 cm, Bl. 23 x 31,6 cm.

Schätzpreis
420 €

174   Hieronymus Cock, Landschaft mit Staffage nach Hans Bol. Mitte 16. Jh.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung. In der Darstellung in der Platte u.li. bezeichnet "HBOL 12" und "H. Cock exc."
Auf festes Bütten aufkaschiert. Minimale Randmängel. O.re. Knickspur. Etwas fleckig und etwas angeschmutzt. Bis über den Plattenrand beschnitten.

22,8 x 32,4 cm.

Schätzpreis
100 €
Zuschlag
80 €

175   Hieronymus Cock "Argum Mercurius Somnolentu reddit." 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung, koloriert. Bütten mit Wasserzeichen (Szepter mit Krone). In der Darstellung in der Platte u.re. bezeichnet "H. Cock. FE.", u.li. nummeriert "7." und u.Mi. betitelt.
U.li. fachgerecht restaurierter vertikaler Riss (ca. 3 cm). Fachgerecht restaurierte Löchlein, zwei o.Mi. und eines an der Ecke o.re. (ca. 0,3 cm). Unscheinbarer vertikaler Riss im rechten unteren Bereich.
Hollstein 13.

Pl. 22,5 x 32,2 cm, Bl. 23 x 32,5 cm.

Schätzpreis
420 €

176   Hieronymus Cock "Cephalus procrim sagitta trausfigit". 1558.

Hieronymus Cock 1518 Antwerpen – 1570 ebenda

Radierung. In der Darstellung in der Platte bezeichnet u.re. "H COCK EXCU. 1558" und u.re. betitelt.
Blatt minimal fleckig. Auf der linken Seite einige gelbe Farbflecklein. U.li. und o.Mi. vertikaler Einriss (ca. 0,3 cm) fachgerecht hinterlegt. Verso an den Ecken oben unscheinbare Reste alter Montierung.
Hollstein 17.

Pl. 21,9 x 30,7 cm, 23,3 x 31,9 cm.

Schätzpreis
460 €

177   Daumont, Pariser Boulevard. Wohl 2. H. 18. Jh.

Daumont Tätig um 1780

Altkolorierter Kupferstich. In der Platte u.re. bezeichnet "A Paris chez Daumont rue St. Martin" und u.Mi. ausführlich bezeichnet. Im Passepartout hinter Glas in schmaler Weißgoldleiste gerahmt.
Blatt vollständig auf Untersatzkarton montiert, fleckig und etwas gebräunt.
Rahmung als separate Position (30 € zzgl. Aufgeld).

Pl. 30 x 41 cm, Bl. 33 x 45 cm, Ra. 45,5 x 55 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €

178   Jacob Philipp Hackert (zugeschr.), Weidelandschaft mit Hirtenpaar. 2. H. 18. Jh.

Jacob Philipp Hackert 1737 Prenzlau – 1807 in San Piero di Careggio, heute Careggi

Federzeichnung in brauner Tusche auf festem Bütten. Unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet.
Bütten minimal gebräunt und ganz unscheinbar stockfleckig. Zwei vertikale Falze an den Blattränder li. und re. Verso Reste einer alten Montierung, durch diese am oberen Rand Papier mit ausgedünnten Stellen.

19,6 x 30,5 cm.

Schätzpreis
650 €
Zuschlag
540 €

179   Homann Erben "Charte das Deutsche Reich […]". 1789.


Teilkolorierte Kupferstichkarte auf festem Bütten. Darstellung des Deutschen Reiches und umliegender Reiche Ende des 18.JH. Florale Titelkartusche mit Reichswappen (Doppeladler) o.li.
Kleine Legende u.li.
Leicht angeschmutzt, mit leicht beriebenen Partien. Hinterlegte vertikale Mittelfalz und zwei hinterlegte Risse (max.6 cm) am Blattrand li.

Pl.49 x 57 cm, Bl. 54,3 x 64,3 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
100 €

180   Homann Erben "Imperii Russici et Tatariae Universiae [...]". 1730.


Altkolorierter Kupferstich. Titelkartusche u.li.
Stärkere vertikale Knickfalte, diese unten eingerissen (ca. 2 cm). Blatt fleckig, Randbereiche mit Wasserflecken. Unscheinbare Randmängel.

Pl. 48,5 x 55 cm, Bl. 58 x 50 cm.

Schätzpreis
130 €
Zuschlag
110 €

<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)