home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 22
   Auktion 22
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 031


Gemälde 20.-21. Jh.

034 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 163


Grafik vor 1800 - Farbteil

170 - 180

181 - 194


Grafik vor 1900 - Farbteil

195 - 212


Grafik vor 1800

215 - 240

241 - 256


Grafik vor 1900

257 - 280

281 - 302


Grafik 20.-21. Jh.

310 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 467


Fotografie

470 - 485


Grafik 20. Jh. - Farbteil

490 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 793


Glas bis 1900

800 - 820

821 - 826


Glas Jugenstil / Art Deco

827 - 841


Glas ab 1930

842 - 844


Paperweights

845 - 864


Schmuck

870 - 880

881 - 888


Silber

890 - 900


Zinn / Unedle Metalle

901 - 921

922 - 934


Kupfer

935 - 946


Erzgebirgische Volkskunst

950 - 960

961 - 980

981 - 1000

1001 - 1012


Asiatika

1021 - 1027


Uhren

1028 - 1030


Miscellaneen

1040 - 1060

1061 - 1068


Lampen

1070 - 1083


Rahmen

1090 - 1100

1101 - 1107


Mobiliar / Einrichtung

1111 - 1120

1121 - 1127


Teppiche

1130 - 1140





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 195 Johann Georg Mansfeld

195   Johann Georg Mansfeld "Hussaren Officier". Um 1800.

Johann Georg Mansfeld 1764 Wien – 1817 ebenda

Umrißradierung, koloriert, auf Bütten mit Wasserzeichen (Lilie und Wappen/ "C. & I. Honig"). In der Platte signiert "J.G. Mansfeld" und betitelt.
Blatt in den Randbereichen etwas angeschmutzt und knickspurig, minimal stockfleckig, verso Reste alter Montierung.

Pl. 47 x 34 cm, Bl. 53,2 x 40,2 cm. 250 €
KatNr. 196 Victor Adam
KatNr. 196 Victor Adam

196   Victor Adam "Costumes Suisses" (zwei Blätter). Mitte 19. Jh.

Victor Adam 1801 Paris – 1867 Viroflay

Kolorierte Lithographien, weiß gehöht. In der Platte bezeichnet "Costumes Suisses, dessinés et lithographiés par Victor Adam" o.Mi. und "Paris, publié par Jeannin" u.Mi., nummeriert "N°.2"/"N°.1" o.re.. Prägestempel "H.Jeannin" u.li.
Blätter gebräunt und mit Einrissen, knickspurig und lichtrandig. Ein Blatt fingerspurig, eine Ecke beschnitten.

Bl. 45 x 23 cm. 240 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 198 Johann Justus Bertuch, Schmetterlingsraupen und Schmetterlinge. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 198 Johann Justus Bertuch, Schmetterlingsraupen und Schmetterlinge. 2. H. 19. Jh.

198   Johann Justus Bertuch, Schmetterlingsraupen und Schmetterlinge. 2. H. 19. Jh.

Johann Justus Bertuch 1847 Weimar – ?

Kupferstiche, koloriert, auf Bütten. In der Platte ausführlich bezeichnet o.Mi. Aus "Erstes Bilderbuch für Kinder mit naturkundlichen Studien, Band 4/12 (Insekten)".
Lichtrandig, jeweils rechter Blattrand unregelmäßig und mit kleinen Ausrissen.

24 x 19,8 cm. 150 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 199 Jacques Couché

199   Jacques Couché "La Chasse aux Canards". Um 1880.

Jacques Couché 1750 Gournay/Abbéville – vor 1836 Paris

Altkolorierter Kupferstich nach einem Gemälde von Paul Bril. In der Platte ausführlich bezeichnet. Im Passepartout in schmaler Weißgoldleiste Leiste hinter Glas gerahmt.
Fleckig und minimal knickspurig.

Wohl ein Blatt aus der dreibändigen Publikation "Galerie du Palais Royale." hrsg. von Jacques Couché und dem Abbé de Fontenai.
Rahmung als separate Position (30 € zzgl. Aufgeld).

Pl. 41,5 x 28,5 cm, Bl. 48 x 33 cm, Ra. 59,5 x 46,5 cm. 100 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 200 Francois Dequevauviller

200   Francois Dequevauviller "Le Chariot". 1880.

Francois Dequevauviller 1745 Abbeville (Somme) – um 1809 wohl Paris

Altkolorierte Radierung nach einem Gemälde von Jan Breughel. Unterhalb der Darstellung ausführlich bezeichnet. Im Passepartout in schmaler Weißgoldleiste hinter Glas gerahmt.
Blatt knapp beschnitten, lichtrandig und fleckig. Ecke u.li. mit Fehlstelle.
Rahmung als separate Position (30 € zzgl. Aufgeld).

Pl. 42 x 30, Bl. 50,5 x 32 cm, Ra. 60 x 46,5 cm. 110 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 201 Georg Christoph Kilian, Das Christkind erscheint dem hl. Antonius von Padua. Um 1760.
KatNr. 201 Georg Christoph Kilian, Das Christkind erscheint dem hl. Antonius von Padua. Um 1760.

201   Georg Christoph Kilian, Das Christkind erscheint dem hl. Antonius von Padua. Um 1760.

Georg Christoph Kilian 1709 Augsburg – 1781 ebenda.

Rötelzeichnung auf grauem, fasrigen Bütten. In Sepia signiert "G.C.Kilian del." u.re. und nummeriert "661" o.re., unleserlich in Rötel bezeichnet o.li. und u.li. Zwischen Glas gerahmt.
Blatt mit Wasserfleck u.li., knickspurig. Reißzwecklöchlein am oberen Blattrand, Ränder ausgefranst und mit kleineren Einrissen, Fehlstellen an den Ecken u.li und u.re., obere Ecken rund gegriffen, verso Restaurierungsspuren über einem Riß (ca. 2 cm).

Bl. 75 x 50,5cm, Ra. 88,5 x 63,2cm. 480 €
KatNr. 203 Johann Friedrich Roux
KatNr. 203 Johann Friedrich Roux

203   Johann Friedrich Roux "Amor, den Pfeil schleifend". Mitte 19. Jh.

Johann Friedrich Roux 1806 Gotha – 1880 Kassel

Farbige Pastellkreide auf Papier. U.re. signiert "J. Roux" und bezeichnet "d' après l'original de A.R. Mengs". Nach dem Pastell von Anton Raphael Mengs, entstanden nach 1753, (Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister, Inv.-Nr. P 177.). Hinter Glas in einem prachtvollen, vergoldeten Rahmen des frühen 19. Jh. gerahmt. Rahmen partiell nachbronziert.

47 x 38,5, Ra. 63 x 55 cm. 2.400 €
Zuschlag 2.600 €
KatNr. 204 Ludwig Schmidt

204   Ludwig Schmidt "Squalus Canicula. Der getigerte Hay". Wohl 1844.

Ludwig Schmidt Erste Erw. 1787 Berlin

Kupferstich, altkoloriert, auf C & I Honig - Bütten. In der Platte bezeichnet "Ludwig Schmidt Sc." u.re., "Krüger jun. Del" u.li. und "CXII" o.re.
Etwas lichtrandig und stockfleckig, Reste einer alten Montierung im oberen Viertel außerhalb der Platte. Verso Reste einer alten Montierung.
Illustration aus M. E. Blochs Fischkunde, Bd. 5 o. 6.

Pl. 39 x 18,5cm, Bl.46 x 27cm. 160 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 205 Teutwart Schmitson (zugeschr.), Fünf Bewegungsstudien. 19. Jh.
KatNr. 205 Teutwart Schmitson (zugeschr.), Fünf Bewegungsstudien. 19. Jh.
KatNr. 205 Teutwart Schmitson (zugeschr.), Fünf Bewegungsstudien. 19. Jh.

205   Teutwart Schmitson (zugeschr.), Fünf Bewegungsstudien. 19. Jh.

Teutwart Schmitson 1830 Frankfurt a.M. – 1863 Wien

Rötelzeichnungen und Bleistiftzeichnung, weiß gehöht. Vier Arbeiten mit Sammlungsstempel "GP" und "GSELL".
Blätter doppelt auf Untersatzpapier montiert.
Zum Teil leicht gebräunt.

Von 8,2 x 6,2 cm bis 14,5 x 12,4 cm. 180 €
KatNr. 206 Jean Vallou de Villeneuve
KatNr. 206 Jean Vallou de Villeneuve

206   Jean Vallou de Villeneuve "La fille mal gardé"/ Zwei Freundinnen. 1830.

Jean Vallou de Villeneuve 1795 Boissy-Saint-Léger – 1866 Paris

Lithographien, koloriert, weiß gehöht.
Im Stein signiert "Vallou"/ "Vallou de Villeneuve" und signiert u.li.
Auf Untersatzpapier montiert, dort einmal in Tusche betitelt "La fille mal gardé" u.Mi. und mit Namen versehen. Aus der Weihnachtslotterie 1841 auf Schloß Bönnigheim, Fam. von Maucler-Waechter.
Ein Blatt atelierspurig, beide Blätter beschnitten.

Pl. 18,5 x 13,8cm/20 x 15,8cm. 180 €
KatNr. 209 Raphael Wintter, Sitzender Affe/ Wasserbüffel nach links. Um 1815.
KatNr. 209 Raphael Wintter, Sitzender Affe/ Wasserbüffel nach links. Um 1815.

209   Raphael Wintter, Sitzender Affe/ Wasserbüffel nach links. Um 1815.

Raphael Wintter 1784 München – 1852 ebenda

Kohlezeichnungen (koloriert). "Sitzender Affe" in Kohle signiert u.re. "Raph. Wintter" und datiert. Leicht fleckig. Verso Reste alter Montierungen.
"Wasserbüffel" unsigniert. Blatt auf Untersatzpapier montiert. Blattrand li. mit Rest einer alten Montierung. Fleckig.

Bl. 17,8 x 16,5 cm/ Bl. 21 x 27 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 210 Monogrammist WZ, Vorstadt und Magdalenkapelle von Altdorf (b. Nürnberg). 1859.

210   Monogrammist WZ, Vorstadt und Magdalenkapelle von Altdorf (b. Nürnberg). 1859.

W Z 19.Jh.

Feder- und Pinselzeichnung in farbiger Tusche auf chamoisfarbenem Papier. In brauner Tusche ligiert monogrammiert u.re. "WZ" und datiert. Auf Untersatzpapier montiert.
Papier partiell berieben und v.a. am oberen Blattrand fleckig. Blattecken mit minimalen Knickspuren, eine kleine Fehlstelle (1,2cm) o.re.

26 x 31,9 cm. 290 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 211 Unbekannter deutscher Künstler
KatNr. 211 Unbekannter deutscher Künstler

211   Unbekannter deutscher Künstler "Johann, König von Sachsen". 19. Jh.

 Unbekannter deutscher Künstler 19. Jh.

Kolorierte Lithographie auf chamoisfarbenem Karton, weiß gehöht. Unterhalb der Darstellung bezeichnet "Lith. Anstalt v. J.G. Bach Leipzig" u.re. und betitelt "Johann, König von Sachsen." u.Mi. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Blatt mit Wasserflecken (nicht in die Darstellung reichend), etwas angeschmutzt und knickspurig, Fehlstelle am rechten Rand, kleinere Kratzspuren in der Darstellung.

St. 26,5 x 21cm, Bl. 38,5 x 30cm, Ra. 35,5 x 43,2cm. 120 €
KatNr. 212 Unbekannter Künstler, Drei italienische Stadt- und Tempelansichten. Wohl 19. Jh.
KatNr. 212 Unbekannter Künstler, Drei italienische Stadt- und Tempelansichten. Wohl 19. Jh.
KatNr. 212 Unbekannter Künstler, Drei italienische Stadt- und Tempelansichten. Wohl 19. Jh.

212   Unbekannter Künstler, Drei italienische Stadt- und Tempelansichten. Wohl 19. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Aquarelle auf bräunlichem, festen Papier. Auf Untersatzkarton montiert.
Etwas stockfleckig und leicht angeschmutzt. Ein Blatt verso mit Resten alter Montierungen. Ein Blatt mit kleinen Fehlstellen.

Bl. 22 x 34,5 cm/ Bl. 22,5 x 34,8 cm/ Bl. 23,3 x 35 cm. 100 €
Zuschlag 340 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ