zurück

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 76 24. Juni 2023
  BACK TO AUCTION 76

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

341 Datensätze

Adamski, Hans Peter

Ahnert, Elisabeth

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Asti, Angelo

Balden, Theo

Barlach, Ernst

Baselitz, Georg

Batz, Eugen

Bauch, Georg Curt

Bauer-Saar, Adolf

Beckert, Fritz

Beickert, Prof. Dr. Albrecht

Beier, Volker

Bellmer, Hans

Berndt, Siegfried

Bertelsmann, Walter

Bethke, Hanspeter

Birnstengel, Richard

Böckstiegel, Peter August

Bonnart, Nicolas

Boris, Lászlo

Börner, Franz August

Böttcher, Manfred

Bouten, Armand

Braunsdorf, Julius Eduard

Bredow, Albert

Brod, Max

Brömse, August

Bruni, Bruno

Brunovský, Albín

Callot, Jacques

Cassel, Pol

Castell, Johann Anton

Claus, Carlfriedrich

Çoban, Ismail

Cremer, Fritz

Crodel, Charles

Daems, Nicolaas

Dahl, Johan Christian Clausen

Dahlen, Reiner

Daullé, Jean

Degenhardt, Gertrude

Dennhardt, Klaus

Dettmann, Edith

Diebold, Barney Wesley

Dittrich, Simon

Domizlaff, Hildegard

Dorsch, Ferdinand

Dreher, Richard

Dreißig, Jürgen

Drescher, Arno

Drescher-Partheter, Renate

Dress, Andreas

Droop, Hermann Theodor

Ebersbach, Herbert

Eberz, Josef

Echtermeyer, Curt

Edzard, Dietz

Ehrlich, Georg

Eisenfeld, Ulrich

Feldbauer, Max

Felixmüller, Conrad

Feuerriegel, Kurt

Fiedler, Franz

Fischer-Geising, Heribert

Fleischer, Lutz

Förster, Wieland

Fraaß, Erich

Frankenstein, Wolfgang

Friedrich, Caspar David

Fuchs, Ernst

Funk, Felix

Gallasch, Harald

Gebhardt, Helmut

Geiger, Rupprecht

Geissler, Arthur

Gelbke, Georg

Gerbig, Alexander

Gerlach, Erich

Geyger, Ernst Moritz

Glöckner, Hermann

Godenschweg, Ludwig

Göschel, Eberhard

Gottfried, Johann Ludwig

Graf, Peter

Grieshaber, HAP

Gruen Watch Company,

Grzimek, Sabina

Günther, Herta

Haase, Edmund

Hachulla, Ulrich

Hacklin, Henrik

Hagen, Sylvia

Hammer, Christian Gottlob

Hänel, Georg

Hartmann, Theodor

Hassebrauk, Ernst

Hauptmann, Ivo

Heckendorf, Franz

Heiligenstaedt, Kurt

Heim, Achim

Heinmann, Hans Richard

Heise, Wilhelm

Helst, Bartholomeus van der

Hennig, Albert

Hentschel, Hans Rudolf

Hentschel, Julius Konrad

Henze, Volker

Herkenrath, Peter

Hernick, Alois

Herrmann, Peter

Herrmann (Henri Héran), Paul

Hertel, Albert

Hessmert, Carl

Hilpert-Artes, Sigrid

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hofer, Karl

Hoffmann, Eugen

Hofmann, Veit

Hofmann, Paul

Horlbeck, Günter

Hörth, Franz Ludwig

Hüttengrund, Siegfried Otto

Illies, Arthur

Immendorff, Jörg

Jacob, Walter

Jäger, Matthias

Jahn, Georg

Jastram, Jo

Jastram, Inge

Johansson, Eric

Jüchser, Hans

Jungk, Elfriede

Juza, Werner

Kesting, Edmund

Klapheck, Konrad

Kleinschmidt, Paul

Klemm, Walther

Klengel, Johann Christian

Klinger, Max

Koch von Langentreu, Friederike

Kohl, Gottfried

Kolb, Alois

Korab, Karl

Körnig, Hans

Kotte, Johannes (Hans)

Krause, Rolf

Krauskopf, Bruno

Kray, Wilhelm

Kretzschmar, Bernhard

Kromer, Ernst Heinrich

Kubin, Alfred

Küchler, Andreas

Kühne, Wolfgang

Kummer, Carl Robert

Kuntsche, Bärbel

L. Dumini & Co.,

Laage, Wilhelm

Lange, Otto

Latendorf, Christiane

Leifer, Horst

Lepke, Gerda

Letzig, Rudolf

Lewinger, Ernst

Lieberknecht, Werner

Liebermann, Max

Lier, Adolph Heinrich

Lindner, Ulrich

Lohse, Carl

Lohse-Wächtler, Elfriede

Maasdorf, Frank

Macke, August

Magnússon, Ari Alexander Ergis

Makolies, Peter

Maletzke, Helmut

Malyshev, Gennady

Marcks, Gerhard

Marcolini, Camillo

Marzynski, Siegbert

Mattheuer, Wolfgang

Meidner, Ludwig

Meidner, Else

Melzer, Moriz

Menzel, Adolph von

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Mühlig, Hugo

Mühlig, Bernhard

Müller, Carl Wilhelm

Müller, Richard

Müller-Lückendorf, Willy

Münzner, Rolf

Naumann, Hermann

Nehmer, Rudolf

Nestler, Stefan

Niebuhr, Otto

Niemann, Elsa

Niemeyer-Holstein, Otto

Oeder, Georg

Omega S.A.,

Oppenheimer, Max

Oppler, Ernst

Orlik, Emil

Orlowski, Hans

Paeschke, Paul

Pankok, Otto

Pankok, Bernhard

Panndorf, Fritz

Parastuk, Vitaly

Paulsen, Ingwer

Pechstein, Hermann Max

Pedro, Francesco del

Penck, A.R.

Penzel, Günter

Pescheck, Carl Justus

Peschel, Uwe

Petrovsky, Wolfgang

Pietschmann, Max

Piranesi, Giovanni Battista

Plenkers, Stefan

Poeschmann, Rudolf

Porzellan-Manufaktur Meissen,

Porzellanmanufaktur Gebrüder Heubach,

Press, Friedrich

Püttner, Walter

Querner, Curt

Rauschenberg, Robert

Reifferscheid, Heinrich

Reinhardt, Otto

Reinhart, Johann Christian

Rentsch, Fritz Ernst

Rentsch, Fritz Ernst

Reuter, Erich Fritz

Rheims, Bettina

Richter, Roland

Richter, Johann Carl August

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Hans Theo

Ritter, Wilhelm Georg

Rizzi, James

Roenspieß, Klaus

Rose, Hajo

Rosenquist, James

Roth, Toni

Rubens, Peter Paul

Rückriem, Ulrich

Ruckteschell, Gerhard von

Rudolph, Arthur

Rudolph, Wilhelm

Sachsse, Max Walter

Sachsse, Clara

Saint-Phalle, Niki de

Sandberg, Herbert

Sander, Richard

Sandig, Armin

Sandner, Reinhard

Scharff, Edwin

Scheiber, Hugó

Schlesinger, Gil

Schlüter, August

Schmidt, Ursula

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schröder-Sonnenstern, Friedrich

Schuback, Emil Gottlieb

Schubert, Otto

Schulze, Otto

Schulze-Rose, Wilhelm

Schwendy, Albert

Schwimmer, Max

Seewald, Richard

Seidler, Louise

Seitz, Otto

Seitz, Gustav

Simonson-Castelli, Ernst Oskar

Skorupa, Horst Georg

Slevogt, Max

Söborg, Paul

Sokolov, Oleg

Sperschneider, Hans

Springer, Reinhard

Stam, Mart

Stangl, Reinhard

Stein, Franz

Stella, Frank

Stötzer, Werner

Suppes, Otto

Sylvester, Peter

Szpinger, Alexander von

Talhoff, Albert

Teniers d.J., David

Tessmer, Heinrich

Thaeter, Julius Caesar

Thalmann, Max

Thämer, Otto

Thiele, Johann Alexander

Thiemann, Carl Theodor

Thoma, Hans

Thoms, Ernst

Torges, Günther

Tröger, Fritz

Troplowitz, Oscar

Tübke, Werner

Uecker, Günther

Uhlig, Max

Ulbrich, Hugo

Unger, Hans

Veith, Johann Philipp

Venus, Franz Albert

Vicent & Cie.,

Voigt, Susanne

Voigt, Frank

von Baensch, Wilhelm

Von Schierholzsche Porzellanmanufaktur Plaue,

Wagenbrett, Norbert

Wagner, Hannes H.

Waidmann, Pierre

Weber, Johannes

Weber, Horst

Weidensdorfer, Claus

Went, Thomas

Wenzel, Jürgen

Westphal, Conrad

Wigand, Albert

Wilde, Berndt

Wilhelm, Paul

Wilner, Wiktor Semjonowitsch

Winkler, Fritz

Winkler, Hans

Wittig, Werner

Wolff, Willy

Wunderlich, Hermann Moritz

Wunderlich, Paul

Zalisz, Joseph Fritz

Zettl, Baldwin

Zickelbein, Horst

Zippel, Herta Poddine

Zorn, Walter



Suche more search options
Auction 76 8 results
Current Auction 1 result
After Sale 2 results
Auction Records 27 results
Catalogue Archive 430 results

Hermann Glöckner

1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

1903 Gewerbeschule in Leipzig. 1904–07 Lehre als Musterzeichner, nebenbei Besuch der Kunstgewerbeschule im Abendstudium. Ab 1909 freiberufliche künstlerische Tätigkeit. 1915–18 Kriegseinsatz. 1921 Heirat mit Frieda Paetz. 1923 Aufnahme an die Dresdner Kunstakademie bei Otto Gußmann. Seit 1926 regelmäßige Ausstellungen. Durch Kriegsbeginn verstärkt Arbeiten am Bau. Nach 1945 Beschäftigung mit freier Abstraktion, Ausprobieren verschiedener Drucktechniken. Seit 1959 auch plastische Arbeiten. Ab 1979 Dauervisum für die BRD. 1986 Ehrenmitgliedschaft des "Deutschen Künstlerbundes".

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

091   Hermann Glöckner "Formwandlung". 1977.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera und Faltung auf chamoisfarbenem, feinen Bütten mit Wasserzeichen. Verso in Blei monogrammiert "HG", ausführlich datiert "13.4.-22.5.77" sowie mit einer Widmung versehen u.re., o.re. betitelt, nochmals datiert "1927–77" sowie bezeichnet "Studio Glöckner National Galerie Berlin".

Technikbedingt vereinzelt leicht wellig. Der re. Blattrand Mi. und u. mit Stauchung, insgesamt wenige, kleine Knickspuren. Im Bereich des weißen Keils mit Retuschen in weißer Tempera, wohl von Künstlerhand. Partiell leichter Farbabrieb in den roten Bereichen. Verso atelierspurig sowie mit zwei Resten einer älteren Klebemontierung, die re. mit schwarzer Materialanhaftung und recto mit durchscheinendem Klebemittel.

14,6 x 20,9 cm.

estimate
2.400 €
sold at
3.200 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

092   Hermann Glöckner "Nach links" (Schwarzer aufrechter Keil zwischen Rot). 1979.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera und Faltung auf chamoisfarbenem Velin. Verso in Blei signiert "H Glöckner", betitelt und datiert u.li., u.re. maß- und technikbezeichnet "Faltgrafik" sowie nummeriert "1/2".

Nach einem Entwurf aus dem Jahr 1934.

Vgl. zum Motiv die vereinfachte Variante "Schwarzer aufrechter Keil", 1980. Tempera und Faltung, abgebildet in: Hermann Glöckner. Faltungen. Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Ausstellungskatalog Staatliches Museum Schwerin u.a., 1996–1997. Gotha, 1996. S. 63, Kat.Nr. 70.

Insgesamt mit unscheinbaren Griffknicken. In den weißen Flächen re. mit ganz vereinzelten, unscheinbaren Stockfleckchen, die o.re. weiße Fläche mit leichten Atelierspuren. Malschicht im Bereich des schwarzen Keils partiell leicht unregelmäßig und mit unscheinbaren gräulichen Flecken (wohl farbmaterialbedingt). Vereinzelte Pinselhaare aus dem Werkprozess und kleinste Druckspuren mit Farb-Fehlstellen im roten Dreieck o.li. sowie u.li. (werkimmanent).

50 x 70 cm.

estimate
5.000-6.000 €
sold at
9.500 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

322   Hermann Glöckner "Zwei Bogenformen, gegeneinander". 1962.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Monotype auf Japan. Signiert "Glöckner" und nummeriert "6" u.re. Verso nochmals signiert Mi. und ausführlich datiert "18 10 62" u.re., darunter Bleistiftlinien, wohl eine verworfene Arbeit. Freigestellt im Passepartout hinter Glas in einer hochwertigen, goldfarbenen Modellleiste gerahmt.

Knitterspurig, ein größerer Falz über der u.re. Ecke. Die u.li. Ecke knickspurig mit einem kurzen Einriss (Länge ca. 0,5 cm), die o.re. Ecke minimal gestaucht.

31 x 45,5 cm, Ra. 57 x 70,5 cm.

estimate
1.700 €
sold at
3.400 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

323   Hermann Glöckner, Zwei Profile. 1956.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Brush and pen drawing in indian ink auf einer Seite eines handschriftlich bezeichneten Buchhaltungsblatts. Unsigniert. Verso in Tinte von Künstlerhand ausführlich datiert "25 02 56" und nummeriert "1". Aus der Vorzugsausgabe zu dem Ausstellungskatalog "Hermann Glöckner zum 100. Geburtstag", Dresden 1989. Freigestellt im originalen Passepartout montiert. Darauf von fremder Hand nochmals in Blei datiert und nummeriert "34/100".

Provenienz: Sächsischer Privatbesitz, erworben im
...
> Read more

16,3 x 10,5 cm, Psp. 25,5 x 20,5 cm.

estimate
950 €
sold at
800 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

324   Hermann Glöckner "In Farbe gedrückte Zeichnung". Um 1958.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Serigraph in colours auf schwarzem Tonpapier. In weißer Kreide monogrammiert "HG" am Blattrand u.Mi. Blatt sechs der Mappe "Verwandlungen in Raum und Fläche", eikon Grafik-Presse, Verlag der Kunst Dresden, 1981. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Ziller S 22.

Med. 30 x 22 cm, Ra. 63,5 x 49 cm.

estimate
220 €
sold at
180 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese 
		     	  Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

325   Hermann Glöckner, Neujahrsgruß 1972. 1971.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera, Monotypie und Faltung auf Papier, beidseitig bearbeitet. Verso monogrammiert "G" u.Mi.

Kleiner Wasserfleck u.re.

21 x 29,7 cm.

estimate
800 €
sold at
650 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

326   Hermann Glöckner, Variante zu "zwei, mit Umkehrung". Wohl um 1971.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Coloured stencil printing aus zwei Elementen (Linolplatten) in Braun auf wolkigem Japan. Verso in Blei signiert "Glöckner". Variante zu Blatt 9 der Folge "10 Handdrucke". Entwurf von 1963/64, Wiederholung des Schnitts für das Mappenwerk im Jahr 1971.

Vgl.: Hermann Glöckner Archiv (Hrsg.): Hermann Glöckner. Handdrucke. Dresden 1994, S. 11, Nr. 9.

Partiell leicht knittrig. Verso Montagereste am o. Blattrand, recto durchscheinend.

Bl. 36 x 50,1 cm.

estimate
950 €

* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

366   Horst Leifer "Bildnis Glöckner". 1984.

Horst Leifer 1939 Altreichenau/Riesengeb. – 2002 Sanz
Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Wood cut auf festem Papier. In Kugelschreiber signiert "H. LEIFER" und datiert u.re., betitelt u.li.

Papier leicht gewölbt und knickspurig, mit vereinzelten, winzigen Farbspuren.

Stk. 93,6 x 51,7 cm, Bl. 102 x 62,5 cm.

estimate
500 €