home
       

AUKTION 72 18. Juni 2022
Suche more search options
Auktionsrekorde 3 Ergebnisse
Katalog-Archiv 10 Ergebnisse

Lyonel Feininger

1871 New York – 1956 ebenda

Deutsch-amerikanischer Maler, Grafiker und Karikaturist. 1887 Übersiedlung nach Hamburg, dort Studium an der Kunstgewerbeschule. 1888 Wechsel an die Königliche Akademie der Künste zu Berlin. Ab 1892 Studium an der Pariser Académie Colarossi. 1893 Rückkehr nach Berlin, Arbeit als freier Illustrator. Ab 1909 Mitglied der Berliner Secession. 1911 Beteiligung am "Salon des Indépendants" in Paris, Begegnung mit dem Kubismus. 1912 Bekanntschaft mit der Künstlergruppe "Brücke". 1913 Einladung vom "Blauen Reiter" und Teilnahme am "Ersten Deutschen Herbstsalon" in Berlin, Austritt aus der Berliner Secession. 1917 erste Einzelausstellung in der Galerie "Der Sturm" in Berlin. 1918 Mitglied der "Novembergruppe" und Bekanntschaft mit Walter Gropius. 1919 von Gropius als Meister ans Staatliche Bauhaus in Weimar berufen, bis 1921–25 Leiter der dortigen "Graphischen Druckerei". 1924 Gründung der Ausstellungsgemeinschaft "Die Blaue Vier" mit Paul Klee, Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlensky. Ab 1926 Übersiedlung mit dem Bauhaus nach Dessau, Einzug in eines der "Meisterhäuser". 1933 Umzug nach Berlin, 1937 Flucht nach New York. In der Zeit des Nationalsozialismus galten Feiningers Werke offiziell als "Entartete Kunst".
Lyonel Feiningers Hauptthema ist die Architektur, die er ebenso wie das Atmosphärische und das Figürliche in Kuben und bestimmten Liniengefügen erfasste. Feininger gehört zu den bedeutendsten Künstlern der Klassischen Moderne.

KatNr. 203 Lyonel Feininger

203   Lyonel Feininger "Houses in Paris". 1918.

Lyonel Feininger 1871 New York – 1956 ebenda

Wood cut on very fine Kozo Japan. Signed in pencil "Lyonel Feininger" lower left, titled lower right, with the artist's work number "1861" on the centre. In the lower right corner of the sheet with the estate stamp "FEININGER ESTATE" and stamped number "W /75" (indistinctly). To the reverse in pencil numbered "TR WO 69/66" at the lower left corner.

Perfect, clear impression. Sheet with inconspicuous creases due to printing and paper, quite inconspicuous light margins. At the upper right margin of the sheet with expertly made bevelling (l. ca. 24 cm). The outermost margins partly with yellowish-white remains of an earlier mounting. In the white margin upper right with isolated light brownish spots.

Stk. 33,2 x 38,7 cm, Bl. 43,5 x 59,5 cm. 6.000 €

GO TO THE TOP


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY