ONLINE-KATALOG

AUKTION 15 15. März 2008
Suche mehr Suchoptionen
<<<      >>>

881   Jutta Schlichting "Wehlnadel". 1997.

Jutta Schlichting 1927 – letzte Erw. 1997

Aquarell. Unten rechts signiert "Schlichting" und datiert. Verso betitelt. Blatt auf Untersatzkarton montiert.

65 x 51 cm.

Schätzpreis
280 €

882   Hans Erich Schmidt-Uphoff, Figürliche Komposition. 1954.

Hans Erich Schmidt-Uphoff 1911 Neumark/ Sachsen – 2002 Dessau

Monotypie. Mit Kugelschreiber unterhalb der Darstellung signiert "Schmidt-Uphoff" und datiert. Verso Bleistiftzeichnung.
Blatt leicht gebräunt. Randmängel, Wasserfleck.

Darst. 56 x 37 cm, Bl. 47,5 x 65 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

883   Elly Schreiter, Landschaft. 1984.

Elly Schreiter 1908 Dresden – 1987 ebenda

Aquarell. Unten links signiert "Elly Schreiter" und datiert.
Hinter Glas gerahmt.

Bl. 27,5 x 34,4 cm, Ra. 52 x 34,4 cm.

Schätzpreis
100 €

884   Fritz Peter Schulze, Rechtecke in Grün, Blau, Grau und Rot. Ohne Jahr.

Fritz Peter Schulze 1936 Dresden – lebt in Radebeul

Mischtechnik auf Japan. U.re. Künstlerstempel, Monogramm und nummeriert 155/05. Auf Untersatzkarton montiert.

Bl. 35,2 x 47 cm, Karton 50,2 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €

885   Fritz Peter Schulze, Rechtecke in Schwarz, Rot und Blau. Ohne Jahr.

Fritz Peter Schulze 1936 Dresden – lebt in Radebeul

Mischtechnik auf Japan. U.re. Künstlerstempel, Monogramm und nummeriert 158/05. Blatt auf Untersatzkarton montiert.

Bl. 34,6 x 49,4 cm, Karton 50,5 x 60 cm.

Schätzpreis
240 €

886   Robert Schuppner, Abstrakte Komposition. Ohne Jahr.

Robert Schuppner 1898 Hamm/Sieg – 1966 ebenda

Farbige Mischtechnik auf strukturiertem Papier. Signiert u.li. "Schuppner".
In profilierter Holzleiste hinter Glas gerahmt.

78 x 54,6 cm, Ra. 87 x 64 cm.

Schätzpreis
420 €

887   Wolfgang Smy "Empfang". 1984.

Wolfgang Smy 1952 Dresden

Farbsiebdruck. Unterhalb der Darstellung mit Kugelschreiber signiert "Smy", datiert, betitelt und nummeriert A10. Verso bezeichnet.

Darst. 39,7 x 60 cm, Bl. 50 x 72,2 cm.

Schätzpreis
140 €

* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.

888   W. Söhnfelder (?), Chiemseefischer. Ohne Jahr.

W. Söhnfelder 

Aquarell, Tempera und Kohle. Signiert u.re. "W Söhnfelder".
Im Passepartout hinter Glas mit silberfarbener Holzleiste gerahmt.

Darst. 53 x 41 cm, Ra. 71,5 x 57 cm.

Schätzpreis
140 €
Zuschlag
120 €

889   Paul Sollmann "Tivoli - Villa Hadriana". Um 1930.

Paul Sollmann 1886 Coburg – 1950 ?

Aquarell. Signiert "Paul Sollmann" und betitelt u.re. Verso von fremder Hand mehrfach bezeichnet und betitelt. Hinter Glas im farbig gefassten, geschnitzten Holzrahmen gerahmt.

51 x 67 cm, Ra. 58 x 73 cm.

Schätzpreis
280 €
Zuschlag
250 €

890   Fritz Tröger, Selbstbildnis. 1920.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell und Tusche. Signiert "Fritz Tröger" und datiert. Verso bezeichnet "XXX". Blattecken mit Reißzwecklöchlein, u.re. minimaler Einriss.

49 x 37,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
150 €

891   Fritz Tröger, Blick aus dem Fenster. 1941.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell über Bleistift. Mit Tusche signiert u.re. "Fritz Tröger" und datiert. Verso bezeichnet XXX.

49 x 62,2 cm.

Schätzpreis
120 €
Zuschlag
100 €

892   Fritz Tröger, Feldweg. 1946.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche (Braun) und Bleistift. Signiert u.li. "Fritz Tröger" und datiert.

38,7 x 48,4 cm.

Schätzpreis
120 €

893   Fritz Tröger, Waldblick. 1950.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Aquarell, Feder und Bleistift. Mit Feder u.re. signiert "Fritz Tröger" und datiert.
Minimale Randmängel.

41 x 60 cm.

Schätzpreis
180 €

894   Fritz Tröger "Landschaft mit Leitungsmasten". 1962.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Ölkreide. Signiert "Fritz Tröger", datiert und nummeriert "VII" u.re.
Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
Vgl.: Fritz Tröger, Dresden. Malerei und Zeichnungen. Ausstellung in der Städtischen Kunstsammlung Karl-Marx-Stadt. 1964. Kat.-Nr. 56.

50 x 75 cm, Ra. 93,5 x 76,5 cm.

Schätzpreis
120 €

895   Fritz Tröger "Gehöfte am Teich". 1965.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Kaltnadelradierung. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Fritz Tröger", datiert, betitelt und bezeichnet "Radierung, Kaltnadel".
Blatt unscheinbar stockfleckig, Ränder etwas angeschmutzt und knickspurig. Am linken Blattrand ca. 1,5 cm großer Einriss.

Pl. 37,7 x 52,2 cm, Bl. 47 x 64,5 cm.

Schätzpreis
110 €

896   Fritz Tröger "Bach im Frühling". 1968.

Fritz Tröger 1894 Dresden – 1978 ebenda

Farbkreidezeichnung. In Braun bezeichnet "ID", signiert "Fritz Tröger" und datiert Mi.re. Verso betitelt. Im Passepartout hinter Glas in profilierter Holzleiste gerahmt.

BA. 48 x 71 cm, Ra. 67 x 89 cm.

Schätzpreis
280 €

897   Günther Uecker "Notation". 1971.

Günther Uecker 1930 Wendorf, Mecklenburg

Prägung. in Bütten. Am unteren Blattrand signiert "Uecker", datiert und betitelt.

45 x 44,5 cm.

Schätzpreis
180 €
Zuschlag
202 €

898   Günther Uecker, Nägel. 1994.

Günther Uecker 1930 Wendorf, Mecklenburg

Lithographie. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Uecker", datiert und nummeriert 48/250. U.li. Sammlungsstempel. U.re.
Blatt unscheinbar stockfleckig.

75 x 54,5 cm.

Schätzpreis
240 €
Zuschlag
200 €

899   Hans Unger, Küstenstadt mit antiken Ruinen. Um 1910.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Pastell. Unten links signiert "H. Unger".
Blattecken mit kleinen Reißzwecklöchlein.
Verso Reste alter Montierung.

32,4 x 48,5 cm.

Schätzpreis
550 €
Zuschlag
450 €

900   Hans Unger "Sonnenaufgang". Um 1920.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Lithographie auf braunem Japan. In Blei signiert "Hans Unger" u.re. Blattränder mit leichten Knickspuren. Winzige Stockfleckenbildung.
WVZ Günther 50.

St. 31,3 x 33,7 cm, Bl. 39 x 43,4 cm.

Schätzpreis
90 €
Zuschlag
70 €
<<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)